• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Company of Heroes: Umstellung auf Steamworks

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Company of Heroes: Umstellung auf Steamworks

Das Echtzeit-Strategiespiel Company of Heroes erschien bereits vor mehr als sechs Jahren und hat immer noch viele aktive Spieler. Nun muss der Online-Service aber umziehen, denn der bisherige Hoster Quazal beendet seinen Dienst. Company of Heroes wird auf Steamworks umgestellt werden.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Zurück zum Artikel: Company of Heroes: Umstellung auf Steamworks
 

zeffer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
das sehe leute die kein steam mögen bestimmt anders :D
was ist aber mit leuten die coh schon in steam haben einfaches updater, cdkey rauskopieren und neu regestieren oder spiel löschen neuinstallieren?
 

Andrej

Software-Overclocker(in)
ICh glaube nicht,dass EA auch so einen Aufwand betreiben würde,um ein 6 Jahre altes Spiel am leben zu erhalten.
 

Ob4ru|3r

PCGH-Community-Veteran(in)
das sehe leute die kein steam mögen bestimmt anders :D
Tja, wenn sie Steam so sehr hassen, können sie die Registrierung des Keys bei Steam ja gerne lassen ... nur hat sich Multiplayer dann halt bald auf immer erledigt.

Friss oder stirb, ganz einfach. Wenigstens macht sich Relic überhaupt die Mühe, ein so altes Spiel zwecks MP-Support nochmal derartig für lau umzubauen, auch ists nett von Valve das zuzulassen, an den ganzen alten Keys verdienen die nämlich keinen Cent, trotz erzeugtem Traffic. Daran bemerkt man das inzwischen massiv angewachsene Backbone ihres Servernetzes.
was ist aber mit leuten die coh schon in steam haben einfaches updater, cdkey rauskopieren und neu regestieren oder spiel löschen neuinstallieren?
Ich tippe auf 'nen simplen Patch.


gut, wie kann ich mein geld wieder bekommen? -.-
Siehs mal so: EA hätte inzwischen die Server schlichtweg abgeschaltet, mitsamt dickem "Ätsch" ...


Haters gonna hate.
 

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
ich war bisher der meinung, dass das dedicated server waren. aber gut, dann patch ich halt einfach ned und zock solo. feddich. is aber echt schön, das valve immer alle über einen kamm kehren will und alles und jedem ihr steam aufdrücken muss. auf die idee, dass das nich jeder will, scheinen die garnich zu kommen -.-

wenn steam mal pleite geht und alle games für die katz sind, sag ich den leuten mit ihren 1000€ accs auch "ätsch, pech gehabt. friss oder stirb - ganz einfach." jaja, toleranz ist echt was feines...
 

Ob4ru|3r

PCGH-Community-Veteran(in)
ich war bisher der meinung, dass das dedicated server waren. aber gut, dann patch ich halt einfach ned und zock solo. feddich. is aber echt schön, das valve immer alle über einen kamm kehren will und alles und jedem ihr steam aufdrücken muss. auf die idee, dass das nich jeder will, scheinen die garnich zu kommen -.-
"Valve" will da gar nix, das macht Relic von sich aus. Die Alternativen zu dem was sie jetzt haben sind halt eher mager ... entweder selber Server aufsetzen und betreiben oder über eine etablierte Platform laufen lassen, und genau das machen sie ja mit Steam. Valve ist nur so nett und lässt das scheinbar geschehen, obwohl sie da faktisch nichts dran verdienen werden, da jeder, der CoH mögen könnte es eh längst hat, und es sich folglich nicht nochmal kaufen wird.

CoH 2 wird ebenfalls vom Start an mit Steamworks daher kommen, daher lags wohl nahe, das auch bei CoH jetzt als Alternativsystem zum bald abgeschalteten MP zu verwenden.

wenn steam mal pleite geht und alle games für die katz sind, sag ich den leuten mit ihren 1000€ accs auch "ätsch, pech gehabt. friss oder stirb - ganz einfach." jaja, toleranz ist echt was feines...
Mein Account liegt weit jenseits der 1.000€ ...

Mhjoa, aber Steam geht bestimmt ganz bald pleite .... so ziemlich jedes Spiel, das nicht von EA, Ubi oder Blizzard kommt erscheint auf dem PC heute mit Steamworks gekoppelt (Square, Take2, Bethesda, Sega, Activision, Konami, Capcom, Rockstar, Warner, Paradox, Deep Silver ... allesamt setzen sie auf Steam) bzw. ist mindestens auch bei Steam zu beziehen, wie in Ubisofts Fall. Vor allem Indie-Entwickler REISSEN sich darum auf Steam publishen zu dürfen, auch die Wachstumsraten beim Umsatz von 6 Jahren über 100% und letztes Jahr nochmal etwas mehr als 50% in Folge deuten auf einen baldigen Bankrott hin, ohje, Gabe muss seine Burger bald wieder selber braten ... oh, für den Fall, dass das schon nächste Woche der Fall sein sollte: Gibt einen Notfallplan, der alle Spiele die man hat von Steam befreit ....


Ich habs dir schon mal geschrieben: Steam hat sich durchgesetzt, gewöhn dich lieber dran, du und die restlichen paar Totalverweigerer, ihr seid eine ignorierbare Minderheit, hat nix mit Toleranz, sondern Realitäten zu tun. Da ich für meinen Teil die Vorzüge sehe, und Steam sehr positiv gegenüberstehe, ist das Positivste was ich deiner Totalverweigerung abgewinnen kann noch Durchhaltevermögen. Ich für meinen Teil lade jetzt erst mal Bioshock Infinite via Steam vorraus, für den Launch am Dienstag-Morgen. :P
 

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
es ging mir jetzt nicht drum, dass es wohl unrealistisch is, das es pleite geht. aber zu sagen"tja pech" find ich einfach unter aller sau. ich mein, da hat man schon alte games um wenigstens damit unabhängig von dem neuen scheiss zu sein (ich kauf faktisch nix neues mehr) und dann werden die einem quasi geklaut? das is einfach ne frechheit sowas. und wenn ich dann noch die "jubelschreie" gleich wieder les kommts mir hoch -.- nichmal mit seinen alten perlen hat man ruhe vor der pest...

ich wünsch mir halt einfach ganz doll sehr mittlerweile (so verbittert bin ich schon), dass die leute mit steam irgendwann mal ein böses erwachen erleben. irgendweins, egal wie geartet. hauptsache dass die auch mal merken, dass das kein gold is -.-
 

Ob4ru|3r

PCGH-Community-Veteran(in)
[...] aber zu sagen"tja pech" find ich einfach unter aller sau. [...]

[...]

ich wünsch mir halt einfach ganz doll sehr mittlerweile (so verbittert bin ich schon), dass die leute mit steam irgendwann mal ein böses erwachen erleben.[...]
Ich merke dich zu Weihnachten mal für 'nen Spiegel als zu empfangendes Geschenk vor .... :D


Sry wenn es hart klingt, aber: Es ist nunmal so: Pech gehabt. Niemand garantiert dir ein lebenslanges Funktionieren des Onlinemodus eines Spiels. Die Alternative zu Steam wäre wohl schlicht das Nichtfunktionieren des Onlineparts.


Kp ob es bei CoH 'nen LAN-Mode gibt (nie im Multi gespielt), aber wenn es einen gibt, kann ich dir Hamachi ans Herz legen, dann zockste via INet halt im emulierten lokalen Netz ....



ich mein, da hat man schon alte games um wenigstens damit unabhängig von dem neuen scheiss zu sein (ich kauf faktisch nix neues mehr) und dann werden die einem quasi geklaut? das is einfach ne frechheit sowas. und wenn ich dann noch die "jubelschreie" gleich wieder les kommts mir hoch -.- nichmal mit seinen alten perlen hat man ruhe vor der pest...
Du hast mit jedweder Software, so also auch mit Spielen, nur ein einfaches Nutzungsrecht erworben, wenn es dem Entwickler in höheren Patchversionen in den Sinn kommt, diese nachträglich abzuändern, dann kann er das machen. Du darfst dich dem gerne verweigern, und diese neuere Version nicht akzeptieren und nicht nutzen/installieren, davon ab kannst du da herzlich wenig gegen machen, wenn deine Gewährleistungszeiträume überschritten sind.
 

PontifexM

BIOS-Overclocker(in)
Ich merke dich zu Weihnachten mal für 'nen Spiegel als zu empfangendes Geschenk vor .... :D


Sry wenn es hart klingt, aber: Es ist nunmal so: Pech gehabt. Niemand garantiert dir ein lebenslanges Funktionieren des Onlinemodus eines Spiels. Die Alternative zu Steam wäre wohl schlicht das Nichtfunktionieren des Onlineparts.


Kp ob es bei CoH 'nen LAN-Mode gibt (nie im Multi gespielt), aber wenn es einen gibt, kann ich dir Hamachi ans Herz legen, dann zockste via INet halt im emulierten lokalen Netz ....



Du hast mit jedweder Software, so also auch mit Spielen, nur ein einfaches Nutzungsrecht erworben, wenn es dem Entwickler in höheren Patchversionen in den Sinn kommt, diese nachträglich abzuändern, dann kann er das machen. Du darfst dich dem gerne verweigern, und diese neuere Version nicht akzeptieren und nicht nutzen/installieren, davon ab kannst du da herzlich wenig gegen machen, wenn deine Gewährleistungszeiträume überschritten sind.

ranglisten spiele sind mit hamachi spiele in keister weise zu vergleichen ,zumal wenn man coh noch nie online gespielt hatt 85 % des spiel noch gar nicht kennt ....
 

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
u. ich mein, da hat man schon alte games um wenigstens damit unabhängig von dem neuen scheiss zu sein (ich kauf faktisch nix neues mehr) und dann werden die einem quasi geklaut? das is einfach ne frechheit sowas.
Dir wäre also ein komplettes abschalten der Server lieber?:ugly: :lol:
Das ist das erste mal das ich sowas höre


btw Steam hat auch alte Spiele.;)
Sim City 4, das originale X-Com, Thief Gold etc.
 
Oben Unten