• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Brauche hilfe bei meiner PC konfiguration

CHDK

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Foren Mitglieder,
wie am Titel unschwer zu erkennen brauche ich Hilfe bei meiner Konfiguration,
die besteht aus :


CPU: AMD Ryzen 5 1600 6x 3.20GHz So.AM4 BOX

Mainboard: Asus Prime B350-Plus AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

Arbeitsspeicher: 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-2400 DIMM CL16 Dual Kit

Grafikkarte: 6GB MSI GeForce GTX 1060 Armor 6G OCV1 Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Festplatte 1: 250GB Samsung 860 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (MZ-76E250B/EU)

Festplatte 2: 2000GB Toshiba DT01ACA200 DT01ACA200 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

Netzteil: 550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold


Mein erste Frage ist ob dieses Netzteil genügend Leistung für meinen Geplanten PC gibt.
Meine zweite frage ist ob ihr ein Gehäuse kennt das zwischen 50-100 Euro kostet Verbesserungsvoschläge nehme ich auch gerne.
Zudem währe ich euch dankbar wenn ihr mir eine Seite empfehlen könnt wo ich günstig Windows 10 bekomme vielen dank im voraus.
 

DasBorgkollektiv

Software-Overclocker(in)
Mein erste Frage ist ob dieses Netzteil genügend Leistung für meinen Geplanten PC gibt.

Ja.

Meine zweite frage ist ob ihr ein Gehäuse kennt das zwischen 50-100 Euro kostet Verbesserungsvoschläge nehme ich auch gerne.
Kann ich nichts zu sagen.

Zudem währe ich euch dankbar wenn ihr mir eine Seite empfehlen könnt wo ich günstig Windows 10 bekomme vielen dank im voraus.

Gar keine. Ein garantiert laufendes Windows 10 bekommst du nur über einen Händler.

Du kannst es natürlich auch mit den Billig-Keys von Ebay probieren, aber diese können jederzeit von Microsoft gesperrt werde.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Hey CHDK, willkommen im Forum. ;)
Also das Netzteil reicht vollkommen, von der reinen Watt-Leistung würde selbst ein 300-350 Watt NT ausreichen.
Das Straight Power 11 ist ein sehr gutes Netzteil, ich nutze es ebenfalls.
Alternativ kannst du dir ein Pure Power 10 mit 400-500 Watt anschauen, natürlich nur wenn du Geld sparen möchtest.

Als Gehäuse würde ich das Fractal Design Meshify C empfehlen.
Sonst ist deine config ganz gut, alternativ kannst du auch zu einer RX 580 greifen, die bringt dir einen Ticken mehr Leistung, verbaucht aber auch mehr.
 

Tronado

Kabelverknoter(in)
Netzteil und Grafikkarte sind ok, Mainboard auch, wenn du nicht oder kaum übertakten willst. Eine NVME-SSD (Samsung 960 EVO) wäre spürbar schneller für das Betriebssystem und auch nicht viel teurer. Für den Speicher kannst du vielleicht mehr ausgeben und 3200er mit guten Timings nehmen, GSkill würde ich empfehlen. Schau aber mal, ob das Mainboard kompatibel ist. Einen Key von Ebay (ab ca. 5 €) kannst du unbesorgt kaufen, wenn er von einem der großen Händler mit vielen Bewertungen kommt. MS wird da nichts sperren, das sind Volumenkeys von PC-Herstellern, die diese weiterverkauft haben, das ist nur Grauzone, nix verbotenes. Strafbar macht sich eventuell der Händler, nicht du.
 
TE
C

CHDK

Schraubenverwechsler(in)
QUOTE=Torben456;9432005]Hey CHDK, willkommen im Forum. ;)
Also das Netzteil reicht vollkommen, von der reinen Watt-Leistung würde selbst ein 300-350 Watt NT ausreichen.
Das Straight Power 11 ist ein sehr gutes Netzteil, ich nutze es ebenfalls.
Alternativ kannst du dir ein Pure Power 10 mit 400-500 Watt anschauen, natürlich nur wenn du Geld sparen möchtest.

Als Gehäuse würde ich das Fractal Design Meshify C empfehlen.
Sonst ist deine config ganz gut, alternativ kannst du auch zu einer RX 580 greifen, die bringt dir einen Ticken mehr Leistung, verbaucht aber auch mehr.[/QUOTE]


beim Netzteil kann ich also runtergehen auch wenn ich dir hier verbauen würde 8GB PowerColor Radeon RX 580 Red Devil Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) statt der msi da ich um ehrlich zu sein keine Ahnung vom pc habe frage ich nochmal nach ps vielen dank für die schnellen antworten.

Da dies mein erster pc ist und ich nicht weiß wie übertakten funktioniert würde ich es ohne zu übertakten also roh von der Stange benutzen. trotzdem vielen dank für den hinweis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Ja beim NT kannst du runter gehen, aber wenn das Budget da ist würde ich das E11 favorisieren.
Beim RAM würde ich Crucial oder G.Skill Trident Z empfehlen, da meistens Samsung B-Dies verbaut wurden, die harmonieren sehr gut mit AMD.
Die 1. Gen von Ryzen profitiert sehr stark von schnellem RAM, am besten wäre da ein Dual Ranked Modul.
 
TE
C

CHDK

Schraubenverwechsler(in)
Hey CHDK, willkommen im Forum. ;)
Also das Netzteil reicht vollkommen, von der reinen Watt-Leistung würde selbst ein 300-350 Watt NT ausreichen.
Das Straight Power 11 ist ein sehr gutes Netzteil, ich nutze es ebenfalls.
Alternativ kannst du dir ein Pure Power 10 mit 400-500 Watt anschauen, natürlich nur wenn du Geld sparen möchtest.

Als Gehäuse würde ich das Fractal Design Meshify C empfehlen.
Sonst ist deine config ganz gut, alternativ kannst du auch zu einer RX 580 greifen, die bringt dir einen Ticken mehr Leistung, verbaucht aber auch mehr.

Meinst du das Gehäuse Fractal Design Meshify C Midi Tower ohne Netzteil schwarz ps der Vorherige Text sollte deinen auch schon zitieren habe versehentlich wem anders zietiert und versucht es zu korrigieren hat leider nicht geklappt wie gehofft trotzdem nochmal vielen dank an alle die mir bis Dahin geantwortet haben.
 
TE
C

CHDK

Schraubenverwechsler(in)
Ja beim NT kannst du runter gehen, aber wenn das Budget da ist würde ich das E11 favorisieren.
Beim RAM würde ich Crucial oder G.Skill Trident Z empfehlen, da meistens Samsung B-Dies verbaut wurden, die harmonieren sehr gut mit AMD.
Die 1. Gen von Ryzen profitiert sehr stark von schnellem RAM, am besten wäre da ein Dual Ranked Modul.

ich kann dir grade nicht so wirklich folgen könntest du es mir bitte noch mal ausführlicher erklären ?
 
TE
C

CHDK

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe in Shop wo ich vorhabe zu bestellen die für ca 2 Euro mehr gefunden sind das die, die du meinst 16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16 Dual Kit. Zudem bin ich auf dieses Netzteil gestoßen ist dieses besser im sinne vom passender Auslastung 450 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold ?
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe in Shop wo ich vorhabe zu bestellen die für ca 2 Euro mehr gefunden sind das die, die du meinst 16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16 Dual Kit. Zudem bin ich auf dieses Netzteil gestoßen ist dieses besser im sinne vom passender Auslastung 450 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold ?

Ich würde das 550 Watt Netzteil nehmen, da es nur minimal mehr kostet, sonst sind sie aber baugleich.
Wenn schon die genannten Crucial, da bin ich mir aber nicht sicher ob da wirklich Samsung B-Dies verbaut wurden, aber immerhin sind sie Dual Ranked.
Wenn du tiefer in die Tasche greifen kannst, würde ich folgenden Ram nehmen -> 16GB G.Skill Flare X schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit - DDR4-3200 (PC4-25600U) | Mindfactory.de.
Der genannte RAM hat Samsung B-Dies verbaut.

Die erwähnten Samsung B-Dies sind einfach nur die kleinen Chip-Module, da gibt es Hynix und Samsung, sind einfach unterschiedliche Hersteller. Und die von mir erwähnten Samsung Dies laufen besser mit AMD, daher empfehle ich sie.

Jetzt komme ich zum Thema Dual ranked..
Der Unterschied zwischen Dual und Single Ranked ist, die Datengeschwindigkeit. Dual Ranked Module sind beidseitig mit Speicher-Modulen bestückt und Single Ranked nur einseitig.

Also 2666MHZ Dual Ranked Ram ist ca. genauso schnell wie Single Ranked Ram der mit 3200MHZ läuft.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Also ich finde den Preisunterschied schon deutlich und den Unterschied merkst du auch nur, wenn du mit ner Stoppuhr daneben sitzt ^^
Wahrscheinlich merkt man den nicht mal dann, denn die für den Start verantwortliche Zugriffszeit ist bei PCIe und SATA SSDs mehr oder weniger gleich.
Insgesamt kann eine PCIe SSD sogar länger zum Starten brauchen, da die Initialisierung uU mehr Zeit beansprucht.
 
TE
C

CHDK

Schraubenverwechsler(in)
Habe mich mal bisschen über Mainboards schlau gemacht über rewiews auf YouTube, dort wird immer das Mainboard : MSI B350 PC MATE AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail empfohlen, da dies nicht mal nen euro mehr kostest als das von mir in der Konfiguration ausgewähltes bord wollte ich fragen welche sich eure Meinung nach besser sind das msi oder das Asus Prime B350-Plus AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail wie am anfang des threads erwähnte ? Was ich noch fragen will, da ich keine anderen cpu,s habe wollte ich fragen, ob ich vorher irgendnen bios update machen muss, oder dies gegen Aufpreis im nem laden, da ich davon nur über rewies oder youtber etwas weiß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
BIOS Update brauchst du, wenn du einen Ryzen 2000 (zB den Ryzen 2600) auf einem Board mit B350 oder auch X370 Chipsatz nutzen möchtest.
Ich weiß nicht, wie eilig du es hast mit dem PC, aber ich denke mit einem Ryzen 2600 + B450 Board (erscheinen wohl Ende des Monats) fährst du besser.
Ich schlage als Netzteil mal das Seasonic Focus Gold 450W ATX 2.4 ab €' '62,85 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland vor. Reicht für eig alle GPUs aus und du hast 30€, die du in den Ryzen 2600 investieren könntest ;)
 

Tronado

Kabelverknoter(in)
Beim Windows-Start merkt man mit einer NVME SSD nur wenig Unterschied, bei Spiele-Ladezeiten aber schon. Aber dazu braucht man halt eine größere oder, noch besser, separate SSD, das kostet wieder Geld. Beim Speicher würde ich auf jeden Fall den Aufpreis zu Samsung B-Dies in Kauf nehmen mit mindestens 3000 oder 3200 MHz, das macht den Ryzen spürbar flotter. Bitte hier im Forum suchen, dazu gibt es genug Threads aus 2017.
 
TE
C

CHDK

Schraubenverwechsler(in)
Nach den ganzen tipps von euch habe ich den pc so zusammengestellt

CPU: AMD Ryzen 5 1600 6x 3.20GHz So.AM4 BOX

Mainboard: Asus Prime B350-Plus AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

Ram: 16GB G.Skill Flare X schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit

Grafikkarte: 8GB PowerColor Radeon RX 580 Red Devil Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Netzteil: 550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold

Festplatte 1: 250GB Samsung 860 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (MZ-76E250B/EU)

Festplatte 2: 2000GB Toshiba DT01ACA200 DT01ACA200 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

Gehäuse : Fractal Design Meshify C Midi Tower ohne Netzteil schwarz

Vielen dank an alle die sich die Zeit genommen haben um mir zu helfen

PS wie markiere ich den thread als geschlossen oder abgeschlossen ?
 

Fim8ulv3tr

Komplett-PC-Aufrüster(in)
wie markiere ich den thread als geschlossen oder abgeschlossen ?
Gar nicht. Du musst hilflos zusehen, wie andere jetzt in deinem Thread über hundere postings hinweg über was ganz anderes reden.

Gute Zusammenstellung jedenfalls, sofern du vorhast, die CPU gegen einen 3700(X), also 8-Kern Zen2, zu tauschen, wenn der rauskommt. Ansonsten ist die CPU vielleicht ein bisschen schwach, aber Gott sei Dank übertaktbar.
 
TE
C

CHDK

Schraubenverwechsler(in)
Gute Zusammenstellung jedenfalls, sofern du vorhast, die CPU gegen einen 3700(X), also 8-Kern Zen2, zu tauschen, wenn der rauskommt. Ansonsten ist die CPU vielleicht ein bisschen schwach, aber Gott sei Dank übertaktbar.

Der PC so wie er ist spielt schon ziemlich hoch an meinen Budget limit. Ich hatte bevor ich den post verfasst hatte überlegt einen stärkeren chipssatz zu nehmen nämlich den selben als x Version. doch bei meinen Recherchen wurde der, den ich vorhabe zu verbauen habe als preiswertete dargestellt.

Falls jemand ein gutes Tutorial kennt wo Übertaktung erklärt wird wäre ich dem zu dank verbunden.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Der PC so wie er ist spielt schon ziemlich hoch an meinen Budget limit. Ich hatte bevor ich den post verfasst hatte überlegt einen stärkeren chipssatz zu nehmen nämlich den selben als x Version. doch bei meinen Recherchen wurde der, den ich vorhabe zu verbauen habe als preiswertete dargestellt.

Falls jemand ein gutes Tutorial kennt wo Übertaktung erklärt wird wäre ich dem zu dank verbunden.

An sich musst du nur den Multiplikator im Bios hochsetzen und dann ein wenig mit der Spannung spielen, oder du lässt sie auf den Standard-Werten. Kannst mir aber auch ne PN schreiben, dann erkläre ich es dir sobald du den Rechner zuhause hast.
 

Fim8ulv3tr

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es ist auch so eine gute Zusammenstellung, mehr geht bei dem Budget kaum. Aber wenn du in ein paar Jahren vielleicht wieder ein bisschen Geld übrig hast, dann wirst du diesem PC eine ziemlich gute neue CPU spendieren können, und das, ohne dass du die gesamte Plattform wechseln musst - was heutzutage nicht selbstverständlich ist, weil neue CPU sehr oft zwingend auch ein neues Mainboard braucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten