• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Asus ROG Strix XG43UQ: "Erster Gaming-Monitor mit HDMI 2.1" im Mai, neue Listung

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Asus ROG Strix XG43UQ: "Erster Gaming-Monitor mit HDMI 2.1" im Mai, neue Listung

Mit UHD-Auflösung auf 43 Zoll nebst 144 Hertz Bildwiederholfrequenz, HDMI 2.1, HDR10-Support und mehr soll der Asus ROG Strix XG43UQ bald verfügbar werden und wird auch schon bei einem Händler als lieferbar gelistet.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Asus ROG Strix XG43UQ: "Erster Gaming-Monitor mit HDMI 2.1" im Mai, neue Listung
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Kommt in die engere Wahl für 2025. :D

Guter Kontrast, VA, HDR 1000, genug Hz, PPI knapp über Full HD 1080p 24", oder WQHD 31.5", und noch n etwas besseres "sync". Nett.

2025 seh ich auch nicht mehr so gut. Aber die Größe muss ich erst mal checken, wie das überhaupt noch geht, vor der Birne. Müsste weit genug weg sein(mein 32" is schon beachtlich aufm Schreibtisch).

Is glaub ich eher als Konsolenteil gedacht, um es an die Wand zu hängen. Oder halt einfach bei genug Platz n Tick weiter weg stellen. Könnt' ich mir trotzdem noch theoretisch aufm Schreibtisch vorstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dougy1st

Kabelverknoter(in)
mir fehlt da noch picture BY picture. also 2 quellen gleichzeitig anzeigen lassen... dann wäre es wohl mein Monitor...
 

T3ldr3M

Schraubenverwechsler(in)
Ich hatte BEIDE Vorgänger.....
Also den PG43UQ mit 144 Hz und den PG XG43Q mit 120 Hz.
Bin dann auf den OLED CX9 48" von LG umgestiegen und es ist absolut KEIN Vergleich zu den Asus Monitoren.
Glaubt mir, diese VA Panels sind absolut SCHLECHT. Sie schlieren so extrem......
In Borderlands 3 war es eine voll Katastrophe. Das hat absolut kein Spass gemacht.
Der OLED hingegen: der absolute Hammer.
Absolut Schlierenfrei, Hammer Farben und 120 Hz.
Kostet aktuell 1200€.
Also an jeden der überlegt, sich diesen Monitor zu holen:
Lasst die Finger davon.....
Lg
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
43" ist doch viel zu groß. Da kann ich doch gleich einen OLED TV kaufen.
27" - 4K - 144HZ- OLED - Das wollen die Leute.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Sie schlieren so extrem......
In Borderlands 3 war es eine voll Katastrophe. Das hat absolut kein Spass gemacht.
Der OLED hingegen: der absolute Hammer.
Absolut Schlierenfrei
Mit welcher GPU, bzw. wie viel fps hast du gezockt ?
Kann es sein, dass das "Schlieren" mit höheren fps abnimmt ? Hab das bei meinem Monitor von LG so wenig, dass es mir nicht negativ auffällt. Der Kontrast ist natürlich hammer. Und dazu war er als 31.5" 144Hz gar nicht so teuer. Knapp über 500€.

Auch sind so Sachen wie response time wichtig. Da kann man auch viel "verschlimmbessern". Ghosting/overshoot usw. . Die schnellsten Einstellungen müssen nicht zwangsläufig die besten sein.

Von daher würde ich auch sagen:
Mal abwarten was die Tests ergeben
Wenn Tests ergeben, dass der nicht so stark schliert, dann ergibt der Test das.
Falls der Test sagt: Is Mist das Teil(was ich jetzt nicht so ganz glauben kann, bei den restlichen specs) dann isses eben so.

Abwarten und Kaffee trinken. :)

edit:

27" - 4K - 144HZ- OLED - Das wollen die Leute.
Ja, oder 32". Das passt bei mir ganz gut.
Wäre in der Größe natürlich ne tolle PPI.
(Sieht sicher geil aus)
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Ich hatte BEIDE Vorgänger.....
Also den PG43UQ mit 144 Hz und den PG XG43Q mit 120 Hz.
Bin dann auf den OLED CX9 48" von LG umgestiegen und es ist absolut KEIN Vergleich zu den Asus Monitoren.
Glaubt mir, diese VA Panels sind absolut SCHLECHT. Sie schlieren so extrem......
In Borderlands 3 war es eine voll Katastrophe. Das hat absolut kein Spass gemacht.
Der OLED hingegen: der absolute Hammer.
Absolut Schlierenfrei, Hammer Farben und 120 Hz.
Kostet aktuell 1200€.
Also an jeden der überlegt, sich diesen Monitor zu holen:
Lasst die Finger davon.....
Lg
Für 100 Euro mehr gibt es den 55". Das wäre auch mein PS5-Wohnzimmer TV, mal auf einen Schnapper warten.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Bin dann auf den OLED CX9 48" von LG umgestiegen
Vielleicht is das ja auch der CasusKnacksus. ;) Mein VA is auch von LG und soll angeblich für einen VA wenig schlieren. Mir isses bei meinen ersten Tests hier und dort mal aufgefallen, als ich speziell danach gesucht habe. Danach isses mir nicht mehr aufgefallen, also im echten Spielalltag.

Mag ja sein, dass mein VA einfach besser ist.

Oder manche da halt empfindlicher drauf reagieren, bzw. drauf achten.
Ähnlich wie ich z.B. mittlerweile auf das IPS-Glow, was ich nicht mag(ganz neben dem niedrigen Kontrast der IPS).


edit: Ich mag's halt nicht, wenn z.B. in open World Spielen der Nachthimmel merkwürdig gelblich glänzt, was mein altes IPS Display zur Folge hatte.
Dachte erst es wäre BLB. Aber nein. Es war typisches IPS-Glow. Leider. In UW(21:9) fällt halt noch mal mehr auf, wegen dem seitlichen Blickwinkel in den Ecken.
Nachdem mir das aufgefallen war, hab ich immer drauf geachtet und es hat mich nur noch genervt, weil ich in Spielen auch gern mal in den Sternenhimmel schaue, wie bei Valheim z.B., oder auch dunkle Spielabschnitte in gruseligen Games, oder in Höhlen usw. . Da fällt das immer auf.


edit2:

Allgemein sind die neueren Displays ja meist eh besser, als die älteren, weil ja immer weiter entwickelt wird.

So gesehen heißt das nicht unbedingt was, wenn man früher alte VAs hatte, womit man unzufrieden war und sich dann was Neues, Anderes holt(z.B. OLED), dass die Technik der neuestens VAs nicht auch besser wird(gerade auch mal von ner anderen Firma).

Mittlerweile soll es ja sogar bessere TN Panels geben, die man nicht mehr mit den alten vergleichen kann.
Hab irgendwo zwischendurch mal von einem neuen Test gelesen, dass die guten davon auch langsam "gut" werden, in ihrem Rahmen. Also rein zum Zocken.
Und schnell waren die ja eh, von der Reaktionszeit.

Lange Rede, kurzer Sinn: Test checken. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

kueli

Kabelverknoter(in)
Leider passt der LG cx9 48" nicht auf meinen Schreibtisch (Eckschreibtisch) sonst hätte ich diesen bereits nach so vielen Tests und Berichten gegönnt. Hatte bereits im Februar den Asus PG43UQ bei Amazon bestellt, dieser wurde aber wegen Lieferproblemen storniert.
Am 08.04.21 war der Asus XQ43UQ dann kurz bei Amazon bestellbar. Erst für knappe 1.800 Euro und kurz später für 1.399,67 Euro. Habe ich mir direkt vorbestellt und bin gespannt. Auch, ob der XQ dann noch etwas besser ist (neben HDMI 2.1) als der PG. Immerhin mit ELMB und Freesync Premium Pro.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Immerhin mit ELMB und Freesync Premium Pro

Ja, also technisch hört sich das jedenfalls von den Rahmenbedingungen gut an und etwas hochwertiger, als billigere Teile. Mal gespannt.

Zu abgehoben sollte der Preis natürlich trotzdem nicht sein, wenn man mal mit Monitoren aus der 5-700€ Liga vergleicht.
 

Celinna

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Leider passt der LG cx9 48" nicht auf meinen Schreibtisch (Eckschreibtisch) sonst hätte ich diesen bereits nach so vielen Tests und Berichten gegönnt. Hatte bereits im Februar den Asus PG43UQ bei Amazon bestellt, dieser wurde aber wegen Lieferproblemen storniert.
Am 08.04.21 war der Asus XQ43UQ dann kurz bei Amazon bestellbar. Erst für knappe 1.800 Euro und kurz später für 1.399,67 Euro. Habe ich mir direkt vorbestellt und bin gespannt. Auch, ob der XQ dann noch etwas besser ist (neben HDMI 2.1) als der PG. Immerhin mit ELMB und Freesync Premium Pro.

kommt nicht dieses Jahr noch der 42" OLED da würde ich aufjedenfall noch drauf warten.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Das 43" Panel in den verschiedenen Monitoren hat immer geschliert und zwar ordentlich.
War das black smearing, hast du overshoot.
Ja, ein OLED hat da ein wesentlich besseres Bild.
Das HDR 100 mit dem Edgelit 16 Zonen kann man genauso knicken.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
tl;dr: Es gibt aber auch bessere VAs, im Rahmen der Möglichkeiten und zum reinen Zocken.

Das 43" Panel in den verschiedenen Monitoren hat immer geschliert und zwar ordentlich.
War das black smearing, hast du overshoot.
Ja, ein OLED hat da ein wesentlich besseres Bild.
Gut, dass ich n 31.5" Display von LG hab. ;)



Long Version(für Leute mit Langeweile, z.B. beim Kaffee trinken ;) ) :

Overshoot kann auch stören. Muss man schauen, ob das bei seinem Monitor negativ auffällt.

Zu OLED: Würde mir das zukünftig gern mal ansehen.
Aber VA ist in den mir wichtigen Punkten auch schon sehr gut(für den Preis, den ich bezahlt hab). Bei dunklen Bildinhalten, bzw. ganz einfach gesagt: In Spielen, wenn es dunkel ist, bzw. dunkles dargestellt wird(Nachts z.B.).

Auszüge aus meinem VA-Monitor-Test(is ja schon was älter):

Das VA-Panel ist sehr gleichmäßig ausgeleuchtet und spielt eine seiner Stärken aus: Einen sehr geringen Schwarzpunkt und keine Aufhellungen dunkler Tonwerte aus dem Winkel.
Daher wirkt das Display besonders dunkel. Wolkenbildung oder ein Durchscheinen der Hintergrundbeleuchtung an den Display-Rändern können wir nicht feststellen.

Hier demonstriert der LG 32GK850G-B eindrucksvoll eine der größten Stärken von VA Panels: Ein sehr niedriger Schwarzpunkt, der ein beeindruckend hohes Kontrastverhältnis zur Folge hat. Nur OLED kann diese Spitzenmarke noch übertrumpfen. Im Vergleich zu Bildschirmen mit IPS- oder TN-Panel erreicht der statische Kontrast mehr als den dreifachen Wert.

Bereits im Datenblatt wird ein statisches Kontrastverhältnis von 3000:1 angegeben, bei IPS sind es 1000:1. Der LG 32GK850G-B erreicht einen durchschnittlichen statischen Kontrast von beeindruckenden 3400:1. Der Schwarzpunkt beträgt bei maximaler Backlight-Helligkeit gerade einmal 0,11 cd/m². Ein IPS-Panel erreicht diesen Wert oft erst bei stark reduzierter Helligkeit. Wenn beim LG 32GK850G-B die Hintergrundbeleuchtung auf 0 % gesenkt wird, beträgt der Schwarzpunkt nur noch 0,02 cd/m². Schwarze Bildinhalte sind daher auch wirklich schwarz.


Natürlich haben günstigere VAs auch Nachteile, wie aber eigentlich jede Art Monitor irgendwo auch einen Nachteil besitzt.

Zu den seitlichen Display-Rändern hin wird die Darstellung minimal dunkler. Subjektiv wird dieser Effekt als leichte Abschattung wahrgenommen. Gut zu beobachten ist der Effekt, wenn ein einfarbiges Bild zur Anzeige gebracht wird. Ist viel los auf dem Bildschirm, fällt es jedoch kaum auf. Dafür gibt es beim LG 32GK850G-B keine Aufhellungen dunkler Tonwerte aus dem Winkel. Egal wie groß der Blickwinkel auch ist, schwarze Bildinhalte bleiben schwarz.

Aber selbst in den Nachteiligen Bereichen, gibt es Dinge die mir wichtiger und gut sind.

Die Profi-Farbsachen sind mir aber eh egal, da ich reiner Zocker bin und nix damit arbeite.
Ansonsten zock ich immer Vollbild WQHD. Interpolation is mir auch nich so wichtig.

Was overshoot usw. bezüglich Einstellungen zur Pixelbeschleunigung angeht:

Bei 144 Hz und schnellster Pixelbeschleunigung können die Schaltzeiten des LG 32GK850G-B bei allen Messwerten beeindrucken und sind durchgehend schneller als bei 60 Hz. Auch müssen diese schnellen Schaltzeiten nicht durch eine Verschlechterung der Bildqualität erkauft werden, denn es treten nur geringe Überschwinger beim Helligkeitsverlauf auf. Der Schwarz-Weiß-Wechsel verhält sich gleich wie bei 144 Hz und beträgt 7,8 ms, der schnellste Grauwechsel erreicht nun 3 ms. Auch der Durchschnittswert für alle unsere 15 Messpunkte reduziert sich auf 6 ms. Der CtC-Wert verringert sich auf 5,8 ms.

Und:

Es versteht sich jedoch von selbst, dass es Sinn ergibt, den LG 32GK850G-B mit 144 Hz, ja sogar 165 Hz zu betreiben. Denn – und das ist nicht selbstverständlich – es muss auch bei maximaler Pixelbeschleunigung kein Kompromiss bei der Bildqualität eingegangen werden. Die Überschwinger fallen gering aus, und das wirkt sich sehr positiv auf die subjektive Wahrnehmung aus. Selbst schnelle Bewegungen werden vom LG 32GK850G-B mit scharfen Objektkanten dargestellt. Und hierbei handelt es sich nicht um ein TN-Panel. Die Beschleunigung des VA-Panels ist LG ganz hervorragend gelungen.


Dazu halt noch G-sync(echtes) :love:
Und das für den Preis !

Klar, dass es sich hierbei nicht um ein Top-Spitzenprodukt handelt. Aber ich schau auch etwas auf Preis-Leistung, inkl. Kompromisse, die ich eingehe und manche, die ich nicht eingehen will.


Ach, Auszug aus dem Ergebnis, inkl. Quellangabe:
Der LG 32GK850G-B ist ganz klar für Gamer gemacht. Es werden zahlreiche Funktionen geboten: G-Sync-Unterstützung, 144 Hz mit Overclocking bis 165 Hz, eine vierstufige Pixelbeschleunigung, fürs Gaming optimierte Bildmodi sowie spezielle Gaming-Funktionen wie Schwarzstabilisator und Fadenkreuz-Anzeige. All das lässt Spielerherzen höherschlagen, und wir können zweifellos sagen, dass es sich hierbei nicht nur um schön klingende Daten handelt.

Die Performance des LG 32GK850G-B ist absolut überzeugend, zumal der Hersteller bei diesem Modell nachgebessert hat und sich 165 Hz mit der höchsten Pixelbeschleunigungsstufe nun kombinieren lassen. Außerdem hat LG eine perfekte Abstimmung bei maximaler Pixelbeschleunigung gefunden, da so gut wie keine Kompromisse zulasten der Bildqualität eingegangen werden müssen. Durchaus nicht selbstverständlich

1.jpg


Quelle: https://www.prad.de/testberichte/test-monitor-lg-32gk850g-b#Einleitung




Lange Rede, kurzer Sinn: Es kann auch relativ gute VAs geben, zum reinen Zocken.
Dazu halt noch einigermaßen bezahlbar, trotz G-sync Modul.
Hatte damals irgendwas um 600€ herum bezahlt.

Von daher würde ich immer Tests checken.
(Konnte die Testergebnisse auch durch eigene Eindrücke bestätigen)
 
Zuletzt bearbeitet:

T3ldr3M

Schraubenverwechsler(in)
Mit welcher GPU, bzw. wie viel fps hast du gezockt ?
Kann es sein, dass das "Schlieren" mit höheren fps abnimmt ? Hab das bei meinem Monitor von LG so wenig, dass es mir nicht negativ auffällt. Der Kontrast ist natürlich hammer. Und dazu war er als 31.5" 144Hz gar nicht so teuer. Knapp über 500€.
Mit einer RTX 3090.
Natürlich habe ich in den meisten Fällen 144 FPS erreicht (mit etwas niedrigeren Einstellungen).
In Cold War z.B. war es einfach krass, sobald du eine Granate geworfen hast, hat man sie schön "schlierig" fliegen sehen...
Ich für mein teil bin froh mit dem LG.
Gibt es hier auch jemanden, der den PQ oder XQ empfehlen kann und im Einsatz hat? :-D
Hatte ich schon weiter unten geschrieben.
Ich würde sie nicht empfehlen.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Also auch ganz normales VA black smearing.
Sei froh wenn es dir nicht auffällt.
tft central checke ich auch immer vor dem Kauf(finde ich sehr gut) und der Test war mir auch bekannt(vor Kauf).

Wenn man aber alles liest, kann man auch zu einem Kaufergebnis kommen, wie ich.

Man kann sich natürlich das negativste heraussuchen, was man finden kann und dann den Stempel drauf klatschen.

Der aktuelle UFO Test sieht auf meinem Monitor dann jetzt tatsächlich so aus(eben Screenshot gemacht):

2.jpg

(Speed: 960 PPS)

Also so wie das bei 144Hz aussieht, sieht es tatsächlich auch in Bewegung bei mir aus(hab auf 144Hz faster stehen). Ganz klar. Ohne Schlieren.
Kann das nicht besser beschreiben.
(Kann schlecht n Video machen)

Man kann natürlich einfarbige Hintergründe wählen, um die Schwächen des VAs deutlicher herauszustellen.
Aber warum sollte ich ?
Ich zocke sehr selten Spiele, wo nur eine Farbe dargestellt wird.

Und wenn schon TFT central herangezogen wird, hier noch was sie ebenfalls schreiben:

Conclusion

The 32GK850G offered a very good option for gamers we felt in the VA technology market. There's a lot of different gaming screens out there based on a mixture of TN Film, VA and IPS technologies as you probably know, with VA proving a popular choice for many at the moment. This technology delivers very high contrast ratios and deep blacks which far surpass what can be achieved from TN Film/IPS. We were impressed with the ~3000:1 contrast ratio here compared with many other modern VA panels which have been around the 2000:1 mark instead. While not offering quite as wide viewing angles as IPS is capable of, the VA panel is however free of the annoying pale IPS-glow on dark content which many people dislike from that technology, and combined with the high contrast ratio that helps provide great performance in darker gaming and multimedia uses. The viewing angles of the 32GK850G were a bit better than many other VA panels we've seen as well, showing less contrast and colour shift and even a reduction in the off-centre black crush which impacts these kind of panels.​


edit:
In Cold War z.B. war es einfach krass, sobald du eine Granate geworfen hast, hat man sie schön "schlierig" fliegen sehen...
Ok, so is das echt nicht bei mir.
Das fänd' ich auch nicht toll.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ich hab ein paar Spiele die ich zum Testen nehme und JEDER VA hat da das black smearing.
Den Samsung hatte ich noch nicht da, der sollte das packen.
Aber ansonsten regt es mich je nach Spiel doch sehr auf.
Beispiele wären da Fifa und 7 days to die, da performt ein IPS um einiges besser.
Es ist auch ein einfacher Hinweis auf die wohl auffälligste Schwäche von VA.
Gleiches Spiel wie glow/blb bei IPS, schlechte Blickwinkel bei TN und burnin bei OLED.
 

kueli

Kabelverknoter(in)
Da ihr ja ziemlich tief in der Materie seid (wie mir scheint ;) ). Ich habe derzeit einen LG 34.2" 34UM95 Electronics GoldStar im Einsatz. Auch, da ich meinen Unterbau entsprechend aufgerüstet habe, würde ich gerne in Richtung 4K - aber auf jeden Fall auf eine größere Bilddiagonale mit min. 144hz wechseln. Hatte die 43" VA Monitore im Blick (unter anderem den nun auch kommenden Aorus FV43) und war deswegen auch auf die Asus Modelle gekommen.
Denke ich will nicht mehr so ewig auf die 42" LG oleds warten... würdet ihr mir stattdessen zu zB einem LG 38WN95C-W raten (statt den 43ern)?
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Aber ansonsten regt es mich je nach Spiel doch sehr auf.
Beispiele wären da Fifa und 7 days to die, da performt ein IPS um einiges besser.
Finde es auch voll ok, dass du auf die Nachteile aufmerksam machst, die ja unbestreitbar da sind.
Das ist auch gut für ein Forum. Brainstorming und jeder kann sich da seine Schlüsse heraus ziehen, was einem wichtig/wichtiger ist.

:pcghrockt:

Kann es nachvollziehen, dass es dich sehr stört und du sehr darauf achtest, gerade wenn dich das so aufregt.
Gibt sicher einige, die diese Sicht teilen.

Bisher fand ich es halt immer ein Abwägen von Vor- und Nachteilen.

Den "perfekten Gaming Monitor" in mir passender Größe, gibt es für mich so weit ich weiß leider noch nicht.

In wie weit da OLEDs eine Rolle spielen können, bin ich auch mal gespannt.
So lange ziehe ich aber auch noch VAs in die engere Wahl, so wie du scheinbar lieber andere Panels.

Es ist auch ein einfacher Hinweis auf die wohl auffälligste Schwäche von VA.
Gleiches Spiel wie glow/blb bei IPS, schlechte Blickwinkel bei TN und burnin bei OLED.
Yep. Is auch gut darauf hinzuweisen, damit jeder mal drauf gestoßen wird, um genauer zu schauen, wenn man denn überhaupt will und dafür überhaupt ein Auge hat.

Wohl dem, der einfach gar nicht so genau hinschaut, einfach ein günstiges Preis-/Leistungsteil kauft und happy damit is, ohne dass ihm/ihr jemals sowas wie smearing/Glow und ähnliches auffallen würde.
Ja ok ... Ein Einbrennen würde so jemand wohl auch merken, falls es das bei den neuesten Teilen noch geben kann.
Da ihr ja ziemlich tief in der Materie seid
Bei offiziellen Anfragen würd ich mich lieber an die totalen PCGH-Pros hier wenden, aus der Redaktion.

Ich bin nur ganz simpler, einfacher Zocker und durchaus fehlbar. :D
Ziemlich sogar. ;)

will nicht mehr so ewig auf die 42" LG oleds warten... würdet ihr mir stattdessen zu zB einem LG 38WN95C-W raten (statt den 43ern)?


Da ich eher fehlbar bin, würde ich nicht direkt auf deine Frage im letzten Abschnitt sagen: Ja, oder nein, sondern .... it depends(sry, es kommt drauf an ! ;) ).


Tendenziell würde ich sogar eher zum nein schwenken, den LG 38WN95C-W anstatt eines neuen VA, oder OLED zu nehmen.

Warum ?
Einfach weil die Nachteile ja bekannt sind.
Wenn dir diese nicht so wichtig sind, einfach ausprobieren.

Als härtester Unterschied haut für mich direkt der Kontrast in's Auge(von IPS-Glow mal ganz abgesehen).
Musste halt schauen.

Ich würde fragen: Wofür willst du den nutzen ? Auch irgendwas mit arbeiten(wie wichtig sind die Farben), oder reines Zocken und evtl. Filme ? Dann evtl. noch: Spielst/schaust du viele dunkle Sachen ?
Die Antwort kommt dann beim nächsten Mal(muss jetzt zocken ;) ).
Oder besser: Kannst dir die auch selbst beantworten, nach den bekannten Infos.


PS: Ich bin jetzt kein LG-Fan, oder so. Hab mit keiner Hardware-Firma beruflich was zu tun, oder hab auch niemals einen cent im Bereich hardware/youtube/Beratung, oder so verdient. Komme beruflich aus einem total anderen Bereich.

Bin reiner Zocker(seit 1984). Und das is auch gut so ! :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

kueli

Kabelverknoter(in)
Nutzung ist 60% Gaming und 40% Arbeiten solange noch HomeOffice angesagt ist. Am Zweit-PC (bisher nen alten HP LP3065 IPS, den ich dann gegen den LG34" wechsele) schaue ich Filme und Co.

Farben sind mir nicht wichtig, viele dunkle Sachen: Nö :)
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Farben sind mir nicht wichtig, viele dunkle Sachen:
Dann würd' ich mir (edit: an deiner Stelle) auch die Tests des IPS genauer ansehen.
Kenn den Monitor nicht. :)

PS: Deine Anforderungen scheinen recht unkompliziert. Kein Profi-Equipment erforderlich(gute Farben usw.), dunkle Inhalte egal ... schätze dann is dir Kontrast auch nicht so wichtig, wenn du dich nicht wie manch Anderer an Details aufhängst. Das macht die Sache einfach.
Manchmal isses das auch. Wenn man z.B. hauptsächlich Sachen zockt, die hell sind, bei Tag usw. und einem IPS Glow noch nie aufgefallen is.

Muss ja nicht jeder so ein Pingel sein, der genau auf kleine Details achtet und sich dran stört. ;) Is auch ganz nett so.

:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

kueli

Kabelverknoter(in)
Hehe, danke :-)

Und zocken tue ich primär: Stellaris, FM21, Cyberpunk, Mount&Blade2, Fifa, Arma3 und vermutlich mal wieder Battlefield.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Ist der 32 Zoll Markt tot oder warum kommt da einfach nichts vernünftiges raus? O.o
Immer nur 27 oder gleich 43 Zoll und aufwärts. :(

Wenn dann mal etwas dazwischen angeboten wird, dann nicht mit 4K, in Kombi mit 120/144 Hz und mindestens HDR 1000. :daumen2:
 
Zuletzt bearbeitet:

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
OKAY,
habe den 55" OLED 55CX9LA gekauft im Saturn Deal. Da wird die PS5 aber Augen machen... :)

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt dafür, die neuen Modelle kommen alle JETZT raus und die alten 2020 Modelle sind im Preis wahnsinnig gefallen... Der Preis hat sich seit Release halbiert! Und die FW hat keine Bugs mehr. Es lohnt sich immer das Vorjahresmodell zu kaufen!
 

marco_quattro

Komplett-PC-Käufer(in)
Also ich hatte ein paar VA Monitore, die waren eigentlich alle nicht so schlecht muss ich sagen, ausser der 32" Samsung Spacemonitor mit WQHD und 144hz, der war Grottig und das FreeSync hat gezickt ohne Ende.

Habe jetzt zwei IPS Monitore, unter anderem einen 27" Dell IPS 165hz Sync, also ich finde IPS Monitore im Allgemeinen ums Eck besser als VA, aaaaaaber, habe seit Dezember im Wohnzimmer nen LG 65CX stehen, also für mich gibt es da Absolut keine Diskussion, da kommt qualitativ kein anderer Monitor auch nur Ansatzweise hin, egal welcher, erst wenns OLED Monitore gibt denke ich :)

Einziger Nachteil meiner Meinung nach, dass sie nicht ganz so hell sind :)
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Also ich hatte ein paar VA Monitore, die waren eigentlich alle nicht so schlecht muss ich sagen, ausser der 32" Samsung Spacemonitor mit WQHD und 144hz, der war Grottig und das FreeSync hat gezickt ohne Ende.

Habe jetzt zwei IPS Monitore, unter anderem einen 27" Dell IPS 165hz Sync, also ich finde IPS Monitore im Allgemeinen ums Eck besser als VA, aaaaaaber, habe seit Dezember im Wohnzimmer nen LG 65CX stehen, also für mich gibt es da Absolut keine Diskussion, da kommt qualitativ kein anderer Monitor auch nur Ansatzweise hin, egal welcher, erst wenns OLED Monitore gibt denke ich :)

Einziger Nachteil meiner Meinung nach, dass sie nicht ganz so hell sind :)

Monitore haben sich die letzten 20 Jahre nicht mehr weiter entwickelt. Außer der Auflösung natürlich. Aber ob nun ne Leuchtstoffröhre hinter dem Panel ist oder 4 LEDs mit ner Lichtmaske, das macht keinen Fortschritt.

Die wirklich tollen Techniken wie FALD mit 4000 LEDs oder so, sind zu teuer und kommen einfach nicht. Die Zukunft ist OLED ganz klar. Aber da können wir wieder 10 Jahre drauf warten bis da was Preislich annehmbares kommt.




Edit:

Das neue Pro Display XDR von Apple ist natürlich ein Traum....

1619344037081.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Celinna

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Nebulus07

ich denke die Zukunft liegt eher auf MicroLED (nicht zu verwechseln mit MiniLED)

Der Artikel erklärt das ganz gut

Zitat daraus:"

Micro LED: Selbstleuchtende Pixel wie bei OLED​


Micro LED trägt einen ähnlichen Namen wie Mini LED, bezeichnet aber tatsächlich eine neue Display-Technologie. Micro-LED-Fernseher sind deswegen mehr mit OLED- als mit LCD-Geräten vergleichbar. Denn auch Micro LED steht für winzige selbstleuchtende Pixel. Im Gegensatz zu OLEDs bestehen die Micro LEDs jedoch aus anorganischen Materialien. Das soll für eine höhere Langlebigkeit sorgen. Außerdem können Micro LEDs deutlich höhere Helligkeiten als OLEDs erreichen. Das Sahnehäubchen: Es gibt im Grunde keine Burn-In-Gefahr wie bei OLED.


Das hört sich so an, als vereine Micro LED das Beste aus beiden Welten? Ja, Micro LED bietet die selbstleuchtenden Pixel und damit die perfekten Kontrast- und Schwarzwerte der OLED-TVs. Gleichzeitig erreicht man die gesteigerten Helligkeiten und die höhere Langlebigkeit von LCD-TVs."
 
Zuletzt bearbeitet:

kueli

Kabelverknoter(in)
Schade, Amazon hat mir die Bestellung storniert, obwohl der XG42UQ ab 9.6. hätte geliefert werden sollen :/
 
Oben Unten