• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Dell 3007WFP-HS in den USA bestellen?!

Hardware-Guru

Komplett-PC-Käufer(in)
Kann mir einer verraten, ob ich als deutscher Kunde auch bei Dell in den USA bestellen kann? Oder verweisen die dann auf die Niederlassung vor Ort?

Die bieten den alten 30-Zoll-TFT 3007WFP-HC für 1049 US-Dollar an. Das ist mit Versand und Trallalla immer noch günstiger, als wenn ich ihn in Deutschland bei einem Drittanbieter kauf. Bei Dell in Deutschland wird der 3007 gar nicht mehr gelistet.

Hat da schon jemand eine Erfahrung mit? Danke...
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Über den .com Online-Shop gibt es keine Möglichkeit den zu bestellen. Das Bestellformular beschränkt sich auf die Auswahl von US-Staaten. Keine Möglichkeit also ins Ausland versenden zu lassen.
 
TE
Hardware-Guru

Hardware-Guru

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für die Infos. Mal schauen, was ich mache. Wird wohl mal wieder Zeit mit der Verwandtschaft Kontakt aufzunehmen... :D
 

Klutten

Moderator
Teammitglied
Die Garantieabwicklung wird aber problematisch, da bei Dell alle Geräte per Nummer ihrem Herkunftsland zugewiesen werden können. Das bedeutet für dich, dass du dann nicht mal eben bei der Hotline in Deutschland anrufen kannst, um etwas zu reklamieren.

Versuch es mal bei IT-Premier in Hildesheim. Der gute Mann ist der einzige inoffizielle Dell Händler in Deutschland. Adresse oder Telefonnummer findest du auch unter gleichnamigen eBay-Account.
 
TE
Hardware-Guru

Hardware-Guru

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für den Tipp. Ich werd doch wohl irgendwo so ein Mopped herbekommen ohne ein Vermögen auszugeben. Gut, ein kleines Vermögen ist es so auch schon. :crazy:
 

SeoP

PC-Selbstbauer(in)
Bedenk wenn Du Du sowas nach DE transportieren laesst:
Es macht nicht die Post, sondern DHL oder eine andere Spedition.
Dementsprechend fallen dafuer auch Zoll & EUSt an (EUSt = Maerchensteuer)

also um und bei (stand JETZT):

1 USD = 0.67558438051049USD = 708.69 Euro

Zoll = ca. 4% auf Warenwert + Transportkosten (nur Luftfracht, Seefracht macht man bei solchen Sachen nicht! Und diese Kosten wrden IMMER mit einberechnet)
Zoll: ca. 50 Euro
EUSt: ca 175 Euro

dann waerst Du grob kalkuliert bei knappen 935 Euro fuer Ware die aus den USA kommt.

Folglich ergeben sich daraus richtige Probleme:
- keine/extrem Eingeschraenkte Garantie
- 110V (wir haben 220V)
- langer Transportweg (mit vielen Schnittstellen, von meist daemlichen Lagerarbeitern die von 12 bis Mittag denken) Transportschaeden sind folglich nicht auszuschliessen.


Wenn Du dass ganze ohne Spedition durch den Zoll schmuggeln willst und sie Dich erwischen kommen darauf mindesten 25% Zollstrafe.

Also mir waere das zu anstrengend.
Ich komme aus dem Biz und kenne die Amis nur zu gut.
Spar lieber und lass ihn Dir hier raus.
 
Oben Unten