Einschätzung/Erfahrung GPU-Qualität+Endkundenservice (3060Ti) Gigabyte (oc pro) vs. Evga (ftw3 ultra)

Welche GPU hat guten Kundensupport und gute Qualität?

  • Gigabyte 3060Ti oc pro rev3 LHR

    Stimmen: 0 0,0%
  • Evga 3060ti ftw3 ultra LHR

    Stimmen: 3 100,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    3

Hansmalz

Schraubenverwechsler(in)
Grüße euch ihr lieben Leute,

ich muss zum ersten Mal eine GPU kaufen. Müssen weil zum Arbeiten (Videoschnitt), jedoch Kauf mit MwSt. also wie Privatkonsument. Nebenbei spiele ich auch mit mittleren Ansprüchen (aktuelle alles low weil 5 Jahre alte Grafikkarte): Rainbow Six Siege und Death Stranding

Weil der Preis so hoch ist und die Zukunft so komisch, mache ich mir aktuell vielleicht zu viele Gedanken hinsichtlich Qualität und Kundensupport. Schnell ersetzen zu den aktuellen Preis geht für mich nicht.

Stehe aktuell zwischen diesen zwei Karten (neu) mit Pros und Contras:

Gigabyte 3060Ti oc pro rev3 LHR (755€)

+Lüfter-/Kühldesign
+Testwerte (rev1) und Rezessionen
-Scheinbar degradierte Qualität (vram) zu rev1
-Kein Wärmeleitpad Backplate
-Scheinbar billige Wärmeleitpads (für 3080 aufwärts wichtiger, hier vernachlässigbar)
-Kundensupport quasi Horror und nicht vorhanden

Evga 3060Ti ftw3 ultra LHR(799€)

+Lüfter-/Kühldesign
+Testwerte und Rezessionen
+Klasse Kundensupport
+Wärmeleitpad Backplate
? Bessere Wärmeleitpads?
-9° wärmer unter Last als Gigabyte (naja wurst)
-Scheinbar komprimieren sid auch Ihre Qualität und der Kundensupport nimmt ab


Meine Fragen an euch mit mehr Erfahrung im GPU-Bereich:

-Liege ich generell mit meiner Recherche richtig?
-Zu welcher GPU würdet ihr tendieren oder habt ihr eine bessere Empfehlung?
-Was sind eure Erfahrung/Wissen zu den GPUs?
-Was sind eure Erfahrung/Insiderwissen zu den Herstellern und deren Support im Zeitraum der Gewährleistung und der Garantie?




Mein Selbstbau ist:

-5600x (CPU)
-[COLOR=var(--textColor)]Thermaltake Core G3 SFX (Gehäuse) [/COLOR]
-Gigabyte B550 Gaming X V2 (Mainboard)
-Corsair Vengeance LPX (RAM)
-M. 2 NVME SSD Samsuns PM9A1 (Speicher)
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Was den Service an geht ist EVGA afaik sehr Kundenfreundlich aber in Europa nicht unbedingt schnell. Gigabytes Service ist wohl allgemein einfach nicht besonders toll.
Ein deutsches Service Center und damit zumindest das Potenzial auf schnellen Ersatz hätte z.B. Asus.
Noch besser ist es aber sich direkt einen ordentlichen Händler zu suchen. Dann muss man sich selbst in der Regel garnicht mit dem Hersteller auseinandersetzen. Amazon ist z.B. ziemlich kulant, Alternate auch nicht so schlecht, Mindfactory katastrophal.
 

cimenTo

PC-Selbstbauer(in)
EVGA hat halt den Vorteil, dass die Abwicklung mit dem Hersteller erfolgt. So ist man nicht auf den Händler angewiesen. Meine Abwicklungen mit EVGA waren immer innerhalb von ein bis maximal zwei Wochen erledigt. Support reagierte auch zügig am nächsten Tag.

Ein deutsches Service Center und damit zumindest das Potenzial auf schnellen Ersatz hätte z.B. Asus.

Meine ASUS Karte wurde nach Tschechien zum Service geschickt. Habe auch gedacht es sei Deutschland - dem war leider nicht so. Und Abwicklung über Händler. Meine Erfahrung war ziemlich schlecht mit dem Service von ASUS - leider.
 
TE
TE
H

Hansmalz

Schraubenverwechsler(in)
Danke an @chill_eule , weiß nicht wieso das Thema jetzt dreimal gepostet wurde (bin am Handy).

@Olstyle danke für deine Antwort. Bei Evga habe ich gelesen, dass man gegen Kaution eine Ersatzkarte bekommen kann. Oder meinst du Schnelligkeit in der Ticketbearbeitung?

Als Händler hätte ich Jacob und computeruniverse. Die schicken es ja doch nur weiter und sind auf den Hersteller angewiesen bei Garantieleistung?

Asus hatte ich auch im Blick, dann aber die Strix aufgrund (yt) Which RTX 3060 Ti to BUY and AVOID! 49 cards compared!
Danke @cimenTo
Danke
 

cimenTo

PC-Selbstbauer(in)
Als Händler hätte ich Jacob und computeruniverse. Die schicken es ja doch nur weiter und sind auf den Hersteller angewiesen bei Garantieleistung?

Läuft bei vielen Herstellern so. Abwicklung über Händler und die leiten es weiter. Bei EVGA entfällt dieser Schritt. Man wickelt direkt mit EVGA ab - stand sogar im Karton wenn man ihn öffnet, dass man sich bei Problemen mit EVGA in Kontakt setzen soll. (sofern der Hinweis nicht geändert/entfernt wurde)

Wenn der Händler zudem etwas trödelt kann es lange dauern. Und EVGA hat in München seinen Sitz in Deutschland. Habe meine Reklamationen dahin verschickt damals. Ich würde aktuell wieder zu EVGA greifen wenn ich mir eine neue Karte kaufen müsste.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
@Olstyle danke für deine Antwort. Bei Evga habe ich gelesen, dass man gegen Kaution eine Ersatzkarte bekommen kann. Oder meinst du Schnelligkeit in der Ticketbearbeitung?
Früher waren schlicht Versandzeiten ein Zeitfresser weil man die ganze Welt aus den USA bedient hat. Nach der Rückmeldung von @cimenTo ist das nun aber wohl nicht mehr der Fall.
Als Händler hätte ich Jacob und computeruniverse. Die schicken es ja doch nur weiter und sind auf den Hersteller angewiesen bei Garantieleistung?
Wirklich kulante Händler, wie eben Amazon (was auch immer man von deren sonstigem Gebaren halten soll) ersetzen das defekte Produkt sofort und wickeln danach die Garantie über den Hersteller ab, warten also nicht erst auf Rückmeldung von diesen.
 
Oben Unten