• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fallout 76: Endgame mit endlosem Nuklearkrieg

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Fallout 76: Endgame mit endlosem Nuklearkrieg

Das Online-Spiel Fallout 76 benötigt wie alle ähnlichen Titel auch ein Endgame. Im neuen Titel von Bethesda Softworks wird dabei viel von den Gamern selbst abhängen, doch die Spielmechanik sieht wohl eine Art endlosen, sich immer wiederholenden Nuklearkrieg vor, der Umgebung und Gegner verändert.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Fallout 76: Endgame mit endlosem Nuklearkrieg
 

cPT_cAPSLOCK

BIOS-Overclocker(in)
Finde ich ziemlich lächerlich und nicht zur Welt von Fallout aus Teil 1 und Teil 2 passend. Meiner Meinung nach hat sich, seit Bethesda die Lizenz gekauft hat, Fallout immer weiter vom eigentlichen Ur-Universum der ersten Fallout-Teile entfernt, was ich sehr schade finde.
gRU?; cAPS
 
F

FortuneHunter

Guest
Jetzt wissen wir zumindest wer West Virginia in eine Atomare Deadzone verwandelt hat. Der eigentliche Atomkrieg hat noch viel Natur zurückgelassen ... Dann kamen die Bewohner von Vault 76.:devil:

Passt ja super zur sonstigen Fallout-Lore :wall:
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Passt ja super zur sonstigen Fallout-Lore :wall:


Wieso sollte es nicht passen?
Kann mich jedenfalls nicht erinnern das die Lore sagt direkt nach dem Atomkrieg wären die komplette USA eine nukleare Wüste / Einöde gewesen.

Davon abgesehen, wer hat sich eigentlich Fallout 3 darüber aufgeregt das man dort eine Nuklear-ICBM abgefeuert hat, von der man nicht mal weiß wo sie gelandet ist? :schief:
 
F

FortuneHunter

Guest
Wieso es nicht passt? Nun die Leute verlassen die Vault um etwas aufzubauen. Ein Leben nach dem Atomkrieg. Da passt es natürlich SUPER, wenn sie gegeneinander einen atomaren Bürgerkrieg anzetteln und ihre zukünftige Heimat entgültig den Erdboden gleich machen.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Wieso es nicht passt? Nun die Leute verlassen die Vault um etwas aufzubauen. Ein Leben nach dem Atomkrieg. Da passt es natürlich SUPER, wenn sie gegeneinander einen atomaren Bürgerkrieg anzetteln und ihre zukünftige Heimat entgültig den Erdboden gleich machen.

Wären nicht die ersten die ihre Vaults verlassen um das Land aufzubauen und dann als z.B. Raider enden, die alles andere als Aufbau im Sinn haben.
 
F

FortuneHunter

Guest
Vault 76 war eine Kontrollvault mit idealen Lebensbedingungen und die Bewohner haben den Nuklearen Holocaust sicher noch sehr gut in Erinnerung. Meinst du diese Bewohner zetteln als Konsequenz einen Nuklearen Bürgerkrieg an oder werden zu Raidern?

Bei anderen Vaults mit schlechten Lebensbedingungen und unmenschlichen Experimenten kann ich mir das nach 100-200 Jahre eingepfercht sein schon wesentlich eher vorstellen, als bei einer Vault die grade mal 20/25 Jahre lang bewohnt war.
Diese Bewohnern steht wohl eher der Sinn danach sich und ihren Nachkommen eine Zukunft aufzubauen.

Außerdem hätte man wohl sicher von diesem Nuklearen Bürgerkrieg in den anderen Fallout-Telen gelesen (wo die Vault 76 als Randnotiz immer mal wieder auftaucht).
 
Oben Unten