• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

onyfire

Kabelverknoter(in)
Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Hallo zusammen,
ich bin relativ unwissend im Bereich der PC-Hardware und habe mir in 2012 mit Unterstützung eines Arbeitskollegen einen PC (ohne den aufgeführten Monitor) mit den genannten Komponenten zusammenbauen lassen. Da ich das Gefühl habe, dass gerade im Bereich GPU und im Arbeitsspeicher Verbesserungspotenzial liegt bin ich nach Online Recherche auf das Forum sowie auf diesen Thread gestoßen.
Bezüglich der GPU habe ich schon mit einer RTX 2070 geliebäugelt, bin mir aber nicht sicher ob dies eine Ideallösung ist und ob das generell in das System passt.
Habe schon öfter gelesen, dass man aus der CPU mit Übertakten noch mehr Leistung herausbekommt und meine CPU dafür noch gut geeignet sei. Von Übertakten habe ich allerdings null Ahnung und da ich ein ziemlicher würde ich das nur nach Schritt für Schritt Anleitung machen.
Ist es sinnvoll meinen Arbeitsspeicher aufzustocken, mind. auf 16 GB z.B.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC (nach bestem Wissen ausgefüllt)?

CPU: Intel ® Core™ i7-3770K CPU @3.50GHz 3.90 GHz
CPU-Kühler: Thermalright HR-02 Macho
Mainboard: Gigabyte Technology Co. Ltd. Z77X-UD3H
RAM: 12 GBytes (keine weiteren Angaben über CPU-Z) ersichtlich.
Speichermedien/Festplatten: 2 TB HDD Sata Gb/s Festplatte (ST2000DM001-1CH164 ?), 128 GB Samsung 840 Pro SSD
Grafikkarte: NVDIA GeForce GTX 660 Palit Microsystems 2GB GDDR5 Samsung
Netzteil: Thermaltake Germany Series Berlin 630W ATX
Gehäuse: Gaming Tower Cooltek Siron black/red
Laufwerk: HL-DT-ST DVDRAM GH24NS95 (DVD Brenner)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

1920 x 1080, LG 23MB35, 50/60 Hz (weiß nicht genau ob diese Angaben passen)

Weitere Vorhanden, aber nicht angeschlossen:
BenQ GL2460HM 60,9 cm (24 Zoll) Monitor, 60 Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Beim Test von FF XIV ist die GPU Auslastung bei 100 % gewesen, die Framerate lag meist bei 34 -38, somit schient die Grafikkarte zu limitieren


4.) Wann soll der der vorhandene PC aufgerüstet werden?

Keine Eilbedürfigkeit, sollte jedoch in den nächsten Wochen erfolgen

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Allgemeine Ratschläge zur Leistungsverbesserung, ggf. besserer Monitor

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Die Komponenten will ich versuchen selbst einzubauen.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

Max. 400 EUR – 600 EUR

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Hauptsächlich Final Fantasy XIV, Anno 1800, Sims 4
In Fall der Fälle soll die Leistung aber auch für aktuelle Titel reichen (Shooter sind definitiv ausgeschlossen)

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Ist genug vorhanden

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Irgendwann würde ich schon gerne Richtung WQHD gehen, ob sich das jetzt schon für mich lohnt, weß ich nicht. Zumal das in meinen Budget aktuell scheinbar nicht drin ist.

Viele Grüße, ony
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Ich würd die CPU nicht drin lassen. Wirst du zukünftig keinen spaß mehr mit haben vorallem wenn du ne graka reinhaust die den i7 ausreizen kann. ich empfehle neuer unterbau neue graka neues netzteil. rest hast du ja.

600€ fullhd rig Preisvergleich Geizhals Deutschland

1 AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
0 ASUS TUF Gaming X3 Radeon RX 5700 XT OC, TUF 3-RX5700XT-O8G-GAMING, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (90YV0DA0-M0NA00)
1 Sapphire Pulse Radeon RX 5600 XT, 6GB GDDR6, HDMI, 3x DP (11296-01-20G)
1 MSI B450M Pro-VDH Max (7A38-043R)
1 be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 (BN293)

~611€ mit ner 5600xt hier ist 1080p FullHD das limit / CPU ist deutlich performanter als der alte i7 in anwendungen wie in Games

~680€ mit ner 5700xt damit ist WQHD kein problem auch in paa jahren sollte die für WQHD noch volkommen ausreichen. wenn aber nicht vorhast in spätestens 1.5/2 jahren nen wqhd monitor zu kaufen kannst dir die 5700xt sparen

Über eine zusätzliche SSD könnte man nachdenken falls der platz auf der ssd nicht mehr ausreicht. viele aktuelle spiele die 50+ GB groß sind laufen auf ner HDD einfach nicht anständig

Crucial P1 SSD 500GB ab €'*'74,71 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland 500gb

ich empfehle wenn dann gleich: Crucial P1 SSD 1TB ab €'*'110,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland 1TB 111€ kannst da dann später das system drauf installieren und massig games... wird nochmal nen deutlichen schub bringen was die allgemeine geschwindigkeit von Windows angeht in games ist sie klar schneller als ne HDD viel schneller als deine SSD werden games nicht laden aber dein SSD space ist ja sehr klein im moment noch
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Servus und Willkommen im Forum!

Vielleicht hat hier jemand eine gute Anleitung wie du deinen i7-3770K bis an sein sinnvolles Limit bringen kannst.
Falls dies eine Option für dich ist, würde ich erst mal nur eine neue Grafikkarte, Netzteil und SSD kaufen.

Auf kurz oder lang werden die vier Kerne bei aktuellen Spielen aber zu wenig sein, man könnte dein Geld auch wie folgt investieren:

CPU: Ryzen 5 3600
CPU-Kühler: boxed oder Thermalright HR-02 Macho
Mainboard: MSI B450M Mortar Max
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38
SSD: Crucial MX500 500GB
Grafikkarte: Palit GTX 1660 SUPER GP
Netzteil: Seasonic Focus GX 550W oder Straight Power 11 550W

Damit liege ich bei Mindfactory mit ~ 750,- Euro zwar über deinem Budget, aber wenn du deinen Unterbau verkaufst, könnte sich das ausgleichen.

Du könntest bei Thermalright anfragen ob es für deinen Kühler ein AM4-Umrüst-Kit gibt, dann brauchst du keinen zusätzlichen kaufen. Für den Anfang würde es aber der boxed auch tun.

Die GTX1660 Super ist zwar - je nach Anspruch, nur bedingt WQHD-tauglich, aber die kann man im Fall der Fälle auch fix tauschen.

Eine extra SSD hab ich dazu genommen weil neben dem Betriebssystem und den Programmen, in jedem Fall auch die Spiele drauf sollten.

Das Netzteil muss in jedem Fall raus, die Städteserie von Thermaltake war noch nie gut.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Ich würde in Richtung 1660super, 5700, 2060s schauen und gucken wie es läuft. Ein neues NT ist auch Pflicht.
Die frames auf 60fps locken und fertig.
Dann testen wie der i7 noch mitspielt.
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Die CPU kannst du behalten, vielleicht geht da noch was mit OC.

Neues Netzteil, Grafikkarte und 'ne große SSD.
 
TE
O

onyfire

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Vielen Dank schonmal für die Antworten. Ob ich mir zutraue gleich das ganze System umzubauen weiß ich nicht, da fehlt mir einfach die Erfahrung. Ich will damit aber nicht sagen, dass ich das für sinnlos halte, bitte nicht falsch verstehen.

Das Netzteil scheint also definitiv auf der Abschussliste zu stehen.

Grafikkarte steht wohl auch definitiv an, welche es dann wird muss ich dann noch vergleichen, es wurden ja viele vorgestellt. Die 2070 mit der ich schon geliebäugelt habe, wurde jetzt nicht von euch genannt, warum? Wg. P/L?

Die Idee mit der SSD Karte ist super.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr_MacGyver

PC-Selbstbauer(in)
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Grafikkarte steht wohl auch definitiv an, welche es dann wird muss ich dann noch vergleichen, es wurden ja viele vorgestellt. Die 2070 mit der ich schon geliebäugelt habe, wurde jetzt nicht von euch genannt, warum? Wg. P/L?

Wenn du die 2070 haben möchtest, wird es mit deinem gesetzten Budget sehr eng für weitere komponenten. Deswegen hat die jetzt keiner empfohlen. Wenn du weiter bei FHD bleiben willst, reicht dir erstmal ne 1660 Super aus. Dazu dann noch eine 1TB SSD, und dein System wird schon flott genug werden. Wenn du da aber noch was an Budget dazupackst, kannst du dein System natürlich auch gleich verbessern oder komplett ersetzen.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Servus,
Ob ich mir zutraue gleich das ganze System umzubauen weiß ich nicht, da fehlt mir einfach die Erfahrung.
kein Ding, wir versuchen nur Optionen aufzuzeigen.

Ich denke auch das dein i7 noch eine Weile reicht wenn du ihm die Sporen gibst, viele aktuelle Spiele setzen aber auf mehr Kerne, und da musst du entscheiden was du willst.

Für deinen Unterbau bekommt man meiner Meinung nach noch halbwegs gut Geld, und du würdest mit den neuen Teilen definitiv einen Schritt nach vorne machen.

Wenn du aber erst mal nur die Grafikkarte und das Netzteil tauschen, sowie die SSD-Kapazität erweitern möchtest, passt das auch.

Mit deinem Budget könntest du eine RTX2070 Super (z.B. KFA2 EX) kaufen, und mit ein paar Euro über deinem Budget das Seasonic dazu.
Für die SSD reicht es dann nicht mehr, und ein passender WQHD-Monitor (z.B. ASUS TUF Gaming VG27AQ), schlägt dann irgendwann mit ~ 500,- Euro zu Buche.

Mit einer RX 5700XT (z.B. XFX Thicc III Ultra) , und passend dazu den Dell S2719DGF, käme man günstiger weg.

Gruß Lordac
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

was isn mit ner asus TUF 5700xt für aktuell 360€


edit... aaach da war ja was mit der vram kühlung XD naja dann fällt die hier wohl raus
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
O

onyfire

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Nach mehrfachen Überlegen würde ich aktuell folgendes ergänzen/verbessern:

Neues Netzteil
Neue Graka, idealerweise eine die WQHD tauglich ist (neuer Monitor würde in kürze folgen)
Neue CPU
1 TB SSD
16 GB RAM

Mein Budget würde ich dann auf bis zu 800 erhöhen.

Kann ich die neue CPU auch in mein altes Mainboard einbauen? Oder muss ich da was beachten?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Servus,

für eine aktuelle CPU brauchst du zwingend ein neues Mainboard und neuen Arbeitsspeicher!

Mein Vorschlag aus dem #3 kostet ~ 750,- Euro, da ist nur noch Spielraum für eine größere SSD *klick*, oder etwas stärkere Grafikkarte *klack*.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Nach mehrfachen Überlegen würde ich aktuell folgendes ergänzen/verbessern:

Neues Netzteil
Neue Graka, idealerweise eine die WQHD tauglich ist (neuer Monitor würde in kürze folgen)
Neue CPU
1 TB SSD
16 GB RAM

Mein Budget würde ich dann auf bis zu 800 erhöhen.

Kann ich die neue CPU auch in mein altes Mainboard einbauen? Oder muss ich da was beachten?

Nein, Mainboards sind spezifisch für die CPUs der beiden Hersteller und haben je nach Prozessorgeneration und dazugehörigem Mainboard-Chipsatz unterschiedliche "Sockel". Dein altes Mainboard hat den Sockel 1155 (Chipsatz Z77), für eine moderne CPU bräuchtest du entweder Sockel 1151v2 (Chipsätze H310, B350, B365, H370, Q370, Z370, Z390) für Intel-CPUs oder den Sockel AM4 (ChipsätzeX570, X470, B450, X370, B350, A320). Die Sockel sind nicht untereinander kompatibel mit den CPUs des jeweils anderen Herstellers oder mit CPUs des eigenen Herstellers, aber aus anderen Generationen/für andere Sockel.

So könnte man das machen, knapp über 800€:

1 Samsung SSD 860 QVO 1TB, SATA (MZ-76Q1T0BW)
1 AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
1 Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16 (BLS2C8G4D30AESBK/BLS2K8G4D30AESBK)
1 MSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (V381-090R)
1 MSI B450-A Pro Max (7B86-022R)
1 Seasonic Core GM 500W ATX 2.4 (SSR-500LM/CORE-GM-500)
 
TE
O

onyfire

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Moin,

nochmals Danke für die Vorschläge, da werde ich bestimmt fündig.

Nun habe ich noch nie entsprechende Kompontenten in ein Gehäuse eingebaut und bin daher etwas verunsichert.

- Gibt es große Besonderheiten die ich beim Einbau (insbesonderere eines Mainboards) beachten muss?
- Mein Betriebssystem liegt auf meiner noch vorhandenen SSD, die ich auch weiterhin mit einbauen möchte, hier benötige ich dann doch keine Neuinstallation oder?
- Wie ist der generelle Ablauf? PC von Netz, sich erden, altes raus, neues rein, PC anschließen und starten? Installiert/Macht der PC dann alles von selber (Installation etc.)?

Bin halt ein absoluter Neuling was das angeht.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Es ist tatsächlich möglich, dass du die SSD anklemmst und Windows startet.
Ich würde aber definitiv das OS neu installieren. Ein altes OS ist immer eine Fehlerquelle.

Achte auf die Anstandshalter unter dem Mainboard. Den CPU Stecker P4/P8 solltest du stecken BEVOR du den Kühler montierst.

Das NT muss ausgeschaltet sein. Am besten vorm Ausbau ausschalten und mehrmals den Power Knopf drücken damit das MB stromlos ist.
 
TE
O

onyfire

Kabelverknoter(in)
a)
Es ist tatsächlich möglich, dass du die SSD anklemmst und Windows startet.
Ich würde aber definitiv das OS neu installieren. Ein altes OS ist immer eine Fehlerquelle.

Sorry für die blöde Frage, aber wie mache ich das genau? Habe win10 über das damalige kostenlose Update von 7 erhalten. Habe nun diese Seite gefunden: https://support.microsoft.com/de-de/help/4000735/windows-10-reinstall

Demnach Datei mit dem altsystem auf einen Stick o.ä. speichern, Komponenten auswechseln (mit der alten SSD? und dem alten win?) und dann Neuinstallation über den Stick auf die neue SSD?

b) Und die MSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (V381-090R) wäre WQHD tauglich? Also die ohne Zusatz "XT"?
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Bei Microsoft das Tool für win10 laden und starten. Dann fertigt es einen Bootfähigen Stick mit der Win10 ISO an. Damit kannst du das OS installieren.
 
TE
O

onyfire

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Okay, ich werde es versuchen. Bammel habe ich schon so ein bisschen...

Diese Komponenten werde ich mir holen:

Samsung SSD 860 QVO 1TB, SATA (MZ-76Q1T0BW)
AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
MSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (V381-090R)
MSI B450M Pro-VDH Max (7A38-043R)
be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)

Es sei denn euch fällt bei der Auswahl noch etwas auf
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Ich würde eher das msi mortar max nehmen.
Bessere Kühlung der Spannungswandler und allgemein bessere Ausstattung.

Die mx500 ist eine gute SSD Alternative
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

Ich finde das SP11 zu teuer gemessen am Rest. Kann man aber machen. Ansonsten würde ich auch das Mortar nehmen :daumen:
 

Mr_MacGyver

PC-Selbstbauer(in)
AW: Aufrüstung eines 8 Jahre alten PCs, neue GPU?

a)


Sorry für die blöde Frage, aber wie mache ich das genau? Habe win10 über das damalige kostenlose Update von 7 erhalten. Habe nun diese Seite gefunden: https://support.microsoft.com/de-de/help/4000735/windows-10-reinstall

Demnach Datei mit dem altsystem auf einen Stick o.ä. speichern, Komponenten auswechseln (mit der alten SSD? und dem alten win?) und dann Neuinstallation über den Stick auf die neue SSD?

b) Und die MSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (V381-090R) wäre WQHD tauglich? Also die ohne Zusatz "XT"?

Lade dir das Microsoft Creation tool direkt auf der Microsoft seite herunter, das ist dann selbsterklärend.
Deine ausgewählte Grafikkarte ist WQHD tauglich.
Nimm das Mortar Max Board und die günstigere SSD MX 500, du kannst alternativ auch noch das NT nehmen: Seasonic Focus GX 550W ATX 2.4 ab €'*'81,40 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland das ist günstiger und lieferbar. Dieses wäre nicht wirklich viel teurer (7€), aber auch etwas stärker Seasonic Focus GX 650W ATX 2.4 ab €' '88,88 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
TE
O

onyfire

Kabelverknoter(in)
Moin,

super, vielen Dank für den Input. Habe gestern noch den Guide für das selbstzusammenbauen hier auf der Seite entdeckt (hätte ich auch früher drauf kommen können). Damit traue ich mir das dann auch zu.

Lohnt es sich fürca. 20 EUR mehr die AMD Ryzen 5 3600X CPU, 6x 3.80GHz, boxed statt der 3600 zu nehmen?

Dank eures Feedbacks,

Samsung SSD 860 QVO 1TB, SATA (MZ-76Q1T0BW)
AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
MSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (V381-090R)

allerdings::
MSI B450M Mortar Max (7B89-016R)
Seasonic Focus GX 650W ATX 2.4 (FOCUS-GX-650)

Das 650W habe ich wegen mehr Power zu einem etwas höhren Preis gewählt (im Vergleich zum 550W von Seasonic), wie von Mr_MacGyver erwähnt. Zudem habe ich dann noch Luft für etwaige zukünfitge Ergänzungen.

Es sei denn dagegen spricht etwas?!?
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Planst du dir ne Graka für 1000 Euro zu kaufen?
Nein? Dann lohnt der Aufpreis zum 650Watt nicht. 500 reichen locker.

Der 3600x lohnt auch nicht.
 
TE
O

onyfire

Kabelverknoter(in)
Okay, dann habe ich meine Kompenenten beinander. Vielen Dank für eure Unterstützung
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten