• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Dolby Atmos am PC

-FA-

Software-Overclocker(in)
Moin,

ich habe mal ne Frage, verstehe da was ned ganz. Ich habe mir jetzt beim Black-Sale nen Pioneer AV-Receiver gegönnt, der Dolby Atmos verarbeiten kann.

In meinem Rechner ist eine Creative-X-Fi Titanium Fatal1ty 7.1 Soundkarte verbaut, die Dolby Digital Live über SPDIF unterstützt, was ja die Anforderung für Atmos darstellt.
An dieser Soundkarte hängt parall noch ein Logitech Z5500.
Als Headset habe ich noch ein Logitech G933 Artemis Spectrum.

Ich hätte jetzt persönlich über ein SPDIF-Splitter das Signal auf meinen Pioneer-Receiver und das Z5500 drangehängt. Jetzt zu dem ganzen "Cocktail": :ugly:
Ich habe ich aber etwas missverständlich gelesen, dass Atmos nur über HDMI übertragen werden kann. Heist über SPDIF geht das gar nicht? Nur meine Soundkarte hat leider gar kein HDMI. Sprich ich müsste da die HDMI-Verbindung an meiner Graka dranklemmen. Nur wie soll des funktionieren, dass meien Creative-Soundkarte das Signal auf meien GTX 980 TI SLi verfrachtet, damit die dieses ausgibt? :huh: Inwiefern spielt der Nvidia-Treiber da überhaupt mit? Bzw. muss danzwangswiese auch das Bild über diesen HDMI-Port ausgegeben werden? Also müsste ich dann sogar das Signal zum Beamer, der an meinem Rechner hängt, durch den AV-Receiver durchschleifen?? Aber geht da dann überhaupt 3D durch?

So, dann gehts weiter. Windows 10 braucht ja scheinbar irgend ne Art "Lizenz" dass Atmos überhuapt abgespielt wird. Da gibt es seid dem Creators-Update diese komische "Dolby-Acess"-App, wo man für Heimkino und Headset auswählen kann (wird da beides lizensiert?). Muss ich da Atmos zwangsweise freischalten, dass des überhaupt ausgegben werden kann, oder genügt des schon dass meine Creative-Soundkarte bereits Dolby Digital Live unterstützt? Braucht man diese "Lizenz" überhaupt?

Wenn ich die Lizenz freischalte, heist das meien ältere Creative-Soundkarte kann dann urplötzlich mit Atmos umgehen, d.h. würde dann auch mein Z5500 plötzlich mit Atmos bespielt werden können? Bzw. auch mein G933 Headset? Kann mir da jemand weiterhelfen?
 

MircoSfot

Freizeitschrauber(in)
Du benötigst die Dolby App ausm Store (kostenlos) für Headphones ist das kostenpflichtig. Deine GPU klemmst du dann per HDMI an deinem AVR (nur für TON) und stellst dann die APP ein (Dolby Home Theater) Eine Soundkarte benötigt man heute nicht mehr. Für Dolby Digital Live reicht auch OnBoard- S/PDIF.

EDIT: Which HDMI audio formats do NVIDIA GPUs support? | NVIDIA
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
-FA-

-FA-

Software-Overclocker(in)
Ok danke

Aber würde sich es evtl. empfehlen da auch das Video-Signal draufzugeben?

Weil der Receiver hätte zwei HDMI-Ausgänge
Sprich ich könnte da mim PC drauf, und von da aus über die Outs auf Fernseher und Beamer weiterschleifen

Wobei brauch ich dann vom Fernseher auch zusätzlich noch die Verbindung vom ARC-HDMI-Port am Fernseher zu nem In-Port am Receiver, dass der Ton vom Fernseher zum Receiver gelangt?
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Weißt du überhaupt was Dolby Atmos ist?
Mit einem 5.1 System hast du kein Atmos sondern nur Dolby :fresse:
Bei dem tröt System ist der Receiver wirklich rausgeschmissenes Geld.
Kauf dir irgendwann vernünftige Lautsprecher und Surround wenn es die Wohnung zulässt. Da gibt es einiges zu beachten.
 

JackA

Volt-Modder(in)
Auch solltest du erstmal wissen, dass es zwei Versionen von Dolby Atmos gibt:
1. Echtes Dolby Atmos, dann ist die Tonspur des Films oder Spiels als Dolby Atmos hinterlegt, das kannst du nur über HDMI und entsprechenden AVR und Lautsprecherkonfiguration sinnvoll nutzen. Den Klang überträgst du dann über die Grafikkarte (sie muss ja den Sound nicht bearbeiten, nur weiter leiten) an den AVR, der dann die Bearbeitung übernimmt. Für eine sinnvolle Nutzung brauchst du dann mindestens zusätzlich zum 5.1 noch Deckenlautsprecher.
2. Simuliertes Dolby Atmos, das ist dann die Version für Stereo-Kopfhörer, damit du eine Surround-Simulation hörst, die nicht nur vorne, hinten, links und recht, sondern auch oben und unten darstellen kann. Dieses Dolby Atmos haben aber Spiele wie Overwartch, BF1, etc. pp. bereits integriert und du brauchst nichts weiter aus dem Windows Store dafür kaufen, einfach nur die Option in jeweiligen Game aktivieren.

D.h. konkret für deinen Fall: mit dem Z-5500 kannst du Dolby Atmos knicken.
 

Berky

Freizeitschrauber(in)
Kleine Bemerkung, Overwatch war bis dato das einzige Spiel mit integrierter Dolby Atmos for Headphones, ich meine auch gelesen zu haben, das es bei BF V auch integriert wurde.
 

Sanyoo01

Kabelverknoter(in)
2. Simuliertes Dolby Atmos, das ist dann die Version für Stereo-Kopfhörer, damit du eine Surround-Simulation hörst, die nicht nur vorne, hinten, links und recht, sondern auch oben und unten darstellen kann. Dieses Dolby Atmos haben aber Spiele wie Overwartch, BF1, etc. pp. bereits integriert und du brauchst nichts weiter aus dem Windows Store dafür kaufen, einfach nur die Option in jeweiligen Game aktivieren.
.

Aber auch das hat mit Dolby Atmos recht wenig zu tun. Hört sich durchaus gut an,keine Frage, aber es kommt weder was von vorne von hinten oder von oben. Geht ja auch nicht da ist ja nichts.
 

JackA

Volt-Modder(in)
Das steckt ja im Wort "Simulation" drin, dass was vorgegaukelt wird, wo nichts ist. Funktionieren tut das schon (der Mensch hat eben nur zwei Ohren, egal wie groß der Raum darum ist).
Hier mal mit Stereokopfhörer anhören (nichts anderes machen Games):
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Sanyoo01

Kabelverknoter(in)
Ja schon klar was Simuliert bedeutet. Und wie gesagt hört sich auch sehr gut an und auch eine gewisse Ortbarkeit ist durchaus vorhanden aber da liegen halt trotzdem Welten dazwischen. Schau ich mir das ganze Demo Material an, zb die Leaf Demo, dann könnte ich jetzt auch sagen das Blatt fliegt von links nach rechts und es Variiert durchaus auch etwas in der Höhe aber über mir ist es halt nicht,auch nicht vor mir oder hinter mir. Und somit ists halt auch kein 3D Sound.
 

Ericius

PC-Selbstbauer(in)
Bei RealSpace 3D funktioniert auch oben / unten ziemlich gut, über Kopfhörer.
Im Gegensatz zu der AMBISONIC Leaf Demo. Die kann über Youtube aber auch gar nicht funktionieren, da es sich dabei um eine Mehrkanaldemo für echtes Dolby Atmos handelt. Zum einen kann Youtube keinen Mehrkanalton, zum anderen werden für Atmos noch Lautsprecher benötigt, die zur Decke strahlen.
 
Oben Unten