• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Atari VCS: Retro-Konsole für knapp 390 US-Dollar vorbestellbar

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Atari VCS: Retro-Konsole für knapp 390 US-Dollar vorbestellbar

Bei Atari, Gamestop und Walmarkt ist die neue Retro-Konsole Atari VCS 800 zum Preis von etwa 390 US-Dollar vorbestellbar.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Atari VCS: Retro-Konsole für knapp 390 US-Dollar vorbestellbar
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Kommt im Herbst und darf dann als Retrokonsole also quasi mit PS5 und XSX konkurrieren (und das bei einem vermutlich nur minimal günstigeren Preis)? Na herzlichen Glückwunsch.
Man darf wohl auch stark bezweifeln, dass von denen so viel Geld für Marketing locker gemacht werden kann. Also ja, ich denke auch, dass sich das Gerät nicht lange halten wird.
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
Sammlerstück. Davon wurden weltweit nur 10 verkauft....

Wobei... Als reguläres Mini PC Gehäuse wäre das Teil schon nice. Ist ja auch PC Hardware verbaut und das Gamepad hat XBox Controller Belegung.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Respekt, son 100-120 Euronen Ding für flotte 400 Flocken zu verkaufen, das hat was. :D

Sind dann die ganzen Spiele schon dabei? Oder kostet da jedes nochmal 30 Ocken pro Stück? :D
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Die HW ist wirklich alt, und warum Bluetooth 4.0 und Wifi 4?? Besonders Wifi 4 wundert mich gerade sehr, das ist aber nun wirklich sehr alt und für was wird BT genutzt? Nur für das Gamepad reicht es, aber hoffentlich denken die Entwickler nicht daran damit BT Kopfhörer zu betreiben, da wird immer mehr auf BT 5.0 gesetzt. Ist zwar theoretisch Abwärtskompatibel, aber kann trotzdem Probleme verursachen.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Die Konsumianer (Amerikaner) werden es schon kaufen und man kann denen jeden x beliebigen Grund liefern. Hauptsache 5 min Spass und Freude, die 380 Dollar fallen auf der Kreditkartenrechnung kaum auf. Dass denen die Kreditblase noch nicht um die Ohren geflogen ist.

Uns erzieht man dieses Verhalten auch seit Jahren an, Resultat, dumme , verweichlichte Konsummenschen, nur am Motzen. Sich dann im Suff wundern warum alles so Oberflächlich ist. Kein Wunder das wir Shirin David bei der Jugend beliebt ist. Gib ihm, Gib ihm, Gib ihm. Jetzt noch schön die Frauen Quoten, damit schlechtes Männliches Personal durch schlechtes Weibliches ersetzt wird.

Ich frag mich wie lange das noch gut geht, wenn die Bundeswehr rosa Kampfanzüge trägt ist der drops gelutscht. Dann kann hier von mir aus das Osmanische Reich einmarschieren, nix mehr zu retten. Und wer glaubt das gibt es nicht mehr, der sollte den Sultan Erdogan fragen. Ja, wir Männer und unsere Macht phantasien.
 

Grendizer

Freizeitschrauber(in)
Wie Team Rocket werden auch die nach Release sagen: "Das war mal wieder ein Schuss in den Ooooofffffeeeeeeennnn...:"
 

Frank-Langweiler

PC-Selbstbauer(in)
Die Konsumianer (Amerikaner) werden es schon kaufen und man kann denen jeden x beliebigen Grund liefern. Hauptsache 5 min Spass und Freude, die 380 Dollar fallen auf der Kreditkartenrechnung kaum auf. Dass denen die Kreditblase noch nicht um die Ohren geflogen ist.

Uns erzieht man dieses Verhalten auch seit Jahren an, Resultat, dumme , verweichlichte Konsummenschen, nur am Motzen. Sich dann im Suff wundern warum alles so Oberflächlich ist. Kein Wunder das wir Shirin David bei der Jugend beliebt ist. Gib ihm, Gib ihm, Gib ihm. Jetzt noch schön die Frauen Quoten, damit schlechtes Männliches Personal durch schlechtes Weibliches ersetzt wird.

Ich frag mich wie lange das noch gut geht, wenn die Bundeswehr rosa Kampfanzüge trägt ist der drops gelutscht. Dann kann hier von mir aus das Osmanische Reich einmarschieren, nix mehr zu retten. Und wer glaubt das gibt es nicht mehr, der sollte den Sultan Erdogan fragen. Ja, wir Männer und unsere Macht phantasien.
Du bist so schlau! Erzähle mal mehr davon, das ist ja wirklich originell!
 

Nightlight

BIOS-Overclocker(in)
Ich meine, an diesem Projekt sind ohne Zweifel einige bekannte und renommierte Größen der Branche beteiligt, aber 390 USD ist ja wohl mal...extraordinär :what:

Du bist so schlau! Erzähle mal mehr davon, das ist ja wirklich originell!
Jeder, der nicht irgendwo in der Pampa ein Einsiedler-Leben führt, sollte in seinen Ausführungen allerhand Wahrheit entdecken können.
 
Zuletzt bearbeitet:

sven842

PC-Selbstbauer(in)
So wie ich das verstanden habe, sind über 1000 lizensierte Spiele dabei, klar ist die Konsole kein Schnäppchen, aber durch die Spiele ist der Preis andersrum gesehen auch wieder irgendwo verständlich...
Ich persöhnlich würde mir auf jeden Fall eher die Atari kaufen als ne XBox oder PS5, die Retro Games die wohl dabei sind machen die Konsole für mich deutlich interessanter, das was die anderen Konsolen können, kann mein PC auch...
Nebenbei finde ich das Design echt gut, der Joystick ist genial und auch das Pad macht nen brauchbaren Eindruck, und vermutlich fällt der Preis auch noch etwas nach Release...
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Ok .... DIESE Hardware und dann 390$ ist schon ein Witz ..... aber der beste Witz versteckt sich im Artikel selbst . Das Teil hat nur 32GB EMMc Speicher als Festplatte .... WO bitteschön soll da ein 2. Betriebssystem installiert werden selbst wenn die Konsole es erlauben würde ?

Das ganze Ding ist ein schlechter Witz .... die nötige Leistung für so ein "Projekt" stellt schon die Hardware zur Verfügung die in bekannten "Classics" wie dem SNES-Mini etc. verbaut ist aber ATARI muss "Bossen" mit ner "echten" APU welche einem auf dem freien Markt ebenfalls hinterher geschmissen wird zu Ramsch Preisen und der Rest der Hardware rechtfertigt auch keinen Preis jenseits der 150-200$ was auch schon übertriebenist für ne Retro-Konsole deren Spiele praktisch alle für EMU's im Netz frei verfügbar sind weil sie zu großen Teilen Abandonware darstellen .... aber irgendwie hab ich mit GENAU sowas gerechnet schon als das Ding angekündigt wurde .....
 

Terracresta

Software-Overclocker(in)
So wie ich das verstanden habe, sind über 1000 lizensierte Spiele dabei, klar ist die Konsole kein Schnäppchen, aber durch die Spiele ist der Preis andersrum gesehen auch wieder irgendwo verständlich...
Ich persöhnlich würde mir auf jeden Fall eher die Atari kaufen als ne XBox oder PS5, die Retro Games die wohl dabei sind machen die Konsole für mich deutlich interessanter, das was die anderen Konsolen können, kann mein PC auch...
Nebenbei finde ich das Design echt gut, der Joystick ist genial und auch das Pad macht nen brauchbaren Eindruck, und vermutlich fällt der Preis auch noch etwas nach Release...

Mit stärkerer Hardware oder früherem Release hätte das Gerät zum Backer-Preis auch ohne die alten Spiele interessant sein können, aber leider ist die Uhr nicht stehen geblieben. Mit nem stärkeren Renoir, 16 GB Ram und ner richtigen SSDs würde das schon anders aussehen. Was die Spiele angeht, sind die für den Atari VCS etwas zu sehr Retro für meinen Geschmack. Ziehe persönlich beim C64 meine Grenze und selbst da nur relativ wenige Titel (Turrican, Shinobi, Giana Sisters, Rings of Medusa, Ultima etc.).
Wenn man damit aufgewachsen ist, ist das natürlich was anderes. Da verbindet man Kindheitserinnerungen und dergleichen mit den alten Klassikern, egal wie simpel Gameplay und Grafik auch sein mögen. Ob man sie dann wirklich mehr als nur paar Minuten spielt, steht auf nem anderen Blatt.

Beim NES Mini und dergleichen kann ich mir auch vorstellen, dass es da viele Wannabes gibt, die denken cool zu sein, wenn sie so ein Nintendo Teil rumstehen haben, auch wenn sie mit dem Original nie was zu tun hatten. Ob Atari dafür "cool" genug ist?
 

sven842

PC-Selbstbauer(in)
Mit stärkerer Hardware oder früherem Release hätte das Gerät zum Backer-Preis auch ohne die alten Spiele interessant sein können, aber leider ist die Uhr nicht stehen geblieben. Mit nem stärkeren Renoir, 16 GB Ram und ner richtigen SSDs würde das schon anders aussehen. Was die Spiele angeht, sind die für den Atari VCS etwas zu sehr Retro für meinen Geschmack. Ziehe persönlich beim C64 meine Grenze und selbst da nur relativ wenige Titel (Turrican, Shinobi, Giana Sisters, Rings of Medusa, Ultima etc.).
Wenn man damit aufgewachsen ist, ist das natürlich was anderes. Da verbindet man Kindheitserinnerungen und dergleichen mit den alten Klassikern, egal wie simpel Gameplay und Grafik auch sein mögen. Ob man sie dann wirklich mehr als nur paar Minuten spielt, steht auf nem anderen Blatt.

Beim NES Mini und dergleichen kann ich mir auch vorstellen, dass es da viele Wannabes gibt, die denken cool zu sein, wenn sie so ein Nintendo Teil rumstehen haben, auch wenn sie mit dem Original nie was zu tun hatten. Ob Atari dafür "cool" genug ist?

Mit Renoir Hardware wäre die Konsole auch noch teurer geworden, der Vergleich zu Sony und Microsoft hinkt auch extrem, die müssen das Geld für Entwicklung, Design etc nicht über die Konsolen reinholen, sondern machen das über die Games...
Dadurch das Atari die kosten über die Hardware reinholen muss und auch schon lange kein BigPlayer mehr ist wie Nintendo oder Microsoft, können die nicht so günstig sein, mal abgehen davon das die 2013 grad so an einer Insolvenz vorbeigeschrabbt sind...

Ich hatte tatsächlich nie nen Atari oder C64, meine erste Konsolen waren nen Telespiel, dann NES, GameBoy, SNES, Sega und dann nam der PC überhand, angefangen mit nem 386 wo es auch manche Atari Klone etc für gab...
Finde die Konsole wegen des Designs und des Konzepts ganz interessant und da Atari kein Big Player mehr ist würde ich denen nen Erfolg auch gönnen, weil wenn die es nicht schaffen werden wir den Namen Atari in Zukunft wohl nicht mehr lesen...
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Dann lege ich lieber einen 100´ er drauf und kaufe mir die PS5.

Weil so schön Nostalgie auch sein mag... viele Spiele von damals sind sehr simpel und heutzutage keine Langzeitbeschäftigung mehr. Damit wird der Spaß nur kurz sein.
 

Terracresta

Software-Overclocker(in)
Mit Renoir Hardware wäre die Konsole auch noch teurer geworden, der Vergleich zu Sony und Microsoft hinkt auch extrem, die müssen das Geld für Entwicklung, Design etc nicht über die Konsolen reinholen, sondern machen das über die Games...
Dadurch das Atari die kosten über die Hardware reinholen muss und auch schon lange kein BigPlayer mehr ist wie Nintendo oder Microsoft, können die nicht so günstig sein, mal abgehen davon das die 2013 grad so an einer Insolvenz vorbeigeschrabbt sind...

Ich hatte tatsächlich nie nen Atari oder C64, meine erste Konsolen waren nen Telespiel, dann NES, GameBoy, SNES, Sega und dann nam der PC überhand, angefangen mit nem 386 wo es auch manche Atari Klone etc für gab...
Finde die Konsole wegen des Designs und des Konzepts ganz interessant und da Atari kein Big Player mehr ist würde ich denen nen Erfolg auch gönnen, weil wenn die es nicht schaffen werden wir den Namen Atari in Zukunft wohl nicht mehr lesen...

Ich vergleiche ja nicht mit MS und Sony. Wenn ich mir aber für 660€ nen brandneuen Laptop mit 4800U, 16GB RAM, 512 MB Samsung NVMe SSD, WiFi5, beleuchtetem Keyboard, 100% sRGB Display usw. kaufen kann, sind 400€ für ne schwache Raven Ridge APU (da Vega 3 wahrscheinlich ein Athlon 200GE) mit 32GB eMMC *urgs* schon sehr happig, vor allem wenn man Joypad und Stick nicht benötigt. Abgesehen davon vertrauen viele dieser "Atari" Firma nicht.
Da die alten Spiele quasi ein Gimmick sind und der Fokus mehr auf Neuentwicklungen liegt (sonst würde das ganze System keinen Sinn machen), wär mehr Power zukunftssicherer.
 

sven842

PC-Selbstbauer(in)
Ich vergleiche ja nicht mit MS und Sony. Wenn ich mir aber für 660€ nen brandneuen Laptop mit 4800U, 16GB RAM, 512 MB Samsung NVMe SSD, WiFi5, beleuchtetem Keyboard, 100% sRGB Display usw. kaufen kann, sind 400€ für ne schwache Raven Ridge APU (da Vega 3 wahrscheinlich ein Athlon 200GE) mit 32GB eMMC *urgs* schon sehr happig, vor allem wenn man Joypad und Stick nicht benötigt. Abgesehen davon vertrauen viele dieser "Atari" Firma nicht.
Da die alten Spiele quasi ein Gimmick sind und der Fokus mehr auf Neuentwicklungen liegt (sonst würde das ganze System keinen Sinn machen), wär mehr Power zukunftssicherer.

Da soll glaube ich nix großartiges an neuen Games erscheinen, es ist einfach nur ne Retro Konsole...
Du hattest MS und Sony nicht erwähnt, dass waren diverse andere hier...
Nenn Laptop mit ner Konsole zu vergleichen ist aber genauso ein Birnen und Äpfel Vergleich...
Wie gesagt die müssen auch ihre Entwicklungskosten wieder rein holen und ihren kompletten Gewinn mit der Hardware einfahren...

Günstig finde ich die Konsole auch nicht, aber der Preis ist wenn man die Gegebenheiten bedenkt realistisch, denn die müssen ja auch irgendwo von leben...
 
Oben Unten