• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cebit 2012: Enermax steigt in den Sound- und Kompaktkühler-Markt ein

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Cebit 2012: Enermax steigt in den Sound- und Kompaktkühler-Markt ein

Jetzt ist Ihre Meinung zu Cebit 2012: Enermax steigt in den Sound- und Kompaktkühler-Markt ein gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Cebit 2012: Enermax steigt in den Sound- und Kompaktkühler-Markt ein
 

Hansvonwurst

Lötkolbengott/-göttin
Cebit 2012: Enermax steigt in den Sound- und Kompaktkühler-Markt ein

Durchaus interessante Produkte!
Was ich mich allerdings Frage: Warum fangen alle Hersteller an mechanische Tastaturen auf den Markt zu werfen?:schief:
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Cebit 2012: Enermax steigt in den Sound- und Kompaktkühler-Markt ein

Weil man für Tastaturen, die die gleiche Funktionalität und die gleiche Technik wie eine 48 € Cherry bieten (also in der Herstellung auch nicht teurer sein sollte, als diese), auch 68 € verlangen kann, wenn man ihr eine stylisches Farbe und ein Gamerloge gibt (wohlgemerkt: Das sind jeweils Endkundenpreise, d.h. schon bei den 48 € ist eine angemessene Gewinnspanne enthalten. Die 20 € gibt es als Bonus nochmal oben drauf). Ähnlich wie beim großen Einstieg in den Netzteilmarkt vor ein paar Jahren herrscht da offensichtlich Goldgräberstimmung: Jeder, der eine auch nur halbwegs brauchbare Marke hat, branded vorhandene Technik um und verkauft sie mit saftigem Preisaufschlag weiter.

Bei Kompaktkühlungen scheint sich auch ähnliches anzubahnen. Wenn ich das richtige sehe, verwendet auch Enermax, bis auf die leichten Abänderungen der Bodenplatte, die gleiche Standardware von Asetek, wie die meisten anderen Anbieter (= alle, die nicht bei CoolIt einkaufen), die wiederum für OEMs so billig ist, dass sie -ohne Branding- in diversen High-End-Komplettrechnern eingesetzt wird.
 

fuelre

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Cebit 2012: Enermax steigt in den Sound- und Kompaktkühler-Markt ein

der/die/das Dreambass sieht schick aus und ist sicher eine gute idee bloß wer braucht das? wenn ich mehr bass möchte stelle ich entweder am Equalizer mehr Bass ein oder an meinem Verstärker

aber die Gehäuse sehen gut aus
 

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Cebit 2012: Enermax steigt in den Sound- und Kompaktkühler-Markt ein

Naja die Maus + Tastatur finde ich überaus hässlich. Wirkt für mich auch n bischen billig.
Das Gehäuse das die da stehen haben gefällt mir :devil:
 

Hackman

Software-Overclocker(in)
AW: Cebit 2012: Enermax steigt in den Sound- und Kompaktkühler-Markt ein

Lol. Lieber den ranzigen Onboard-Sound boosten anstatt sich ne ordentliche Soundkarte zu kaufen? Gleich mal im lokalen Tuning-Shop nachfragen, ob ich den Heckspoiler fürn Polo wieder zurückgeben kann, ich spar jetzt darauf! :lol:
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
AW: Cebit 2012: Enermax steigt in den Sound- und Kompaktkühler-Markt ein

wenn ich die Scheisss "riffel" Schläuche schon sehe könnt ich kotzen. Einer der Gründe warum meine H70 zurück ging und ich mich für die H2O 920 von Antec entschieden habe.
 
Oben Unten