• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming Pc 1200€

trueone

Schraubenverwechsler(in)
Gaming Pc 1200€

1.) Wie hoch ist das Budget?
1200€
2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, Maus, Tastatur, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Nein
3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Nein
4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatten, Gehäuse, Lüfter, ... (am besten mit Modellangabe und Alter))
Nein
5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Benq 144Hz
6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele / Programme werden gespielt / verwendet?
CS:GO, Battlefield 1, Overwatch usw.
7.) Wie viel Speicherplatz wird benötigt?
1TB HDD und 250GB SDD
8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und/oder Prozessor?
Nein
9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, WLAN, Sound, ...)
Bevorzuge Nvidia
Sollte nicht zu laut sein.

Danke im voraus!
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
AW: Gaming Pc 1200€

Aufgrund der Ausstattung, die bei H170-Boards mit vergleichbarer Ausstattung kaum günstiger sind. Man aber dann auch schnelleren RAM als 2133 (welcher ebenfalls kaum günstiger zu haben ist als 2400er), nutzen kann.
Wenn man auf die zusätzliche Ausstattung verzichten kann (muss er wissen), dann spricht nichts gegen das H170A.
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
AW: Gaming Pc 1200€

Ich hatte bei der Auswahl des RAMs noch zwei Filter drin die, die Aegis rausfiltern:
1) Dual Rank - (bei den Aegis ist dies Geizhals nicht bekannt, und mir auch nicht, hab ich bei den Crucial aber auch nicht überprüft)
2) 1,2V Spannung - (auch wenn mehr nicht so viel ausmachen.)
 
Oben Unten