• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Corsair CX-F RGB: Neue Netzteilreihe mit adressierbaren LEDs

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Corsair CX-F RGB: Neue Netzteilreihe mit adressierbaren LEDs

Corsair präsentiert mit der CX-F RGB-Reihe seine ersten Netzteile mit individuell ansteuerbarer RGB-Beleuchtung in drei Leistungsklassen. Zudem besteht die Wahl zwischen schwarzem und weißem Gehäuse zu Preisen ab rund 80 Euro.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Corsair CX-F RGB: Neue Netzteilreihe mit adressierbaren LEDs
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Bei fast allen neuen Gehäusen sind die Netzteile in einem Käfig am Boden versteckt. Was man nun mit dem bunten Lüfter soll, ist mir ein Rätsel... Auch würde ich mir kein Bronze Netzteil mehr kaufen wollen. Die Gold kosten genau so viel und sind 5-7% besser. Da spart man schon in einem Jahr 7 Euro Strom. Das ist meist der Aufpreis zum Gold Netzteil.
 

wr2champ

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Einfach ein Gehäuse mit Fenster und ohne PSU-Shroud kaufen und das Netzteil mit dem Lüfter nach oben einbauen. Optik > Funktionalität.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Auch würde ich mir kein Bronze Netzteil mehr kaufen wollen.
Corsair soll das lassen mit den Netzteilen.
Die Billigserien sind absoluter Schrott.
Und ein Bronzenetzteil heute noch neu zu konstruieren ist ja wohl eine bodenlose Frechheit - Dummheit -Faulheit.

Die nicht erreichten 16ms in der Hold-Up-time schließen einen professionellen Einsatz mit USV aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten