• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Welche Performance-Vorteile bringt Patch 1.2 für Playstation- und Xbox-Spieler?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077: Welche Performance-Vorteile bringt Patch 1.2 für Playstation- und Xbox-Spieler?

Der Patch 1.2 für Cyberpunk 2077 sollte nicht nur unzählige Bugs fixen, sondern auch die Performance verbessern. Laut einer Analyse von Eurogamer fehlt bei den alten Konsolen von Sony und Microsoft aber immer noch Feinschliff.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Cyberpunk 2077: Welche Performance-Vorteile bringt Patch 1.2 für Playstation- und Xbox-Spieler?
 

Hannesjooo

Software-Overclocker(in)
Ohne echtem DX12/Ultimate wird das auch nix auf der Xbox...
Naja, vll kommt ja noch ein richtiges Update, weiter warten <3.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Die PS4 Pro Performance schient viel besser zu sein, dafür hat man die Grafik ordentlich zurückgefahren.
 

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
CDPR wäre mit dem Hardwarehunger (sollte dem Entwickler bekannt sein) von CP2077 vermutlich besser beraten gewesen, das Spiel gar nicht erst für die Lastgen-Konsolen anzukündigen. Hätte dann zwar auch einen Aufschrei des Anstoßes gegeben, der hätte aber sicher deutlich weniger negative Folgen gehabt als der komplett in den Sand gesetzte Launch auf selbigen.
 

Titanultra

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die alten Konsolen sind so lange aufm Markt. Wieso gibt man nicht einfach mehr Leistung frei, über einen Cyberpunk-Boost oder so? Wer das will geht halt das Risiko ein. In einem Jahr sind die Konsolen eh Müll, also wer will soll boosten.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
CDPR wäre mit dem Hardwarehunger (sollte dem Entwickler bekannt sein) von CP2077 vermutlich besser beraten gewesen, das Spiel gar nicht erst für die Lastgen-Konsolen anzukündigen. Hätte dann zwar auch einen Aufschrei des Anstoßes gegeben, der hätte aber sicher deutlich weniger negative Folgen gehabt als der komplett in den Sand gesetzte Launch auf selbigen.
Das Spiel bereits schon bevor es überhaupt eine PS 4 oder Xbox One gab anzukündigen, war bereits schon der Fehler. :schief:
 

Silverfalcon

PC-Selbstbauer(in)
CDPR wäre mit dem Hardwarehunger (sollte dem Entwickler bekannt sein) von CP2077 vermutlich besser beraten gewesen, das Spiel gar nicht erst für die Lastgen-Konsolen anzukündigen. Hätte dann zwar auch einen Aufschrei des Anstoßes gegeben, der hätte aber sicher deutlich weniger negative Folgen gehabt als der komplett in den Sand gesetzte Launch auf selbigen.
Bin genau deiner Meinung, man hätte das Spiel als next-gen Titel vermarktet und gut ist.
 

aragon2000

Kabelverknoter(in)
CDPR wäre mit dem Hardwarehunger (sollte dem Entwickler bekannt sein) von CP2077 vermutlich besser beraten gewesen, das Spiel gar nicht erst für die Lastgen-Konsolen anzukündigen. Hätte dann zwar auch einen Aufschrei des Anstoßes gegeben, der hätte aber sicher deutlich weniger negative Folgen gehabt als der komplett in den Sand gesetzte Launch auf selbigen.

Man hätte das Spiel auch auf den alten Konsolen hinbekommen können. Man wollte zuviel mit zu wenig Leuten in zu wenig Zeit.

Ich denke die Investoren haben ihnen vermutlich die Pistole an die Brust gesetzt. Vielleicht, sehr wahrscheinlich, wäre es gecancelt worden und die Firma pleite gegangen wenn es nicht dieses Weihnachten released worden wäre.

Die entscheidendsten Fehler wurden schon vor über 2 Jahren gemacht als man entschieden hat das Spiel für High End PCs zu optimieren statt für schwächere Konsolen. Und Screenshots und Infos von noch nicht entwickelten Features veröffentlicht hat, etwas das erfahrene Publisher meiden wie der Teufel das Weihwasser.
 
Oben Unten