• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Facebook: Datenleck von hunderten Millionen Facebook-Usern im Netz

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Facebook: Datenleck von hunderten Millionen Facebook-Usern im Netz

Ein neues Datenleck bei Facebook hat die Daten von hunderten Millionen Facebook-Nutzern wieder ins Netz gespült. Es sollen alte Daten sein, die aus einem Leak aus dem Jahr 2019 stammen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Facebook: Datenleck von hunderten Millionen Facebook-Usern im Netz
 

Albatros1

Software-Overclocker(in)
Nicht schlecht. Was man damit alles machen kann. Selbst wenn ein Teil sein Passwort geändert hat.
Das zum Thema man übertreibt mit der Datensicherheit und man interessiert sich nicht für den Einzelnen.
 

Jobsti84

Software-Overclocker(in)
Was bitte ist oder war vertifications.io?
Da ist ne Mail von mir gelistet, hab das Ding aber vorher noch nie gesehen...

War das so eine Automatische "Datensammelstelle" eventuell?
 

Mr_X58

PC-Selbstbauer(in)
Hab desletzt auch eine E-Mail von Facebook bekommen, ich sollte mein Passwort ändern.
Dabei habe ich nicht einmal Facebook :ka:

Jedenfalls... 100 Millionen? Wie fällt so etwas auf?

> Hey Udo?
Ja?
> Da rattert gerade etwas unsere SQL Tabelle ab
Hm, muss wohl Zuckerberg sein!
> Ja da könntest du recht haben.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Hab desletzt auch eine E-Mail von Facebook bekommen, ich sollte mein Passwort ändern.
Dabei habe ich nicht einmal Facebook
Die Betrüger senden das auch gerne generell an alle Mail-Adressen, denn Gesichtsbuch nutzen viele.
Ich habe noch nie Gesichtsbuch genutzt, aber habe die Jahre sicher auch schon einige davon bekommen.
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Am Ende ist es auch egal, die eine Woche ist es Facebook, nächste Woche irgendwelche Mailprovider und dann den Monat drauf die Telekom.

Vor 2 Wochen wollte sich einer aus Russland in meinen Steam-Account einloggen, den ich gefühlt 5 Tage im Jahr nutze und eigentlich nirgendwo verknüpft habe, vor paar Monaten wollte einer aus Malaysia in meinen Twitch-Account. Beide Male hat es die Zwei-Faktor-Authentifizierung gerichtet, aber selbst die ist teilweise kein Hindernis mehr, zumindest was man so von Paypal hört.
 

Davki90

PC-Selbstbauer(in)
Facebook kriegt dies wohl nie in den Griff. Auch Whatsapp-Daten seine geklaut worden, habe ich irgendwo gelesen.
 

FCA

Kabelverknoter(in)
Nicht nur Facebook bekommt es nicht in den Griff.
Ich habe zumindest das Gefühl das GMX seine Daten auch nicht für sich behalten kann/will.
Habe vor Jahren einen Trash-Account angelegt mit falschen Namen und diversen "Fun-Mail" Adressen sodass jeder Dienst der nicht unbedingt eine vernünftige E-Mail Adresse benötigt seine eigene bekommen hat.
Spam kommt aber nur auf die Hauptadresse (die nie angeben wurde), adressiert an den falschen Namen. Zufall?
 

taks

PCGH-Community-Veteran(in)
@PCGH
Drei Monate zu spät ^^
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Nice. Eine meiner privaten E-Mails wurde angeblich durch einen Adobe-Hack öffentlich. Blöd nur, das ich privat nie was mit Adobe zu tun hatte, die Adresse aber dank diverse BCC-Unfähiger sowie mutmaßlich einiger Trojaner auf fremden Rechnern seit Studientagen der halben Welt bekannt sein muss.

Wie ich prüfe ob ich betroffen bin:
Habe ich einen Facebook-Account? Nein.

Der Check ist leider unvollständig. Vollversion "Datenschutz & Facebook Inc.":

1. Habe ich einen Facebook-Account?
1a) Ja => Meine digitale Privatsphäre ist allesmögliche, aber nicht privat.
1b) Nein => weiter zu Frage 2

2. Nutze ich Occulus, Instagram, WhattsApp oder Giphy?
2a) Ja => Meine digitale Privatsphäre ist allesmögliche, aber nicht privat.
2b) Nein => weiter zu Frage 3

3. Nutze ich Webseiten mit automatisch geladenem Facebook-Plug-In?
3a) Ja => Meine digitale Privatsphäre ist allesmögliche, aber nicht privat.
3b) Nein/nur mit Blocker => weiter zu Frage 4

4. Haben ich Freunde, die Facebook, WhattsApp oder Instagram nutzen?
4a) Ja => Meine digitale Privatsphäre ist allesmögliche, aber nicht privat.
4b) Ich habe gar keine Freunde => Dafür aber möglicherweise digitale Privatsphäre. Weiter zu "Datenschutz und Apple Inc.", anschließend zu "Datenschutz und Microsoft Corp." und dann zum Endgegner "Datenschutz und Google Inc." Abstecher zu Valve Corp., Electronic Arts Inc. und Ubisoft Entertainment SA werden nach Bedarf empfohlen.


@PCGH
Drei Monate zu spät ^^

Ne, vermutlich neuer Fall.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Nice. Eine meiner privaten E-Mails wurde angeblich durch einen Adobe-Hack öffentlich. Blöd nur, das ich privat nie was mit Adobe zu tun hatte, die Adresse aber dank diverse BCC-Unfähiger sowie mutmaßlich einiger Trojaner auf fremden Rechnern seit Studientagen der halben Welt bekannt sein muss.



Der Check ist leider unvollständig. Vollversion "Datenschutz & Facebook Inc.":

1. Habe ich einen Facebook-Account?
1a) Ja => Meine digitale Privatsphäre ist allesmögliche, aber nicht privat.
1b) Nein => weiter zu Frage 2

2. Nutze ich Occulus, Instagram, WhattsApp oder Giphy?
2a) Ja => Meine digitale Privatsphäre ist allesmögliche, aber nicht privat.
2b) Nein => weiter zu Frage 3

3. Nutze ich Webseiten mit automatisch geladenem Facebook-Plug-In?
3a) Ja => Meine digitale Privatsphäre ist allesmögliche, aber nicht privat.
3b) Nein/nur mit Blocker => weiter zu Frage 4

4. Haben ich Freunde, die Facebook, WhattsApp oder Instagram nutzen?
4a) Ja => Meine digitale Privatsphäre ist allesmögliche, aber nicht privat.
4b) Ich habe gar keine Freunde => Dafür aber möglicherweise digitale Privatsphäre. Weiter zu "Datenschutz und Apple Inc.", anschließend zu "Datenschutz und Microsoft Corp." und dann zum Endgegner "Datenschutz und Google Inc." Abstecher zu Valve Corp., Electronic Arts Inc. und Ubisoft Entertainment SA werden nach Bedarf empfohlen.
Wobei man unterscheiden muß zwischen "Privat". Das kann zweierlei sein. Man kann nämlich bei Facebook einstellen was andere sehen können und was nicht. "Öffentlich", "Für Freunde" oder nur "ich". Wobei das Titelbild logischer Weise immer öffentlich ist.

Natürlich sind alle Daten, welche man angibt, in dem Sinne nicht mehr "privat", wenn sie an Facebook übermittelt werden und Facebook sie hat (wobei Facebook diese aber nirgendwo veröffentlicht). Auch wo man "gefällt mir" drückt auf den Seiten danach erstellt Facebook Profile u.a. für Werbung das ist auch klar.

Wenn man gar nichts von sich Preis geben will darf man solche sozialen Netzwerke eben nicht nutzen.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Auch bei diesen Privatsphäre-Einstellungen gab es schon (Update-)Fehler und Hacker kümmern sich allgemein nicht um sowas, Facebook selbst behält sich sowieso weitreichende Auswertung und Weitergabe vor. Bekanntermaßen bis hin zur Übertragung von Daten zwischen Unternehmensteilen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja, aber Datenlecks sind auch kein Facebook-Problem per se. Oder von sozialen Netzwerken.
Das kann jeden auch bei seinen Email-Provider, Bankseite usw passieren.
 
Oben Unten