• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Flight Simulator: Kurzfristige Verschiebung von Welt-Update 3 verärgert Spieler

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Flight Simulator: Kurzfristige Verschiebung von Welt-Update 3 verärgert Spieler

Die Entwickler des Flight Simulators müssen eine leichte Verschiebung von Welt-Update 3 verkünden. Anstatt am 11.02. soll es nun der 16.02. werden. Weitere Verzögerungen sind bisher nicht abzusehen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Flight Simulator: Kurzfristige Verschiebung von Welt-Update 3 verärgert Spieler
 

Makajosch

Schraubenverwechsler(in)
Was hier leider nicht erwähnt wurde, dass dieses Update schon zum wiederholten Male verschoben wurde.
"Besser spät als buggy…" "Besser spät als nie..." mögen ja schlaue Aussagen sein, aber hier geht es um den Zeitpunkt und die Art der Ankündigung sprich um die Informationspolitik.
 

Prypjat_no1

PC-Selbstbauer(in)
Was hier leider nicht erwähnt wurde, dass dieses Update schon zum wiederholten Male verschoben wurde.
"Besser spät als buggy…" "Besser spät als nie..." mögen ja schlaue Aussagen sein, aber hier geht es um den Zeitpunkt und die Art der Ankündigung sprich um die Informationspolitik.
Ich wusste nicht das sich die Entwickler dazu verpflichtet haben den Spielern stets eine Lückenlose Kommunikation zu gewährleisten.

Geht das jetzt auch schon bei Updates los?
Was kommt als nächstes? Patches? Hotfixes? Anzahl der Zeilen Code die pro Tag geschrieben werden?

Ich habe so langsam das Gefühl, dass die meisten Zocker denken, Sie haben einen Anteil am Studio gekauft, wenn Sie sich das Spiel holen.
Greift Corona auch das Gehirn an oder warum werden die Leute immer bekloppter?
Es geht hier um eine Verschiebung von 5 Tagen! Die haben doch alle Lagerkoller oder?
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
5 Tage später und es wird gemeckert. Egal ob es jetzt die zweite oder dritte Verschiebung ist (Was in den aktuellen Zeiten leider bei vielen Projekten der Fall sein dürfte), ist das Ganze doch einfach nur lächerlich von unserer Wohlstandsgesellschaft mit Social Media Zugang.
 

Alex1231985

Kabelverknoter(in)
Ich wusste nicht das sich die Entwickler dazu verpflichtet haben den Spielern stets eine Lückenlose Kommunikation zu gewährleisten.

Geht das jetzt auch schon bei Updates los?
Was kommt als nächstes? Patches? Hotfixes? Anzahl der Zeilen Code die pro Tag geschrieben werden?

Ich habe so langsam das Gefühl, dass die meisten Zocker denken, Sie haben einen Anteil am Studio gekauft, wenn Sie sich das Spiel holen.
Greift Corona auch das Gehirn an oder warum werden die Leute immer bekloppter?
Es geht hier um eine Verschiebung von 5 Tagen! Die haben doch alle Lagerkoller oder?
:daumen::daumen::daumen: Danke für diesen schönen Text, der meinen Tag mit einem Grinsen beendet. Bin vollkommen deiner Meinung
 

Makajosch

Schraubenverwechsler(in)
Ich wusste nicht das sich die Entwickler dazu verpflichtet haben den Spielern stets eine Lückenlose Kommunikation zu gewährleisten.

Geht das jetzt auch schon bei Updates los?
Was kommt als nächstes? Patches? Hotfixes? Anzahl der Zeilen Code die pro Tag geschrieben werden?

Ich habe so langsam das Gefühl, dass die meisten Zocker denken, Sie haben einen Anteil am Studio gekauft, wenn Sie sich das Spiel holen.
Greift Corona auch das Gehirn an oder warum werden die Leute immer bekloppter?
Es geht hier um eine Verschiebung von 5 Tagen! Die haben doch alle Lagerkoller oder?

Natürlich kann man Beiträge kritisieren und dabei aufgeführte Fakten ignorieren. Wenn man dabei auch noch versucht zu beleidigen, fällt es noch schwerer, die Kritik ernst zu nehmen. Aber so ist heutzutage leider die Kultur in sämtlichen Foren.

Der Entwickler ist grundsätzlich zu nichts verpflichtet - wenn er ein schlechter Entwickler sein möchte. In diesem Fall wurde ein Erscheinungstermin genannt und danach mehrfach kurzfristig verschoben, sprich die Verschiebung wurde erst zum eigentlichen Erscheinungszeitpunkt bekannt gegeben. Dabei handelt es sich nicht um fünf Tage sondern um insgesamt zwei Wochen. Das Update ist auch nicht nur ein "World Update" sondern enthält auch kritische Bugfixes. Der Entwickler ist nicht verpflichtet zu informieren, doch wenn er informiert, sollte es richtig und transparent sein, vor allem wenn er sich das expliziet auf die Fahne schreibt.
 

Tornhoof

Schraubenverwechsler(in)
Ist released, der Download aufm PC war im Store ~1GB und jetzt Ingame 42.4Gb. Ich kann aber nicht 100% sagen ob meine Installation vorher den letzten Stand hatte
 

huenni87

Software-Overclocker(in)
Ist released, der Download aufm PC war im Store ~1GB und jetzt Ingame 42.4Gb. Ich kann aber nicht 100% sagen ob meine Installation vorher den letzten Stand hatte

Bei mir waren es 24 GB. Daher hattest du wohl noch ein paar andere Updates dabei.

Oder meinst du mit dem World Update? Weil das muss man ja erst im Store "kaufen" und dann nochmal runterladen.
 

Prypjat_no1

PC-Selbstbauer(in)
Natürlich kann man Beiträge kritisieren und dabei aufgeführte Fakten ignorieren. Wenn man dabei auch noch versucht zu beleidigen, fällt es noch schwerer, die Kritik ernst zu nehmen. Aber so ist heutzutage leider die Kultur in sämtlichen Foren.

Der Entwickler ist grundsätzlich zu nichts verpflichtet - wenn er ein schlechter Entwickler sein möchte. In diesem Fall wurde ein Erscheinungstermin genannt und danach mehrfach kurzfristig verschoben, sprich die Verschiebung wurde erst zum eigentlichen Erscheinungszeitpunkt bekannt gegeben. Dabei handelt es sich nicht um fünf Tage sondern um insgesamt zwei Wochen. Das Update ist auch nicht nur ein "World Update" sondern enthält auch kritische Bugfixes. Der Entwickler ist nicht verpflichtet zu informieren, doch wenn er informiert, sollte es richtig und transparent sein, vor allem wenn er sich das expliziet auf die Fahne schreibt.
Da würde ich Dir fast Recht geben. Aber ...

.... jedes Update kann zu neuen Fehlern führen und wenn beim durchtesten des Updates so etwas auffällt, dann kann man es nicht releasen. Das kann auch kurz vor dem release passieren. Es würde erst richtig im Netz abgehen, wenn das Update neue Bugs ins Spiel bringen würde.

Es muss schon einen guten Grund geben, weshalb Asobo und MS das Update verschoben haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die im Kreis sitzen und sich schlapp lachen, weil sie die Community damit ärgern konnten kurz vor release das Update zu verschieben.
Leider klappt es nicht immer mit den Zeitnahen Infos und nach Transparenz wird heute ja an jeder Ecke geschrien.

Wenn es nach mir ginge, sollten alle Entwickler sich erst melden das es fertig ist, wenn es auch wirklich fertig ist.
Dann würde mir das andauernde gemecker im Netz erspart bleiben.
Die meisten Menschen können nicht damit umgehen, wenn etwas verschoben wird, denn Geduld ist in der heutigen Zeit schon lange keine Tugend mehr.
Alles sofort und gleich und wenn das nicht passiert gibts Scheißestürme auf den asozialen Plattformen.
**Aber das ist nur meine Meinung**
 

Medcha

Software-Overclocker(in)
Kurze Gedanken zur Diskussion hier:

1. Die Menschen scheinen insgesamt eine neue Haltung bekommen zu haben: alles sofort, bloß keine Verzögerungen. Paket kommt ein Tag später, ärgert man sich. Alles muss optimal laufen, nur die anderen machen Fehler. Dabei arbeitet jeder von uns irgendwo und alle diese Firmen machen immer wieder mal Fehler, die die Kunden aufregen. Dass das normal ist, scheinen immer Menschen zu vergessen/verdrängen.

2. Soziale Medien: jeder noch so unsinnige Quatsch wird kommentiert und so wird dem Quatsch eine Bühne gegeben. Da kann man sich super aufregen, denn man findet sicher jemanden, der sich auch gerne darüber aufregt. Das war früher ohne Internet so nicht möglich.

3. Natürlich ist die Informationspolitik der großen Firmen heutzutage zu bemängeln. Chefetagen machen Deadlines, vollkommen egal, ob das für die Mitarbeiter auch machbar ist. Vor allem ist hier die Qualität immer ein Thema. Mit Deadlines setzt man Druck, manchmal ist das sehr gut und hilfreich, manchmal macht der Zeit- und Kostendruck das "Produkt" kaputt. Der Trend der Qualität ist ja sicher für viele sichtbar, es geht abwärts.

4. Noch etwas ist mir aufgefallen: die Menschen kennen sich mit allem aus, denken sie. Damit wird die Sicht auf komplexe Abläufe stark vereinfacht, Schuldige werden schnell gefunden. Das findet der Mensch an sich schon mal gut. Die Realität ist natürlich exakt umgekehrt: die Leute haben von nichts ne Ahnung und übertragen teils kindliche Erwartungen an das Leben. Mir fallen so viele Beispiele ein... so viele Beispiele. Ich lass es lieber.;)
 

Prypjat_no1

PC-Selbstbauer(in)
Kurze Gedanken zur Diskussion hier:

1. Die Menschen scheinen insgesamt eine neue Haltung bekommen zu haben: alles sofort, bloß keine Verzögerungen. Paket kommt ein Tag später, ärgert man sich. Alles muss optimal laufen, nur die anderen machen Fehler. Dabei arbeitet jeder von uns irgendwo und alle diese Firmen machen immer wieder mal Fehler, die die Kunden aufregen. Dass das normal ist, scheinen immer Menschen zu vergessen/verdrängen.

Aber woran liegt es?
Wenn mein Paket 1 oder 2 Tage später ankommt, dann macht das doch auch nichts.
Wenn es ein Geschenk ist und man zu spät bestellt hat, dann ist es die eigene Schuld.
Aber es ist eher selten, dass Pakete sich wirklich sehr krass verspäten.
Selbst meine Frau geht mir damit schon manchmal auf den Keks. Wo bleibt denn das Paket? Warum ist es noch nicht da? Da steht doch das heute geliefert werden soll!
Als wenn das eigene Leben davon abhinge.
Damals (™) haben Pakete innerhalb von Deutschland ca. 3 bis 5 Tage gebraucht, bis der Empfänger es in den Händen halten konnte. Heute brauchen die meisten Pakete gerade mal 2 Tage, bis sie beim Empfänger sind.
Liegt es vielleicht daran? 10 Mal klappt es innerhalb von zwei Tagen oder sogar innerhalb von 24 Stunden und wenn es dann mal nicht klappt, dann ist es eine negative Erfahrung, die dem Empfänger in der Psyche zusetzt?
Ich weiß es nicht.

2. Soziale Medien: jeder noch so unsinnige Quatsch wird kommentiert und so wird dem Quatsch eine Bühne gegeben. Da kann man sich super aufregen, denn man findet sicher jemanden, der sich auch gerne darüber aufregt. Das war früher ohne Internet so nicht möglich.

Früher wäre man gefragt worden, ob man sonst keine anderen Probleme hat, dass man sich über so eine Lapalie aufregt.
Ein Beispiel: Gestern in den News gelesen, dass die Polizei mit einen Streifenwagen im Görlitzer Park (Berlin) auf der frischen Schneedecke Donuts gedreht hat. Das wurde natürlich gefilmt und auf Twitter gepostet und dort regen sich jetzt viele (nicht alle) darüber auf.
Da denk ich mir so, Na und!?
Polizisten sind auch nur Menschen und wenn die für 5 Minuten Ihren Spaß hatten, dann ist das doch auch nicht schlimm. Es ist doch niemand dabei zu Schaden gekommen.
Hat es uns Steuergeld gekostet? Ja! Aber es kostet mich auch Steuergeld, wenn die Polizei nur im Görlitzer Park rumsteht und die Gegend beobachtet.
Warum also immer dieses Aufgerege wegen Nichtigkeiten?

3. Natürlich ist die Informationspolitik der großen Firmen heutzutage zu bemängeln. Chefetagen machen Deadlines, vollkommen egal, ob das für die Mitarbeiter auch machbar ist. Vor allem ist hier die Qualität immer ein Thema. Mit Deadlines setzt man Druck, manchmal ist das sehr gut und hilfreich, manchmal macht der Zeit- und Kostendruck das "Produkt" kaputt. Der Trend der Qualität ist ja sicher für viele sichtbar, es geht abwärts.

Und das in den meisten Bereichen. Leider!
Vielleicht ist das der Ursprung der Unzufriedenheit vieler Bürger?
Wenn man ständig nur Druck in der Firma bekommt und sich dann auf seine Privaten Momente freut (sei es zocken oder shoppen), aber dann enttäuscht wird und sich dafür ein Ventil sucht?

4. Noch etwas ist mir aufgefallen: die Menschen kennen sich mit allem aus, denken sie. Damit wird die Sicht auf komplexe Abläufe stark vereinfacht, Schuldige werden schnell gefunden. Das findet der Mensch an sich schon mal gut. Die Realität ist natürlich exakt umgekehrt: die Leute haben von nichts ne Ahnung und übertragen teils kindliche Erwartungen an das Leben. Mir fallen so viele Beispiele ein... so viele Beispiele. Ich lass es lieber.;)
Ich weiß alles! Ich hab Google! :D

Ich verstehe was Du meinst. Wie oft liest man, dass es doch gar nicht so schwierig sein kann ein Spiel zu entwickeln.
Die haben doch schon alles da. Hier ein paar Assets, dort ein bisschen Sound und am Ende noch ein paar Texturen auf die Geometrien im Level geklatscht und fertig ist die Laube.

Aber dazu schreibe ich meistens nichts mehr.

Mein Auto besteht auch nur aus ein paar zusammengeschraubten Komponenten und die Funktionsweise eines Verbrennermotors ist mir auch bekannt, aber ich würde einen Teufel tun und jemanden da reinquatschen, wenn es ums Thema Autos geht. Nur weil ich über rudimentäres Wissen über Autos besitze, kann ich noch lange nicht mitreden.

Mir fallen auch viele Beispiele ein, aber ich schließe mich Dir an und lass es lieber sein.
Ich bin nur froh, dass es noch anderen gibt, die es genauso sehen. Denn irgendwann kommt man an dem Punkt sich zu fragen, ob die anderen Verrückt sind oder ob man vielleicht selbst Verrückt ist, weil man nicht so ist wie die anderen. :ugly:
 

DeFi

PC-Selbstbauer(in)
Ich wusste nicht das sich die Entwickler dazu verpflichtet haben den Spielern stets eine Lückenlose Kommunikation zu gewährleisten.

Geht das jetzt auch schon bei Updates los?
Was kommt als nächstes? Patches? Hotfixes? Anzahl der Zeilen Code die pro Tag geschrieben werden?

Ich habe so langsam das Gefühl, dass die meisten Zocker denken, Sie haben einen Anteil am Studio gekauft, wenn Sie sich das Spiel holen.
Greift Corona auch das Gehirn an oder warum werden die Leute immer bekloppter?
Es geht hier um eine Verschiebung von 5 Tagen! Die haben doch alle Lagerkoller oder?

Wohlfühlgesellschaft. Und wie du schon sagst, Corinna im Hirn. Angeblich eine totbringende aber das wichtigste ist, dass man schnellstmöglich einen Friseur findet. Am besten sendet RTLII moin ab 0500, dass alles wieder ist wie vorher, damit sich diverse Leute gegenseitig den Kopf einrennen. Dann sind wir die Idioten schon mal los...

So BTT: Release verschieben. Nicht sooo doll. Kann aber immer passieren. Aber ein Update? Leute. Da frag ich mich echt nach den Sorgen die einige Menschen haben.

Und hinzu kommt, wenn in London dann en Turm schief steht ist es auch wieder verkehrt. Ich warte lieber zwei Wochen länger und es passt, als das Beispiel mit den Spikes im Terrain, oder???

Manche Sachen nerven mich auch, aber sie bekommen auch oft zu viel Kritik ab

Dabei handelt es sich nicht um fünf Tage sondern um insgesamt zwei Wochen. Das Update ist auch nicht nur ein "World Update" sondern enthält auch kritische Bugfixes.
Und? Wenn das Update kommt und es nicht besser ist, wird auch geheult...

Die Erwartungen werden immer größer. Mal darüber nachgedacht, dass nur ein Glied, grad in solch einem Konzern, eine riesen Verzögerung hervorrufen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten