• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Zwei Story-DLCs und doch noch Multiplayer geplant

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077: Zwei Story-DLCs und doch noch Multiplayer geplant

Laut Datamining sind zwei Story-DLCs und doch noch der Multiplayer für Cyberpunk 2077 geplant. Insbesondere Letzteres überrascht ein wenig, dürfte letztlich aber auch wirtschaftlich wichtig sein, wenn man die Spieler binden kann.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Cyberpunk 2077: Zwei Story-DLCs und doch noch Multiplayer geplant
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Aus wirtschaftlicher Sicht dürfte der Mehrspielermodus nach wie vor wichtig sein und maßgeblich zur Langlebigkeit des Spiels beitragen - GTA Online ist das Projekt, das alles im Blick haben.

The Witcher 3 hat sich auch komplett ohne MP die letzten 5 Jahre Bilanzrelevant verkauft und ist im Gespräch gewesen. ;)
Ginge es also rein um die Langlebigkeit des Spiels wäre das gar nicht notwendig und man vermutlich sogar deutlich besser beraten sich auf den SP zu konzentrieren.

Der einzige Grund warum CDPR, so das Gerücht stimmt, den MP nicht fallen lässt dürfte sein das man immer noch sehr hart im Managment darauf geiert damit eine eigene längfristige Gelddruckmaschine, eben im Stil von GTA Online, aufgebaut zu bekommen, weil Rockstar verdient sich an GTA Online ja wirklich, mit lachhaften Entwicklungsaufwand, regelrecht dumm und dämlich.

So könnte man Spieler über die beiden Singleplayer-DLC wieder ins Boot holen und neue dazugewinnen. Laut McVicker sind zwei große Story-Erweiterungen zum aktuellen Zeitpunkt geplant - ähnlich wie bei The Witcher 3. CD Projekt Red hatte auch bestätigt, dass man sich an The Witcher 3 orientieren wird.

Das funktioniert aber auch nur wenn die Basis des Spiels stimmt und absolut überzeugt!
Aktuell stimmt aber selbst die 8 Monate nach Release immer noch nicht im SP und wie dann gerade ein MP bei diesem recht verkorksten Unterbau von Spielwelt (unterirdisches NPC Verhalten, Polizei Problematik, ect. pp.) und der Art von Skillsystem in Cyberpunk 2077 für mehr als ein paar kurze Coop Abenteuer zufriedenstellend funktionieren soll und somit Spieler länger binden, erschließt sich mir als jemand der seit 25 Jahre Online spielt und schon alles mögliche von Ultima Online bis Black Dessert angespielt und intensiv gespielt hat absolut nicht.
In dem Zustand in dem Cyberpunk 2077 aktuell ist sehe ich jegliche investierte Energie in einen langfristigen MP ehr als wenig aussichtsreich an...

Der Zeitrahmen für DLCs ist auch begrenzt, denn wenn man zu lange wartet, kann das Interesse am Spiel so weit absacken, dass auch ein guter Story-DLC keine Revitalisierung erlaubt - insbesondere im schwierigen Umfeld, in dem Cyberpunk 2077 durch den wackeligen Release steckt.

Normalerweise sagt man 6 Monate, ab da an nimmt es langsam spürbar ab, bis 1 Jahr, wo das Interesse dann größtenteils weg ist, weil andere Releases / Spiele die Aufmerksamkeit catchen und höchstens noch die Hardcore Fanbase Interesse an neuen Content hat.

Darum sind Addons / DLCs zu Spielen auch seit jeher in der Regel 6 Monate bis 1 Jahr nach dem Hauptspiel released worden, weil danach die Verkäufe meist spürbar anfangen nachzulassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Was sagt er am Ende? "Get vaccinated if you can?" :D Ich bin ja immer froh, wenn mich "Influencias" nicht mit ihrer Weltsicht belangen, denn die hellsten Lichter am Tannenbaum sind diese oft nicht (dafür systemisch nützlich), was sich ja selbst erklärt, ansonsten wäre man nicht da wo man ist.

Ich hab Cyberpunk auf dem PC ein paar Wochen oder wenige Monate nach Release genossen und war begeistert. Ich versteh das ganze negative Gesabbel bis heute nicht. Ist eines der besten Spiele der letzten Jahre und hat zudem auch die entsprechenden Verkaufszahlen generiert. Von Millionen begeisterter Spieler abgesehen, welche auch durch das Negativhype-Gekreische nicht verschwinden, welches da durch den digitalen Wald ohne Bäume aftert.

Klar kommen da noch große DLCs, welche dann ja nochmal Einnahmen generieren. Und ein Multiplayer war von anfang an sehr wahrscheinlich. Also auch nichts neues. Warum dem veralteten GTA 5 die ganzen Einnahmen überlaßen? :D Wenn man ein Spiel mit viel geilerer Umgebung und Mechaniken hat? Laufen muß es halt flüßig, aber eines muß man sagen, die Grafik ist so gut, die sieht auch in 2-3 Jahren mehr als gut aus. Von dem her kann es durchaus ein langlebiges Ding werden.
 

Knuddelsucht

Komplett-PC-Käufer(in)
ich glaube der Multiplayer wäre gerade bei RP Fans sicher interessant. So eine Lore als Unterbau für RP Games gab es ja bisher einfach nicht. Dann muss aber auch Housing etc kommen. Da ist sicher eine Menge Potential drin. Erstmal muss aber der Unterbau dafür fertig sein.
 

Acgira

Software-Overclocker(in)
Ich würd gerne sehen, dass man auch die südöstliche Hälfte von Pacifica betreten könnte, den der Zugang des haben Stadtteils ist durch hohe Mauern und anderen Barrieren versperrt... Eigentlich hieß es ja Night City sei im vollen Umfang erkundbar; Es wird Zeit auch diese Ankündigung einzulösen.

Von der Rückseite aus den Badlands kann man mit etwas Mühe dorthin vordringen, doch man wird nur feststellen dass dieser Teil von Pacficia unfertig ist.

Die Bewegungsmuster der NPC sollten grundsätzlich Vielseitiger sein. Sowas könnte man ja auch nur für die PC-Versionumsetzen, wenn die Konsolen zu schwach dafür sind...
Außerdem bewegen sich alle NPC's als Einzelpersonen durch die Straßen... Aber in der Realität gibt es sehr wohl ein ausgeprägtes Gruppenverhalten. Kinder im Alter wie sie in Cyberpunk vorkoemmen sind zudem meistens überhaupt ohne Begleitung anzutreffen...

Und was eigentlich bei jeden Spiel vorkommt, da nimmt man per Motioncapturing das Treppensteigen auf und baut dann alle Treppen im Spiel mit einer Stufenhöhe die nicht zu Animation passt. Wieso das immer so sein muss, wäre echt mal eine Erklärung wert.

Die "Cyberpunk - Welt" ist ganz schön - doch sie könnte noch viel besser sein...
 

ToZo1

Freizeitschrauber(in)
33,7 GByte Download wollen die für die Aktualisierung auf Patch 1.3 haben. Sind die noch ganz frisch? :wall:
Und zählen tut die auch etwas seltsam:
320MB/ 33,70 GB sollen angeblich 4% sein...
 
Oben Unten