• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen 5 1600 Übertakten

Wapydro

Schraubenverwechsler(in)
AMD Ryzen 5 1600 Übertakten

Ich habe mir ein AMD Ryzen 5 1600 gekauft und will diesen auf cs.3,7GHz übertakten.Da hätte ich ein paar Fragen:
1:Was sollte ich als Richtwert für die Spannung nehmen?Ich weiß,dass jeder Prozessor anders ist,aber es gibt ja bestimmt Anfangs Werte die gut sind

2:Ist es schädlich für den Prozessor gleich nach dem Kauf übertaktet zu werden oder braucht er eine kurze Einlauf Phase,sodass er erstmal in Betrieb kommt?

3:Ist die geringste Spannung immer die bestmöglicheste für den Prozessor oder ist leicht über minimum besser?Wie finde ich die beste Spannung raus?

4:Ist es eine gute Methode über Ryzen Master zu übertakten und wenn man das richtige gefunden hat,dies ins Bios einzustellen?

5:Ist Prime95 immer noch die beste Methode den Prozessor zu testen?

6:Wieviel GHz braucht der Prozessor für eine GTX 1060,damit diese beide ausgewogen sind?

7:Reicht der Box Kühler dafür aus?

8:Wie heiß sollte der Prozessor maximal werden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: AMD Ryzen 5 1600 Übertakten

1.) Alles unter 1,4v ist akzeptabel (Langzeit) - aber wird von deinem boxedkühler kaum kühlbar sein.
2.) CPUs haben keine "Einlaufphase".
3.) Die geringste stabile ist (verschleißtechnisch) die beste - je weniger desto besser eben. Die kleinste stabile findest du indem du schrittweise die Spanung senkst und immer dazwischen testest ob es noch stabil ist (Prime95 zum Beispiel).
4.) Kann man so machen.
5.) "Beste" ist ein subjektiver Begriff. Prime95 ist aber definitiv eines der effektivsten Testtools bzw. findet Instabilitäten vergleichsweise sehr schnell.
6.) Kommt auf Spiel und Einstellungen an, da gibts keine Pauschalaussagen. Ein 1600er Ryzen kann für eine GTX1050 zu langsam sein wenn du CPUlastige Spiele in niedrigen Details/Auflösung spielst, kann aber auch für eine (oder zwei!) Titan XP locker reichen wenn du GPU-lastige Spiele in hohen Auflösungen spielst.
7.) Für moderates OC (wenige 100 MHz) in aller Regel ja wenn die Gehäuselüftung gut ist, erwarte aber keine Wunder, der boxed ist bei Werkstaktraten schon ziemlich am Limit.
8.) So heiß, bis er aus Temperaturgründen seinen Takt reduziert. Er kann nicht zu heiß werden, deine Schutzfunktionen greifen vorher und drosseln bzw. schalten notfalls den PC ab. Fürs OC sollte man versuchen, unter Last (Stresstest) unter 80°C beim heißesten Kern zu bleiben.
 
TE
W

Wapydro

Schraubenverwechsler(in)
AW: AMD Ryzen 5 1600 Übertakten

Ok,danke für deine Antwort.Du hast mir sehr geholfen
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: AMD Ryzen 5 1600 Übertakten

Öhm gerne... keine Nachfragen? :schief:

ok... dann viel Spaß. Wenns irgendwo hakt weißte ja wo du uns findest. :D
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen 5 1600 Übertakten

Je nach Board liegt die Grundspannung ohne Boost wohl bei ca. >1,2V bei (mir 1,22V als Grundspannung, ohne Boost.) Ich habe bei meinen Board gemerkt das die reale spannung immer etwas höher ist als die im Bios angezeigte. Vom der Grundspannung also damit meine ich Original Spannung^^ würde ich ausgehen. Und dann mal Probieren ob er damit schon bei gewünschten Takt läuft, wenn nicht Spannung in kleinen Schritten erhöhen
 
TE
W

Wapydro

Schraubenverwechsler(in)
AW: AMD Ryzen 5 1600 Übertakten

Eine Frage hätte ich da doch noch.In einem Video meinte jemand,dass man den Turbo ausschalten soll und die Loadline Calibration auf einen mittleren Wert im Bios stellen soll.Ist dies notwendig und was wird dabei überhaupt verändert?
 

narcosubs

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen 5 1600 Übertakten

Wenn du einen festen Multiplikator einstellst, wird der Performance Boost automatisch deaktiviert.
Loadline Calibration ist ein Hilfsmittel, um den Spannungsabfall unter Last, vdroop genannt, möglichst gering zu halten. Wenn du wirklich nur auf 3,7 GHz übertakten willst, was ich übrigens für ein gutes Mittelmass halte, brauchst du die LLC eigendlich nicht unbedingt (hat auch Nachteile, die aber hier den Rahmen sprengen). Ausserdem reicht dafür der Boxed-Kühler auch noch gut aus.
Die optimale Vorgehensweise wäre:
- Bios aktualisieren
- multi auf 37
- vcore auf 1,3V
- Stabilität testen mit prime oder Linx, dabei mit HWinfo64 Spannung SVI2TFN und Temperatur Tdie beobachten, 80°C sollten das Limit sein.
- Wenns stabil ist, kannst du die Spannung schrittweise senken und erneut testen.
- Viel Spass!
 
TE
W

Wapydro

Schraubenverwechsler(in)
AW: AMD Ryzen 5 1600 Übertakten

Ok,danke.Den Spaß werde ich haben.Je nach Temperatur nehme ich vielleicht auch 3,6GHz.Ich mag es nicht so,wenn die Hardware so heiß wird.Notfalls erhöhe ich den Takt,wenn 3,6 nicht ausreichen.Danke für eure Hilfe.Es wird auch mein erstes Übertakten.
 
Oben Unten