• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Call of Duty: Warzone - Zwei Cheater auf Twitch gebannt, nachdem Mara-Schauspielerin sie meldet

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Call of Duty: Warzone - Zwei Cheater auf Twitch gebannt, nachdem Mara-Schauspielerin sie meldet

Die Schauspielerin Alex Zedra, die den Operator Mara verkörpert, hat zwei Streamer gemeldet, die in Call of Duty: Warzone ganz offensichtlich geschummelt hatten. Für die Cheater blieb die Aktion nicht folgenlos.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Call of Duty: Warzone - Zwei Cheater auf Twitch gebannt, nachdem Mara-Schauspielerin sie meldet
 

theGucky

PC-Selbstbauer(in)
Ich sehe das ganze allerdings nicht positiv. Die Gebannten haben für LAAAANGE Zeit cheatet und sogar das ganze öffentlich machen und trotzdem passiert nix. Erst als jemand "wichtiges" die meldet passiert was?

Das zeigt leider das ganze Versagen des Entwicklers. 2 sind nun gebannt...und die anderen 1 Million cheaten fröhlich ungestört weiter.

Und da Warzone F2P ist, cheaten die Streamer, vielleicht nicht öffentlich, mit neuem Account weiter.

Und von wegen gelöschten Twitter-Accounts. Vermutlich spammten die Fans von Alex Zedra deren Accounts zu.
Was auch wieder einem Lynch-Mob gleichkommt. Und ein solches Verhalten ist noch schlimmer als cheaten.
 

Desrupt0r

Software-Overclocker(in)
Völlig richtig, und das Cheater-Problem wird von vielen auch noch runtergespielt und behauptet dass am PC kaum jemand so etwas benutzt... Realitätsverweigerung pur. :stupid:
Natürlich gibt es Cheater, aber einige stellen es immer so extrem dar. Ich spiele aktuell wieder täglich Warzone und hatte in meinen letzten 50 Runden einen Cheater. Mittlerweile kann man ja sofort schauen ob man Hacker in der Lobby hatte oder nicht. sbmmwarzone(.)com für alle die es interessiert.

Viele raffen einfach nicht das es auch bessere Spieler als einen selber gibt und fangen sofort an einen als Cheater abzustempeln.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Es wir so lange Cheater geben bis sich Accounts nur noch mit einer Personalausweisnummer erstellen lassen und Cheater für Vergehen Monate oder gar Jahre ausgeschlossen werden.

Gaming hat inzwischen so einen hohen Stellenwert und es werden Unmengen an Geld dafür investiert, so weiter zu machen wie bisher ist keine Option mehr. Inzwischen hat doch eh schon jeder irgendwo einen Account mit seinen echten Daten, Kreditkartendaten hinterlegt oder sich auf einen der vielen sozialen Netzwerke blank gemacht. Die Ausweisnummer allein macht den Kohl da auch nicht mehr fett, bietet dafür aber endlich Sicherheit vor Leuten die sich sonst mit Geld einfach das Spiel neu kaufen oder neue kostenlose Accounts erstellen. Es wird Zeit dieses Gesindel aus der Gamingwelt entgültig zu verbannen!
 

owned139

Software-Overclocker(in)
Ich sehe das ganze allerdings nicht positiv. Die Gebannten haben für LAAAANGE Zeit cheatet und sogar das ganze öffentlich machen und trotzdem passiert nix. Erst als jemand "wichtiges" die meldet passiert was?

Das zeigt leider das ganze Versagen des Entwicklers. 2 sind nun gebannt...und die anderen 1 Million cheaten fröhlich ungestört weiter.
Das ist nichts neues. Cheater sind z.B. bei CS:GO mittlerweile Normalität geworden. Valve macht wenig bis gar nichts dagegen und ein großer Teil der Community verteidigt diesen Verein bis aufs Blut und relativiert alles.
Selbst bei Open Source Cheats, welche man auf Github findet, dauert es bis zu einem Jahr, bevor die überhaupt von VAC erfasst werden können.

Natürlich gibt es Cheater, aber einige stellen es immer so extrem dar. Ich spiele aktuell wieder täglich Warzone und hatte in meinen letzten 50 Runden einen Cheater.
Ja, sowas wird mir auch immer erzählt. Die Realität ist leider eine andere:
Unbenannt.JPG


Die rot markierten Matches enthalten min. einen Spieler mit VAC/Overwatch Ban in CS:GO und so krass geht es weiter, je weiter ich runterscrolle.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Natürlich gibt es Cheater, aber einige stellen es immer so extrem dar. Ich spiele aktuell wieder täglich Warzone und hatte in meinen letzten 50 Runden einen Cheater.
Ich sehe das Problem eher darin, dass man Cheater nicht immer sofort eindeutig erkennen kann. Wenn jemand sich z.B. "nur" die Spieler durch Wände anzeigen lässt, ist das schwer von außen zu erkennen.

Mittlerweile kann man ja sofort schauen ob man Hacker in der Lobby hatte oder nicht. sbmmwarzone(.)com für alle die es interessiert.
Guter Tip!

Viele raffen einfach nicht das es auch bessere Spieler als einen selber gibt und fangen sofort an einen als Cheater abzustempeln.
Die Beobachtung kann ich teilen.
 

Kupferrrohr

Freizeitschrauber(in)
sbmmwarzone(.)com für alle die es interessiert.
Danke für den Link, kannte ich noch nicht. Aber ich raffe es nicht wirklich.

KD -> Diamond 4
Wins -> Diamond 3
%Wins -> Diamond 4
Kills -> Diamond 3
Kills / Game -> Platinum 3

Und wenn ich weiter runter scrolle, waren meine letzten 20 Spiele wie folgt aufgeteilt

6x Bronze
11x Silver
1x Gold
2x Platinum

Heißt das, dass meine Mates, mit denen ich regelmäßig spiele, die Lobbies nerven?
Und warum bekommen wir trotzdem teils derbe aufs Fressbrett?
Zumindest laut den Stats dürfte ich in Bronze Lobbies ja einen Vorteil haben, kommt mir aber nicht so vor.


EDIT:
Ja, sowas wird mir auch immer erzählt. Die Realität ist leider eine andere:
Anhang anzeigen 1357627

Die rot markierten Matches enthalten min. einen Spieler mit VAC/Overwatch Ban in CS:GO und so krass geht es weiter, je weiter ich runterscrolle.
Wo finde ich diese Übersicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Völlig richtig, und das Cheater-Problem wird von vielen auch noch runtergespielt und behauptet dass am PC kaum jemand so etwas benutzt... Realitätsverweigerung pur. :stupid:
Auf den Konsolen wird mittlerweile genauso heftig gecheatet:

Und da wird kaum gebannt weil Hardware Cheats verwendet werden.
 

theGucky

PC-Selbstbauer(in)
Auf den Konsolen wird mittlerweile genauso heftig gecheatet:

Und da wird kaum gebannt weil Hardware Cheats verwendet werden.
Hmm ach deshalb hat so gut wie nie jemand, der eine hohe KDR hat, Recoil in Spielen.
Ich habe mal jemande zugeschaut und der hatte beinahe 0 Recoil in BFV. Als ich ihn tötete und seine Waffe nahm hatte ich deutlich mehr Recoil als er...nun weiß ich warum. :kotz:
Und in Sachen BFV z.b. hatte ich in den letzten 7 Tagen in denen ich gespielt hatte mind einen oder mehrere Cheater alle 1-2 Server. Das ging von Wallhack zu Aimbot biszu One-Hit Kills. Und letzteres müsste ja direkt in den Spielecode eingreifen...
Also in anderen Spiele ist das auch nicht besser...In Warzone können die Cheater aber gleich mit neuen Account wieder einsteigen...
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Auf den Konsolen wird mittlerweile genauso heftig gecheatet:

Und da wird kaum gebannt weil Hardware Cheats verwendet werden.
Bei den Konsolen bezieht es sich nach dem was ich jetzt gelesen habe ausschließlich auf den Rückstoß, also das wofür es am PC nicht mal extra Hardware braucht dank irgendwelcher Scripts. Das ist zwar ein unerlaubter Vorteil aber als Autoaim kann das keinesfalls bezeichnet werden und ist von richtigen Hacks wie man sie am PC kennt Meilen weit entfernt. Ist eher das Cheaten auf dem Einstiegslevel. Wenn ich mich so an meine Zeit mit Tarkov erinnere ist das absolut nichts dagegen. Da hätte ich mich gefreut, wenn es denn nur irgendwelche Recoil-Scripts gewesen wären und keine Wallhacks, Aimbots durch Wände und unsichtbare Gegner die einem den Loot abnehmen ohne vorher zu sterben und nebenbei noch das Zeugs aus dem Secure Container klauen. Würde mal sagen die Konsoleros sind ohne Rückstoß trotzdem im Nachteil. Mit Analogsticks ist man viel langsamer als mit einer Maus, da bringt auch ein Aim-Assist nix, wenn es im Nahkampf hektisch wird und man total den Überblick verliert. Trotzdem muss Sony & MS hier mit einer Firmware nachbessern die eine Erkennung solcher Sticks über USB unterbindet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
Bei den Konsolen bezieht es sich nach dem was ich jetzt gelesen habe ausschließlich auf den Rückstoß, also das wofür es am PC nicht mal extra Hardware braucht dank irgendwelcher Scripts. Das ist zwar ein unerlaubter Vorteil aber als Autoaim kann das keinesfalls bezeichnet werden und ist von richtigen Hacks wie man sie am PC kennt Meilen weit entfernt. Ist eher das Cheaten auf dem Einstiegslevel. Wenn ich mich so an meine Zeit mit Tarkov erinnere ist das absolut nichts dagegen. Da hätte ich mich gefreut, wenn es denn nur irgendwelche Recoil-Scripts gewesen wären und keine Wallhacks, Aimbots durch Wände und unsichtbare Gegner die einem den Loot abnehmen ohne vorher zu sterben und nebenbei noch das Zeugs aus dem Secure Container klauen. Würde mal sagen die Konsoleros sind ohne Rückstoß trotzdem im Nachteil. Mit Analogsticks ist man viel langsamer als mit einer Maus, da bringt auch ein Aim-Assist nix, wenn es im Nahkampf hektisch wird und man total den Überblick verliert. Trotzdem muss Sony & MS hier mit einer Firmware nachbessern die eine Erkennung solcher Sticks über USB unterbindet.
Noch nie aufgefallen das die sehr guten cod warzone spieler seltsamer weise immer mit controller spielen? Die benutzen zwar kein cromax usw aber trotzdem... :D

Das Autoaim ist da so krank das man garkein aimbot braucht. Dann noch kein recoil und ja o.O

Teils muss man da schon genau schauen im killcam ob der jetz Aimbot nutzt oder nur der controller autoaim ist...

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Hier sieht man es recht gut wie krank der autoaim einfach ist. Auch im nahkampf, da muss man halt dann mal seine sticks ein wenig nutzen ;)

Ich verstehs ja auch warum Activision da Autoassist mit rein packt gegen maus spieler, aber das man so übertreiben muss??

Man kann das ja sehr leicht einfach selber mit controller testen dann merkt man erst wie krank der fadenkreuz an den gegner kleben bleibt^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackout27

Volt-Modder(in)
Cheating ist in meinen Augen allgemein ein immer werden größeres Problem. Dank Crossplay ist auch kaum eine Plattform mehr sicher.

Habe ich früher sehr gerne und regelmäßig CS GO mit Freunden gespielt, treibt es mich jetzt nur noch sehr unregelmäßig zu dem Spiel. Die Wahrscheinlichkeit einen oder mehr Cheater in Wettkämpfen zu treffen ist gefühlt bei 50%. Ein kurze Google Suche hat mich entsetzt zurück gelassen. Cheats bei CS oder co. Sind kinderleicht zu installieren, zu programmieren und sogar lebenslange Abos kann man kaufen :wall:

Bei GTA Online am PC gefühlt das gleiche. Bei spielen wie Battlefield nerven solche Betrüger auch immer mal wieder.

Schade das man dagegen kaum etwas unternimmt und lieber Spiel XY sogar kostenlos zur Verfügung stellt damit sich die Leute in regelmäßigen Abständen wieder neue Lootkisten und co. Nachkaufen müssen....

Bei Steam habe ich befrimmt schon mindestens 50 Accounts gebannt bzw. Gemeldet und eine positive Rückmeldung von Valve erhalten.
 

Desrupt0r

Software-Overclocker(in)
Danke für den Link, kannte ich noch nicht. Aber ich raffe es nicht wirklich.

Heißt das, dass meine Mates, mit denen ich regelmäßig spiele, die Lobbies nerven?
Und warum bekommen wir trotzdem teils derbe aufs Fressbrett?
Zumindest laut den Stats dürfte ich in Bronze Lobbies ja einen Vorteil haben, kommt mir aber nicht so vor.
Die Lobbys bzw. Ratings der Lobbys beziehen sich ja immer auf den Durchschnitt aller Spieler. Bin selber auch Diamond (vom Skill her vielleicht Platin, habe bei Release halt jedes zweite Match gewonnen und bin mit 10-20 Kills raus, jetzt hab ich ewig Pause gemacht und kassiere natürlich nur noch). Gold IV Lobbys haben eine durchschnittliche KD von 0.98 - ich habe eine KD von 1,98, meine Mates 1,42 & 0,72. Ein anderes Team hatte 2,34 / 1,95 / 1.78. Da ist es natürlich klar das die uns plattmachen. Du siehst das übrigens anhand der Info "KD-Rank". Die meisten schlechten Spieler in der Lobby sind nach 10 Minuten aussortiert. Deshalb kommt es einem immer so sweaty vor..
 
Oben Unten