• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Allrounder zum gelegentlichen Spielen, aber für Videobearbeitung geeignet

BigJim87

Freizeitschrauber(in)
Allrounder zum gelegentlichen Spielen, aber für Videobearbeitung geeignet

Servus Leute


ich spiele mit dem Gedanken mein MacBook Retina zu verkaufen und mir dafür evtl. ein neues Notebook zu zu legen.


Warum?
Meine Ansprüche haben sich geändert, und ich bin mit dem Retina etwas unzufrieden.


Was suche ich?
In meinem Anderen Thread habe ich noch nach einem MacBook Ersatz gesucht. Aber sowas gibt es einfach nicht. Daher bin ich nochmal in mich gegangen und habe meine neue Lebenssituation betrachtet und mir überlegt, ob da ein SubNotebook, oder Ultrabook noch das richtige ist...
Eigentlich bin ich (da ich mein Studium beendet habe) nicht mehr auf der Suche nach einem kleinen Leistungsstarken Ultrabook, sondern eher mehr auf der Suche nach einem Desctop Ersatz, um mit dem Arbeitsplatz mobil zu sein.


Ich habe zwar einen starken Gaming Rechner und der soll auch Primär meine Gaming Plattform bleiben, aber wenn ich mal auf ne Lan gehe, oder wenn ich einfach mal im Garten bisl Arbeiten (Videoschnitt etc) will, soll mir das Gerät ein guter Begleiter sein.
Trotzdem sollte es nicht zu schwer sein und auch in den Abmessungen eher dünner sein.
Zur Lan: wir sind eigentlich Oldschool Laner. Da kommen eher games wie COD MW2 oder BlackOps oder CSS oder CSGO oder CoH oder Diablo 3 zum Einsatz. Ich will also keine Überreiser wie Crysis 3 oder sowas spielen. Dafür hab ich meinen großen...


Daher sollte es folgende Komponenten haben:
CPU: Core i7 QuadCore mit mind. 2.5GHz (keine U CPUs)
Ram: Mind. 8GB Ram (aber aufrüstbar)
HDD/SSD: ob SSD oder HDD ist mir eigentlich egal, ich hab hier noch ne 840er Evo zum Nachrüsten.
Grafik: ab der GTX 850M aufwärts
Display: 15" FullHD darf es sein... (ich arbeite auch viel mit CAD und da wäre ein größeres Display nun wünschenswert)
Case: Am liebsten Alu wie beim Mac, aber das wirds nicht geben.
Netzwerk: AC-Wlan wäre nice.
Akku: Die Akkulaufzeit sollte sich im zwischen 4 und 6h für Surfen im W-Lan befinden.
Preis: max. 1200€


Was ich bisher gefunden habe:
Acer:
Acer Aspire V Nitro Black Edition VN7-591G-77A9
Acer Aspire V Nitro Black Edition VN7-591G-75M1
Beide Geräte unterscheiden sich nur darin, dass das zweite AC-Wlan hat. Allerdings beziehen sich die Testberichte, auf das erste. Daher weiß ich nicht, ob zb. das Display im zweiten nicht anders ist. Kann da jemand was zu sagen?


Lenovo:
Lenovo IdeaPad Y50-70, Core i7-4710HQ, 16GB RAM, 256GB SSD
Hier reizt mich, dass es kein Betriebssystem hat (da ich eh noch ein Windows 8.1 Pro hätte)
Aber das Display scheint nicht der hit zu sein...




Ich bin gerne für eure Meinungen offen
 

dailydoseofgaming

Software-Overclocker(in)
AW: Allrounder zum gelegentlichen Spielen, aber für Videobearbeitung geeignet

Vom ersten Eindruck her, würde ich von den dreien das Lenovo nehmen. Es hat 16Gb Ram(für Videobearbeitung sicher sinnvoll) und eine größe SSD als die Acer Notebooks, dafür aber keine HDD(günstig und problemlos nachrüstbar). Sonst sind CPU und GPU gleich bei allen. Das Lenovo hat im Gegensatz zu dem Acer ein TN Panel, was von der Bildqualität nicht an ein IPS rankommt. Wenn du jetzt das bessere Display unbedingt brauchst, kannst du auch einen der beiden Acer Notebooks nehmen, die sind für ihren Preis schon ganz in Ordnung. Ob man mit den verhältnismaßig langsamen Notebook CPUs (verglichen mit den Desktop CPUs) gut Videoschnitt betreiben kann, kann ich dir nicht sagen.
 
TE
BigJim87

BigJim87

Freizeitschrauber(in)
AW: Allrounder zum gelegentlichen Spielen, aber für Videobearbeitung geeignet

Servus
danke für deinen Rat. Ich denke schon, dass Videoschnitt läuft, aber eben nicht so schnell...
beim Lenovo ist das Display echt nicht so gut... Und RAM und SSDs kann man beim Acer auch aufrüsten
 

shotta

PC-Selbstbauer(in)
AW: Allrounder zum gelegentlichen Spielen, aber für Videobearbeitung geeignet

also lenovo displays schneiden im netz nicht wirklich gut ab, so auch meiner.
habe mir ihn aber trotzdem gekauft, da ich ihn eh oft über einen monitor laufen lasse.

ABER:
kann an den displays nicht schlechtes erkennen, meiner meinung wird in den test doch gerne mal übertrieben.
für den normalen user wirst du da kaum makel erkennen.

würde auch zum lenovo greifen. einfach schon wegen dem preis
 
TE
BigJim87

BigJim87

Freizeitschrauber(in)
AW: Allrounder zum gelegentlichen Spielen, aber für Videobearbeitung geeignet

Naja vllt. Bin ich vom MacBook verwöhnt...
Aber ein gutes Display sollte es schon sein
 

Muetze

Software-Overclocker(in)
AW: Allrounder zum gelegentlichen Spielen, aber für Videobearbeitung geeignet

also lenovo displays schneiden im netz nicht wirklich gut ab, so auch meiner.
habe mir ihn aber trotzdem gekauft, da ich ihn eh oft über einen monitor laufen lasse.

ABER:
kann an den displays nicht schlechtes erkennen, meiner meinung wird in den test doch gerne mal übertrieben.
für den normalen user wirst du da kaum makel erkennen.

würde auch zum lenovo greifen. einfach schon wegen dem preis

habe Selbst ein y50-70 ohne UHD-Display und wenn du nicht mit Licht im Rücken arbeitest kann ich an den Bild nichts aussetzen. Bin aber auch seit je her TN-Pannels gewöhnt :-)
 
Oben Unten