• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Disciples 3: Renaissance im Test - Besser als Might and Magic 5?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Disciples 3: Renaissance im Test - Besser als Might and Magic 5? gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Disciples 3: Renaissance im Test - Besser als Might and Magic 5?
 

zuogolpon

Software-Overclocker(in)
1,9?
Eine gute Wertung, doch das Problem solcher Spiele kennen wir alle. Weenig Anerkennung, wenig Erfolg... Schade drum
 

stefan.net82

BIOS-Overclocker(in)
Besser als Might and Magic 5?-darüber kann ich erst urteilen, wenn ich disciples 3 selbst gespielt habe. dennoch: es scheint was dran zu sein, an dem spiel...
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
Könnte man Heroes of Might and Magic bzw HoMM nicht komplett schreiben, denn Might and Magic 5 gibt es auch und ist gänzlich was anderes.
 

Roadstar

Komplett-PC-Käufer(in)
Ganz ehrlich,mir hat das zweite Teil besser gefallen. Hier muss man so gut wie gar keine Taktik anwenden. Einfach auf den Feind losgehen, das reicht. Es gibt pro Level höchstens 2-3 Schlachten, die man selber spielen sollte,um Opfer zu vermeiden: Den Rest kann man auf automatisch spielen lassen(sonst nur Zeitverlust,da es nicht anstrengend,sondern langweilig ist)Und ich rede von dem letzten Schwierigkeitsgrad.Danach nur heilen und weiter. Was nervt ist wirklich, daß wenn man einen zweiten oder dritten Held ausbildet(es gibt Camps, wo man das gegen Gold machen kann und der Charakter steigt auf) , kann man den nicht einfach mitnehmen. Sondern er muss auf der nächsten Karte nochmal gegen Gold angeworben werden. Und mit der Heldenstufe wächst auch die Summe. Da man nicht besonders viel Gold erwirtschaften kann, ist es nicht gleich am Anfang möglich, sondern erst ,wenn man schon die Karte gröstenteils gesäubert hat.Oder man muss auf die Gebäuden verzichten, was aber nicht viel Sinn macht. Und dann braucht man ihn praktisch nicht mehr. Habe zwar nur die Missionen des Imperiums bis zum Ende gespielt,aber mit den Legionen läuft bis jetzt nicht anders. Je mehr man aufsteigt, desto leichter wird es.
Also ich habe persöhnlich viel mehr erwartet.Einzig die Grafik hat mir gefallen..
 

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
Die lange Entwicklungszeit und der Wechsel scheint dann doch nicht so viel geholfen zu haben. :huh:
 
Oben Unten