Eindrücke eines Katers vom be quiet! Pure Base 500DX

garfield36

PC-Selbstbauer(in)
be quiet! Pure Base 500DX

Ich habe mir das Pure Base 500DX zugelegt. Ich finde die Optik mit der RGB-Beleuchtung einfach Klasse. Es gibt allerdings ein paar Mankos.

Wenn man den Staubfilter in der Front zwecks Reinigung abnehmen möchte muss man die Abdeckung davor entfernen. Das ist im Originalzustand leider nur mit brachialer Gewaltanwendung möglich. Ich habe etwas gezögert, denn ich bin alles andere als ein begnadeter Handwerker. Schließlich habe ich dann zu einer Bohrmaschine gegriffen und mit einem 9mm-Metallbohrer die Befestigungslöcher bearbeitet.

Falls das jemand nachmachen möchte, gibt es etwas zu beachten. Beim oberen und mittleren Loch (rechts) darf man nicht durchstoßen, da man sonst den Rand des Mainboardtrays beschädigt. Hier also Vorsicht walten lassen.

Ach ja, noch etwas. Empfehlenswert ist es den HD-Käfig, sowie die Blende hinter der die Kabel versteckt werden, vor den Bohrvorgängen rauszunehmen. Bitte auch auf das Kabel des Frontlüfters achten. Gegebenenfalls diesen ebenfalls abmontieren.

Nach dem Bohren habe ich noch mit einer runden Handfeile etwas Feinarbeit betrieben. Das Cover sitzt jetzt noch immer fest und stabil, jedoch ist keine brachiale Gewaltanwendung mehr nötig, um es abzunehmen. Vergessen sollte man auch nicht, nach der Arbeit eine Reinigung zwecks Beseitigung der Metallspäne vorzunehmen.

In einem PCGH-Video wird die Möglichkeit erwähnt, einen Radiator im Deckel zu verbauen. Das ist aber leider nicht so einfach. Ein Radiator mit einer Dicke von 30mm plus Lüftern mit einer Höhe von 25mm hat zwar Platz, aber man kommt dann sehr schlecht zu den Anschlüssen am Mainboard. Da sind dann drei Hände gefragt, um die AiO zu halten, und Lüfter und Pumpe anzustecken. Wenn man die RAM-Module noch nicht eingesteckt hat, ginge das theoretisch zwar auch mit schon montiertem Radiator, ist aber eine ziemliche Fummelei.

Beim 500DX ist nach meinem Dafürhalten die Anbringung eines Radiators in der Front eher empfehlenswert. Hier kann man zudem auch einen 360er einbauen, im Deckel hingegen hat gerade mal ein 240er Platz.
Ich habe mich im Endeffekt diesmal für eine Luftkühlung entschieden.

Vor dem Einbau eines CPU-Kühlers sollte man die Frontlüfter einbauen. Sonst kann man von der Innenseite nur sehr schwer die Lüfterschrauben reindrehen. Alternativ kann man sich lange Schrauben besorgen und die Lüfter von vorne befestigen. Wer sich für Noiseblocker entscheidet, sollte unbedingt darauf achten, für die Front keine Modelle mit 29mm Tiefe zu wählen. Dann lässt sich nämlich der Staubfilter nicht plan schließen.

Die CPU-Kabel hatte ich vorsichtshalber schon vor dem Mainboard-Einbau durchgefädelt. Es ist empfehlenswert diese vor dem Einbau der Deckellüfter anzustecken, sonst kommt man mit den Fingern nur sehr schwer daran.

Wenn man den HD-Käfig nicht benötigt, kann man ihn entfernen. Das erleichtert die Kabelunterbringung ungemein. Die Abdeckung der NT-Kammer lässt sich nicht abnehmen. Wenn man den Rechner jedoch auf dem Schreibtisch stehen hat, sieht man die Aussparung im vorderen Bereich der Abdeckung, und die darunter liegenden Kabel. Ist der Käfig eingebaut, wird diese Aussparung von ihm verdeckt.

Die Rändelschrauben, mit denen die Glasseite befestigt wird, finde ich optisch nicht besonders ansprechend. Die hätte man wenigstens in Weiß halten können.

Vorteilhaft ist die Anbringung des Staubfilters im Boden. Dieser lässt sich nämlich zwecks Reinigung nach vorne herausziehen. Wenn man den Computer unter dem Schreibtisch, oder wie ich in einem Fach desselben stehen hat, ist das sehr praktisch. Wieso viele Hersteller den Filter so anbringen, dass man ihn nur nach hinten, oder bei einigen Gehäusen seitlich entfernen kann, ist mir ein Rätsel.
Na ja, Hausverstand ist halt nicht bei allen Konstrukteuren gefragt.

Fazit ist, ich konnte den Einbau meiner Komponenten weitestgehend nach meinen Bedürfnissen gestalten. Eine um vier Zentimeter größere Höhe wäre jedoch begrüßenswert. Dann wäre es auch einfacher im Deckel eine AiO einbauen. Ich finde, dass sich das Gehäuse für eine Luftkühlung besser eignet. Mehr als zwei USB-Anschlüsse wären auch nicht schlecht. Aber gut, das war mir vor dem Kauf bekannt. Immerhin ist einer der beiden vom Typ C.

Vielleicht könnte man eine so verbesserte Version als 550DX auf den Markt bringen.

Technische Daten

Laufwerkseinschübe extern: N/A

Laufwerkmontage intern: 1x 2.5"/3.5" (quer, Festplattenkäfig), 1x 3.5" (quer,
Festplattenkäfig), 4x 2.5"
Front I/O: 1x USB-C 3.1 (20-Pin Key-A Header), 1x USB-A 3.0, 1x Kopfhörer, 1x
Mikrofon

PCI-Steckplätze: 7
Lüfter (vorne): 1x 140mm, 900rpm oder 2x 140mm (optional) oder 3x 120mm
(optional)

Lüfter (hinten): 1x 140mm, 900rpm

Lüfter (oben): 1x 140mm, 900rpm oder 2x 140mm (optional)

Radiatorgrößen
120/140/240/280/360mm vorne, 120/240mm oben, 120/140mm hinten

Mainboard: bis ATX

Unterstützte Mainboards: Mini-ITX (6.7"x6.7")/µATX (9.6"x9.6")/ATX (12"x9.6")

Netzteil: ATX (max. 225mm tief, 258mm ohne HDD-Käfig)

Netzteilposition: unten

CPU-Kühler: max. 190mm Höhe

Grafikkarten: max. 369mm

Farbe: weiß, innen weiß

Beleuchtung: RGB-Header 3-Pin ARGB (+5V/DATA/GND), integrierte LED-
Steuerung, integrierte RGB-LED-Beleuchtung

Abmessungen (BxHxT): 232x463x450mm

Volumen: 48.34l

Gewicht: 7.83kg

Gehäusetyp: Midi-Tower

Besonderheiten: Kabelmanagement, Staubfilter, inkl. austauschbares Top-Panel,
Sichtfenster aus Glas, schallgedämmt


Tests






Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

 
Oben Unten