• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erfahrungen mit Corsair Strafe RGB MK.2 / Corsair Dark Core RGB Pro SE ?

psalm64

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,
zur Reduzierung von "unnötiger" Software überlege ich meine Pheripherie meinem neuen Rechner anzupassen und Maus und Tastatur gegen eine von Corsair zu tauschen um beides über iCUE mitsteuern zu können, statt individuelle Herstellersoftware laufen lassen zu müssen.
Aktuell habe ich eine Kingston Alloy FPS RGB und eine Roccat Leadr in Benutzung, die ich damit ersetzen (verkaufen?) würde. Mit beiden bin ich nicht 100%ig zufrieden, ist also kein alzu schlimmer Verlust. (Tastatur ist relativ laut, Größe ist aber super. Maus ist die Daumenablage zu klein.)

Tastatur:
- Multi-Color (RGB), jede Taste individuell
- "silent" Switches (silent red oder silent silver)
- so normales DE-Layout wie möglich
- so klein wie möglich
-> Da blieb dann irgendwie nur die Corsair Strafe RGB MK.2 übrig.

Maus:
- Kabellos , aber auch mit Kabel betreibbar, falls mal der Akku alle ist
- ordentlich Daumenablage
- Mit Daumen bedienbare vor und zurück-Taste.
-> Da hat man dann bei Corsair aktuell die Auswahl zwischen Dark Core RGB Pro SE und ohne SE. Da ich die Qi-Ladefunktion gerne hätte, viel die Wahl dann leicht.

Alle Tests die ich so überflogen habe, hatten jetzt nicht allzuviel zu meckern.

Hat einer von Euch eines der beiden Geräte zu Hause und kann von persönlichen Erfahrungen berichten?
 

JackA

Volt-Modder(in)
Bei Corsair gibt es nur eine Tastatur, die in der Qualität nicht total versagt, und das ist die K100. Alles Anderen kannst vergessen und sind zu teuer fürs Gebotene.
Was willst du überhaupt alles bei der Tastatur mit der Software einstellen? Es gibt ja auch Tastaturen, die komplett ohne Software auskommen. Da kannst dann eine x-beliebige Maus dazu nehmen.
 
TE
psalm64

psalm64

PC-Selbstbauer(in)
Naja, ich möchte gerne komfortabel in einer Software RGB verstellen und Makros konfigurieren können.
Ich tendierte dazu, mir für jedes Spiel ein eigenes tastenindividuelles RGB zu bauen, um die Tasten besser wiederzufinden, bis ich es auswendig kann.
Und das bedeutet, das ich die tastaturzugehörige Software laufen lassen möchte, weil ich normalerweise deutlich mehr als drei Profile brauche.

@JackA
Warum meinst Du, das die Tastaturen nichts taugen? Die Tests die ich gelesen habe, überschlagen sich nicht unbedingt, vor allem wegen dem Preis, aber das die Tastaturen Schrott sind, steht nirgendwo:
 

JackA

Volt-Modder(in)
@psalm64 Ich bin nicht seit gestern in den Foren und u.A. auch mitverantwortlich, dass man heute an jeder Ecke Mechas findet. Ich weiß genau wer Corsair Mechas fertigt und was es seit Anbeginn bis heute für Probleme gibt, die nie behoben wurden (außer jetzt mit der K100).
Nur zwei von unzählige Beispielen: https://www.computerbase.de/forum/threads/corsair-k70-lux-rgb-die-tastenkappe-s-defekt.1804925/
https://extreme.pcgameshardware.de/threads/corsair-k95-macht-manchmal-doppelte-eingabe.593674/

Deine verlinkten Hardwaretests in allen Ehren, aber das waren Tastaturen, die maximal ne Woche gelaufen sind. Wir sprechen hier von Langzeiterfahrungen.

Die besten kabellosen Mäuse kommen immer noch von Logitech. Da würde ich mich mal umsehen, was zu deinem Gusto passt (G815 und G604 z.B.).
Die Software ist anfangs etwas umständlich, läuft aber dann selbsterklärend. Fand die iCue von Corsair wesentlich schlimmer.

Letztendlich ist es sowieso deine Entscheidung. Ich sage dir nur, was du für Risiken mit Firma XY eingehst und was in den letzten Jahren für Probleme auftauchten.
 
TE
psalm64

psalm64

PC-Selbstbauer(in)
@JackA
Mh. Kannst Du eine empfehlen, die mehr mindestens 5 tastenindividuelle RGB / Makro Profile intern speichern können (Makro reichen 3+)? Idealerweise kann man die per Software konfigurieren und dann in der Tastatur speichern und dann die Software beenden.
(Gibt es sowas mit Makros überhaupt?)

Da kann man halt nur schwierig nach filtern...

Maus:
Klar, Logitech ist klasse und die wird auch ohne Software laufen... Aber die Corsair gefällt mir sehr gut. Weisst Du ob die auch solche Probleme haben imDauereinsatz wie die Tastaturen?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
psalm64

psalm64

PC-Selbstbauer(in)

JackA

Volt-Modder(in)
@psalm64 Die Asus haben normal den selben OEM wie Corsair und man kann die gleiche Qualität erwarten. Der Preis ist auch zu gesalzen für ne Standard-RGB-Mecha, wo nicht mal die Tastenkappen hochwertig sind und auch nicht einem einzigen Stadard entsprechen.
Die Sache ist halt, will ich eine optisch schöne Tastatur oder will ich eine, die dem Preis entsprechend hochwertig ist. Gutes Beispiel sind die Roccat Vulcan Mechas, wo die Tastenkappenbeschriftung unter den Fingern weg schmilzt.
Da mich Makro-Programmierung und Profil-Umschaltung nicht wirklich interessieren, weil ich das bei einer Maus nutze und eine Tastatur nur zum Tippen dienen soll, kann ich dir da keine empfehlen, die deinen Wünschen entspricht. Da du aber schon eine Maus von Logitech kaufen könntest, könntest du auch mal sowas wie die G815 ansehen.

Ich selbst nutze eine Sharkoon PureWriter (die läuft komplett auf internen Speicher ohne Software), hat 4 individuell programmierbare Beleuchtungsprofile und zusätzlich noch haufenweise Beleuchtungsmodi. Keine Makroprogrammierung. Dazu eine Sharkoon SGM 3 und Logitech G604, je nachdem ob Ich FPS und co. oder MMOs zocke.
 
TE
psalm64

psalm64

PC-Selbstbauer(in)
Mh, jetzt ist mir noch etwas aufgefallen... Die meisten Tastaturen erschlagen einen ja von der Größe, das ist bei meiner ja ganz angenehm.
Auf Makros könnte ich wahrscheinlich verzichten, das habe ich bisher nur sporadisch genutzt und würde es vermutlich nicht vermissen.
Die Sharkoon PureWriter sind ja ganz gut aus mit Allgemeinen + 4 Profilen und kompakter Größe.
Da ist ja sogar eine permanente Beleuchtung mit freier Farbwahl dabei... *Mh*
hardwareLUXX ist ja auch recht angetan, abgesehen von der Beleuchtung der Zweitbelegung. Aber das finde ich eigentlich sogar gar nicht so schlecht, weil einem zu viele Zeichen auf der Tastatur ja eher verwirren, wenn man eher 6 Finger-Suchsystem macht. :)
Kannst Du die uneingeschränkt empfehlen oder hat die auch irgendwelche zu bedenkenden Nachteile dMn?
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Purewriter kann ich auch empfehlen - seit zwei Jahren ohne Probleme im Betrieb:
Sharkoon.jpg


Meine Ducky ONE TKL, Roccat Suora FX werden nur noch wenig genutzt .... :what:
 
TE
psalm64

psalm64

PC-Selbstbauer(in)
Hab jetzt die PureWriter mit roten Schaltern ein paar Tage im Einsatz. Klasse Tastatur.

Ich habe dazu nichts gefunden, gibt es noch alternative/erfühlbare Kappen für die WASD-Tasten?
 
Oben Unten