• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fractal Design Meshify S2: Bislang größtes Gehäuse der Meshify-Reihe vorgestellt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Fractal Design Meshify S2: Bislang größtes Gehäuse der Meshify-Reihe vorgestellt

Mit dem Meshify S2 bietet Fractal Design nun auch eine größere Gehäuse-Variante innerhalb der Meshify-Serie an. Große Limitationen bei der Auswahl der Hardware sowie bei Kühllösungen soll es nicht geben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Fractal Design Meshify S2: Bislang größtes Gehäuse der Meshify-Reihe vorgestellt
 

Gizfreak

Freizeitschrauber(in)
AW: Fractal Design Meshify S2: Bislang größtes Gehäuse der Meshify-Reihe vorgestellt

Ich hoffe nach Fractal Design und Phanteks greifen in Zukunft wieder vermehrt Hersteller zu Meshfronten und wieder mehr Airflow. Zumindest die Option wie beim P600S finde ich wichtig, der Trend 2018 zu geschlossenen Glas- und Metallfronten macht zwar für manche Anwendungen Sinn aber sollte meiner Meinung nach nicht zum allgemeinen Standard bei Gehäusen der Mittel- und Oberklasse werden.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Fractal Design Meshify S2: Bislang größtes Gehäuse der Meshify-Reihe vorgestellt

Ich würd mir bei der Gehäuseserie eine Meshfront mit geraden/glatten Gitter wünschen.
Die zerknitterte Optik gefällt mir persönlich überhaupt nicht.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Fractal Design Meshify S2: Bislang größtes Gehäuse der Meshify-Reihe vorgestellt

Ich hoffe nach Fractal Design und Phanteks greifen in Zukunft wieder vermehrt Hersteller zu Meshfronten und wieder mehr Airflow. Zumindest die Option wie beim P600S finde ich wichtig, der Trend 2018 zu geschlossenen Glas- und Metallfronten macht zwar für manche Anwendungen Sinn aber sollte meiner Meinung nach nicht zum allgemeinen Standard bei Gehäusen der Mittel- und Oberklasse werden.

Das Problem ist, dem größeren Teil der Kunden ist Optik wichtiger als Airflow, und auch wenn durch seitliche Öffnungen genug Luft einströmt, um den Hitzetod zu verhindern, ist grobes Mesh die beste Lösung, weil man durch den minimalen Widerstand quasi mit direkt mit Raumluft kühlt, statt vorgewärmter Gehäuseluft.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Fractal Design Meshify S2: Bislang größtes Gehäuse der Meshify-Reihe vorgestellt

Das Problem ist, dem größeren Teil der Kunden ist Optik wichtiger als Airflow, und auch wenn durch seitliche Öffnungen genug Luft einströmt, um den Hitzetod zu verhindern, ist grobes Mesh die beste Lösung, weil man durch den minimalen Widerstand quasi mit direkt mit Raumluft kühlt, statt vorgewärmter Gehäuseluft.

Ehrlich gesagt habe ich lieber ein bisschen weniger Airflow als die Kiste theoretisch alle drei Wochen aussaugen zu müssen, weil alles komplett vollgestaubt ist. Ich bin definitv ein Fan (pun not intended) von Filtern vor den Einlässen, die nur da sein sollten, wo auch Lüfter arbeiten. In dem Fall macht eine halbwegs geschlossene Front vermutlich kaum noch einen Unterschied. Ist aber natürlich alles eine Frage der eigenen Präferenzen.
 

FanboyOfMySelf

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Fractal Design Meshify S2: Bislang größtes Gehäuse der Meshify-Reihe vorgestellt

PC Hardware in der heutigen zeit braucht eigentlich überhaupt keine Gehäuse Kühlung mehr, damit sich kein Wärmestaub bildet reicht meistens ein einziger Gehäuse Lüfter ( rear ) aus.
Wobei man das noch nicht mal braucht bei heutigen Gehäuse, da fast jedes aussieht wie einer Schweißer Käse, staut sich eh keine wärme.

Ob nun CPU/GPU 5-7°C wärmer wird spielt meiner Meinung nach keine rolle, lieber 3-4 Lüfter weniger statt ne Geräuschkulisse und ein Staubmagnet.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Fractal Design Meshify S2: Bislang größtes Gehäuse der Meshify-Reihe vorgestellt

Mit besseren Airflowmöglichkeiten und vielen Lüftern kann man diese deutlich niedriger drehen lassen, sodass man doch ziemlich wenig Staub reinbekommt. Über Filter kann man diskutieren, ich brauch sie nicht, denn dank Wasserkühlung kann ich mir sehr niedrige Drehzahlen erlauben. Bei höheren Drehzahlen sieht die Sache wieder anders aus.
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: Fractal Design Meshify S2: Bislang größtes Gehäuse der Meshify-Reihe vorgestellt

PC Hardware in der heutigen zeit braucht eigentlich überhaupt keine Gehäuse Kühlung mehr, damit sich kein Wärmestaub bildet reicht meistens ein einziger Gehäuse Lüfter ( rear ) aus.
Wobei man das noch nicht mal braucht bei heutigen Gehäuse, da fast jedes aussieht wie einer Schweißer Käse, staut sich eh keine wärme.

Ob nun CPU/GPU 5-7°C wärmer wird spielt meiner Meinung nach keine rolle, lieber 3-4 Lüfter weniger statt ne Geräuschkulisse und ein Staubmagnet.

Du scheinst mir nicht mehr ganz up to date zu sein :)
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Fractal Design Meshify S2: Bislang größtes Gehäuse der Meshify-Reihe vorgestellt

Ich würd mir bei der Gehäuseserie eine Meshfront mit geraden/glatten Gitter wünschen.
Die zerknitterte Optik gefällt mir persönlich überhaupt nicht.
Mir auch nicht.;)

Ansonsten scheint es wohl ein gutes Gehäuse zu sein.
 
Oben Unten