Apple stellt neues iPad vor: Mit 10,9-Zoll-Display und USB-C-Anschluss für über 500 Euro

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Apple stellt neues iPad vor: Mit 10,9-Zoll-Display und USB-C-Anschluss für über 500 Euro

Im Hause Apple gibt es ein neues, überarbeitetes iPad in vier Farben. Das neue Gerät ist ab sofort für einen Preis für 579 Euro erhältlich, Cellular-Modelle kosten 200 Euro mehr. Zu den Hauptmerkmalen zählen unter anderem ein 10,9 Zoll großes Liquid-Retina-Display, Apples A14-Bionic-Chip, ein USB-C-Anschluss und Unterstützung für das neue Magic Keyboard Folio.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Apple stellt neues iPad vor: Mit 10,9-Zoll-Display und USB-C-Anschluss für über 500 Euro
 

Schleifer

Software-Overclocker(in)
Jo, zu dem Preis kann man auch ein iPad Air nehmen, welches zudem den deutlich besseren Apple Pencil Gen.2 unterstützt.
Ich wollte für alle Mitarbeiter die neuen iPads + Stifte holen, aber nicht für 580€. Jetzt wird es dann halt für alle iPad Airs geben.
 

Klausikowski

Komplett-PC-Aufrüster(in)
5G für 200€ Aufpreis?
Ist da ein Apple-exklusiver-Hyper-Ultra-Mega-Chip drin?
Speicher wie immer nicht erweiterbar?
Den Apple in riesigen Mengen für prinzipiell nen "Apple" und nen Ei einkauft?
Den sie für absolut unverschämte Preise weiterreichen?

Die Apple-Teile sind sicherlich schnell und gut verarbeitet. Auch die Updatepolitik ist löblich.
Das ganze Ökosystem ist gut abgestimmt und läuft in der Regel sehr sauber.
Aber die Preise ... :kotz:

Ich würde mir ja wirklich gerne mal so ein Teil holen. Nur die absolut nicht gerechtfertigten Aufschläge halten
mich jedes mal davon ab. Sehe ich beim besten Willen nicht ein, kann ich mir schlichtweg nicht schönreden.
Daher gibt es auch kein iphone 13 mini, welches eigentlich für mich perfekt wäre.
 

Malloc90

Kabelverknoter(in)
Haha :D 4 von 4 Kommentare meckern ueber Apple Preise xDD

Ja, die Erweiterungen kosten echt viel Geld... und vlt bin ich so ein dummer Applejuenger, aber ich hab mein damals ueberteurtes Ipad Air 2 von damals (2014) immer noch am laufen und ueberleg jetzt nach 8 Jahren ein neues "ueberteuertes" zu kaufen. Es ist mir persoehnlich mehr als Wert.
Was ich aber nicht versteh, warum man hier laut rumposaunen muss das es einem zu teuer ist, ja Glueckwunsch und jetzt? :D
 

bulli007

Freizeitschrauber(in)
Die Preispolitik der großen Hersteller war, ist und bleibt immer heftig, aber es gibt ja genug die es bezahlen, daher ist es eigentlich kein Thema mehr.
Was aber gar nicht mehr geht ist so etwas wie 64GB Speicher, das ist weder zeitgemäß noch brauchbar. Klar gibt es Leute und Firmen die nicht mehr brauchen, aber der Großteil der Leute ärgert sich mit der Zeit das der Speicher zu klein ist und der kleine Speicher am ende einen günstigeren einstieg vorgaukelt.
 

Schleifer

Software-Overclocker(in)
Haha :D 4 von 4 Kommentare meckern ueber Apple Preise xDD

Ja, die Erweiterungen kosten echt viel Geld... und vlt bin ich so ein dummer Applejuenger, aber ich hab mein damals ueberteurtes Ipad Air 2 von damals (2014) immer noch am laufen und ueberleg jetzt nach 8 Jahren ein neues "ueberteuertes" zu kaufen. Es ist mir persoehnlich mehr als Wert.
Was ich aber nicht versteh, warum man hier laut rumposaunen muss das es einem zu teuer ist, ja Glueckwunsch und jetzt? :D

Ich nutze privat auch noch ein iPad Air 2, werde es aber jetzt gegen ein iPad Air Gen.5 tauschen. Zumindest ich meckere ja nicht über Apples Preise an sich, wohl aber über die Preispolitik, dass das neue iPad faktisch dasselbe kostet wie ein iPad Air, welches einen erweiterten Funktionsumfang (Gen 2 Stift) bietet. Stand heute gibt es daher schlicht keinen Grund ein normales Gen.10 iPad zu kaufen.
 
Oben Unten