Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

In der Diskussion rund um weibliche Charaktere im kommenden Shooter Battlefield 5 von DICE hat sich nun auch der Chief Creative Officer Patrick Söderlund von EA zu Wort gemeldet. In einem Interview bezeichnete er die Kritiker als "ungebildet" und erklärte, dass sie zwei Möglichkeiten hätten: Frauen im Spiel zu akzeptieren oder es nicht zu kaufen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"
 

Rage1988

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Da bin ich aber mal auf der Seite von EA.
Ständig wird irgendwo wegen irgendwelchen Dingen in Spielen genörgelt. Es wird keiner gezwungen diese Spiele zu kaufen und trotzdem beschweren sich manche Leute ununterbrochen.
Garantiert kaufen gerade die meisten Nörgler am Ende doch das Spiel, nur damit sie sich bestätigt fühlen und weiterhin nörgeln können.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"]
Es ist ein schlauer Zug, sich die Käufergruppe der Frauen für das Spiel erschließen zu wollen. Wen interessieren dabei die paar ewig gestrigen Kritiker, die sich das Spiel trotzdem kaufen werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

4B11T

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Eine wahrscheinlich kleine, aber deswegen umso lautere Minderheit versucht in letzter Zeit, bei Spielen und Filmen gegen das Einbinden von Minderheiten oder sogar Frauen vorzugehen und verwendet dafür meistens den Deckmantel "historischer Genauigkeit" oder "Realismus" für ihre negativen Beiträge.

Sorry, aber dieser Abschnitt geht einfach mal gar nicht. Der Anspruch "historische Genauigkeit und Realismus" ist doch nun wirklich nicht verwerflich für ein Spiel, was einen realen Konflikt abbilden möchte. Nein, es ist auch definitiv kein Deckmantel und es geht nicht um die Diskriminierung von Minderheiten, was soll dieses Bildzeitungs-Niveau? Frauen sind wohl eine Minderheit, was labert ihr denn hier??? Oder gleich mal ein Rundumschlag in Richtung "ihr Kritiker seit doch gegen Minderheiten, ihr Rassisten, ihr Nazis" weil dagegen keiner was sagen kann. Wirklich unterste Schublade der Vorwurf man wäre gegen Minderheiten, weil man gegen Frauen als Hauptbestandteil in einem WWII Game ist.

Realität WWII: ein "Kämpfer" von Hunderttausenden war eine Frau
BF V Multiplayer: die Hälfte der Spieler wird eine Frau als Charackter wählen
ok, bitte, ist mir egal, aber wenn die Leute gern ein realistisches BF V gehabt hätten, dann sollte man ihnen lieber zuhören anstatt: friss oder stirb zu entgegnen.

Ich finde die Designentscheidung Frauen in den Mittelpunkt des Spiels zu stellen auch blöd, vor dem Hintergrund des Szenarios WWII, aber nein, ich bin nicht gegen Minderheiten, diese Pauschalisierung nehme ich sehr wohl persönlich und verbitte ich mir für die Zukunft.
 

Zer011

Kabelverknoter(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Für mich hat EA ganz bewusst Frauen in einen 3D Shooter eingebaut, denn keiner kann mir erzählen, dass sie die Auswirkung, dieser sagen wir mal Design Entscheidung nicht kennen würden. Das nennt man kostenloses Marketing.

Battlefield 5 ist schön häufig in den Medien. Mehr Aufmerksamkeit geht nicht und zudem ganz Genderkonform haben die das weibliche Geschlecht berücksichtigt.

Man erwirbt sich ein gewisses positives Image, keiner kann denen vorwerfen, dass sie die bösen wären, nein die alten Macho von der alten Garde sind es, die Hinterwäldler und die aus patriarchischen Strukturen stammenden Männer.

Ganz sicher bin ich mir, dass da gewisse Marketing Leute dahinter stecken, das sind sehr gut geplante und vorbereitete Dinge.

Die Medienpräsenz ist denen sicher, man bleibt schön im Gespräch.
 
Zuletzt bearbeitet:

tochan01

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

hm...... fällt es eigentlich unter "cheaten" wenn eine Frau, einen nicht weiblichen Charakter spielt?:ugly::D:D:wall:

Außdem gibt es genug Armeen mit Frauen in der Truppe bzw gab es damals schon.
 

Mutaraequity

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was mich auf keinen Fall wundert , seine Tochter 13 spielt fortnite , und deswegen ist ein 2 te Weltkriegs Shooter so ausgelegt ,das wir bionishe Soldaten bekommen und es einfach den anderen Spielen angepasst wird.

Mir war es schon klar das die Entwickler sich heut zu Tage viele Sachen aus anderen Spielen abgucken aber das man ein historisches Spiel, was BF5 nun auf keinen Fall mehr wiederspiegelt , sonder nur eine Kopie von etwas damit es auch der Jugend gefällt die keine Ahnung hat was da damals los war,

Schade eigentlich das wir immer mehr verdummen,.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

...Realität WWII: ein "Kämpfer" von Hunderttausenden war eine Frau....
Das ist falsch, es gab z.B. tausende Scharfschützen in der roten Armee ebenso tausende Flakbedienungen der Wehrmacht. Und es geht im gezeigten Video um eine Frau. Darum ist die Kritik zu absurd, Und "authentisch" ist bei dem Shooter gar nichts,
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Das "nicht kaufen" fällt mir besonders leicht, auf dem Cover steht schließlich EA! 4B11T hat das schon sehr gut zusammengefasst, wer einen realen Konflikt nachbildet darf sich nicht mit der Ausrede "Es ist nur ein Spiel, es soll Spaß machen!" aus der Affäre ziehen. Gegen Frauen in einem WW2 Titel ist nichts einzuwenden, wenn sich an die Geschichte gehalten wird. EA und Dice scheißen jedoch auf die Geschichte und so sind Frauen permanent und zahlreich an vorderster Front zu sehen. Das ist eben blanker Bullshit und historisch nicht korrekt.
 

Krabonq

BIOS-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Wie oft muss es diese Nachricht noch geben...?
Es kommt mir vor, als wird dieses PR-Gebrabbel von irgendeinem EA Heini jeden zweiten Tag hier wieder aufgewärmt.

Sorry, aber dieser Abschnitt geht einfach mal gar nicht. Der Anspruch "historische Genauigkeit und Realismus" ist doch nun wirklich nicht verwerflich für ein Spiel, was einen realen Konflikt abbilden möchte.

Diese unsägliche subjektive Meinungsmache gibts in letzter Zeit bei zwei PCGH-Schreibern leider andauernd.
Wirkt unglaublich unprofessionell.
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Diese rückwärtsgewandten Menschenfeinde sind wirklich lästig.

Gut stellt er sich denen entschieden dagegen.

Dem Thema verwandt:
Enthüllt: Wie "Demo für alle" & Co. Homosexualität wieder kriminalisieren wollen - queer.de
Netzwerk gegen Frauenrechte enttarnt


Davon ab... Was hat Battlefield schon mit historischer Korrektheit oder gar Realismus zu tun? Das Franchise ist mehr oder weniger Fantasie, angelehnt an historischen Vorbildern oder teils sogar komplett Science-Fiction.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Mal abgesehen davon, dass ich von EA eh nichts halte und BFV von daher eh nicht auf meiner Liste steht:

Ich würde ja gar nichts sagen, wenn es um die Story ginge und dann entsprechend umgesetzt wäre, aber in jedem x-beliebigen Konflikt ist das einfach Käse. Und zusammen mit den mutmaßlichen optischen Anpassungen wird das halt nicht Battlefield V, sondern eher Swaglefield SJW. Ich finde übrigens, dass das ganze Spiel im Cel-Shading-Look daherkommen müsste und man sich gar nicht gegenseitig töten können dürfte. Der Look hat ja in Fortnite auch gut funktioniert und irgendein Nachwuchs von irgendeinem Teammitglied wird bestimmt auch sagen können, dass sich gegenseitig umbringen eigentlich doof ist.

Es ist ein schlauer Zug, sich die Käufergruppe der Frauen für das Spiel erschließen zu wollen. Wen interessieren dabei die paar ewig gestrigen Kritiker, die sich das Spiel trotzdem kaufen werden.

Der zweite Weltkrieg ist übrigens auch ewiggestrig und wie schon erwähnt werde ich das Spiel eh nicht kaufen. Wäre aber in einem anderen WW2-Shooter auch ein Punkt gegen einen Kauf. Mal sehen, ob Postscriptum das auch nötig hat.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Gut, wenn der Herr es so will, dann lasse ich ihm seinen Willen und kaufe es nicht. Vom jetzigen Kenntnisstand hatte ich das ohnehin vor, bis jetzt sah alles nach einem historisch inkorrekten Bf1-WW2- Dlc mit Fortniteelementen aus. Wenn die Beta mich nicht doch noch sehr positiv überrascht, bleibts auch dabei.
Ich weiß, dass es Frauen im Weltkrieg gab, aber bei den Kombattanten sicher nicht, abseits von einigen Ausnahmen, die weitesgehend bei der Roten Armee anzutreffen waren. Jedenfalls gibt es keine historische Rechtfertigung dafür, Frauen im großen Stil ins Spiel zu integrieren.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Dem Thema verwandt:
Enthüllt: Wie "Demo für alle" & Co. Homosexualität wieder kriminalisieren wollen - queer.de
Netzwerk gegen Frauenrechte enttarnt


Davon ab... Was hat Battlefield schon mit historischer Korrektheit oder gar Realismus zu tun? Das Franchise ist mehr oder weniger Fantasie, angelehnt an historischen Vorbildern oder teils sogar komplett Science-Fiction.

Zu Punkt 1: Ich war übrigens vor einem Jahr oder so auf der Gegendemo gegen die Demo für Alle in Wiesbaden. Echte Diskriminierung und Unterdrückung von Minderheiten mit einem Immersionsanspruch in einem Videospiel gleichzusetzen, finde ich total daneben, auch wenn es inzwischen salonfähig ist. Man könnte meinen, alle, denen dieser Einschlag in Battlefield nicht gefällt, würden Frauen verbieten wollen das Spiel zu spielen.

Zu Punkt 2: Ja, dann möchte ich gerne eine schwarze, buddhistische, doppelamputierte Waffen-SS-Frau mit Glutenunverträglichkeit spielen dürfen (will ich nicht) und außerdem fühle ich mich als unsportlicher Mann furchtbar diskriminiert, weil ich in Tomb Raider immer eine sportliche Frau spielen muss (tu ich auch nicht).
 

cl55amg

BIOS-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Im Grunde ist es ganz einfach. Alle die denken, dass es es keinen Sinn ergibt Frauen in einen WW2 Shooter zu integrieren (außer das Spiel spielt in einem parallel Universum), dürfen das Spiel nicht kaufen. Wenn die Verkaufszahlen einbrechen sollten, was nur die Battlefield Fans verursachen können, dann hat sich das Thema sowas von erledigt...

EA betreibt hier ein Business und sie müssen sich am Ende nach Ihren Kunden richten.
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Ich kann selbstverständlich gut verstehen, dass seine 13-jährige Tocheter das nicht versteht. Wäre ja wirklich ein Zufall, wenn man in dem Alter den Ehrgeiz besitzt, sie entsprechendes geschichtliches Fachwissen anzueignen. Das man dann von einem Fortnite auf den WKII schließt, ist auch nicht weiter verwunderlich - aber für das Alter selbstverständlich völlig in Ordnung. Die Kleine dann aber als Argument vorzuschieben, ist ja fast schon eine Strafe für das arme Kind.

Wie ja auch hier viele schon angesprochen haben, waren weibliche Soldaten eigentlich nur auf russischer Seite an Kampfhandlungen beteiligt. Darf ich da gerade ganz vorsichtig nochmal EA zitieren, dass aktuell nur England und Deutschland für BF5 MP zur Veröffentlichung anstehen? "ungebildete Leute" sitzen da wohl eher auf Stühlen von EA und schreiben Spiele für EA...

[EDIT] Und von wegen "historische Korrektheit" und ein "Computerspiel ist eh Fantasy" und "künstlerische Freiheit": Ja, der Realitätsbezug ist natürlich nur begrenzt gegeben. Aber es bleibt dabei: Das Teil ist ein WKII-Shooter. Der spielt nicht auf den Mond, da gibt's keine Abrams oder Tiberium-Ernter, auch keine Plasmabeschleuniger und Battlemechs. Nicht mal ein G36 - sonst gibts mecker, weil passt nicht zu Setting. Aber Frauen sollen ok sein... Sorry, das passt nicht zusammen und wird wunschgemäß dann eben nicht gekauft.

Storrymäßig sich um französicher Wiederstandskämpferinnen kümmern - ja, klar, gerne! Passt doch, alles super! Aber das ist auch was völlig anderes!
 
Zuletzt bearbeitet:

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Schon bei Origin vorbestellt! :D :daumen: Multiplayer Gameplay sieht richtig gut aus.
 
Oben Unten