• Achtung, kleine Regeländerung für User-News: Eine User-News muss Bezug zu einem IT-Thema (etwa Hardware, Software, Internet) haben. Diskussionen über Ereignisse ohne IT-Bezug sind im Unterforum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft möglich.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ATI: Direct X 10.1 auch für AGP

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
ATI: Direct X 10.1 auch für AGP

06.11.2007 19:45 Uhr - Jüngsten Gerüchten im Internet zufolge hat AMD/ATI vor, eine HD 3850 für den AGP-Port zu bringen. Da Nvidias aktuelle Geforce-8-Serie nicht kompatibel mit dem hauseigenem Brückenchip BR02 ist, scheint der Markt für AMD/ATI frei zu sein. Gemunkelt wird auch über eine AGP Version der aktuellen 2900 XT, diese soll zwei 8Pin Stecker besitzen, da der AGP Port im Vergleich zu PCI-Express Version 1.0a, 40 Watt weniger Leistung zur Verfügung stellen kann. Ob sich es sich lohnt seinem alten AGP-System nochmal kräftig einzuheizen und wie viel diese Kombination wirklich bringt bleibt abzuwarten. Klar ist nur, dass es sich hierbei um die stärkste Grafikkarte für die AGP Schnittstelle handeln wird, die es bisher gab.
attachment.php


Quelle

(Gerold Pejril)
 

Kovsk

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: ATI: Direct X 10.1 auch für AGP

Finde ich gut, warum den AGP sterben lassen, wenn er noch lebt, is ja net so das er am Boden liegt und nurnoch zuckt.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: ATI: Direct X 10.1 auch für AGP

Man sollte AGP aber wirklich solangsam sterben lassen, PCIe gibts seit 2004, brauchbare Boards schon seit 1-2 Jahren nicht mehr, das was noch vorhanden ist, ist durch die Bank weg 'discontinued', es macht kaum noch SInn, AGP zu unterstützen...

Welchen Sinn machts also Karten auf den Markt zu schmeißen, die eh nicht funktionieren bzw nur bei einem kleinen Teil?!
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
AW: ATI: Direct X 10.1 auch für AGP

Also wenn ich mir die letzten PCIE-limitierungs Benchmarks von THG angucke frage ich mich ernsthaft wie das ganze ohne größere Leistungsverluste vonstatten gehen soll.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: ATI: Direct X 10.1 auch für AGP

Ein weiteres Problem ist, das die Karten in einigen nicht seltenen Brettern nicht oder nur schlecht laufen.

Der Support für einige Chipsätze ist auch schon seit Jahren ausgelaufen, für den nForce 2 z.B. sind die letzten Treiber von 2004, fürn 3er von 2005, die R300 Karten haben übrigens auch gern mal in i440BX Brettern rumgemuckt, ist in diesem Fall vergleichbar und nicht weniger ärgerlich...
 

SkastYX

PC-Selbstbauer(in)
AW: ATI: Direct X 10.1 auch für AGP

Ich denke mal das hat nur noch den Grund weil die Hersteller mit jedem Driss Geld machen wollen.
Und scheinbar gibt es noch genug Leute die glauben, durch den Kauf einer neuen Graka wird der ganze PC schneller und kaufen dann diese, um Kosten zu "sparen".
Musste neulich erst einem Freund vorrechnen das man dieses Geld lieber in einen ganzen PC steckt.
 

px2

Freizeitschrauber(in)
AW: ATI: Direct X 10.1 auch für AGP

find ich gut das der agp steckplatz nicht für tod erklärt wird
da man so den zweit oder dritt rechner noch für halbwegs aktuelle spiele rüsten kann
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: ATI: Direct X 10.1 auch für AGP

Da Nvidias aktuelle Geforce-8-Serie nicht kompatibel mit dem hauseigenem Brückenchip BR02

Anscheinend ist ja ein Nachfolger in Entwicklung, der auch AGP-Bretter mit G8x/G92 erlaubt.
http://www.digitimes.com/mobos/a20070904PD209.html

Nichts desto trotz bin ich auch der Meinung, dass man AGP sterben lassen sollte. Große Performancesprünge kann man kaum mehr erwarten
http://www.tomshardware.com/de/ATI-Nvidia-VGA-PCIe-grafik,testberichte-239787.html
 
Oben Unten