• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fortnite auf iOS und Android: Epic klagt jetzt auch bei uns gegen Apple und Google

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Fortnite auf iOS und Android: Epic klagt jetzt auch bei uns gegen Apple und Google

Der Streit zwischen Epic Games und den Torwächtern von iOS und Android, Apple und Google, schwappt jetzt auch nach Europa über. Der Spiele-Konzern verlangt, dass der Epic Games Store auch auf iPhones und Android-Smartphones installiert werden kann.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Fortnite auf iOS und Android: Epic klagt jetzt auch bei uns gegen Apple und Google
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
@Maddoc6
... und doch klatschen viele Beifall für deren vermeintlichen Kampf gegen den Klassenfeind Steam mit dem Feigenblatt "Endkundenfreundlich". Die große populistische Anklage gegenüber Steam, wie unfair und praxisfern doch die 30% wären, wurde bis heute nicht angegangen oder geschweige denn unter Beweis gestellt.

Nein, man schmeißt munter kostenfrei Spiele mit mehr oder weniger großem ideellen Wert der kreativen Schöpfung unters Volk und nimmt billigend in Kauf, dass das die Gefahr von der Praktiker Mentalität schürt "20% auf Alles". Will sagen, dass ichs natürlich den Leuten nicht verüble, jedes Gratisspiel mitzunehmen (vielleicht viele haben nur den EGS Account, um genau das zu tun). Doch muss man einen Schritt weiter denken, dass sich früher oder später die Frage einbrennt, weshalb man nicht nur außerhalb von Sales nichts mehr kauft, sondern überhaupt noch etwas für Spiele bezahlen soll?

Der EGS läuft quersubventioniert überwiegend über Fortnite und Investoren, denn die angegebenen 12% von Epic sind wie eingangs erwähnt weiterhin unbestätigt. Kann ein Store mit nur 12% dauerhaft existieren (bei Nutzung der Unreal Engine sogar noch weniger)? Um diese Konkurrenzfrage drückt man sich bis heute und nicht nur das, man intensiviert noch die Gratisaktionen, um den EGS auch wirklich höchst defizitär zu drücken.

Zuguterletzt bin ich selbst auch Endkunde und der EGS bietet nichts zum Vorteil, sondern nur Nachteile im Shopping. Sales gibts ja hüben wie drüben (und keystores), aber die offizielle Vermarktung sieht kaum Preisvorteile zum Release (bisher war afaik nur ein einziges Spiel günstiger), die restlichen UVP blieben identisch. Kein Forum, keine Bewertungsmöglichkeit, noch immer unzureichendes Shopsystem, wobei es ja am "Geld" nicht scheitern dürfte. Es wird das nicht wollen sein, nur wo will Epic mit dem EGS hin? Ne, ich persönlich leg dort erst nen Account an, wenn ich weiß, dass der Store mit seiner Kernmechanik bestehen kann, vorher bleibt er für mich Augenwischerei
 

Flitzpiepe

PC-Selbstbauer(in)
Ach ja, das Schweinchen. Wird Zeit, dass der Wolf kommt und sein goldenes Haus wegpustet. Dieser Schmierlappen tönt ziemlich laut dafür, dass er mit seinem grottenschlechten Shop Exklusivdeals kauft und mir dadurch Spiele verwehrt. Ganz so liberal wie er tut, ist er nicht. :daumen2:
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Was das Ausnutzen der Marktmacht und damit unfairen Wettbewerb angeht ist schon eine schwierigere Frage. Im Fall von Google kann Epic einpacklen, weil man auf Android alles installieren kann was man will und bereits andere Hersteller wie z.B. Samsung eigene Shops auf Android haben. Das Argument das man als Softwareanbieter auf Android dazu gezwungen ist über den Playstore zu gehen und damit 30% des Umsatzes abzugeben zieht da meiner Meinung nach nicht. Epic kann ohne Probleme den EGS als APK auf der Website anbieten damit sich die Leute den auf ihrem Android Gerät installieren können. Anbieten über den Playstore geht nicht, weil es in den AGB des Playstore die Klausel gibt das wenn es in der App Käufe gibt, diese über den Playstore laufen müssen.

Bei Apple mit iOS wird es komlizierter. Ohne Jailbreak muss man sich tatsächlich seine Apps über den Appstore holen und Apple entscheidet welche Apps in den Store dürfen und welche nicht. Apples Argument ist, das es zwar Regeln für den Store gibt, diese aber für alle Anbieter gleichermaßen gelten und es damit keinen unfairen Wettbewerb innerhalb des Appstores gibt. Bin mir nicht sicher ob solch eine Argumentation vor dem Kartellamt bestehen bleibt.
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Ach ja, das Schweinchen. Wird Zeit, dass der Wolf kommt und sein goldenes Haus wegpustet. Dieser Schmierlappen tönt ziemlich laut dafür, dass er mit seinem grottenschlechten Shop Exklusivdeals kauft und mir dadurch Spiele verwehrt. Ganz so liberal wie er tut, ist er nicht. :daumen2:
Er verwehrt sie dir nicht. Du verwehrst dich ihnen. Oder haste am PC sonst auch Probleme iwelche Anwendungen zu installieren, oder Benutzeraccounts anzulegen?

Ganz genau.
 

Flitzpiepe

PC-Selbstbauer(in)
Er verwehrt sie dir nicht. Du verwehrst dich ihnen. Oder haste am PC sonst auch Probleme iwelche Anwendungen zu installieren, oder Benutzeraccounts anzulegen?

Ganz genau.
Kurz: Ja, wenn es für die gleichen Dinge ist (in dem Fall Spiele). Wenn es die Spiele auch gleichzeitig bei Gog und Steam gäbe, hätte ich eine Wahl, so nicht. Ich kann mich nur fügen oder verzichten. Und selbstverständlich werden durch Exklusivdeals andere ausgeschlossen, sofern sie sich nicht in seinen Launcher begeben. Das ist der Sinn von Exklusivität. Zugang nur durch bestimmte Eigenschaften. Im Falle Epic bezahle ich eben mit meinen Daten.

Ich würde auch nicht zwei Grafikkartentreiber installieren wollen, wenn ich einmal Free/G-Sync haben möchte und andererseits die Optimierungen, die mit neuen Treibern einhergehen. Du? Wahrscheinlich...
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Kurz: Ja, wenn es für die gleichen Dinge ist (in dem Fall Spiele). Wenn es die Spiele auch gleichzeitig bei Gog und Steam gäbe, hätte ich eine Wahl, so nicht. Ich kann mich nur fügen oder verzichten. Und selbstverständlich werden durch Exklusivdeals andere ausgeschlossen, sofern sie sich nicht in seinen Launcher begeben. Das ist der Sinn von Exklusivität. Zugang nur durch bestimmte Eigenschaften. Im Falle Epic bezahle ich eben mit meinen Daten.

Ich würde auch nicht zwei Grafikkartentreiber installieren wollen, wenn ich einmal Free/G-Sync haben möchte und andererseits die Optimierungen, die mit neuen Treibern einhergehen. Du? Wahrscheinlich...
Das ist doch kein vernünftiger Vergleich, man "kann"(kann schon, macht halt nur keinen Sinn) keine zwei unterschiedlichen Grafikkarten einbauen, warum sollte man sich dann zwei Treiber installieren?

Das andere ist in dem Fall einfach nur eine weitere .exe, keine Treiber, keine .dll Infos, kein großer Rrgistry Quatsch, etc. der mit anderer Hardware Probleme verursachen könnte.

Ich weiß dass es dir ums Prinzip geht, aber rational und logisch kann man diesen Verzicht eben nicht begründen. Und wir sind hier in einem PC Forum, da sollte Logik nicht ganz unwichtig sein :D

Und nein, exklusive Deals wie in diesem Fall schließen niemanden aus, weil du dir kostenlos(!) den Store installieren kannst, wo du das gewünschte Spiel kaufen kannst. Es ist ja wohl ein Unterschied ob Sony einen Exklusvdeal macht, und man sich dafür extra die Hardware kaufen muss, um das gewünschte Spiel spielen zu können, oder eben nur ein Programm runterladen muss(was du anderweitig auch schon drölfmillionen Mal gemacht hast). Der Vergleich hinkt also ebenso wie der mit dem Grafikkartentreiber, aber gewaltig.

Und mir persönlich, dabei kann ich es total verstehen etwas aus Überzeugung und Prinzip (nicht) zu machen, ist es allerdings unverständlich wieso man sich von einem Programm/Benutzerkonto so gängeln lässt. Mir persönlich ist es völlig egal wo ich hinklicken muss, um zum Spielstart zu gelangen, und sobald das Spiel gestartet ist, ist es doch einfach unerheblich wie es gestartet wurde. Es ist ja nicht so als würde ein weiteres Programm den PC überlasten, und ob man jetzt zu seinen Google, ios, Steam, GoG, Uplay, PSN, Onlinehändler, etc- Accounts noch einen weiteren hinzufügt, ja mei ... das macht den Braten auch nicht mehr fett.

PS: Um auch noch was sinnvolles beizutragen, kann man nicht über den Gog Galaxy Launcher alle Spoiele hinzufügen und muss sich nicht um andere Launcher scheren?(ich weiß Steam bietet eine ähnliche Funktion, aber was ich so rausgelesen habe, war dass es auf GoG iwie komfortabler ist?) Nutze es nicht, aber viele machen es doch so. Dann erstellt man halt einmal einen Account bzw. installiert die jeweiligen Programme, verlinkt es in GoG Galaxy und fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten