• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gamer-PC erstellen für 1200 - 1300 €

Habe ich da die richtigen Komponenten zusammengestellt oder fehlt da noch etwas?

  • Prozessor

    Stimmen: 0 0,0%
  • Grafikkarten

    Stimmen: 0 0,0%
  • Netzteil

    Stimmen: 0 0,0%
  • Vorschlag

    Stimmen: 0 0,0%
  • Netzteil

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0

Schlossgespenst7711

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
ich brauche eure Hilfe.
Ich begebe mich auf Neuland und möchte für meinen Sohn einen Gamer-PC zusammenstellen und nach Möglichkeit auch selbst zusammenbauen.
Ich habe mich nun ein bisschen in die Materie eingelesen und versucht das beste für einen neuen PC zusammenzustellen.
Bei der Hardware habe ich die etwas besseren Teile rausgesucht da er eine Weile auf diesem Level bleiben soll.
Meine Frage: sind die Teile so miteinander kombinierbar?
Habt ihr bessere Vorschläge?
Oder habe ich noch etwas vergessen?
Er spielt zur Zeit meistens Fortnite auf der PS4 und einem alten Bildschirm und möchte nun auf PC umsteigen.
Wichtig wäre das er mehr FPS erreicht (im Moment sind es 60) und das Spielen zügig läuft und die Bilder auf dem Bildschirm nicht so zeitversetzt angezeigt werden wie es jetzt der Fall ist.
Einen neuen Bildschirm mit 144 HZ für Gamer brauchen wir dann auch noch.
Da im Moment die AMD Prozessoren und Grafikkarten sehr rar sind, hätte ich die Möglichkeit das eine oder andere zu kaufen wenn der Preis gerade ein bisschen günstiger sein sollte.
Der PC sollte Ende Februar Anfang März soweit fertig sein.
Nun weiß ich nicht wie ich das Formular mit in diese Seite einstellen kann, was alles angedacht ist für den neuen PC.
Vielleicht kann mir da einer von euch helfen das ich das Formular noch einfügen kann.
Auf meinem Profil habe ich angegeben welche Hardware angedacht ist zum Kompletten Neubau.

Ich hoffe ihr könnt mir mit euren Ratschlägen weiterhelfen.

Viele Grüße
 

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Willkommen und guten Abend,

ist das das Gesamtbudget für Alles? Und schreibst du uns die bereits ausgesuchten Teile noch oder habe ich etwas übersehen?
Habt ihr oder jemand Bekanntes Erfahrung mit dem Zusammenbau?

Dazu vorab noch:
Wenn der PC erst im Februar/März fertig sein soll, wäre es derzeit besser bis dahin zu warten, um zu dem Zeitpunkt zu schauen, was geht. Der Markt ist leergefegt und überteuert und leichte Besserung dürfte bis dahin erreicht sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Moin und willkommen im Forum! :daumen:

Ich blicke allerdings auch überhaupt nicht durch, was du eigentlich willst :fresse:
Hast du evtl. nur einen Link zu Geizhals.de oder so vergessen?
Ich seh nämlich auch nix.
Auf meinem Profil habe ich angegeben welche Hardware angedacht ist zum Kompletten Neubau.
Das ist zwar nett, aber hau das hier alles rein.
"Keiner" hat Lust sich erst in dein Profil rein zu klicken :P

Sowas wollen wir z.B. sehen:


Ist sogar zufällig noch ne Liste die in deinem Budget liegt, als Vergleich für dich (mehr geht natürlich immer) ;)
 

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Oh, der Liste wäre nichts hinzuzufügen, außer einem alternativen AMD Build! Passt.
Nur die Graka ist nicht lieferbar und das zieht sich über alle Gens und Leistungsklassen.
Darum, wenn der PC gebraucht wird bestellen und nicht vorher.

Ansonsten, falls jetzt, für die Graka auf dem Gebrauchtmarkt schauen.

Monitorempfehlungen:
Budgettipp
Monitortipp 2 (hab ich hier selbst als zweiten Monitor)

Der günstigere Iiyama wäre durch das TN Panel eher für schnelle Games geeignet.
Der Asus ist bildtechnisch ein Top Allrounder und sehr blickwinkelstabil.
 

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Passt doch noch bis auf die GPU!
Besser als nach AMD Treiberproblemen zu suchen, wo Nvidia verbaut wurde. :lol:

Ich hab mal in deinem Profil geschaut @TE.
Das mit der Grafikkarte ist derzeit recht schwierig mit dem Modell.
Man zahlt einfach zu viel, wenn man eine findet. Sowohl gebraucht wie neu.

Ansonsten passt das schon ungefähr.
Mein Vorschlag:
Kombi Paket
Das Angebot gibt es immernoch.

Dazu:

Geizhals Komponenten mit Versand: ~ 376 €
Kombi Paket: 459 €
Sind: ~ 835 €

Grafikkarte gebraucht, falls sofort. Mindestens 2060 (Super), 5600XT, 5700, 1080 bis circa 340-400 €.
Oder übergangsweise eine schwächere und später verkaufen und ordentlich aufrüsten.

Monitor hoffentlich nicht im Budget enthalten, sonst ist es leider etwas überreizt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Schlossgespenst7711

Schraubenverwechsler(in)
Angedacht war folgendes:
Prozessor: Rayzen 5 5600X
oder Rayzen 5 3600X
Grafikkarte: AMD GigaByt Radeon RX 5700XT
Motherboard: AMD AORUS B550pro mit 3600 Leistung
SSD-Karten:
Samsung 500GB M.2 970 EVOPlus VNanno
und
Samsung 1TB 870 QVO VNanno
Kühler: Shadow Rock 3 oder bequit Dark Rock4
Netzteil: bequit pure Power11 mit 600 Watt
Arbeitsspeicher: 16 GB mit 3600 MHZ z.B. Consiar Vengeance LPX 16 GB DDR4-3200
Gehäuse: bequit Silent Base 601 gedämmt
Betriebssystem: Win10

der Bildschirm kommt noch extra dazu.

Habe ich da etwas vergessen?

Vielen Dank
 

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Grafikkartenmarkt ist ziemlich kaputt derzeit.
Die gewünschte Grafikkarte gibt es nur zu extremen Aufpreisen, falls lagernd.
Siehe hier: Klick

Nicht empfehlenswert, denn gerade erst sind neue Grafikkarten für viel mehr Leistung pro Euro/UVP erschienen.
Falls nicht sofort bestellt wird, kann man das aussitzen, falls doch, nur über Gebrauchtkauf umgehen - aber selbst da ist alles wuchernd teuer.

Davon abgesehen könnte man mit der Wahl eines Ryzen 3600 Prozessor etwas Geld gegenüber dem 5600 Prozessor sparen, wenn das Budget knapp wird, wenn es nicht knapp wird ist der 5600 CPU derzeit die beste Wahl und hat noch lange ordentlich Power.

Wenn der Monitor extra kommt, kann ich den bereits verlinkten Asus wärmstens empfehlen, obwohl auch der derzeit etwas überteuert ist (hab ihn für 220 € bekommen vor einigen Monaten) und der Iiyama den gleichen Dienst tun wird, von dem hab ich auch Gutes gehört.

Bei der Konstellation GPU / Monitor könnte man noch auf die Sync Technik achten. Der Asus ist auch G-Sync kompatibel, da ist die genaue GPU relativ egal. Beim Iiyama weiß ich es nicht, der kann aber Freesync, das heißt AMD wäre zu bevorzugen.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Das ist ein sehr guter Start :daumen:

Dazu folgendes:


Ein wenig Beleuchtung schadet ja nicht ;)

Grafikkarte ist sehr schwer momentan...
Gebraucht bekommt man eine Geforce GTX 1070Ti oder 1080 für ca. 350€

Neu wäre sowas zu haben:
 

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Huch, wieso der veraltete ATX Standard? Oder hab ich zu schnell geguckt und du hattest dich verklickt?
 
TE
S

Schlossgespenst7711

Schraubenverwechsler(in)
Passt doch noch bis auf die GPU!
Besser als nach AMD Treiberproblemen zu suchen, wo Nvidia verbaut wurde. :lol:

Ich hab mal in deinem Profil geschaut @TE.
Das mit der Grafikkarte ist derzeit recht schwierig mit dem Modell.
Man zahlt einfach zu viel, wenn man eine findet. Sowohl gebraucht wie neu.

Ansonsten passt das schon ungefähr.
Mein Vorschlag:
Kombi Paket
Das Angebot gibt es immernoch.

Dazu:

Geizhals Komponenten mit Versand: ~ 376 €
Kombi Paket: 459 €
Sind: ~ 835 €

Grafikkarte gebraucht, falls sofort. Mindestens 2060 (Super), 5600XT, 5700, 1080 bis circa 340-400 €.
Oder übergangsweise eine schwächere und später verkaufen und ordentlich aufrüsten.

Monitor hoffentlich nicht im Budget enthalten, sonst ist es leider etwas überreizt.
Das Kombi Paket habe ich heute auch entdeckt.
Für den Rayzen 5 5600X möchte ich nicht mehr als 300 ausgeben.
Ist den das Mainboard auch etwas gescheites wo zu meiner Zusammenstellung passt?
Bei deiner Zusammenstellung ist nur eine SSD Karte dabei reicht das?
Das würde in meine berechnete Preisklasse passen.
Der Monitor ist extra.
Da schaue ich mal den an den du vorgeschlagen hast.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Huch, wieso der veraltete ATX Standard? Oder hab ich zu schnell geguckt und du hattest dich verklickt?
Meinst du mich?
Eigentlich dachte ich, ich hätte das NT nochmal gewechselt. ATX 2.31 wäre aber auch noch lauffähig :P

Aber ja:

Einmal aktualisiert mit einem noch besseren Netzteil:


Da sind auch 2 SSDs mit 1,5TB Speicherplatz enthalten, wie gewünscht (vorher aber auch schon :confused:)
Das Mainboard aus dem "Kombi Paket" ist sehr, sehr gut!

Schau dir mal den Preis (und die Ausstattung) an, wenn du es normal kaufen willst:


Dazu der 5600X für 330€ im normalen Verkauf...

Das Paket ist wirklich mal ein Schnäppchen ;)
 

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das kann noch dauern, bis du den 5600er einzeln für 300 Euro kriegst.

Beim Mainboard kommt es darauf an, ob du bestimmte Features oder Anschlüsse brauchst, bestimmte/spezielle Ansprüche hast, starkes OC betreiben willst etc.
Falls nicht, kannst du bedenklos zu schlagen bei dem Board.

Edit: @Eule Jo, genau, 459 € Paketpreis zu 512 € Einzelkauf, beides ohne Versand. Damit spart man ja quasi die 50 € über UVP vom 5600er.. :D
War ja nicht bös' gemeint, aber den aktuellen ATX Standard bzw. die etwas besseren Netzteile nimmt man auf jeden Fall mit bei gleichem/sehr ähnlichem Preis. :)
 
TE
S

Schlossgespenst7711

Schraubenverwechsler(in)
Das Kombi Paket werde ich bestellen.
Dann habe ich den guten Rayzen erst mal sicher.
Braucht man noch eine WiFi-Karte?
Und wofür ist die genau?
 
TE
S

Schlossgespenst7711

Schraubenverwechsler(in)
der PC soll später ein Stockwerk höher stehen.
Ich würde durch die Decke ein LAN-Kabel ziehen.
Ich nehme an je kürzer das Kabel umso besser der Empfang auch bei LAN.
Ich bin mir nicht sicher ob ich dann im oberen Zimmer auch noch einen Verteiler für das Internet legen sollte da mein Sohn das Handy über WLAN nutzt. Sonst wir der Empfang mit WLAN wieder schlecht.
 
Oben Unten