• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Battlefield 1 & Co.: EA will mehr Inhalte liefern und Zugang für alle Spieler

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Battlefield 1 & Co.: EA will mehr Inhalte liefern und Zugang für alle Spieler

Mit 19 Millionen Spielern konnte Electronic Arts in den ersten drei Monaten dieses Jahres im Vergleich zu Battlefield 4 einen Anstieg von 50 Prozent im selben Zeitraum nach Release verzeichnen und dementsprechend gibt es noch große Pläne. Die angekündigte Aufweichung kostenpflichtiger DLCs wird es derweil wohl auch für kommende Top-Titel wie Star Wars Battlefront 2 und Co. geben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Battlefield 1 & Co.: EA will mehr Inhalte liefern und Zugang für alle Spieler
 

extremeDsgn

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 1 & Co.: EA will mehr Inhalte liefern und Zugang für alle Spieler

Wow es gibt 19 Mio. Spieler insgesamt auf allen Plattformen in BF1? Respekt
 

tiga05

PC-Selbstbauer(in)
AW: Battlefield 1 & Co.: EA will mehr Inhalte liefern und Zugang für alle Spieler

Inhalte.... *Gähn*....

Wenn das Gameplay nicht fesselt, helfen auch keine Inhalte. Und das wird von Battlefield zu Battlefield immer belangloser und hat in BF1 seinen neuen Höhepunkt erlangt....

Offensichtlich war die Taktik im 1.WK mit massiv vorhandenen MGs und Maschinenpistolen vorzurennen und sich bei Bedarf mit der Spritze reviven zu lassen.:ugly:
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: Battlefield 1 & Co.: EA will mehr Inhalte liefern und Zugang für alle Spieler

Für Anspruchsloses Gameplay lassens sich leider genug begeistern Generation ala COD..

Wie immer nur blödes Gelaber und mimimi. :schief: Wir sind Generation PONG und finden es dennoch gut. ;)
 

JTRch

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 1 & Co.: EA will mehr Inhalte liefern und Zugang für alle Spieler

Ja leider das letzte brauchbare Battlefield war Teil 4. Danach wurde es immer mehr Richtung Casual Gamer ausgelegt. Seit den ultra Murks Star Wars Battlefront habe ich bei Dice das Gefühl ein Mobilgaming Hersteller mit einfach Tripple A Grafik vor mir zu haben. Das Studio kann man inzwischen so abschreiben wie der ganze Rest. Genauso wie Bioware inzwischen nur noch ******** abliefert, anders kann ich den Dreck wirklich nicht titulieren. Ich glaube das einzig qualitativ noch brauchbare was von EA noch kommt sind deren Sportspiele, nur interessieren mich diese nicht.
 

graysson

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Battlefield 1 & Co.: EA will mehr Inhalte liefern und Zugang für alle Spieler

Ja leider das letzte brauchbare Battlefield war Teil 4. Danach wurde es immer mehr Richtung Casual Gamer ausgelegt. Seit den ultra Murks Star Wars Battlefront habe ich bei Dice das Gefühl ein Mobilgaming Hersteller mit einfach Tripple A Grafik vor mir zu haben.

Imho ist das Hauptproblem, dass BF1 statt von BF4 von SW Battlefront weiterentwickelt wurde. Dadurch fehlen sehr viele Eigenschaften/ Features, die in BF4 vorhanden waren und sehr gut funktioniert haben.

Zusätzlich hat EA versucht den Content zu strecken bei den Waffen, indem sie uns die Möglichkeit genommen haben, die Attachments selbst auszuwählen mit der Begründung, dass Spieler zu dumm sind, selbst eine gute Kombination zu wählen. Ich bin immer noch angepisst, dass ich quasi nur 4 Medic Waffen habe, weil ich ohne Scope nicht klarkomme.

Damit könnte man ja noch leben. Was bei uns regelmäßig Ragequits auslöst, ist die Unfairnis aufgrund von Eliteklassen und dem bescheuerten Spawnsystem. Es nerft nur noch, wenn man ein Spiel ganz normale Stats hat und im nächsten 0:8 oder so weil man jedes Mal gekilled wird, ohne das man irgendeinen Einfluss darauf hat.

Zumindest bei Domination auf dem PC scheint das Spiel mehr oder weniger tot zu sein. Gestern sah es bei uns so aus beim Quickmatch Domination: 1. Versuch leerer Server, 2. Versuch der gleiche leere Server, 3. Versuch ein voller Server mit einen Clan Squad pubstomping auf der Gegnerseite und 3 Spielern weniger auf unserer, 4. Versuch wieder der Server mit den Pubstompern, 5. Versuch endlich ein halbwegs ausgeglichener Server.

Ein Grund für die toten Server dürfte EA's Serverpolitik sein, dass man keine eigenen Server mehr haben darf. Vermutlich damit sie BF1 langsam runterfahren können, wenn das nächste Battlefield rauskommt.
 

seahawk

Volt-Modder(in)
AW: Battlefield 1 & Co.: EA will mehr Inhalte liefern und Zugang für alle Spieler

Oh bitte gerade die Waffen bei BF4 waren doch ultra nervig. Griffe und Visiere über Battlepacks und dann bekam man von den guten Basisgewehren nur bescheidene Griffe und sinnlose Visiere. Dazu waren viele Waffen völlig austauschbar, während bei BF1 jede Waffenfamilie klar anders ist. Ich habe wieder Spaß daran bei jeder mindestens 100 Kills zu machen.
 
Oben Unten