• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Cpu-Lüfter welcher?

Pyario

Kabelverknoter(in)
Aktuelle PC-Hardware
Meine Cpu-Kühler+Gehäuse:
Cpu-Kühler: LLC-Power Cosmo Cool LC-CC-120

Maße Kühler (H x B x T) 152 x 125 x 75 mm
Maße Lüfter (H x B x T) 25 x 120 x 120 mm
Gehäuse:
Captiva Gaming HG101 RGB TG


Produktbeschreibung: Captiva Gaming HG101 RGB ohne TG Seitenteil
Formfaktor: Miditower
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe): 21,0 x 39,0 x 44,5 cm
Ich möchte
Aktuellen PC aufrüsten
Budget
70
Kaufzeitpunkt
In den nächsten 4 Wochen
Anwendungszweck
  1. Spielen
Zusammenbau
Nein, ich baue selbst
Hey, ich ein 4 Jahre alten Pc und würde gerne einCPU kühler nur keine Ahnung welchen da mein Pc passt. Die CPU ist bei 50% auslastung + game bei über 80 Grad ist was mir bissel sorgen macht das es am Kühler liegt ist ja nunmal schon 4 Jahre alt. War vor paar Monaten noch nicht so. :)
Das Problem ist aber das kein großer Kühler reinpasst weil das Case nicht das größte ist. Maximales Budget: 40-70€

Meine Cpu-Kühler+Gehäuse:

Cpu-Kühler: LLC-Power Cosmo Cool LC-CC-120

Maße Kühler (H x B x T) 152 x 125 x 75 mm
Maße Lüfter (H x B x T) 25 x 120 x 120 mm

Gehäuse:
Captiva Gaming HG101 RGB TG


Produktbeschreibung: Captiva Gaming HG101 RGB ohne TG Seitenteil
Formfaktor: Miditower
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe): 21,0 x 39,0 x 44,5 cm

Habe leider nicht viel Auswahl keine Ahnung obs da noch bessere "kleine" Kühler dafür überhaupt gibt. Ein neues Case würde ich ungern neu kaufen wenn sich das vermeiden lässt. :)

Mit freundlichen Grüßen,

~Pyario
 
Dein PC ist also 4 Jahre und auf einmal wird die CPU wärmer als sonst.
Ich nehme mal an, du hast schon allen Staub entfernt, geguckt ob alle Lüfter richtig laufen und die Wärmeleitpaste gewechselt?
 
Naja bin kein Profi im Pc saubermachen bzw. Sachen tauschen bis auf Grafikkarte/Arbeitspeicher bzw SSD. Und nein die Paste ist immernoch die gleiche. Traue mich halt nicht an die CPU um die Paste zu tauschen. Jeder kann das was er kann :)
Achso und ja die Lüfter laufen alle.
 
Moin Pyario

um welche CPU geht es denn? Der Kühler ist relativ gut für seinen Preis und 80°C sind nicht wirklich ein Problem für CPUs. Ich würde es so lassen. Aber bevor wir etwas empfehlen können, müssen wir die Plattform kennen, weil unterschiedlioche Mainboards unterschiedliche Befestigungselemente haben. Ob AMD oder Intel spielt auch eine Rolle.

Leider kann ich das Gehäuse nicht zuordnen und die maximale Höhe bestimmen. Meine Empfehlung:
Rechner säubern und gut ist.
 
Meine Cpu ist eine AMD Ryzen 5 5600X
Dann sind 80°C kein Problem. Da taktet nichts runter. Und wenn es noch wärmer wird, einfach mal neue Wärmeleitpaste drauf, wie schon gesagt. Und mal die Lüfterkurven im Bios optimieren.

Wie sieht denn die Gehäuselüftung aus und welche Grafikkarte ist verbaut? Denn die Abwärme der Grafikkarte erwärmt in der Regel den CPU-Kühler
 
Hmm ok. Aber werden demnächst trotzdem mal die Paste wechseln lassen.

Danke für die Info. Kenne mich bei sowas eben nicht aus. :) Spiele lieber nur als mich zu informieren. ^^
 
Den PC säubern, ist immer eine gute Option. Staub ist ein fieser Wärmeisolator, der schon mal den Unterschied zwischen einem leisen und performanten PC oder einem nervigen Krachmacher machen kann. Ein kleiner Akkusauger oder Gebläse helfen hier wunderbar. Ich habe die Tage meine Möhre mal wieder gesäubert und finde es immer wieder erstaunlich, wieviel Staub sich in 4 Wochen ansammeln kann. Alle 4-8 Wochen kann man das schon machen. Eher vier würde ich sagen.

Dein Gehäuse nimmt Kühler mit einer Höhe von bis zu 170mm auf. Du kannst also quasi alle aktuellen Kühler bauartseitig nutzen. Er muss natürlich auf den Sockel passen. Du hast Sockel AM4. Die Leistungsaufname Deiner CPU beträgt 65 Watt und die 95 Grad sind das Temp.max. Also sollte die Kühlung sehr leicht zu bewerkstelligen sein.

Zudem würde ich einen großen Bogen um ausnahmslos alle LC Power Produkte machen. Ist ein Fertigsystem nehme ich an. Dein Kühler ist bis 180 Watt TDP spezifiziert, was ich ernsthaft in Zweifel ziehen würde.

Zur Reihenfolge:
- Erst einmal die Möhre öffnen und gucken, was so los ist und säubern, sprich vom Staub befreien.
- Wärmeleitpaste ist auch immer ne gute Idee. Auf YT gibt es allerlei gute Videos dazu. Ist wirklich simpel.
- Wenn Du schon dabei bist, kannst Du den LC Power Kühlermüll auch gleich loswerden.
- Auf Geizhals kannst du wunderbar einfach die passenden Parameter des Kühlers eingeben. Ich mach das mal für
Dich.

Hab nach Sockel AM4, Tower Kühler zwischen 60- 70€ gefiltert. Da sind schon sehr leistungsfähige Dinger dabei. Ein BeQuiet Dark Rock 4, DeepCool AK 500 sind z.B. exzellente Geräte mit großen Reserven. Deine CPU kann man mit vernünftiger Lüfterkurve im BIOS selbst in hohen Lastbereichen quasi lautlos betreiben.

Geizhals
 
Den PC säubern, ist immer eine gute Option. Staub ist ein fieser Wärmeisolator, der schon mal den Unterschied zwischen einem leisen und performanten PC oder einem nervigen Krachmacher machen kann. Ein kleiner Akkusauger oder Gebläse helfen hier wunderbar. Ich habe die Tage meine Möhre mal wieder gesäubert und finde es immer wieder erstaunlich, wieviel Staub sich in 4 Wochen ansammeln kann. Alle 4-8 Wochen kann man das schon machen. Eher vier würde ich sagen.

Dein Gehäuse nimmt Kühler mit einer Höhe von bis zu 170mm auf. Du kannst also quasi alle aktuellen Kühler bauartseitig nutzen. Er muss natürlich auf den Sockel passen. Du hast Sockel AM4. Die Leistungsaufname Deiner CPU beträgt 65 Watt und die 95 Grad sind das Temp.max. Also sollte die Kühlung sehr leicht zu bewerkstelligen sein.

Zudem würde ich einen großen Bogen um ausnahmslos alle LC Power Produkte machen. Ist ein Fertigsystem nehme ich an. Dein Kühler ist bis 180 Watt TDP spezifiziert, was ich ernsthaft in Zweifel ziehen würde.

Zur Reihenfolge:
- Erst einmal die Möhre öffnen und gucken, was so los ist und säubern, sprich vom Staub befreien.
- Wärmeleitpaste ist auch immer ne gute Idee. Auf YT gibt es allerlei gute Videos dazu. Ist wirklich simpel.
- Wenn Du schon dabei bist, kannst Du den LC Power Kühlermüll auch gleich loswerden.
- Auf Geizhals kannst du wunderbar einfach die passenden Parameter des Kühlers eingeben. Ich mach das mal für
Dich.

Hab nach Sockel AM4, Tower Kühler zwischen 60- 70€ gefiltert. Da sind schon sehr leistungsfähige Dinger dabei. Ein BeQuiet Dark Rock 4, DeepCool AK 500 sind z.B. exzellente Geräte mit großen Reserven. Deine CPU kann man mit vernünftiger Lüfterkurve im BIOS selbst in hohen Lastbereichen quasi lautlos betreiben.

Geizhals
Danke für deine Antwort. Aber werde erstmal nur die Paste wechseln und wenn das erstmal hilft dann bin günstiger als direkt neuen kühler. Und zum Thema säubern, ja müsste das mal öfters machen bzw. mal machen aber es sind keine riesigen Schichten an Staub oder ähnliches vorhanden so das direkt gemacht werden muss. :)

P.s: Ich benötige auch keine weiteren Antworten mehr. :)
 
Wobei auch der hier eine Überlegung wert wäre:

Arctic Freezer 36 Series: 5 neue CPU-Kühler mit hohen Rabatten zu Jubiläumspreisen
So empfehlenswert wie der Thermalright Peerless Assassin 120 SE auch sein mag, für nen 6-Kerner fast schon überdimensioniert. Das Geld ist der aber allemal wert.

mit frdl. Gruß
 
Zum Thema Innenenleben vom Staub befreien: ist so ein Swiffer-staubmagnet-tuch eigentlich ein Nogo? Ich weiss, ein bisschen offtopic...
 
Zum Thema Innenenleben vom Staub befreien: ist so ein Swiffer-staubmagnet-tuch eigentlich ein Nogo? Ich weiss, ein bisschen offtopic...

Obacht, im HF gab's mal etwas Aufregung, weil der Swiffer Ölanhaftungen an sich hatte und somit sein liebstes Stück Schaden nahm. Persönlich nutze ich dafür größere Pinsel, würde aber auch vor Druckluft nicht zurückschrecken.

mit frdl. Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Dieser sollte in Dein Gehäuse passen und ist günstig, stark und leise
Stimmt. Die günstigen Kühler sind mir durch die Lappen gegangen.
 
Zurück