Bessere Grafik: Bekommt die Nintendo Switch bald AMDs FSR?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Bessere Grafik: Bekommt die Nintendo Switch bald AMDs FSR?

Laut der Gerüchteküche könnte die Nintendo Switch bald AMDs FSR bekommen. Bereits mit dem im April erscheinenden Spiel Nintendo Switch Sports soll es so weit sein.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Bessere Grafik: Bekommt die Nintendo Switch bald AMDs FSR?
 
G

Gast1655586602

Guest
Wer will schon das Geschmiere von AMDs FSR? Nintendo wird eher eine neue Konsole mit DLSS-fähigem Chip auflegen. Immerhin haben sie eine 10-Jahres-Kooperation mit Nvidia.

Bei der Sony PS5 macht das ein wenig mehr Sinn, obwohl ich das ebenfalls anzweifle.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Wie kommt er Autor darauf, FSR sei auf Radeons beschränkt?
Ganz ehrlich, das zerstört jede Glaubwürdigkeit.
Wer nicht weiß, dass FSR auf fast allen Grafikkarten läuft und es auch nicht prüft bevor er das Gegenteil schreibt ist sowohl schlechter Journalist als auch keine glaubwürdige Quelle zu Technik Themen.
Tut mir leid, das so deutlich sagen zu müssen.
 

Kupferrrohr

Software-Overclocker(in)
fsr ist bei 720p komplett sinnlos
Ist es das ?


Allein der geringere Stromverbrauch und somit die längere Akkulaufzeit machen das zu einer interessanten und wertvollen Technik auf Handhelds. Gerade auf 7Zoll Displays sollte der optische Unterschied zu nativen 720p sehr gering ausfallen und die halbe Stunde oder Stunde länger zocken nehme ich dankend mit.
 

perupp

Software-Overclocker(in)
Bislang ist FSR allerdings auf Radeon-Grafikkarten beschränkt.

Falsch PCGH, setzen, 6... klappt auch auf Nvidia Karten und sogar auf Intel.... Bitte forscht doch erst nach bevor Ihr in gefühlt jeden 3. Artikel falsch Behauptungen aufstellt, wie z.B. auch Bitcoin wird mit Grafikkarten berechnet
Wie kommt er Autor darauf, FSR sei auf Radeons beschränkt?
Ganz ehrlich, das zerstört jede Glaubwürdigkeit.
Wer nicht weiß, dass FSR auf fast allen Grafikkarten läuft und es auch nicht prüft bevor er das Gegenteil schreibt ist sowohl schlechter Journalist als auch keine glaubwürdige Quelle zu Technik Themen.
Tut mir leid, das so deutlich sagen zu müssen.
Ja habe ich auch grad bemängelt, fast jeder Artikel behauptet inzwischen Unwahrheiten
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Falsch PCGH, setzen, 6... klappt auch auf Nvidia Karten und sogar auf Intel.... Bitte forscht doch erst nach bevor Ihr in gefühlt jeden 3. Artikel falsch Behauptungen aufstellt, wie z.B. auch Bitcoin wird mit Grafikkarten berechnet

Ja habe ich auch grad bemängelt, fast jeder Artikel behauptet inzwischen Unwahrheiten
Nein es tut mir leid. Meine Kritik besteht zwar weiterhin, aber bitte im konstruktiven Sinne verstanden.

Deine Kritik zielt zwar in dieselbe Richtung, ist mir aber zu polemisch um mich dahinterzustellen.
Der Autor des Artikels hat, wie ich bereits sagte, durch mangelnde Sorgfalt in meinen Augen an Glaubwürdigkeit verloren.
Da ich dieselben Maßstäbe auch sonst anlege, muss ich dir sagen, deine Sorgfalt ist noch mangelhafter, deine Folgerungen pauschal und unbelegt.
Deine Glaubwürdigkeit ist also noch geringer. Damit schadest Du meinem Standpunkt eher, den Du offensichtlich nicht ganz erfasst hast.
 

perupp

Software-Overclocker(in)
Nein es tut mir leid. Meine Kritik besteht zwar weiterhin, aber bitte im konstruktiven Sinne verstanden.

Deine Kritik zielt zwar in dieselbe Richtung, ist mir aber zu polemisch um mich dahinterzustellen.
Der Autor des Artikels hat, wie ich bereits sagte, durch mangelnde Sorgfalt in meinen Augen an Glaubwürdigkeit verloren.
Da ich dieselben Maßstäbe auch sonst anlege, muss ich dir sagen, deine Sorgfalt ist noch mangelhafter, deine Folgerungen pauschal und unbelegt.
Deine Glaubwürdigkeit ist also noch geringer. Damit schadest Du meinem Standpunkt eher, den Du offensichtlich nicht ganz erfasst hast.
MMH welche Aussage ist den Unbelegt? Das allein in dieser Woche zwei völlig falsche Aussagen in Artikeln getroffen wurden?
Also die ich gelesen, habe, lese nur so jeden 5. bis 10.
Gut fast jeder Artikel ist übertrieben, sind aber eindeutig zu viele gravierende Fehler für ein Tech Magazin
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Die Switch hätte FSR dringen nötig, es gibt viele Spiele, die man von 352p auf 720p aufpumpen könnte, (Xenoblade Chronicles 2 hust, hust)

PCGH schrieb:
Bislang ist FSR allerdings auf Radeon-Grafikkarten beschränkt.
Wer will schon das Geschmiere von AMDs FSR?

Nein, ist es nicht, es läuft sogar noch auf meiner GTX 670 2GB und auf Intel IGPs.

Die Überschrift ist dezent irreführend, wäre mir neu wenn upscaling die Grafik verbessern würde. Das Gegenteil ist der Fall, zugunsten der Performance.

Immerhin wird das im Fließtext nochmal korrigiert.

Natürlich verbessert eine hochrechnen der Auflösung die Graphik. Wer den Unterschied zwischen 352p und 720p nicht erkennt, der sollte zum Augenarzt. Auch im Dock Modus kann dann endlich 1080p genutzt werden, statt 640p

fsr ist bei 720p komplett sinnlos

Ich wüßte nicht, dass FSR da einen Auflösungsgrenze hätte.

Falls doch, dann hätte ich gerne Quellen.

Wer will schon das Geschmiere von AMDs FSR?

Ich habe kein "Geschmiere" gesehen, ist das das übliche Anti AMD Bashing.

Nintendo wird eher eine neue Konsole mit DLSS-fähigem Chip auflegen. Immerhin haben sie eine 10-Jahres-Kooperation mit Nvidia.

Das hätte den Nachteil, dass es auch den alten Konsolen nicht mehr funktioniert. FSR kann hingegen auch so implementiert werden, auch vom Entwickler.

Bei der Sony PS5 macht das ein wenig mehr Sinn, obwohl ich das ebenfalls anzweifle.

Worin auch immer deine Zweifel bestehen, sie sind nicht gerechtfertigt.

Wer nicht weiß, dass FSR auf fast allen Grafikkarten läuft und es auch nicht prüft bevor er das Gegenteil schreibt ist sowohl schlechter Journalist als auch keine glaubwürdige Quelle zu Technik Themen.

Schlechter Journalist würde wegen einem Fehler ich nicht sagen, jedem passieren Fehler. Es ist halt eben die große Menge, die das Gift macht. Bei manchen Fehlern (und Clickbaitschlagzeilen) konnte ich schon schon sagen, wer den Artikel verfasst hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Natürlich verbessert eine hochrechnen der Auflösung die Graphik. Wer den Unterschied zwischen 352p und 720p nicht erkennt, der sollte zum Augenarzt. Auch im Dock Modus kann dann endlich 1080p genutzt werden, statt 640p

Ich glaube du verwechselst da was. Eine geringere Auflösung kann mittels einfacher Skalierung niemals die Qualität nativer Auflösung erreichen, das ist physikalisch unmöglich. Ich spreche hier explizit von Skalierung und nicht Nvidias Pendant!

Der einzige Vorteil eine geringere Auflösung zu berechnen und mittels Skalierung "aufzuwerten" besteht im verminderten Rechenaufwand gegenüber nativer Auflösung.

Guckst du hier, wird dir aber auf jede andere seriöse Quelle bestätigen
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
(...)



Schlechter Journalist würde wegen einem Fehler ich nicht sagen, jedem passieren Fehler. Es ist halt eben die große Menge, die das Gift macht. Bei manchen Fehlern (und Clickbaitschlagzeilen) konnte ich schon schon sagen, wer den Artikel verfasst hat.
Ich schon. Es geht dabei nicht um Quantität sondern Qualität (der Fehler).
Wie soll ich jemandem abnehmen, dass er mehr von Technik versteht als ich (worauf, salopp gesagt, ja die Reputation als Quelle zu Fachthemen basiert), wenn er eine grundlegende Info zu FSR nicht kennt? Ich meine, der Steuerberater wird dadurch nicht unglaubwürdig er, der Fachjournalist schon.
Davon ab, ist es rudimentäre Aufgabe eines Journalisten zu recherchieren. Es ist menschlich entschuldbar in der Annahme zu handeln, man liege richtig. Jeder kann sich irren.

Journalisten haben eben genau deswegen Prinzipien entwickelt, alle Fakten zu prüfen, unabhängig davon wie sicher man sich dabei ist.
Hält man sich daran, sind Fehlinformationen im Artikel nahezu (!) ausgeschlossen.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ich glaube du verwechselst da was. Eine geringere Auflösung kann mittels einfacher Skalierung niemals die Qualität nativer Auflösung erreichen, das ist physikalisch unmöglich. Ich spreche hier explizit von Skalierung und nicht Nvidias Pendant!

1: Ist es keine einfache Skalierung
2: steht die native Auflösung hier nicht zur Debatte, da die Switch auf die Leistung festgelegt ist. Du kannst deine Spiel eben in hochgerechneten 1080p oder in nativen 540p genießen, was wird besser aussehen.

Der einzige Vorteil eine geringere Auflösung zu berechnen und mittels Skalierung "aufzuwerten" besteht im verminderten Rechenaufwand gegenüber nativer Auflösung.

Was du nicht sagst...

Und du gibst ja zu, dass man das Spiel damit aufwertet.

Falls du mir immer noch nicht glaubst: zock eines der kompatiblen Spiele in 720p und dann in 1440p FSR Performance, der Unterschied sollte ins Auge springen.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Natürlich verbessert eine hochrechnen der Auflösung die Graphik
Ich glaube wir reden hier aneinander vorbei. Dein standpunkt ist beispielsweise 320p, mein Standpunkt 4k.

Fraglos sieht letztere schöner aus, der Rechenaufwand 4k nativ auszugeben ist im Vergleich zu 320p massiv.

Im Umkehrschluss lässt sich mittels Skalierung aus 320p auch 4k "basteln", das Ergebnis ist jedoch nicht wirklich vergleichbar, bzw. die Qualität des skalierten Bildes gegenüber dem nativen unterlegen.

Trotzdem sieht ein hochskaliertes Bild besser als ein natives mit geringer Auflösung aus. Ich glaube nun haben wir einen Nenner gefunden oder?

also 320p=meh
320p zu 720p skaliert=optisch besser, aber nicht so gut wie natives 720p, gehst du da mit?
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ich glaube wir reden hier aneinander vorbei. Dein standpunkt ist beispielsweise 320p, mein Standpunkt 4k.

Fraglos sieht letztere schöner aus, der Rechenaufwand 4k nativ auszugeben ist im Vergleich zu 320p massiv.

Im Umkehrschluss lässt sich mittels Skalierung aus 320p auch 4k "basteln", das Ergebnis ist jedoch nicht wirklich vergleichbar, bzw. die Qualität des skalierten Bildes gegenüber dem nativen unterlegen.

Trotzdem sieht ein hochskaliertes Bild besser als ein natives mit geringer Auflösung aus. Ich glaube nun haben wir einen Nenner gefunden oder?

also 320p=meh
320p zu 720p skaliert=optisch besser, aber nicht so gut wie natives 720p, gehst du da mit?

Der entscheidende Punkt ist, dass es bei der Switch eben keine höhere Auflösung gibt. Natürlich wären native 1080p besser, am besten noch mit Superresolution in 4K hoch- und dann runtergerechnet. Nur das steht hier halt einfach nicht zur Debatte, da die Hardware fast vorgeben ist.

Es gibt dann z.B. nur ein 640p nativ oder eine von 540p hochgerechnetes 1080p. Letzteres sieht einfach wesentlich besser aus und verbessert die Graphik, womit die Überschrift wieder korrekt ist (um zu deinem Ursprungspost zurückzukehren).

Ich schon. Es geht dabei nicht um Quantität sondern Qualität (der Fehler).
Wie soll ich jemandem abnehmen, dass er mehr von Technik versteht als ich (worauf, salopp gesagt, ja die Reputation als Quelle zu Fachthemen basiert), wenn er eine grundlegende Info zu FSR nicht kennt? Ich meine, der Steuerberater wird dadurch nicht unglaubwürdig er, der Fachjournalist schon.
Davon ab, ist es rudimentäre Aufgabe eines Journalisten zu recherchieren. Es ist menschlich entschuldbar in der Annahme zu handeln, man liege richtig. Jeder kann sich irren.

Journalisten haben eben genau deswegen Prinzipien entwickelt, alle Fakten zu prüfen, unabhängig davon wie sicher man sich dabei ist.
Hält man sich daran, sind Fehlinformationen im Artikel nahezu (!) ausgeschlossen.

Ich wäre da nicht so hart. So gut wie jeder hat schonmal in seinem Leben einen Bock geschossen oder sich zum Affen gemacht. Es ist eben die Menge, die es macht. Würde so ein Fehler 1-2 mal im Jahr auftreten, dann wäre das noch akzeptabel, auch 1-2 mal im Monat kann man bei einer kostenlosen Seite noch in kauf nehmen (Qualität hat ihren Preis, im PCGH Plus Artikel sieht es anders aus), aber es ist eben doch schon häufiger zu finden.

EDIT: in einem anderen Artikel wird behauptet, dass in Deutschland 40 Mio "Haushalle" ihre Rundfunkgebühren nicht regelmäßig bezahlen, das wären dann über 96%. Im Artikel steht dann noch etwas von 7%. Ich finde das ist ein gravierenderer Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schinken

Software-Overclocker(in)
Kann man sehen wie man will.
Allerdings ist das was hier erläutere ja keine bewusste Entscheidung von mir.
Dass jemand Glaubwürdigkeit, Vertrauen also, ein büßt ist ja eher unbewusst und nur schwer rückgängig zu machen.
Ich kann mich ja auch nicht einfach entscheiden, jemandem wieder zu glauben.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Wer will schon das Geschmiere von AMDs FSR? Nintendo wird eher eine neue Konsole mit DLSS-fähigem Chip auflegen. Immerhin haben sie eine 10-Jahres-Kooperation mit Nvidia.

Bei der Sony PS5 macht das ein wenig mehr Sinn, obwohl ich das ebenfalls anzweifle.
Also eine Kooperation für die Lebenszeit der Switch...
Leider hat Nvidia seit dem X1 nichts passender für mobile Anwendiungen mehr im Angebot.
Der X2 erschien nie außerhalb des DrivePX2.
Xavier könnte man eventuell auf 10-15W gedrosselt verbauen, aber dafür ist er echt zu teuer, zu groß und warum sollte man den mit maximal 50% Leistung fahren?

Ergo wird die Kooperation nach der Switch enden und eventuell einer der andren ARM Chipschmieden übernehmen - davon gibt es ja genug.
Oder Nintendo entscheidet sich dann für eine LP Variante der X86 CPUs von AMD, oder Intel.
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
finde die Switch nach wie vor sehr toll.
hoffe das Sony mal eine Psp2 bringt und mal,richtig mit Technik klotzt…..da kann dann auch ein steam Deck nicht mithalten.
 

IcheBins

Kabelverknoter(in)
Die Switch zu kaufen war eine tolle Entscheidung, auch wenn ich mir machmal natives FullHD oder zumindest einen guten Upsampler wünschen würde. Mal schauen.
Wunder sollte man nicht erwarten, aber ein von 540p auf 1080p mit FidelityFX FSR aufgeblassendes Bild würde ich dem aggressiven Resolution Scaling bspw. in den Xenoblade Spielen vorziehen.

Zu der Randdiskussion über die Fehler im Artikel... warum wundert das irgendwen bei einem Claus Ludewig Artikel.
Mein erster Blick bei PCGH Online ist mittlerweile immer zum Autor. Allerdings hat Herr Ludewig auch immer interessante Themen aus allen möglichen Bereichen, weshalb ich die fehlerbehafteten Artikel / Informationshappen immer noch besser finde, als gar keine Informationen.

Die Formatierung der Inhalte mit der typischen, manchmal wirr zusammengeschrieben wirkenden Zusammenfassung am Ende ist allerdings interessant. Alle Artikel nach dem gleichen Schema... Wirkt auf mich manchmal leicht Bot-artig zusammengetragen.
 
Oben Unten