• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bluescreen bei jedem Start - Mainboard Hardware Fehler?

Murcalumis

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

ich bin eher neu hier und bin mir leider nicht sicher, ob meine Frage hier dem richtigen Thema zugeordnet ist.

Ich habe mir ca. 2015 einen PC zum spielen, aber auch für gewisse Arbeiten zusammen gestellt. Er beinhaltet einen i7-6700K auf einem Asus Z170 Pro Gaming Mainboard. Gekühlt wird die CPU mit einem Be Quiet! Dark Rock Pro 3 Kühler. Meine Grafikkarte ist die Sapphire R9 390. Der PC hat 2 RAM-Sticks zu je 8GB verbaut.

Der PC hat nun ja wirklich lange gute Arbeit für mich geleistet, allerdings ist vor 2 Tagen als ich am Abend gespielt habe auf einmal mein Game gecrashed. Das war mitten in einem ranked Game, weshalb ich so schnell wie möglich versucht habe, das Spiel wieder zu starten. Dabei habe ich dann einen Bluescreen bekommen. Seitdem konnte ich nicht länger als 10 Sekunden auf Windows zugreifen, weil ich bei jedem Start einen Bluescreen bekommen habe.

Zuerst dachte ich es handelt sich um Treiberprobleme oder es ist etwas mit meinem RAM-Stick los. Ich habe alle möglichen Lösungsvorschläge aus dem Internet versucht, aber mein PC wollte nicht mehr starten. Ich habe auch jeweils jeden RAM-Stick alleine in jedem Slot ausprobiert, was auch nix geholfen hat. Außerdem habe ich den Windows Memory Tester durchlaufen lassen, bei dem es zu keinen Problemen kam.

Schlussendlich habe ich versucht meinen PC neu aufzusetzen. Ich hab mit meinem Laptop einen Windows Stick erstellt und versucht die Installation zu starten, doch dann habe ich auch bei der Installation von Windows immer wieder Bluescreens bekommen und konnte diese nie abschließen.

Die Installation von Windows habe ich versucht auf meiner neuen M.2 SSD durchzuführen. Ich habe auf einer SATA SSD auch ein Manjaro-Linux-Betriebssystem installiert, welches komischerweise ohne Probleme läuft. Auf meiner alten HDD hab ich noch mein altes Windows installiert, bei dem ich beim booten jetzt auch immer den Bluescreen bekomme.

Habt ihr zufällig eine Idee wie ich das noch beheben könnte? Wenn nicht ist wahrscheinlich mein Mainboard kaputt oder? Oder kann meine CPU auch was haben?

Ich kann mich noch erinnern, dass es damals ein Skandal war, als der 6700K raus kam und Intel die Dicke der Platine reduziert hatte, weshalb man nicht mehr so viel Druck auf den Prozessor ausüben sollte. Kann es sein, dass mein DRP3 dem Mainboard oder der CPU einen Schaden hinzugefügt hat?

Schon mal danke im Voraus fürs durchlesen von dem ewig langen Text :)
Ach ja und ich habe keine neuen Treiber installiert oder so, das kam wirklich aus dem nichts.
 
TE
M

Murcalumis

Schraubenverwechsler(in)
Hey, danke erstmal für die Antwort! :)

Zu den Spannungen und Temperaturen (ich hab das jetzt mal aus dem BIOS abgetippt):
  • CPU
    • Frequency: 4000 MHz
    • Temperature: 44°C
    • Core Voltage: 1.264 V
  • Memory
    • Frequency: 2133 MHz
    • Temperature: -
    • Voltage: 1.208 V
  • Voltage:
    • +12V: 12.096 V
    • +5V: 5.000 V
    • +3.3V: 3.248 V
Ich hab mein BIOS noch nie geupdated aber ich habs jetzt mit der neuesten Version probiert und bei der Windows Installation wieder direkt einen Bluescreen bekommen. Die BIOS Einstellungen hatte ich bereits zurückgesetzt.

Gerade sitzen beide RAM-Riegel in A2 und B2, allerdings habe ich beide Riegel jeweils in jedem Slot alleine ausprobiert und es gab wieder dasselbe Problem.

Ich hab mal nachgeschaut und meine Geizhals-Wunschliste von damals gefunden.
Das ist mein Netzteil: https://geizhals.at/be-quiet-straig...0-cm-500w-bn234-a1165357.html?hloc=at&hloc=de
Das ist eigentlich mein kompletter PC, wobei hier nur meine M.2 SSD fehlt: https://geizhals.at/?cat=WL-573839

Ich habe auch mit ausgebauter Grafikkarte gestartet und direkt wieder den schönen blauen Bildschirm mit Smiley gesehen.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ich habe fast den gleichen PC nur mit i5 6500, RX 470 und Samsung 850 EVO.
Das BIOS ist, ähem, Schrott gewesen bis zur Version 30x.
Dann ging es so.

Hast Du mal die Wärmeleitpaste der CPU gewechselt?

Miß mal die BIOS-Batterie (CR 2032).
Die muß über 2,7 V haben.

Hast Du mal alle Platten abgehangen?
 
TE
M

Murcalumis

Schraubenverwechsler(in)
Die Wärmeleitpaste der CPU hab ich noch nie gewechselt, allerdings bleibt meine CPU mit dem DRP3 normalerweise immer recht kühl, vor allem bei der Windows Installation sollte das ja keine Probleme machen oder? Aber ich werd das auf jeden Fall noch einmal probieren.

Ich hab nie alle Platten abgehangen, soll ich die einfach mal so abhängen?

Wegen der BIOS Batterie muss ich mal in den Keller mein Messgerät suchen gehen, ich melde mich dann wieder!
Ich hab jetzt das Messgerät noch nicht geholt, aber ich hab die Batterie vom Mainboard mit einer komplett neuen ausgetauscht, die 3V haben sollte und wieder zu Beginn der Installation einen Bluescreen bekommen :(
 
Zuletzt bearbeitet:

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Warum ist das Board he wenn das ding bei win laden hin ist ??

Schon mal probiert im abgesicherten modus zu starten ?
Kommst du ins bios ?
Sata auf das stehen wie das win aufgelegt wurde ....IDE oder AHCI ?

Gibt es eine Debug Anzeige auf dem Board und bleibt eine Led an und falls welche ?

Welche win version versuchst du zu installieren ?

20H2 ?
https://www.chip.de/downloads/Windows-10-ISO-Pro-64-Bit_81515537.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten