• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

DELL XPS 15 (7590) + WD19TB Dockingstation + Razer Core X Chroma

BluRayZzz

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

folgende Thematik:

Ich würde gerne mein DELL XPS 15 (7590) mit einer eGPU über den TB3-Port (4 PCIe-Lanes Gen 3.0) verbinden um mehr Grafikpower zu bekommen
und um meinen Laptop nur mit einem einzigen Kabel betreiben zu können, für maximale Mobilität und für den Flex :geek:

Ich habe das Razer Core X Chroma, mit einer AMD RX 6800 von ASRock verbaut bei mir stehen und es bereits getestet.

Mein Monitor hat eine Auflösung von 3840x1600@75hz + AMD Freesync und was soll ich sagen, Spiele wie Rise of the Tomb Raider laufen auf Ultra mit ca 50fps!
Das ist schon verdammt gut wenn man es mit der XPS 15 internen GTX 1650 vergleicht. Die erreichte 50fps bei niedrigen Grafikeinstellung.

Leider lässt sich das XPS 15 über den TB3-Port nur mit max 65w laden, was für normale Anwendung ausreichen würde,
aber sobald die CPU ordentlich beanprucht wird, oder man im game die volle Grafikpower bezieht, geht der Akkustand langsam nach unten (habe ich schon getestet).

Einzig und allein DELLs eigene Ladegeräte können das XPS 15 mit mehr als 65w über den TB3 Anschluss versorgen.
Wie zum Beispiel die WD19TB Dockingstation, die versorgt das das XPS 15 mit 130w (!) über den TB3-Port.
Das Gute and der WD19TB Dockingstation ist, dass sie über einen TB3-Passthrough Anschluss verfügt, denn da kommen wir jetzt zur eigentlichen Thematik.

Man müsste die eGPU doch eigentlich auch über den TB3-Port der Dockingstation anschließen können oder etwa nicht?
Beide verfügen ja über eine seperate Stromzufuhr. Klar geht dann etwas on der Perfomance verloren, aber dass würde ich in Kauf nehmen.
Zumal die Dockingstation noch über einen USB 3.1 (gen2) Anschluss verfügt an den ich meine externe M.2-SDD hin und wieder anschließen und die volle 800MB/s Datenübertragung genießen kann (natürlich nicht unter Volllast der Grafikarte).

Gesagt getan, Dockingstation per TB3 an XPS 15, Razer Core X per TB3 an Dockingstation und Maus + Tastatur etc. an das Razer Core X angeschlossen. Die Dockinstation wird im Prinzip nur zu Laden des XPS 15 und als TB3 Passthrough für die eGPU genutzt.

Es funktioniert nicht.
Und ich weiß nicht warum, habe in einigen englischsprachen Foren bereits gelesen, dass es bei einigen Leuten super funktioniert.


Kennt sich jemand mit der Thematik aus oder auch mal Erfahrungen mit eGPUs gemacht?

Würde mich wirklich sehr über Rückmeldungen freuen! :)


Liebe Grüße,
Patrick
 
TE
B

BluRayZzz

Schraubenverwechsler(in)
Konnte das Problem beheben, funktioniert jetzt alles wunderbar :love:

Das XPS jetzt jetzt nur per Thunderbolt 3 an die Dockingstation angeschlossen, wird mit 130w geladen und zusätzlich mit einer Radeon RX 6800 befeuert.

Das macht Laune :))
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Willst du uns auch sagen wie die Lösung aussah? Ich sehe irgendwie zwischen den im ersten und zweiten Post beschriebenen Setups keinen Unterschied.
 
TE
B

BluRayZzz

Schraubenverwechsler(in)
Wenn ich den Razer Core X an mein XPS 15 angeschlossen habe, wurde die RX 6800 sofort erkannt.

Als den Core dann aber an die Dockingstation angeschlossen habe, wurde die RX 6800 nicht erkannt, dafür aber 3 "unbekannte" USB-Hub Geräte im Geräte-Manger. Da habe ich dann einfach mal mit rechtsklick draufgeklickt und die Treiber automatisch aktualisieren lassen.

Das war es im Prinzip schon, danach wurde die RX 6800 erkannt und läuft einwandfrei.
Ich würde sagen mit 5-8% Leistungseinbußen im Vergleich zur direkt anbindung mit dem Laptop.
 
Oben Unten