• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Blueborn: Milliarden Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Blueborn: Milliarden Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Blueborn: 5 Milliarden Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen

Laut den Entdeckern der Sicherheitslücke Blueborn sind 5 Milliarden Bluetooth-Geräte von einer schwerwiegenden Angriffsfläche betroffen. Diese lässt sich zwar beheben, aber der Android-Markt und Geräte ohne Software-Support werden auf Dauer angreifbar bleiben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Blueborn: 5 Milliarden Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Blueborn: 5 Milliarden Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen

Oh spectre für Bluetooth^^ mmh mein hääändy ist mit meinem Auto gekoppelt ansonsten unsichtbar bin ich in gefahr:slap:
Anderweitig nutze ich Bluetooth nie..hab ich sogar noch nie abgesehen vom genannten Zweck...
 

RRe36

Freizeitschrauber(in)
AW: Blueborn: Milliarden Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen

Hm, ich habe mein Handy jetzt seit ca. 5 Jahren und ich kann mich nicht entsinnen jemals Bluetooth genutzt zu haben :ugly:
 

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
AW: Blueborn: Millionen Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen

Es sind übrigens doch eher Milliarden Geräte als Millionen, wie andere deutsche Medien schreiben.

Quelle: Tagesschau
 

taks

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Blueborn: Milliarden Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen

Es gibt nämlich Befürchtungen, dass Cyberkriminelle einen Wurm schreiben, der sich selbstständig von Gerät zu Gerät fortbewegt.

Mich würde interessieren wie schnell sich das verbreiten würde :-)
 

dgeigerd

Freizeitschrauber(in)
AW: Blueborn: Millionen Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen

Es sind übrigens doch eher Milliarden Geräte als Millionen, wie andere deutsche Medien schreiben.

Quelle: Tagesschau
wunderte mich schon warum im link oben Millionen steht, und im titel und Forum steht Milliarden^^

Naja, dann muss ich bis zum nächsten update aufpassen. Schicke ab und zu noch Daten über Bluetooth ;) aber das wird auch immer mehr durch WiFi-direct bzw filedash(bei OnePlus Geräten) abgelöst.
Ansonsten bleiben mir dann nur noch mein Bluetooth Kopfhörer, die 3 Bluetooth Lautsprecher und mein Bluetooth Radio im Auto.

Aber ich denk mal nicht dass jetzt alle Hacker auf die Straße gehen und Viren über Bluetooth einschleusen.
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
AW: Blueborn: Milliarden Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen

Mich würde interessieren wie schnell sich das verbreiten würde :-)
Anhand des Videos kannst du doch schön nachvollziehen wie schnell das gehen würde. Bin nur Froh dass ich selbst auf die altbewerte Kabellösung wert legen. Und in meinem Haushalt keine Geräte mit aktiven Bluetooth betreibe
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
AW: Blueborn: Milliarden Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen

Da ich eh nur moderne Bluetooth-Hardware benutze ist mir die Lücke herzlichst egal.
Mein Surface Pro 4 bekommt regelmäßige Updates, zumal das Windows-Bluetooth ja nicht betroffen ist. Dementsprechend sind auch meine Bluetooth-Maus und mein Surface Pen (der läuft auch per Bluetooth...) fein raus. :)

Ansonsten nutze ich generell kein Bluetooth. Selbst wenn ich es übers Smartphone nutze - das sollte ja auch bald Updates bekommen.
Damit wäre auch sämtliche andere Bluetooth-Hardware fein raus - schließlich müssen sowohl das Bluetooth-Gerät als auch der Bluetooth-Host die Sicherheitslücke aufweisen, damit die Voraussetzungen zum Ausnutzen dieser Sicherheitslücke gegeben sind.

Wenn dann noch der Angreifer bei der Kopplung in der Nähe sein muss, ist das Risiko doch eher gering.

Also. Einmal die Hose durchlüften und einmal durchatmen. :D
 

Silverfalcon

PC-Selbstbauer(in)
AW: Blueborn: Milliarden Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen

Ich frage mich ehrlich gesagt was so ein Virus bei Bluetooth-Hardware wie Headsets oder Gamepads überhaupt anstellen soll?
 

Drake802

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Blueborn: Milliarden Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen

Das ist wieder ein sehr gutes Beispiel dafür warum die Costum UIs der Android Hersteller für den Kunden schlecht sind. Würde jeder Hersteller die Ursprüngliche Google UI benutzen wäre es deutlich einfacher ein Update an ein Gerät anzupassen. Es müsste nur sicher gestellt werden das die Treiber noch laufen.
Da aber viele ihren eigenen Mist machen müssen, ist der Aufwand auch deutlich größer. Klar das die Hersteller das als Grund benutzen um nach recht kurzer Zeit den Software Support einzustellen!
Deswegen benutze ich Costumroms!


Ich finde im übrigen interessant das die Sicherheitslücke auch Geräte betrifft von denen man so was eigentlich nicht erwartet (Kopfhörer und co.).
 
D

DesinformierterLoser

Guest
AW: Blueborn: Milliarden Bluetooth-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke betroffen

Erinnert mich grad an die Anfangszeit von Bluetooth, als manche Menschen eingestellt hatten, dass das Handy automatisch alle Daten empfängt, die zugesendet werden.

Wenn man in Bus oder Bahn Langeweile hatte... Das war ein Spaß. :D
 
Oben Unten