• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Core i9-11900T - 35-Watt-Rocket Lake taucht im Geekbench auf

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Core i9-11900T - 35-Watt-Rocket Lake taucht im Geekbench auf

Intels Rocket Lake-S-Prozessoren sind im Anmarsch und sollen der Ryzen-Konkurrenz in vielen Disziplinen wieder das Leben zumindest etwas schwerer machen. Neben den Top-Modellen in Form des Core i9-11900K und Core i7-11700K wird das Portfolio aber natürlich auch durch kleinere Modelle ergänzt. Der Geekbench listet nun erstmals das 35-Watt-Modell Core i9-11900T auf.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Core i9-11900T - 35-Watt-Rocket Lake taucht im Geekbench auf
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Interessant, haben sie das mit einer "wirklich" neuen Architektur geschafft?
Wann darf man einen Test bei PCGH erwarten, oder anders gefragt, was sagen die Gerüchte ab wann deutschsprachigen Tests generell erscheinen sollen?

Zusatzfrage:
Ich habe schon länger die Neuigkeiten neuer Intel CPUs aufgegeben, da die Jahre alles nur noch in 14nm++++ mit kaum Neuerungen erschienen ist.
Sind das schon die CPUs mit neuer Beziehungsweise besserer/feinerer Fertigung, oder zumindest mit DDR5?
Ohne es zu wissen, schätze ich Intel so ein das beides nicht zutrifft, denn erst wenn beides gegeben ist wird Intel für mich wieder interessant.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Zusatzfrage:
Ich habe schon länger die Neuigkeiten neuer Intel CPUs aufgegeben, da die Jahre alles nur noch in 14nm++++ mit kaum Neuerungen erschienen ist.
Sind das schon die CPUs mit neuer Beziehungsweise besserer/feinerer Fertigung, oder zumindest mit DDR5?
Ohne es zu wissen, schätze ich Intel so ein das beides nicht zutrifft, denn erst wenn beides gegeben ist wird Intel für mich wieder interessant.

Rocket Lake wird noch in 14nm gefertigt, so wie jede Desktop CPU. Nur bei Mobil CPU's wie Tiger und Ice Lake wird auf 10nm gesetzt. Die nächste Server Generation wird bereits in 10nm produziert und Alder Lake kommt eben erst Ende des Jahres in 10nm.
 

binär-11110110111

Software-Overclocker(in)
T-Modelle sind oft teurer. Hab mal im Bios meinen 10400F auf 35 Watt gesetzt, geht prima, sogar passiv. Im Singlecore habe ich sogar oftmals 4GHz erreicht. Nur als kleiner Tipp am Rande. ;)
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Hab mal im Bios meinen 10400F auf 35 Watt gesetzt
Die frage die ich mir gerade stelle, dies kam auf als ich dein Z490 (Top-Chipsatz) Brett erblickte, geht das auf jedem Brett, also auch auf den kleinsten Chipsätzen, wie B460?
Ich hatte noch nie Bretter mit so kleinen Chipsätzen, aber ich habe schon des öfteren punkto Strom/Spannung gelesen, dass es dort zu deutliche Beschneidungen kommen kann, beziehungsweise das man dort nur rudimentäre Einstellungsmöglichkeiten hat.
Womöglich haben gerade diese "F" CPUs bei den günstigsten Brettern ihre Existenzberechtigung, da man beim Brett viel einsparen kann, hmm...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten