• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CoD: Cold War - Spieler strafen Shooter auf Metacritic ab

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu CoD: Cold War - Spieler strafen Shooter auf Metacritic ab

Für den neuesten Ableger der Call-of-Duty-Reihe, CoD BO Cold War, hagelt es auf der Bewertungsseite Metacritic harsche Kritik vonseiten der Spieler. Besonders der Multiplayer-Modus stößt den Gamern sauer auf.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: CoD: Cold War - Spieler strafen Shooter auf Metacritic ab
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Was ich noch nicht kapiert habe.....

mich habe das Game für den ich gekauft, weil ich Gelsen habe das es endlich mal wieder einen modernen Shooter mit lokalem Multiplayer gibt.

Weder Kampagne noch online Multiplayer interessieren mich.
Ich habe beide Xbox ohne Controller am oh verbunden.

aber ich finde KEINEN MULTIPLAYER!

gibt es den nur auf den Konsolen? Oder übersehe ich da was? Ich Checks nicht.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Also mich haben gestern beim Anzocken direkt 2 Sachen hauptsächlich gestört, was aber wohl Interessenten des Spiels bekannt ist(hab's ja gratis zur 3080 bekommen).

In der Kampagne ist alles sehr beengt, was man machen kann. Da kann man praktisch nur einen engen vorgefertigten Weg, wie einen Film entlanglaufen, wo man teilweise selber noch begrenzt wird, was man machen kann/darf(nicht zielen, wenn man will, nicht machen, was man will), weil man wie in einem Film ist und dann wollte ich direkt zum Start etwas anders probieren, aber das Spiel lässt einen nicht.
Im Grunde hätte ich auch einfach einen "weiter-Button" drücken können und mir ansehen was passiert.

Auch wollte ich als die Ballerei(spoiler nix) los ging, einfach aus der Deckung heraus schießen, also um die Ecke blickend/zielend, mit Q/E, wie man's eigentlich kennt(war jedenfalls früher mal so, bei shootern) und ich musste immer ganz aus der Deckung heraus um auf die Gegner zu schießen. Das war wirklich blöd. Hab's aber nur kurz angezockt und in den Optionen auf die Schnelle nichts gefunden, um "um die Ecke lehnen/zielen" auf Q, oder E(links/rechts) zu belegen. Vielleicht finde ich gleich was, im 2. Anlauf.
Bin ja noch ganz am Anfang, wie im Tutorial. Da kommt bestimmt noch was. ;)

Dazu fand ich die Grafik nett, aber nix Besonderes für Ende 2020. Halt sehr schlauchig angelegt alles und ja ... gehe vorwärts und baller stupide auf alles was nach Feind aussieht. Der Rest passiert von selbst.
Man hätte auch einfach eine Option einbauen können, "drücke Space um den nächsten Level anzusehen".

Ganz nebenbei hatte ich RT auf höchste Stufe an, zuerst und hab irgendwie gar nix davon bemerkt.
Hab immer überlegt: "Is das jetzt RT, oder is das n herkömmlicher Effekt ?"
Also ich hab da zum ersten Mal RT selber erlebt, mit meiner neuen 3080. Hab's nur nicht bemerkt. :D :lol:

Scheint ja n absolutes Kaufargument zu sein. ;)

Keine Ahnung was da jetzt RT is und was nicht.

Glaub ich werd' mich gleich mal ranmachen, die Optionen nach meinen Wünschen einzustellen, damit es gut fluffig und (noch) gut aussehend läuft.
Vielleicht schalt ich das ganze RT/DLSS Gedöns erst mal ab und fang von unten an, die Optionen hoch zu ziehen, um zu schauen, was wie viel Leistung zieht und dann mal schaun. :)

War gerade in so einem Szenario(irgendein 2. Level/Tutorial), wo die fps mal runter gingen Richtung 80(voreingestellte Settings). Das passt mir natürlich gar nicht. Muss ich ändern. ;) Was soll das ? 80 fps in so einem game ? Nope ... das muss höher. Auf min. 100 dauerhaft z.B. :D

Naja .. mal schaun ... vielleicht wird's ja noch ganz witzig.
 

Honneys

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was ich noch nicht kapiert habe.....

mich habe das Game für den ich gekauft, weil ich Gelsen habe das es endlich mal wieder einen modernen Shooter mit lokalem Multiplayer gibt.

Weder Kampagne noch online Multiplayer interessieren mich.
Ich habe beide Xbox ohne Controller am oh verbunden.

aber ich finde KEINEN MULTIPLAYER!

gibt es den nur auf den Konsolen? Oder übersehe ich da was? Ich Checks nicht.
Ja. Ich glaube schon.
 

purzelpaule

Software-Overclocker(in)
Was ich noch nicht kapiert habe.....

mich habe das Game für den ich gekauft, weil ich Gelsen habe das es endlich mal wieder einen modernen Shooter mit lokalem Multiplayer gibt.

Weder Kampagne noch online Multiplayer interessieren mich.
Ich habe beide Xbox ohne Controller am oh verbunden.

aber ich finde KEINEN MULTIPLAYER!

gibt es den nur auf den Konsolen? Oder übersehe ich da was? Ich Checks nicht.
Was ich noch nicht kapiert habe.....

Deinen gesamten Text!

Dich interessiert der MP nicht und fragst warum Du ihn nicht findest?

Ein wenig mehr Rechtschreibung und Grammatik würde hier wohl etwas helfen.

Zum Thema: Bin schon lange durch mit CoD und Konsorten. Nur noch Kiddies und Cheater unterwegs. Da lob ich mir zum Beispiel Hell let Loose, realistischer und echte Server, ohne Cheater und ohne Kiddies.
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
... und jährlich grüßt das Murmeltier.

Auch einige der Gründe, warum ich seit einigen Jahren einen Bogen um die Serie(n) mache.

Denen gehen wohl schon seit längerem die Ideen aus.....
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Welches CoD hat denn im letzten Jahrzehnt am Anfang gute Kritiken bekommen?
Am Ende haben sie sich alle mindestens noch sehr gut verkauft und diejenigen die Jahr für Jahr maulen kaufen es am Ende doch jedes Jahr, da es schlicht nichts auf dem Markt gibt was die selbe Schiene bedient und auch nur in irgendeiner Weise mithalten kann.
Ich finde das Spiel klasse.
Kampagne war für ein CoD sehr gut, MP hat ein mieses Waffenbalancing, aber das wird hoffentlich gefixt, man hat das Anlehnen zum Glück rausgenommen, was nur das Campen gefördert hat, nur die TTK ist einfach zu hoch, das war eines der wenigen Dinge die mir an MW sehr gut gefallen haben.
Der Zombie Mode ist wie immer genial und meiner Meinung nach schon alleine 60€ wert.
 

Wurstpaket

PC-Selbstbauer(in)
Also mich haben gestern beim Anzocken direkt 2 Sachen hauptsächlich gestört, was aber wohl Interessenten des Spiels bekannt ist(hab's ja gratis zur 3080 bekommen).

In der Kampagne ist alles sehr beengt, was man machen kann. Da kann man praktisch nur einen engen vorgefertigten Weg, wie einen Film entlanglaufen, wo man teilweise selber noch begrenzt wird, was man machen kann/darf(nicht zielen, wenn man will, nicht machen, was man will), weil man wie in einem Film ist und dann wollte ich direkt zum Start etwas anders probieren, aber das Spiel lässt einen nicht.
Im Grunde hätte ich auch einfach einen "weiter-Button" drücken können und mir ansehen was passiert.

das ist das Rezept von COD. Quasi wie Kino, aber zum mitmachen. Es kracht, knallt und man wird durch die Action gepeitscht - nur ist das eben nicht open World sondern feste Handlung.

COD Singleplayer spielt man, weil man sich nett inszeniert unterhalten lassen möchte. Das schafft das Spiel sehr gut. Willst du rätseln und die Welt selber entdecken, dann ist COD die falsche Anlaufstelle.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
das ist das Rezept von COD. Quasi wie Kino, aber zum mitmachen. Es kracht, knallt und man wird durch die Action gepeitscht - nur ist das eben nicht open World sondern feste Handlung.

COD Singleplayer spielt man, weil man sich nett inszeniert unterhalten lassen möchte. Das schafft das Spiel sehr gut.
Ja, so seh ich das auch.

Is eigentlich ganz nett gemacht, um es sich mal anzuschauen. Es ist halt eine einzige große Explosion.
Moorhuhn ballern in schön. ;)

Bezüglich "schön" hab ich jetzt auch tolle Einstellungen gefunden.
Texturen und Speichernutzung hab ich so gelassen, also nicht noch extra hochgeschraubt und dafür halt alles was geht so weit rechts/Ultra/hoch, wie's geht.
Ganz wichtig auch das AA auf ultra.

Die 3 RT Optionen auf AUS. DLSS AUS, Motion Blur AUS.

Da der Rest total Ultra/hoch ist, sieht's ziemlich gut aus und läuft flüssig.

Dazu nicht allzu anspruchsvoll an die Hardware.

Hab mal paar Screenshots im Spoiler gemacht, recht am Anfang. Falls einer keine Bilder sehen will vorher nicht aufklappen/anschauen.
Geht mir nur um die Hardwaredaten usw. .

Auflösung natürlich bei mir nativ WQHD ohne irgendwas zu ändern, mit DLSS(hab ich ja aus)
BlackOpsColdWar_2020_12_03_15_49_51_032.jpg
BlackOpsColdWar_2020_12_03_15_50_15_195.jpg
BlackOpsColdWar_2020_12_03_15_50_44_222.jpg
BlackOpsColdWar_2020_12_03_15_51_56_938.jpg
BlackOpsColdWar_2020_12_03_15_52_09_309.jpg
BlackOpsColdWar_2020_12_03_15_52_49_074.jpg
BlackOpsColdWar_2020_12_03_15_53_03_407.jpg
BlackOpsColdWar_2020_12_03_15_53_35_358.jpg

edit: bei mir natürlich sowohl 9900k, als auch 3080 TUF OC nur ganz einfach luftgekühlt, wie immer.

Was mir an dem Spiel gefällt ? Zerstörungsorgie mit hübschen Explosionen, netter Grafik, flüssig, schont dabei noch die Hardware, insgesamt scheint die Kampagne ein hübsch gemachter Ballerfilm zu sein.

Was mich überrascht hat ? Das erste Mal Raytracing+DLSS.
Hab's einfach abgeschaltet. ;)
Das is mein Fazit dazu in dem Spiel.

Brauche dort weder Raytracing, noch DLSS für irgendwas.
Das Ultra AA find' ich standardmäßig ganz gut und ganz nebenbei mag ich flüssige fps.

Mir kommt's auf Spielspaß an. Den hab ich auch ohne Raytracing(halt begrenzt, wie in dem Spiel möglich).

Bin jetzt von dem Spiel nicht so gehypt, dass ich unbedingt die nächste Mission spielen müsste.

Den MP schau ich mir mal an.
Vielleicht macht der mehr Spaß.

Hoffe ich kann die Grafikoptionen so lassen.


edit: Ach ... meinen 9900k hab ich natürlich mit meinen entspannten 24/7 Einstellungen laufen, denn mehr braucht man dafür nicht. 4,8GHz allcore, 4,6GHz cache, 3,6GHz Speicher 32GB.
Mein "System 2025" läuft gut rund für mich. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

pietcux

Software-Overclocker(in)
das ist das Rezept von COD. Quasi wie Kino, aber zum mitmachen. Es kracht, knallt und man wird durch die Action gepeitscht - nur ist das eben nicht open World sondern feste Handlung.

COD Singleplayer spielt man, weil man sich nett inszeniert unterhalten lassen möchte. Das schafft das Spiel sehr gut. Willst du rätseln und die Welt selber entdecken, dann ist COD die falsche Anlaufstelle.
Das erste Black Ops hat für die Kampagne extrem gute Noten bekommen. Der Multiplayer war auch zuerst sehr gut, dann schnell verseucht mit Cheatern. Bislang finde ich BO Cold War sehr gelungen. Es knüpft direkt an den esten Teil an. Bin noch nicht so weit gekommen, frage mich des öfteren, wann taucht endlich Reznow auf.....
@ChrisMK72 du hast RT und DLSS mitbezahlt, jetzt probiers wenigstens mal aus...:)
 

pietcux

Software-Overclocker(in)
Ich hab es immer an. Und ich brauchs. Seit dem 19.9.2018. Da kam meine RTX2080FE. Die hab ich nur wegen RTX und DLSS gekauft.
Aber jeder wie er mag.
 

pietcux

Software-Overclocker(in)
Was ich noch nicht kapiert habe.....

mich habe das Game für den ich gekauft, weil ich Gelsen habe das es endlich mal wieder einen modernen Shooter mit lokalem Multiplayer gibt.

Weder Kampagne noch online Multiplayer interessieren mich.
Ich habe beide Xbox ohne Controller am oh verbunden.

aber ich finde KEINEN MULTIPLAYER!

gibt es den nur auf den Konsolen? Oder übersehe ich da was? Ich Checks nicht.
Den Multiplayer kann man installieten, muss man jedoch nicht. Also hast du bei der Installation ev was abgeändert.
 

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
Das erste Black Ops hat für die Kampagne extrem gute Noten bekommen.

Ja, weil die Kampagne auch gut war. Und wie du sagst, man fühlt sich in Cold war teilweise wie im alten Black Ops.
Dieselben Mechaniken wie z.b. Soldaten die aus dem Hintergrund nach vorne laufen um auf vorgegebenen Korridoren ins Feuer zu laufen, sinnlose Hordemodes, verschenktes Storypotential... Cold war fühlt sich oftmals auch genauso an wie das erste Black Ops - und das ist in 2020 wirklich kein Kompliment.

Das traurige ist nicht, dass wir hier eine klassische CoD Kampagne erleben, das traurige nach Modern Warfare ist das verschenkte Potential. Man hätte was wirklich wirklich großartiges daraus machen können und die vorletzte Mission (nicht die letzte, die ist absoluter dummer Dreck) zeigt das. Auch die Berlin Mission ist wirklich gut gemacht, wenngleich etwas oberflächlich, aber für ein CoD wirklich eine saubere Abwechslung, auch mit der Spannung und der Atmosphäre die transportiert wird. Das macht aber den Rest umso erbärmlicher, eben weil man gezeigt bekommt was hätte sein können.

Und was mir halt ganz ganz sauer aufstößt sind die vielen Logikbrüche. Das ist teilweise so dermaßen dumm was einem da präsentiert wird, da kannste nur noch den Kopf schütteln.
 

pietcux

Software-Overclocker(in)
Ja, weil die Kampagne auch gut war. Und wie du sagst, man fühlt sich in Cold war teilweise wie im alten Black Ops.
Dieselben Mechaniken wie z.b. Soldaten die aus dem Hintergrund nach vorne laufen um auf vorgegebenen Korridoren ins Feuer zu laufen, sinnlose Hordemodes, verschenktes Storypotential... Cold war fühlt sich oftmals auch genauso an wie das erste Black Ops - und das ist in 2020 wirklich kein Kompliment.

Das traurige ist nicht, dass wir hier eine klassische CoD Kampagne erleben, das traurige nach Modern Warfare ist das verschenkte Potential. Man hätte was wirklich wirklich großartiges daraus machen können und die vorletzte Mission (nicht die letzte, die ist absoluter dummer Dreck) zeigt das. Auch die Berlin Mission ist wirklich gut gemacht, wenngleich etwas oberflächlich, aber für ein CoD wirklich eine saubere Abwechslung, auch mit der Spannung und der Atmosphäre die transportiert wird. Das macht aber den Rest umso erbärmlicher, eben weil man gezeigt bekommt was hätte sein können.

Und was mir halt ganz ganz sauer aufstößt sind die vielen Logikbrüche. Das ist teilweise so dermaßen dumm was einem da präsentiert wird, da kannste nur noch den Kopf schütteln.
Die Kampagne von Modern Warfare hab ich mehrmals durchgespielt, die von Black Ops auch. Allerdings hab ich sehr wenig Zeit dazu, daher zieht sich das meist über Wochen, wenn nicht Monate hin. Da sind mir Logikfehler wohl öfters mal entgangen. Bads Company 2 hab ich glaub ich mindestens 10 mal gespielt, die Typen und deren Dialoge fand ich episch. Von den Multiplayern bin ich schon gut 10 Jahre weg, die Joungsters sind einfach zu schnell und die Cheater zu nervig.
 

Mecker_Manni

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kaufen sich jahr für Jahr quasi dasselbe Spiel und heulen hinterher noch rum. Wahre big brainer.

Cod is das Fifa des shooter genres.
Hört endlich auf diesen Dreck zu kaufen. Dann lassen sich die Entwickler auch endlich mal wieder was neues einfallen und punkten mit Innovationen statt den alten trash wieder und wieder neu aufzulegen.
 

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
Kaufen sich jahr für Jahr quasi dasselbe Spiel und heulen hinterher noch rum. Wahre big brainer.

Cod is das Fifa des shooter genres.
Hört endlich auf diesen Dreck zu kaufen. Dann lassen sich die Entwickler auch endlich mal wieder was neues einfallen und punkten mit Innovationen statt den alten trash wieder und wieder neu aufzulegen.
Es ist ja nicht alles kompletter Dreck.
MP ist solide bis sehr gut, Zombies rocken. Man kriegt schon seinen Mehrwert für den Kauf. Nur steckt in der Kampagne halt deutlich mehr Potential.
 

pietcux

Software-Overclocker(in)
Kaufen sich jahr für Jahr quasi dasselbe Spiel und heulen hinterher noch rum. Wahre big brainer.

Cod is das Fifa des shooter genres.
Hört endlich auf diesen Dreck zu kaufen. Dann lassen sich die Entwickler auch endlich mal wieder was neues einfallen und punkten mit Innovationen statt den alten trash wieder und wieder neu aufzulegen.
Black Ops 4 hab ich z.B. nicht gekauft. Ohne Kampsgne kein Interesse. Aber nett, wie du hier so ziemlich jeden für komplett gehirnlos hinstellst. Danke für die Zuwendung.
 

Jungspund95

Komplett-PC-Käufer(in)
Kaufen sich jahr für Jahr quasi dasselbe Spiel und heulen hinterher noch rum. Wahre big brainer.

Cod is das Fifa des shooter genres.
Hört endlich auf diesen Dreck zu kaufen. Dann lassen sich die Entwickler auch endlich mal wieder was neues einfallen und punkten mit Innovationen statt den alten trash wieder und wieder neu aufzulegen.
Hey man, der alte Trash ist aber immer noch ziemlich geil. Never change a running system, right?
Selbst wenn der alte Trash aufpoliert werden würde, würde es trotzdem immer noch Leute geben die flennen. Wir sind doch Menschen oder nicht?
 

pietcux

Software-Overclocker(in)
Ich gebe dir Recht. Und ich mag den alten Kram. Warum muss man denn das Rad immer neu erfinden? Hab mich vorher mit dem Original BO nochmal aufgewärmt. Und im Neuen geht es nahtlos weiter. Zudätzlich noch ein paar Rätsel.
 

Pyrodactil

PC-Selbstbauer(in)
Schon im SP enttäuscht.
Die Steuerung & Tastaturbelegung ist für Konsolen & nicht für den PC bestimmt. Überhaupt kein seitliches lehnen per Q&E oder Maustaste an Mauern möglich. Kein PC Trefferfeedback, Steuerung für Contoller & nicht für Tastatur optimiert. Zudem ist die schlechte Konsolen-Grafik auf PC-Ultra inakzeptabel. Schaut Euch mal die Haare an.
Da sieht selbts COD WAW2 aus 2017 besser aus.

Extreme Arcarde Konsolen Schrott.
Ich habe soeben mein Geld von Blizzard zurückbekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten