• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Ausblick auf mögliche Third-Person-Mod - Ihre Meinung?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077: Ausblick auf mögliche Third-Person-Mod - Ihre Meinung?

Die Modding-Landschaft für Cyberpunk 2077 verspricht blühende Aussichten und so wundert es nicht, dass sich der erste Modder mit dem Thema Third-Person-Ansicht beschäftigt hat.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Cyberpunk 2077: Ausblick auf mögliche Third-Person-Mod - Ihre Meinung?
 

hplo

Schraubenverwechsler(in)
Bei Witcher 3 hatte ich immer das Gefühl, auf eine Modelleisenbahn zu blicken und hab Stunden damit verbracht, die 1st Person Mod so zu tweaken, damit das einigermassen spielbar war. Bei Cyberpunk kann ich endlich voll in dem Spiel versinken. Kein Bedarf auf eine Puppenspielerperspektive.
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
Ich bin gerade froh das es First- Person Titel ist, da ist für mich die Immersion einfach höher.
Wenn CP2077 ein Third- Person Titel wäre, hätte ich es sehr sicher nicht mal gekauft.

Aber lasst die Modder mal fleißig werkeln, vielleicht kommt in den nächsten Wochen/ Monaten noch was interessantes dabei rum.
 

Ja---sin

Freizeitschrauber(in)
Ich hoffe sehr auf 3rd-Person. 1st Person ist mir immer etwas mulmig aufgrund ausgeprägter Motion Sickness. Bei manchen Titeln weniger, bei Manchen mehr. Musste erst letztens Layers of fear 2 zur Seite legen, weil mir kotzübel wurde...also allein schon aufgrund Barrierefreiheit wäre 3rd-Person cool:daumen:
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Ich begrüße das!
Hat mir schon ein wenig den Spielspaß genommen bin absolut kein Fan von first Person..
Finde es schade das man hier bislang keine Wahl hat.. zudem ist der Charakter in der First nichtmal im Spiel anwesend... sieht man sehr gut bei Raytracing und Pfützen oder Spiegelungen..

Ne dann lieber 3rd macht das Game authentischer für mich!
 

twinbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich würde die Mod begrüssen auch wenn ich selber nicht in 3rd Person spielen würde. Aber ich erhoffe mir das durch die Mod dann der eigenen Charakter auch komplett gerendet im Spiel ist und nicht nur ohne Kopf. Dann würde die Reflectionsmod für den eigenen Charakter dann so richtig Sinn ergeben. :) Also immer her damit.
 

bootzeit

PCGH-Community-Veteran(in)
Hätte man eigentlich von Anfang an implemitieren MÜSSEN. CDPR hatte aber damals irgent so ne Ausrede von wegen Third Person nimmt immersion...hmm ok aber das sollte doch jeder Gamer für sich entscheiden bin ich der Meinung.
Hätte man nicht beides implementieren und dem Käufer die Wahl lassen können?

Ich schau mir gern mal meine Spielfigur in ruhigen Momenten von außen an, spielen kann man dann wiederum aus der Ego-Perspektive. Aber muss es da wirklich nur schwarz oder weiß geben?
This :bier:
 

raPid-81

PC-Selbstbauer(in)
Die Perspektive mag man mit der Mod verändern können, aber nicht die Räumlichkeiten. Alles ist auf First-Person zugeschnitten, macht euch auf viel zu "kleine" Räume und dadurch massives Kamera schwenken / zoomen gefasst.
 

MRM70

PC-Selbstbauer(in)
Ich hoffe auf einen Mod, wo man a la Skyrim hin und her schalten kann. Ich finde First -person besser für Fernkampf und Thrird-Person besser für Nahkampf und umherlaufen.
Auch hoffe ich das CDPR noch richtige Moddingtools rausbringt. Da gäbe es noch viel, was Modder hinzufügen und verbessern könnten, und letztlich könnte dieser Schritt das Spiel für viele retten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Ich habe Oblivion, Skyrim, Fallout 3, 4 und New Vegas komplett in 1st Person gespielt. Und auch GTA5 macht in 1st Person mehr Spass, zumindest so lange man keine Action hat, dann merkt man dass das Game einfach auf 3rd Person ausgelegt worden ist. Aber wenn ich wählen kann, dann lieber 1st Person. Lässt mich einfach mehr in ein Spiel eintauchen.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hoffe sehr auf 3rd-Person. 1st Person ist mir immer etwas mulmig aufgrund ausgeprägter Motion Sickness. Bei manchen Titeln weniger, bei Manchen mehr. Musste erst letztens Layers of fear 2 zur Seite legen, weil mir kotzübel wurde...also allein schon aufgrund Barrierefreiheit wäre 3rd-Person cool:daumen:
Ich hätte mir CP zwar auch in TP gewünscht, aber nur wenn es einzig allein darauf ausgelegt wäre (so wie The Witcher). Optional brauch ich es nicht, denn dann passt es meist nicht.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Naja, eigentlich sind wir schon soweit, daß man da wählen können sollte. Wir sehen ja, daß beides gut funktioniert. Sogar in Kombination, je nachdem, was gerade machst.

Ist halt wohl so ein Ding, was die Entwickler wollen und welches Spielgefühl dabei entstehen soll.
 

Animaniac

PC-Selbstbauer(in)
Tatsächlich einer der Gründe warum ich es noch nicht gekauft habe.
Neben den noch vorhandenen Bugs wollte ich tatsächlich warten bis eine Mod erscheint mit der ich die Wahl habe zwischen 1st und 3rd Person. Ich will beim Rumlaufen draußen einfach gerne 3rd Person spielen und wenn man schleicht und ballert 1st Person.
Warum habe ich einen mega umfangreichen Char Editor wenn ich die Figur dann nur sehr selten zu sehen bekomme.
Verschenktes Potenzial. Soll jeder selbst entscheiden wann er in welcher Perspektive zocken will.
 

P3PRi

Komplett-PC-Käufer(in)
Fänd 3rd Person auch wichtig, bei so viel Fokus auf Äußerlichkeiten im Spiel. Bei einem so großen Spiel würde sich das auch garantiert rechnen. Der Aufwand wäre nach 0,5% mehr Verkäufen bestimmt schon wieder drin. Ich gehe fast davon aus, dass wir auf kurze Sicht irgend nen fragwürdig funktionierenden Mod bekommen, und in einem halben Jahr oder so einen kostenlosen 3rd Person DLC von CDPR.
 

raPid-81

PC-Selbstbauer(in)
Naja, eigentlich sind wir schon soweit, daß man da wählen können sollte. Wir sehen ja, daß beides gut funktioniert. Sogar in Kombination, je nachdem, was gerade machst.

Ist halt wohl so ein Ding, was die Entwickler wollen und welches Spielgefühl dabei entstehen soll.
Es funktioniert in CP nur auf der Straße wegen der fehlenden Begrenzung. Wenn man sich in Räumen befindet muss die Größe des Raums abgestimmt sein auf First oder Third Person, da gibt es kein "beides". Außer man würde ein automatisches Room-Scaling entwickeln, was sehr schwierig ist und diverse andere Probleme auslöst.
 

Neawoulf

Freizeitschrauber(in)
Letztendlich ist es wohl Geschmackssache, ob man lieber in der 1st oder 3rd Person Perspektive spielt.

Ich persönlich bevorzuge die 1st Person Perspektive, weil nicht ständig die eigene Spielfigur den Blick auf die Spielwelt verdeckt (kann man teilweise umgehen, indem die Kamera seitlich und nach oben versetzt wird) und es weniger Einschränkungen beim Leveldesign gibt: In der 3rd Person Perspektive können leicht Bäume, niedrige Decken, enge Räume oder generell Objekte und Personen direkt hinter dem eigenen Charakter die Sicht einschränken oder sogar blockieren. Auch der Blick und das Zielen/Schießen nach oben ist in der 3rd Person Kamera nur eingeschränkt möglich. Es gibt Spiele, da finde ich die 3rd Person Perspektive okay, aber wenn ich die Wahl habe, dann bevorzuge ich immer 1st Person.

Außerdem finde ich in 3rd Person Spielen oft die Steuerung ein wenig träge, weil die Animationen meist so abgestimmt werden müssen, dass die Übergänge fließend sind. In der 1st Person Sicht muss man bei der Input-Annahme keine Rücksicht darauf nehmen, weil der eigene Charakter eben nicht animiert ist.

In Onlinespielen kommt noch dazu, dass man mit der 3rd Person Kamera gegenüber 1st Person Spielern "cheaten" kann, indem man durch die zurückgesetzte Kamera in voller Deckung hinter einem Objekt um Ecken herum oder über Hindernisse hinweg schauen kann. Das war auch der Grund, warum ich damals schon zu ArmA 2 Zeiten mit DayZ aufgehört habe. Da kriecht man heimlich durch's tiefe Gras, um an anderen Spielern vorbei zu schleichen, und die drehen einfach die Kamera nach oben und können mich von oben im Gras sehen, obwohl man aus Sicht der Spielfigur eigentlich nicht sichtbar sein sollte.

Und subjektiv kommt für mich halt auch noch die bessere Immersion in der 1st Person Perspektive dazu.
 

Ascor-Deluxe

Schraubenverwechsler(in)
Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Geschmäcker und auch die Wahrnehmungen sind. Für mich war das Fehlen der 3rd Person das entscheidende Kriterium, mir Cyberpunk nicht zu kaufen.

Ich empfinde die 1st person Persepektive beim Flat zocken tatsächlich störend und eher als Immersionskiller. Aber so ist halt jeder Jeck anders :)

Bin mal gespannt, ob ein Mod die von raPid angesprochene Problematik elegant lösen kann.
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
Die passenden Animationen und Körperhaltungen müssten doch schon im Spiel sein, die NPCs brauchen ja auch beides. Müssen die Modder also nur noch herausfinden, wie sie NPC-Animationen & Köperhaltungen auf V übertragen.

Die Einschränkung auf First Person wurde AFAIK von CDPR auch erst im laufe der Entwicklung entschieden. IIRC hieß es anfangs noch, das es beides geben solle.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
3rd Person brauche ich nicht. CDPR soll lieber dafür sorgen dass man die eigene Spielfigur auch in Spiegeln oder Fenstern sieht (Mit RT). Das finde ich störender. Aus reinen Performance Gründen kann dies doch nicht sein, da die meisten Spiegel in Badezimmern oder Toiletten sind und dort ist ja jetzt nicht die grosse Action.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
3rd Person brauche ich nicht. CDPR soll lieber dafür sorgen dass man die eigene Spielfigur auch in Spiegeln oder Fenstern sieht (Mit RT). Das finde ich störender. Aus reinen Performance Gründen kann dies doch nicht sein, da die meisten Spiegel in Badezimmern oder Toiletten sind und dort ist ja jetzt nicht die grosse Action.
Nur sind das in Cyberpunk 2077 in den Bädern halt keine Spiegel im Sinne eines klassischen Spiegel, sondern im Grunde "Smartspiegel", die nach dem einschalten ein Kamerabild der Person vor dem "Spiegel" auf einem Monitor darstellen (sowie Daten wie Vitalwerte ect), das dann als Spiegelbild fungiert.

Die zeigen logischerweise kein Spiegelbild an, so sie nicht eingeschaltet sind.

Sowas gibt es auch in der Realität bereits zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeroZerp

Freizeitschrauber(in)
...das würde im Augenblick auch viel zu sehr den Fokus auf die teils schlechte Animation der Charaktere mit sich bringen. Man achte allein auf die Animationen für Sprünge ab 0:30 oder des sich Drehens auf der Stelle bei ca. 2:23.

Das ist eines AAA Titels im Jahre 2020/2021 als unwürdig zu bezeichnen.

Zudem wird es bei einer Machbarkeitsstudie bleiben, weil allein die Kameraführung in beengteren Verhältnissen (clipping etc.) eine Wissenschaft für sich ist.
 

Fataga

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich verstehe die Meinung der Entwickler, dass die first Person Perspektive die Immersion steigert. Jedoch bin ich der Meinung, dass man immer den Spielern selbst, wenn möglich, überlassen sollte, in welcher Perspektive er/sie das Spiel spielen möchte. Völlig unabhängig welches Spiel. Das klappt bei vielen Spielen mittlerweile fantastisch.
 

Kitschi

PC-Selbstbauer(in)
fürs raumlaufen auf der Strasse würd ich 3rd Person sehr angenehm finden

wie bei SKyrim auch, da bin ich so in 3rd Person rumgelaufen und beim Kampf auf 1st Person
 

MRM70

PC-Selbstbauer(in)
Die passenden Animationen und Körperhaltungen müssten doch schon im Spiel sein, die NPCs brauchen ja auch beides. Müssen die Modder also nur noch herausfinden, wie sie NPC-Animationen & Köperhaltungen auf V übertragen.

Die Einschränkung auf First Person wurde AFAIK von CDPR auch erst im laufe der Entwicklung entschieden. IIRC hieß es anfangs noch, das es beides geben solle.
CDPR wird in jedem Fall noch eine Third person Ansicht und Animationen für die Spielerfigure entwickeln müssen - und zwar für den Multiplayer (wie sollen dich sonst andere Spieler sehen?). Vielleicht können die Moddern dann auch einfach diese übernehmen, wenn sie gut sind. Ansonsten haben schon diverse Modder selbst Animationen für Skyrim erstellt. Von daher gibts wohl welche die so etwas können.
Ich verstehe die Meinung der Entwickler, dass die first Person Perspektive die Immersion steigert. J
Die einzig wahre Immersion kommt bei mir eh erst mit VR auf und nicht bei einer First Person Ansicht auf dem Monitor ... und bezüglich Immersion im Allgemeinen fehlt dem Spiel leider noch das ein oder andere Feature (Stichwort interaktive Welt) und der richtige Feinschliff ... ;-/
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
Ansonsten haben schon diverse Modder selbst Animationen für Skyrim erstellt. Von daher gibts wohl welche die so etwas können.
Das es Modder gibt die Animationen erstellen können, ist mir bekannt. Aber man muss das Spiel ja auch irgendwie dazu bringen, diese Animationen zu nutzen.
Ob CP77 bzw. die Redengine da so zugänglich ist wie die Creation Engine, weiß ich nicht. Konnte jedenfalls deutlich weniger Mods für Witcher 3 - das ja ebenfalls die Redengine nutzt -, als für Skyrim finden.
 
Oben Unten