• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Amazon Fire TV Stick 4K: Neue Version mit Dolby Vision und HDR10+

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Amazon Fire TV Stick 4K: Neue Version mit Dolby Vision und HDR10+

Amazon ersetzt das letzte Jahr vorgestellte Fire TV 4K durch einen neuen Fire TV Stick 4K, der neben Ultra-HD auch Dolby Vision und HDR10+ unterstützt. Außerdem bietet die Fernbedienung erstmals eine Möglichkeit, die Lautstärke anderer Geräte über Infrarot zu steuern oder diese stummzuschalten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Amazon Fire TV Stick 4K: Neue Version mit Dolby Vision und HDR10+
 

Eragoss

Freizeitschrauber(in)
Fire TV ist für mich seit der letzten Gen gestorben - instabil, ein LAN Adapter der nicht zur 2018er Version kompatibel ist, kein Primebanner bei den Filmen im Suchergebnis.
(Benutzerunfreundlich und auf den Verkauf von Zusatzinhalten ausgerichtet). Da der neue Stick keinen LAN Anschluss hat fällt das sowieso flach.

Nutze jetzt Prime über den 4k TV (der leider nur FullHD streamen kann) und wenn es 4k sein soll, dann über meinen samsung 4k Bluray
player der die Prime App inkl. 4k Unterstützung hat.

Das ganze dann komplett über LAN Kabel (hat der TV sowie der 4k BluRay Player)

Dazu ist bei beiden Geräten / Apps auch klar erkennbar was im Abo enthalten ist und was nicht (insbesondere bei der Volltextsuche). Das einzige was wirklich
fehlt ist die Spracherkennung :-\
 

nibi030

Software-Overclocker(in)
Ist ja nett das Amazon das bringt.. aber TV´s die HDR10 oder Dolby Vision unterstützen bringen doch eh die entsprechenden Smart TV Apps mit..also bei meinem LG OLED ist das zumindest so. Oder übersehe ich hier was?

Ich habe auch so einen alten Fire TV Stick aus der ersten Generation, der hängt aber an nem Beamer im Schlafzimmer da der Beamer keine Apps hat.

So ganz verstehe ich die Features am Stick nicht oder gibt es wirklich TV´s am Markt die zwar dolby vision können aber nicht die entsprechende App mitbringen?
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Ich habe einen Sony AF8 seit paar Monaten, und da ist natürlich auch die Amazon App drauf. Aber mein Amazon Fire TV4k ist mir lieber. Reagiert viel schneller als die App im TV. Wenn der neue Stick nun alle HDR Formate beherrscht super. Wird gekauft.
 

KneeDeepInBlood

PC-Selbstbauer(in)
Ist ja nett das Amazon das bringt.. aber TV´s die HDR10 oder Dolby Vision unterstützen bringen doch eh die entsprechenden Smart TV Apps mit..also bei meinem LG OLED ist das zumindest so. Oder übersehe ich hier was?

Ich habe auch so einen alten Fire TV Stick aus der ersten Generation, der hängt aber an nem Beamer im Schlafzimmer da der Beamer keine Apps hat.

So ganz verstehe ich die Features am Stick nicht oder gibt es wirklich TV´s am Markt die zwar dolby vision können aber nicht die entsprechende App mitbringen?

Meine Rede und erster Gedanke bei der Überschrift.. :-D
 

cuteEevee

PC-Selbstbauer(in)
Und wird (auch) HDCP 2.2 benötigt für das Gerät in dass man den Stick steckt?
Weil das wäre eine superwichtige Info für jemanden der einen TV, oder wie ich einen Monitor hat oder kauft der 4k kann aber kein HDCP 2.2.
Dann steckt man nämlich das Ding hinein, bekommt FullHD, nicht mehr, und weiss erstmal nicht warum eigentlich.
 

Elektro

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,

mal eine Frage an die Nutzer des 4K Sticks.
Hat einer von Euch mal die Zeit etwas zu testen?
Kann mal jemand probieren ob mit den beiden "eingebauten" Webbrowsern die Videos auf der Seite wetter.com laufen? der normale Stick den ich hier liegen habe kann das leider nicht, es kommt entweder nur Ton oder das Video Ruckelt vor sich hin weswegen ich davon ausgehe das die Leistung des normalen Sticks nicht reicht. Es handelt sich laut Quelltext um mp4 Videos.
Die WLAN Verbindung schließe ich aus, es hängt ein Fritz 1750e repeater an einem 100M/Bit Anschluss drann.

Vielen Dank!

Grüße!
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
Ist ja nett das Amazon das bringt.. aber TV´s die HDR10 oder Dolby Vision unterstützen bringen doch eh die entsprechenden Smart TV Apps mit..also bei meinem LG OLED ist das zumindest so. Oder übersehe ich hier was?

Ich habe auch so einen alten Fire TV Stick aus der ersten Generation, der hängt aber an nem Beamer im Schlafzimmer da der Beamer keine Apps hat.

So ganz verstehe ich die Features am Stick nicht oder gibt es wirklich TV´s am Markt die zwar dolby vision können aber nicht die entsprechende App mitbringen?

Im Prinzip vollkommen richtig. Aber es gibt ja Fälle wo Hersteller die Apps nicht sonderlich gründlich Updates, oder wo selbst aktuelle TVs total lahmarschig sind. Beispiel dafür ist der AF8 Oled von Sony. Eim Bombenfernseher der danke des alten SoCs und Android extrem träge ist.
 

P2063

Software-Overclocker(in)
Hat Amazon überhaupt Inhalte in 4k HDR? Bzw anders gefragt, kann Amazon die überhaupt ausliefern? Ich hatte jetzt zwischen den Jahren massive Probleme bei allem was über Prime Video gestreamt werden sollte, es hat teilweise 5 Minuten oder länger gedauert, bis man das Bild überhaupt als sowas wie HD bezeichnen konnte und selbst wenn mal ein HD Signal ankommt ist das so schlecht komprimiert, dass man ständig Artefakte im Bild oder mit Helligkeitsschwankungen/Grauschleiern zu kämpfen hat. Bei anderen Streamingdiensten wie Netflix oder Google Play Movies dagegen keinerlei Probleme.

(TV ist ein AF9 und wir haben FTTH falls jemand meint es auf Hardware oder Bandbreite schieben zu wollen)
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Ja Amazon hat HDR Inhalte, HDR10 wenn ich mich nicht irre unterstützen sie. Aber das selbst UHD Filme/Serien oft nicht so toll aussehen liegt an der zu niedrigen Datenrate. Netflix genemigt sich nur 15,26 MBit/s, das wird bei Amazon sicher nicht viel besser sein. Das ist schon arg wenig. Etwas besser macht es Apple mit dem Apple TV 4k, da sind es 25 Mbit/s.

Ja ich kann die Anbieter schon auch verstehen, sie wollen halt UHD so vielen Kunden wie möglich ermöglichen. Und da der Breitband ausbau, vorallem in Deutschland, zu wünschen übrig lässt komprimiert man die Filme/Serien halt sehr stark.
Man kann nur hoffen das das im lauf der Zeit besser wird, wenn das Internet Weltweit auch besser wird.
 

P2063

Software-Overclocker(in)
Aber das selbst UHD Filme/Serien oft nicht so toll aussehen liegt an der zu niedrigen Datenrate. Netflix genemigt sich nur 15,26 MBit/s, das wird bei Amazon sicher nicht viel besser sein.

die Datenrate bei Netflix finde ich schon einen guten Kompromiss aus Kompression und Bildqualität. Ärgerlicher finde ich eher, dass sie quasi auf alle Eigenproduktionen einen Schleier aus künstlichem Filmkorn legen. Aber das ist immer noch besser als die ständigen Kompressionsartefakte bei Amazon.
 

zdravkos

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

mal eine Frage an die Nutzer des 4K Sticks.
Hat einer von Euch mal die Zeit etwas zu testen?
Kann mal jemand probieren ob mit den beiden "eingebauten" Webbrowsern die Videos auf der Seite wetter.com laufen? der normale Stick den ich hier liegen habe kann das leider nicht, es kommt entweder nur Ton oder das Video Ruckelt vor sich hin weswegen ich davon ausgehe das die Leistung des normalen Sticks nicht reicht. Es handelt sich laut Quelltext um mp4 Videos.
Die WLAN Verbindung schließe ich aus, es hängt ein Fritz 1750e repeater an einem 100M/Bit Anschluss drann.

Vielen Dank!

Grüße!
Hi,
mit dem Browser FireFox geht es leider nicht. Hab nur Ton und Standbild. :hmm:
 
Oben Unten