• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

In der Diskussion rund um weibliche Charaktere im kommenden Shooter Battlefield 5 von DICE hat sich nun auch der Chief Creative Officer Patrick Söderlund von EA zu Wort gemeldet. In einem Interview bezeichnete er die Kritiker als "ungebildet" und erklärte, dass sie zwei Möglichkeiten hätten: Frauen im Spiel zu akzeptieren oder es nicht zu kaufen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"
 

Rage1988

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Da bin ich aber mal auf der Seite von EA.
Ständig wird irgendwo wegen irgendwelchen Dingen in Spielen genörgelt. Es wird keiner gezwungen diese Spiele zu kaufen und trotzdem beschweren sich manche Leute ununterbrochen.
Garantiert kaufen gerade die meisten Nörgler am Ende doch das Spiel, nur damit sie sich bestätigt fühlen und weiterhin nörgeln können.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"]
Es ist ein schlauer Zug, sich die Käufergruppe der Frauen für das Spiel erschließen zu wollen. Wen interessieren dabei die paar ewig gestrigen Kritiker, die sich das Spiel trotzdem kaufen werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

4B11T

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Eine wahrscheinlich kleine, aber deswegen umso lautere Minderheit versucht in letzter Zeit, bei Spielen und Filmen gegen das Einbinden von Minderheiten oder sogar Frauen vorzugehen und verwendet dafür meistens den Deckmantel "historischer Genauigkeit" oder "Realismus" für ihre negativen Beiträge.

Sorry, aber dieser Abschnitt geht einfach mal gar nicht. Der Anspruch "historische Genauigkeit und Realismus" ist doch nun wirklich nicht verwerflich für ein Spiel, was einen realen Konflikt abbilden möchte. Nein, es ist auch definitiv kein Deckmantel und es geht nicht um die Diskriminierung von Minderheiten, was soll dieses Bildzeitungs-Niveau? Frauen sind wohl eine Minderheit, was labert ihr denn hier??? Oder gleich mal ein Rundumschlag in Richtung "ihr Kritiker seit doch gegen Minderheiten, ihr Rassisten, ihr Nazis" weil dagegen keiner was sagen kann. Wirklich unterste Schublade der Vorwurf man wäre gegen Minderheiten, weil man gegen Frauen als Hauptbestandteil in einem WWII Game ist.

Realität WWII: ein "Kämpfer" von Hunderttausenden war eine Frau
BF V Multiplayer: die Hälfte der Spieler wird eine Frau als Charackter wählen
ok, bitte, ist mir egal, aber wenn die Leute gern ein realistisches BF V gehabt hätten, dann sollte man ihnen lieber zuhören anstatt: friss oder stirb zu entgegnen.

Ich finde die Designentscheidung Frauen in den Mittelpunkt des Spiels zu stellen auch blöd, vor dem Hintergrund des Szenarios WWII, aber nein, ich bin nicht gegen Minderheiten, diese Pauschalisierung nehme ich sehr wohl persönlich und verbitte ich mir für die Zukunft.
 

Zer011

Kabelverknoter(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Für mich hat EA ganz bewusst Frauen in einen 3D Shooter eingebaut, denn keiner kann mir erzählen, dass sie die Auswirkung, dieser sagen wir mal Design Entscheidung nicht kennen würden. Das nennt man kostenloses Marketing.

Battlefield 5 ist schön häufig in den Medien. Mehr Aufmerksamkeit geht nicht und zudem ganz Genderkonform haben die das weibliche Geschlecht berücksichtigt.

Man erwirbt sich ein gewisses positives Image, keiner kann denen vorwerfen, dass sie die bösen wären, nein die alten Macho von der alten Garde sind es, die Hinterwäldler und die aus patriarchischen Strukturen stammenden Männer.

Ganz sicher bin ich mir, dass da gewisse Marketing Leute dahinter stecken, das sind sehr gut geplante und vorbereitete Dinge.

Die Medienpräsenz ist denen sicher, man bleibt schön im Gespräch.
 
Zuletzt bearbeitet:

tochan01

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

hm...... fällt es eigentlich unter "cheaten" wenn eine Frau, einen nicht weiblichen Charakter spielt?:ugly::D:D:wall:

Außdem gibt es genug Armeen mit Frauen in der Truppe bzw gab es damals schon.
 

Mutaraequity

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was mich auf keinen Fall wundert , seine Tochter 13 spielt fortnite , und deswegen ist ein 2 te Weltkriegs Shooter so ausgelegt ,das wir bionishe Soldaten bekommen und es einfach den anderen Spielen angepasst wird.

Mir war es schon klar das die Entwickler sich heut zu Tage viele Sachen aus anderen Spielen abgucken aber das man ein historisches Spiel, was BF5 nun auf keinen Fall mehr wiederspiegelt , sonder nur eine Kopie von etwas damit es auch der Jugend gefällt die keine Ahnung hat was da damals los war,

Schade eigentlich das wir immer mehr verdummen,.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

...Realität WWII: ein "Kämpfer" von Hunderttausenden war eine Frau....
Das ist falsch, es gab z.B. tausende Scharfschützen in der roten Armee ebenso tausende Flakbedienungen der Wehrmacht. Und es geht im gezeigten Video um eine Frau. Darum ist die Kritik zu absurd, Und "authentisch" ist bei dem Shooter gar nichts,
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Das "nicht kaufen" fällt mir besonders leicht, auf dem Cover steht schließlich EA! 4B11T hat das schon sehr gut zusammengefasst, wer einen realen Konflikt nachbildet darf sich nicht mit der Ausrede "Es ist nur ein Spiel, es soll Spaß machen!" aus der Affäre ziehen. Gegen Frauen in einem WW2 Titel ist nichts einzuwenden, wenn sich an die Geschichte gehalten wird. EA und Dice scheißen jedoch auf die Geschichte und so sind Frauen permanent und zahlreich an vorderster Front zu sehen. Das ist eben blanker Bullshit und historisch nicht korrekt.
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Wie oft muss es diese Nachricht noch geben...?
Es kommt mir vor, als wird dieses PR-Gebrabbel von irgendeinem EA Heini jeden zweiten Tag hier wieder aufgewärmt.

Sorry, aber dieser Abschnitt geht einfach mal gar nicht. Der Anspruch "historische Genauigkeit und Realismus" ist doch nun wirklich nicht verwerflich für ein Spiel, was einen realen Konflikt abbilden möchte.

Diese unsägliche subjektive Meinungsmache gibts in letzter Zeit bei zwei PCGH-Schreibern leider andauernd.
Wirkt unglaublich unprofessionell.
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Diese rückwärtsgewandten Menschenfeinde sind wirklich lästig.

Gut stellt er sich denen entschieden dagegen.

Dem Thema verwandt:
Enthüllt: Wie "Demo für alle" & Co. Homosexualität wieder kriminalisieren wollen - queer.de
Netzwerk gegen Frauenrechte enttarnt


Davon ab... Was hat Battlefield schon mit historischer Korrektheit oder gar Realismus zu tun? Das Franchise ist mehr oder weniger Fantasie, angelehnt an historischen Vorbildern oder teils sogar komplett Science-Fiction.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Mal abgesehen davon, dass ich von EA eh nichts halte und BFV von daher eh nicht auf meiner Liste steht:

Ich würde ja gar nichts sagen, wenn es um die Story ginge und dann entsprechend umgesetzt wäre, aber in jedem x-beliebigen Konflikt ist das einfach Käse. Und zusammen mit den mutmaßlichen optischen Anpassungen wird das halt nicht Battlefield V, sondern eher Swaglefield SJW. Ich finde übrigens, dass das ganze Spiel im Cel-Shading-Look daherkommen müsste und man sich gar nicht gegenseitig töten können dürfte. Der Look hat ja in Fortnite auch gut funktioniert und irgendein Nachwuchs von irgendeinem Teammitglied wird bestimmt auch sagen können, dass sich gegenseitig umbringen eigentlich doof ist.

Es ist ein schlauer Zug, sich die Käufergruppe der Frauen für das Spiel erschließen zu wollen. Wen interessieren dabei die paar ewig gestrigen Kritiker, die sich das Spiel trotzdem kaufen werden.

Der zweite Weltkrieg ist übrigens auch ewiggestrig und wie schon erwähnt werde ich das Spiel eh nicht kaufen. Wäre aber in einem anderen WW2-Shooter auch ein Punkt gegen einen Kauf. Mal sehen, ob Postscriptum das auch nötig hat.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Gut, wenn der Herr es so will, dann lasse ich ihm seinen Willen und kaufe es nicht. Vom jetzigen Kenntnisstand hatte ich das ohnehin vor, bis jetzt sah alles nach einem historisch inkorrekten Bf1-WW2- Dlc mit Fortniteelementen aus. Wenn die Beta mich nicht doch noch sehr positiv überrascht, bleibts auch dabei.
Ich weiß, dass es Frauen im Weltkrieg gab, aber bei den Kombattanten sicher nicht, abseits von einigen Ausnahmen, die weitesgehend bei der Roten Armee anzutreffen waren. Jedenfalls gibt es keine historische Rechtfertigung dafür, Frauen im großen Stil ins Spiel zu integrieren.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Dem Thema verwandt:
Enthüllt: Wie "Demo für alle" & Co. Homosexualität wieder kriminalisieren wollen - queer.de
Netzwerk gegen Frauenrechte enttarnt


Davon ab... Was hat Battlefield schon mit historischer Korrektheit oder gar Realismus zu tun? Das Franchise ist mehr oder weniger Fantasie, angelehnt an historischen Vorbildern oder teils sogar komplett Science-Fiction.

Zu Punkt 1: Ich war übrigens vor einem Jahr oder so auf der Gegendemo gegen die Demo für Alle in Wiesbaden. Echte Diskriminierung und Unterdrückung von Minderheiten mit einem Immersionsanspruch in einem Videospiel gleichzusetzen, finde ich total daneben, auch wenn es inzwischen salonfähig ist. Man könnte meinen, alle, denen dieser Einschlag in Battlefield nicht gefällt, würden Frauen verbieten wollen das Spiel zu spielen.

Zu Punkt 2: Ja, dann möchte ich gerne eine schwarze, buddhistische, doppelamputierte Waffen-SS-Frau mit Glutenunverträglichkeit spielen dürfen (will ich nicht) und außerdem fühle ich mich als unsportlicher Mann furchtbar diskriminiert, weil ich in Tomb Raider immer eine sportliche Frau spielen muss (tu ich auch nicht).
 

cl55amg

BIOS-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Im Grunde ist es ganz einfach. Alle die denken, dass es es keinen Sinn ergibt Frauen in einen WW2 Shooter zu integrieren (außer das Spiel spielt in einem parallel Universum), dürfen das Spiel nicht kaufen. Wenn die Verkaufszahlen einbrechen sollten, was nur die Battlefield Fans verursachen können, dann hat sich das Thema sowas von erledigt...

EA betreibt hier ein Business und sie müssen sich am Ende nach Ihren Kunden richten.
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Ich kann selbstverständlich gut verstehen, dass seine 13-jährige Tocheter das nicht versteht. Wäre ja wirklich ein Zufall, wenn man in dem Alter den Ehrgeiz besitzt, sie entsprechendes geschichtliches Fachwissen anzueignen. Das man dann von einem Fortnite auf den WKII schließt, ist auch nicht weiter verwunderlich - aber für das Alter selbstverständlich völlig in Ordnung. Die Kleine dann aber als Argument vorzuschieben, ist ja fast schon eine Strafe für das arme Kind.

Wie ja auch hier viele schon angesprochen haben, waren weibliche Soldaten eigentlich nur auf russischer Seite an Kampfhandlungen beteiligt. Darf ich da gerade ganz vorsichtig nochmal EA zitieren, dass aktuell nur England und Deutschland für BF5 MP zur Veröffentlichung anstehen? "ungebildete Leute" sitzen da wohl eher auf Stühlen von EA und schreiben Spiele für EA...

[EDIT] Und von wegen "historische Korrektheit" und ein "Computerspiel ist eh Fantasy" und "künstlerische Freiheit": Ja, der Realitätsbezug ist natürlich nur begrenzt gegeben. Aber es bleibt dabei: Das Teil ist ein WKII-Shooter. Der spielt nicht auf den Mond, da gibt's keine Abrams oder Tiberium-Ernter, auch keine Plasmabeschleuniger und Battlemechs. Nicht mal ein G36 - sonst gibts mecker, weil passt nicht zu Setting. Aber Frauen sollen ok sein... Sorry, das passt nicht zusammen und wird wunschgemäß dann eben nicht gekauft.

Storrymäßig sich um französicher Wiederstandskämpferinnen kümmern - ja, klar, gerne! Passt doch, alles super! Aber das ist auch was völlig anderes!
 
Zuletzt bearbeitet:

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Schon bei Origin vorbestellt! :D :daumen: Multiplayer Gameplay sieht richtig gut aus.
 

floppyexe

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

@ Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!

Ok. Der Wunsch ist Befehl. Nicht gekauft!


Sehr geehrter Herr Chief Creative Officer Patrick Söderlund,

ungebildet sind Sie. Nicht ich. Das sollten Sie sich mal auf Ihre Fahnen schreiben. So ein arroganter Penner!
 

kero81

Lötkolbengott/-göttin
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Da bin ich aber mal auf der Seite von EA.
Ständig wird irgendwo wegen irgendwelchen Dingen in Spielen genörgelt. Es wird keiner gezwungen diese Spiele zu kaufen und trotzdem beschweren sich manche Leute ununterbrochen.
Garantiert kaufen gerade die meisten Nörgler am Ende doch das Spiel, nur damit sie sich bestätigt fühlen und weiterhin nörgeln können.

Da ist die Tür, RAUS! :ugly:
Also mir ist das eigentlich egal ob mit Nudel oder ohne. Wenn der Rest des Spiels eh schlecht ist, wird das sowieso nicht gekauft...
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Ich find Frauen in so einem Spiel großartig, kann ich diese wiederlichen Wesen doch im wahren Leben nicht einfach abknallen. So Spiele ich einfach BF V und hab wahre Massen an potentiellen Zielen, da all die kleinen Bubis selbstverständlich so ein Ding mit unpraktischen Rundungen wählen werden...

*Könnte Zynismus enthalten*

Die immer gerne als historische Realität herangezogenen Soldatinnen waren unendlich seltene "Absonderlichkeiten", die Flaghelferinnen haben nie mit einem Gewehr auf feindliche Soldaten geschossen, sondern eine schwere, halbautomatische Maschine bedient. Die russischen Frauen waren die Einzigen, die (ausser als Ersthelferinnen in medizinischen Corps) jemals die Front sahen. Allerdings wurden sie (fast)immer rechtzeitig zurückgezogen. Denn ihre wahre Aufgabe war nicht der Kampf sondern das Anheizen der männlichen Kämpfer. Statistisch waren die Frauen prozentual deutlich seltener verletzt oder gar getötet worden, als die Männer(mindestens 5mal häufiger)...
 

STER187

Freizeitschrauber(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

@ Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!

Ok. Der Wunsch ist Befehl. Nicht gekauft!


Sehr geehrter Herr Chief Creative Officer Patrick Söderlund,

ungebildet sind Sie. Nicht ich. Das sollten Sie sich mal auf Ihre Fahnen schreiben. So ein arroganter Penner!

unterschreib ich so!

denn als ungebildet bezeichnet werden wenn fachlich kritisiert wird ist unter aller Sau.



Denn zur Thematik: ja natürlich waren Frauen auch an der Front aber es war eben eher eine Seltenheit..
Jedoch es an die Spitze zu treiben ala: Eine Frau als Rambo, inkl. einer Armprothese und daneben noch einen Typen mit Samuraischwert am Rücken rumhüpfen lassen....und dann solch eine Antwort wenn man dies kritisiert... :daumen2:
Vor allem wenn man so angibt, dass Waffen, Fahrzeuge und Maps so real wie möglich dargestellt wurden.


Und versteht mich nicht falsch, mir ist es Wurscht welches Geschlecht mein Char hat.. aber hier geht es ums Prinzip, und über diese herablassende Antwort von einem Patrick Söderlund :nene:
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Erinnert mich an Vikings , einmal wurde eine Frau in einem Wikinger Grab bestattet mit Schild gefunden.
Das nutzt man heute um in einer Serie um Wikinger , praktisch eine 50 % Frauenquote einzubauen, feminismus ist ja Toll hab ich nichts gegen aber nur solange es nicht laecherlich ist !
in Vikings hauen Super ModellTrullas 100 kg Bodybuilder Typen aus denn Latschen und das selbe passiert eben jetzt bei einem BF und ohh welch wunder so manchem kommt das komisch vor :)

PS: in einem Wolfenstein kaufe ich sowas vielleicht noch , auch die Protese aber in einem BF hmm eher nicht ...
Also mal sehen wenn sie es schaffen ein gutes Bad Company 3 zu bringen , dann bin ich vielleicht wieder dabei .
 

Scubaman

PC-Selbstbauer(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Der Anspruch "historische Genauigkeit und Realismus" ist doch nun wirklich nicht verwerflich für ein Spiel, was einen realen Konflikt abbilden möchte.

Also wirklich! Jetzt hört doch mal auf Battlefield 5 Realismus vorzuwerfen!

Diese scheinheilige Debatte über historische Korrektheit hat sich ja wohl mit dem Trailer für das Spiel in jeglicher Form erledigt. Wer sein Geschichtswissen aus Spielen bezieht, macht was falsch...

Und was genau ist jetzt an spielbaren weiblichen Charakteren so schlimm? Angst, dass man beim Spielen nen Hormonschub in die falsche Richtung bekommt?

Genießt doch einfach ein nettes Actionspiel, in das eine Menge Leute einen Haufen Arbeit investiert haben. Wer keinen Bock drauf hat, lässt es halt. Aber deswegen muss man niemanden mit seinen Beweggründen belästigen oder gar persönlich angreifen. Und da eine Menge Leute (die lautstarke Minderheit) das leider nicht schaffen, reagiert der CCO halt etwas ungehalten. Habe volles Verständnis dafür!
 
Zuletzt bearbeitet:

Raynx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Ich weiß ich stehe hier wohl gefühlt alleine dar, aber aus irgendeinem Grund ist BF5 mal wieder ein Teil, der mich irgendwie juckt. Aber erstmal abwarten, auf der Packung steht immernoch EA drauf, also vorsicht geboten, was da wieder so als Lootbox kommt. Das letzte Spiel von denen in meinem Account war BF3.
Den Fakt, dass das Spiel historisch inkorrekt ist befürworte ich sogar. Wenn ich jetzt zum 8ten mal das immer gleiche über den zweiten Weltkrieg hören würde, würde ich wohl brechen. Das war in der Schule jedes Jahr aufs neue zum kotzen.

Auch wenn die Aussage schon sehr harsch formuliert war und definitiv unnötig beleidigend, muss ich dem Grundgedanken rechtgeben. Dieses ewige genörgle geht sogar mir mittlerweile auf den Senkel, kauft es oder lasst es sein.
 

projectneo

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Also bei allem Respekt liebe PCGH Redation, diese New ist auch nicht gerade korrekt geschrieben. Ihr habt sicherlich recht, dass es Themen gibt in den "Frauenhasser" unter diversen Deckmänteln argumentieren.
Hierbei geht es doch aber nicht um ein 0815 fikionales Spiel. Es geht um ein Spielt im zweiten Weltkrieg. Ich habe keine Quelle die darlegt, dass auf den Schlachtfeldern auch Frauen gekämpft haben. Auf Sowjetseite gab es diese eine Scharfschützentruppe. Mir ist es schlicht egal ob Frauen spielbar sind oder nicht. Allerdings sollten die Entwickler dann auch mit der Kritik klarkommen. So ist BF5 nicht besser als diese Inglorious Bastard Schrott. Hier glauben, vor allem viele Amis, immer noch er sei historisch korrekt.
 

tt7crocodiles

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Es gibt viele weibliche Personen, die spielen wollen...
Oh ja, unser großer Versteher und Retter! Endlich können wir Frauen BF spielen! Es war ja bis jetzt nicht möglich bzw. es hat sich so falsch angefühlt in BF3 einen männlichen Charakter zu spielen, ich habe so sehr drunter gelitten! (es war Sarkasmus, falls doch nicht zu offensichtlich). Was ist das bitte für blödsinnige Aussage?!

Es ist ein schlauer Zug, sich die Käufergruppe der Frauen für das Spiel erschließen zu wollen. Wen interessieren dabei die paar ewig gestrigen Kritiker, die sich das Spiel trotzdem kaufen werden.
Nein, ich kaufe mir nicht ein Spiel, nur weil ich da "endlich" als Frau spielen kann. Und ich kenne persönlich keine weitere Frau, die das tun würde. Wenn es solche gibt, dann haben die größere Probleme als Avatargeschlecht.

PS. Immerhin ist es eine kostenlose PR-Kampagne, als ich WW2 gelesen habe war BF von der Liste gestrichen. Ohne diesen "Streit" hätte ich nie mehr was mitbekommen. Kaufen und spielen werde ich es trotzdem nicht, ich mag eher modernes Zeug, eine kybernetische Prothese ist mir zu wenig :D
 
Zuletzt bearbeitet:

hanfi104

Volt-Modder(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Ich versteh schon lange nicht mehr, wie man EA kaufen kann. Die Entscheidung "Friss oder Stirb" wird doch seit Jahren vorgeworfen, nur bisher ist EA nicht daran gestorben, die Leute machen also einiges Falsch.
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Battlefield spielen und dann Realismus fordern. Naja. Dann lieber Arma ;)
damit meinen die meisten wohl eher das feeling und die Optik , das scenario an sich und nicht die Ballistische Fulgbahn der Granaten oder realistische Panzer etc :)
wenn die Spielwelt und das drum herum nicht stimmt machts mir zb auch keinen Spass , also ein bisschen drum herum muss passen sonst wirds nix .
 

Timelord-RWE

Schraubenverwechsler(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Normalerweise bin ich nur der verschwiegene Mitleser, aberirgendwann ist es an der Zeit das Schweigen zu brechen.

Keine Ahnung in welchem Paralleluniversum Herr Söderlund lebt, oder wie lange er seine Medikamente schon nicht mehr nimmt.
Das Release-Video auf YT hat ~320k Up- und ~420k Downvotes, was schon ein deutliches Zeichen dafür ist, wie 'gut' der Community das neue BF gefällt.
Eine kleine & laute 'Minderheit' sieht anders aus.

Als Battlefield Veteran der ersten Stunde bin ich dann mal raus, und wünsche DICE/EA viel Spaß mit ihrem Fantasy-Shooter.

Ps.: Seine Tochter spielt Fortnite ... Mehr muß man zu Herrn Söderlund wohl nicht wissen :-)
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

das klingt doch jetzt schon als würde sich der Entwickler eine Legende zurechtlegen, warum das Spiel später dann hinter den Verkaufserwartungen zurückbleibt. Als ob sie intern schon wüssten, dass BF5 sich nicht so gut verkaufen wird und nicht einsehen wollen, dass man bei aller Bombastgraphik nicht dsa Spiel bringt, dsa die heutige Zockergeneration gern hätte. Disney macht es mit Solo ja auch nicht anders, da sind alle möglichen leute schuld, dass die Leute nicht ins Kino gehen, aber wie massentauglich der Film (abseits von der Qualität an sich) ist, wird nicht hinterfragt.

Im PvP Multiplayer rennt Battlefield der Fortnite und PUBG Konkurrenz hinterher, den Wettbewerb zu Co-Op Spielen wie Division oder Destiny sucht man erst gar nicht. Da müsste man meinen, dass man erst recht nicht diesen künstlichen Streit mit den Fans sucht, den man jetzt vom Zaun bricht. Aufmerksamkeit und Werbewirkung mit reißerischen Pseudo-Aufregerthemen erzeugen, mehr hat BF5 nicht auf dem Kasten derzeit. Schaden, denn gerade zur E3 sollte doch ein Gamplay Video 10.000 Mal mehr überzeugen, als so eine abgegriffene Debatte über Imperator Furiosa im 2. Weltkrieg.
 

Baer85

Freizeitschrauber(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich denken, dass es hier um eine Debatte um Religion handelt. So viel geistigen Dünnpfiff mit Scheuklappensicht sieht man sonst selten so versammelt.
Es ist ein fiktives Spiel welches sich an dem 2. Weltkrieg orientiert. Wem das nicht passt, braucht es doch nicht zu kaufen und fertig is. Das Leben ist zu kurz um sich über ein Spiel so aufzuregen.
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Frauen in Spielen hat schon bei Tomb Raider genervt....... Hust

die Lara Croft der ersten 5 teile als Frau zu bezeichnen geht schon fast am thema vorbei und selbst bei denn aktuellen wuerd ich da noch meine zweifel anmelden , siehe meinen Vikings vergleich :)
Nebenbei gesagt hat einer von euch Britannia gesehen ? ;)
 

MRRadioactiv

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht!"

Vereinfacht gesagt ist die Kritik die - die ein StarWars Spiel/Film bekommen würde wo die Imperiale Armee aus 50% Wookiees und 50% Menschen besteht, ganiert mit ultra individuelle n stylischen Look (zmb wikinger look). Das wäre ganz einfach nimmer Canon kompatibel, und genau das selbe ist bei BF5 - es will ein WW2 Thema transportieren und darin Schlachten darstellen - und versagt bei der richtigen Darstellung der Fraktionen/Verhältnissen. Leider will das Dice nicht verstehen. Wie schon mal gesagt - besser wäre ein „alternatives Szenario“ gewesen.
 
Oben Unten