• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Spieler können in Dialogen die Umgebung im Blick behalten

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077: Spieler können in Dialogen die Umgebung im Blick behalten

CD Projekt Red will Dialoge in Cyberpunk 2077 besonders interessant und immersiv gestalten. Dazu bieten uns die Entwickler die Möglichkeit, dass wir uns während der Dialoge in der Spielwelt umschauen können.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Cyberpunk 2077: Spieler können in Dialogen die Umgebung im Blick behalten
 

Pilo

Freizeitschrauber(in)
Drittes Auge am Hinterkopf wäre praktisch....oder so eine 360°-Panorama-Kamera auf der Schädelkalotte.
 

toni28

PC-Selbstbauer(in)
Hoffentlicz überhypt ihr das Spiel nicht:

Keine Reaktion?

Trotzdem gibt es auch eine gewisse Ernüchterung und zwischen diesen grandiosen Szenen sowie dem Alltag manchmal einen gefühlten Bruch. Vom lebendigen Figurenverhalten oder animierten Feinschliff eines Red Dead Redemption 2 ist man in der Stadt selbst oder in den umliegenden Zonen ein gutes Stück entfernt. Die normalen Leute reagieren meist nur mit Einzeilern auf den Spieler, bewegen sich noch recht ruckartig um die Ecken oder bilden Staus an Zebrastreifen - das sind natürlich alles Glitches, die bis zum Release verschwinden können. Auch dass die Technik hier und da an ihre Grenzen zu kommen schien, gehört dazu.


Das Figurenverhalten wirkt nicht immer nachvollziehbar.
Das Figurenverhalten wirkt nicht immer nachvollziehbar: auf Diebstahl gibt es keine Reaktion.
Aber als ich in einem kleinen Kaff als Fremder an den Tisch von drei Typen schlenderte, die optisch nichts als Ärger versprachen, und einfach ihren Mikrochip sowie ihr Getränk vor ihren Augen stibitzte, passierte: gar nix. Nicht mal ein Spruch...


...nicht falsch verstehen: Das ist kein "Gamebreaker", aber das war ein Dämpfer für meine Immersion. Ich habe nach dem plumpen Prinzip der offenen Tür samt All-you-can-grab in The Witcher 3 einen Fortschritt in diesem Bereich des Spieldesigns erwartet - zumal man ja diesmal auch Stealth-Action à la Deus Ex inszeniert. Und wenn schon Privatbesitz nicht markiert ist, sollte zumindest eine nachvollziehbare Reaktion erfolgen. CD Projekt RED sagte auf Nachfrage, dass ein Diebstahlsystem letztlich zu kompliziert gewesen wäre, vor allem in den Konsequenzen

Cyberpunk 2077 - Vorschau, Rollenspiel, PC, PlayStation 4, Xbox One, Stadia, Xbox Series X, PlayStation 5
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Ich sollte aufhören diese Seite zu besuchen und die News runterzurattern ...

Ich will sowas nicht wissen! Gibt es noch Menschen, die Bock haben sich IM(!!!) Spiel überraschen zu lassen über all die großen und kleinen Sachen die einem im Spiel erwarten?

Und das gilt auch für Spielzeit, Schwierigkeitsgrad, Anzahl der Missionen, Charakterauswahl, Nebenaktivitäten, uvm...
 
Oben Unten