• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Turion 64x2 TL 52-2 1.6ghz Übertakten!

DR | Schumi

Schraubenverwechsler(in)
AMD Turion 64x2 TL 52-2 1.6ghz Übertakten!

hey leute!
und zwar hat jemand eine ahnung wie ich den oben genannten prozessor bissl übertakten kann??? ich danke im vorraus! :)
 

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Turion 64x2 TL 52-2 1.6ghz Übertakten!

Kommt drauf an was du für nen Unterbau hast.

Ich habe den in meinem Notebook drin (HP nx6325), da kann ich dir sagen wie das geht, nämlich mit ClockGen, die Einstellungen kann ich gerne mal posten, bin nur gerade nicht zu Hause und auswendig kenne ich sie nicht.

Bei mir geht der mit DDR2-667 RAM bis 1,73Ghz und ich denke mal weiter geht es nicht weil der RAM aussteigt.

EDIT: Und undervolten geht dann am besten mit RMClock. Also bei mir packt der die 1,73Ghz auch mit 0,975V vCore und bleibt damit fast 10° kühler als mit der Standard vCore von 1,075V.
 
TE
D

DR | Schumi

Schraubenverwechsler(in)
AW: AMD Turion 64x2 TL 52-2 1.6ghz Übertakten!

ja ich habs auch im notebook drin in meinem acer aspire 7520! ja kannste gerne mal posten wenn du zuhause bist! :):)
1.73 sollte dann auchfür mein vorhaben reichen!
 

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Turion 64x2 TL 52-2 1.6ghz Übertakten!

Welchen Chipsatz hast du in dem Notebook? Bei mir ist ein X1150 verbaut, denke mal wenn es bei dir derselbe ist könnte es vielleicht mit ClockGen klappen.

So, hab mal eben gegoogelt und die Seite gefunden auf der es beschrieben steht wie man vorgeht. Als PLL demnach ICS 951446 einstellen.

http://www.notebookforum.at/showpost.php?p=118610&postcount=10

Die erreichten Werte kann man glaube ganz gut nehmen, also ich bin bis knapp an FSB 220 gekommen. Das heißt der RAM wäre um 7Mhz übertaktet gewesen. Kann also sein das der RAM aussteigt, der Prozessor sollte ja eigentlich noch ein bischen höher gehen. Aber kannst du ja selber bei dir mal probieren. Das Ergebnis würde mich dann interessieren ;).

Andere Methode ist auch einfach alle PLLs durchprobieren, welche man einstellen kann und dann schauen bei welcher Auswahl die ausgegebenen Werte stimmen und ob man die Schieberegler verschieben kann ;).
 
TE
D

DR | Schumi

Schraubenverwechsler(in)
AW: AMD Turion 64x2 TL 52-2 1.6ghz Übertakten!

wäre toll wenn du mir das erklären könntest wie man clockgen benutzt! ich bin totaler neuling auf dem gebiet!:lol:
 

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Turion 64x2 TL 52-2 1.6ghz Übertakten!

Lässt sich einrichten :lol:.

Also fangen wir mal an...
1. ClockGen starten :ugly:
2. PLL Setup
3. PLL einstellen und anschließend auf "Read Clocks" drücken
4. mal unter Clocks schauen ob die Werte plausibel sind. Wenn ja kanns weitergehen, ansonsten andere PLL wählen
5. Unter PLL Control kannste nun über die beiden Schieberegler übertakten. Der obere für den HT/FSB Takt, der unter für den PCIe Takt
6. nach den einstellen auf "Apply Selection" gehen und hoffen das nix einfriert :D

So hoffe das hilft dir. Ansonsten einfach nochmal melden.
 

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Turion 64x2 TL 52-2 1.6ghz Übertakten!

Also viel wird nicht gehen, was denke ich mal vor allem am RAM liegt.

Bei mir sieht so aus mit 2GB DDR2-667 RAM:
default:
HT-Takt: 199,50
RAM-Takt: 319,20
CPU Takt: 1596,00

overclocked:
HT-Takt: 222,33
RAM-Takt: 355,73
CPU-Takt: 1778,64

Wir sehen also, das der RAM bei default Werten untertaktet ist da er mit 319 statt 333Mhz läuft. Deswegen haben wir beim übertakten auch erst mal keine Probleme, da nur die CPU übertaktet wird. Das ist der Vorteil wenn man DDR2-667 RAM verwendet, das der untertaktet läuft (Der RAM-Takt wird ja bei AMD durch nen ganzzahligen Teiler vom CPU-Takt abgeleitet hier wäre das der Teiler 5), bei DDR2-800 RAM hätten wir da ein Problem, da hier der Teiler 4 gewählt werden würde und der RAM mit genau 400Mhz läuft und wir somit schon Standardtakt haben. Also würde ich sagen im Notebook wo wir den Teiler ja nicht selbst wählen können stellt DDR2-667 RAM ne gute Ausgangsposition dar und ist auch billiger als DDR2-800 RAM. Notebook RAM lässt sich denke ich mal eh nicht so gut takten wie der Desktop-RAM.

So und aufgrund der Problematik mit dem RAM denke ich mal wirst du nicht viel mehr als 1,8Ghz schaffen. Bei 1,77Ghz sind wir ja schon 25Mhz über der Spezifikation. Also wenn du nicht irgendwo sehr guten RAM für dein Notebook findest, dann wirst du wohl auch bei 1,8Ghz rauskommen.

Aber bei 1,8Ghz kannste auch noch undervolten so das er nicht wärmer wird, somit hast du 200Mhz mehr Leistung für lau. Hab ich auch so gemacht, allerdings läuft meiner meist auf 1,2Ghz, mehr brauche ich im normalen Windows Betrieb nicht :D. Aber schön zu wissen was meine CPU kann :lol:. Also bei mir eben 1,77Ghz @0,975V vCore
 
Oben Unten