Call of Duty: Cheater könnten künftig auch in allen künftigen Titeln gesperrt werden

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Call of Duty: Cheater könnten künftig auch in allen künftigen Titeln gesperrt werden

In einem Blog-Post des Ricochet-Anti-Cheat-Teams von Activision wird darauf hingewiesen, dass die Richtlinien zur Durchsetzung der Sicherheit verschärft worden sind. Cheater könnten somit nicht nur für den Call-of-Duty-Titel gesperrt werden, in dem sie betrogen haben, sondern für alle Spiele des Franchises, inklusive noch bevorstehender Titel.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Call of Duty: Cheater könnten künftig auch in allen künftigen Titeln gesperrt werden
 

Cernan68

Komplett-PC-Käufer(in)
Tja, da macht man einen neuen Account und weiter gehts. Erst mit TPM wird etwas schwerer, da kann man die Maschine noch sperren, aber das ist wohl noch zukunftsmusik, dass TPM in Games Pflicht ist.
 

OField

Software-Overclocker(in)
Tja, da macht man einen neuen Account und weiter gehts. Erst mit TPM wird etwas schwerer, da kann man die Maschine noch sperren, aber das ist wohl noch zukunftsmusik, dass TPM in Games Pflicht ist.
Es wäre generell die bessere Lösung den "Rechner" statt den Account zu sperren. Ich höre in letzter Zeit immer öfter, dass Hacker ohnehin nicht ihre eigenen Accounts, sondern gestohlene verwenden, um zu cheaten.
 

ASD_588

Lötkolbengott/-göttin
Es wäre generell die bessere Lösung den "Rechner" statt den Account zu sperren. Ich höre in letzter Zeit immer öfter, dass Hacker ohnehin nicht ihre eigenen Accounts, sondern gestohlene verwenden, um zu cheaten.
Das ist meinen Bruder passiert und als er den entsperrten account zurück hatte hat er nen permabann auf Blizzard....
Er hat den Support mal angeschrieben allerdings hat sich da nichts gerührt....
 

Amigo

Volt-Modder(in)
Das berühmte Zitat vom B. Franklin passt hier wunderbar, aber wer braucht schon Freiheit... Sicherheit ist alles.
Da nimmt man auch die totale Überwachung in Kauf, Hauptsache keine Cheater mehr online... wow!
 

mcmarky

Software-Overclocker(in)
Ist doch alles nur heiße Luft! Als wenn man jetzt plötzlich mit Cheatern Ernst machen wollte.
Jemand die letzten Tage mal Vanguard "gespielt"? :ugly:
Schöner PR-Gag!
 
Zuletzt bearbeitet:

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Ganz im ernst
Als ob man da nichts machen könnte
Cheater Spulen nunmal Geld rein
Nicht nur in CoD
In CS Go noch schlimmer
Da kostet das Spiel 13 Euro
Wird man gebannt wird es eben neu gekauft
Gibt es dann keine Cheater mehr brechen dort die Einnahmen ein
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
Manchmal habe ich das Gefühl die Spiele Konzerne stecken da mit drin, die verdienen ja doppelt und dreifach daran Cheater sperren ein neues Spiel wird gekauft.. ich würde es begrüßen wenn man einen solchen Schritt gehen würde auf dem PC wird die Hardware gebannt und bei den Konsolen die ganze konsole.

Cheater machen auf dem PC gerade was shooter betrifft alles kaputt.
 

mcmarky

Software-Overclocker(in)
Und wo bitteschön ist das Matchmaking, das die Cheater mal in eine Lobby steckt? Das wäre denen mal eine Lehre!
Aber, gut gemixt wird, zum Wohle der Cheater!
 
Oben Unten