Abstandshalter von M2-Kühler angelötet?

ChillerT

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,

da ich heute endlich meine letzte Komponente erhalten habe, wollte ich natürlich sofort beginnen meinen neuen PC zusammenzubauen.

Am Mainboard angekommen erstmal CPU rein und M" einbauen, dabei musste ich beim MSI MPG Z690 Edge WIFI DDR4 erstmal die Abdeckung, welche gleich auch die Passivkühlung ist abschrauben.

Bei einer der beiden Schrauben kam ich irgendwie nicht weiter, da diese sich die ganze zeit durchdrehte. Musste dann feststellen, dass ich die Abdeckung mitsamt Schraube einfach abheben konnte und an der schraube steckte der Abstandshalter.

Bei genauerer Betrachtung auch von der Unterseite des MB sieht es so aus, als seien diese Abstandshalter am Motherboard verlötet anstatt verschraubt? Ist der Abstandshalter nun hin?

Würde mich sehr über euer Wissen und euren Rat freuen, Bilder anbei.

Vielen Dank!
Motherboard-Abstandshalter-Defekt-1.jpg Motherboard-Abstandshalter-Defekt-2.jpg Motherboard-Abstandshalter-Defekt-3.jpg Motherboard-Abstandshalter-Defekt-4.jpg
 
TE
TE
C

ChillerT

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Auf Bild 2 sieht man die anderen von hinten, das sind die runden silbernen Zylinder.
Reingepresst heißt also besser Mainboard zur Reperatur einschicken?
 
TE
TE
C

ChillerT

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok, habe inzwischen herausgefunden, dass nicht der ganze Abstandshalter angelötet/gepresst ist, es ist nur eine kleine gewindeöse in welche der Abstandshalter bombenfest eingeschraubt war. Habe die beiden vorsichtig mit 2 Zangen auseinanderdrehen können. Diese Öse scheinen also tatsächlich defekt zu sein, also MB einschicken und wieder warten :rolleyes:
Motherboard-Abstandshalter-Defekt-5.jpg Motherboard-Abstandshalter-Defekt-6.jpg Motherboard-Abstandshalter-Defekt-7.jpg
 
TE
TE
C

ChillerT

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und Du glaubst, daß Dir der Hersteller das Board repariert, weil Du die Schraube samt Halterung mit Gewalt rausgedreht hast?

Versuchen kannst Du es ja mal.
Ich glaube du hast mich falsch verstanden. Die innengewindeöse war bereits nicht mehr mit dem Motherboard verbunden, hing aber noch fest an dem Abstandshalter, der wiederum an der Abdeckungsschraube hing.
Ich habe keinerleid Gewalt am Motherboard angewendet, ich habe lediglich die Innengewindenöse von dem Abstandshalter geschraubt.
 
TE
TE
C

ChillerT

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Jo, genau so hab ich es schon gemacht, hatte anfangs gehofft ich hätte irgendeinen Mechanismus nicht verstanden. Habe jetzt 2 Wochen auf den Austausch einer anderen defekten Komponente gewartet, wo der Ersatzartikel Lieferprobleme hatte, ist halt echt ärgerlich nun schonwieder zu warten.

Bitter tagtäglich auf den i9 und die 3080 zu gucken und nicht nutzen zu können :ugly:
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ich glaube du hast mich falsch verstanden.
Doch, doch, ich weiß, wie so etwas geht.

Die Gewindehülse ist eingepreßt und verlötet - da geht ohne Gewalt nichts raus.
Ja, da muß man einen kleinen Schraubenzieher nehmen und sehr langsam ohne Druck drehen.

Und wenn der Fuß der Mutter so verbogen war im Lieferzustand, würde ich mal den Boardhersteller wechseln:
M2-Schraube klein.jpg
.
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Das hat halt jmd zu sehr zugeknallt. Ob schon bei Montage oder ob das Board schonmal jmd anderes hatte und Retour geschickt hat, was bei Mindfactory oft vorkommt.
Wenns hält, ist doch egal, wenn nicht, dann reklamieren.
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Wenn ich Neu bestelle, hat auch Neu hier anzukommen.
Zum einlesen:

Wem das nicht passt, der darf halt nicht bei diesen Billigportalen wie Mindfactory und Co. einkaufen, welche Retourenware verkaufen und nicht verschrotten.
 

lucky1levin

Software-Overclocker(in)
Und nur weil ne Seite das schön stellt, soll mich das jetzt interessieren?

Es gibt nen Widerufrecht und das kann jeder in Anspruch nehmen, innerhalb der Zeit.
 
TE
TE
C

ChillerT

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für eure Antworten.
In der Tat ist mir bei mindfactory nun auch bereits öfter aufgefallen, dass sehr gerne Retourenware gesendet wird.
Die Schraube habe ich nicht mit gewalt gedreht, zumal bei dem schon soliden Abstandshalter auch sicherlich nicht der kleine Rand unten verbiegt beim drehen.
Ich habe mich nur gewundert, warum die Schraube von Anfang an durchdrehte ...

Es gibt nen Widerufrecht und das kann jeder in Anspruch nehmen, innerhalb der Zeit.
Das stimmt leider nur zum Teil, wenn du als Firmenkunde bestellst um zB. den Computer teilweise oder ganz als Arbeitsmittel abzusetzen, dann hast du kein Widerrufsrecht. Das nutzten Händler nach meinen Erfahrungen auch aus und sendet Retourenware gerne an Firmenkunden, da diese nur bei Schäden Ersatz bekommen. Da ist mindfactory aber auch sicher nicht der Einzige.

Wann ist mindfactory eigentlich zum "Billigportal" geworden? Hatte früher immer nur gute Erfahrungsberichte davon.
Und welcher Händler soll denn dann bitte kein Billigportal sein?
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Mindfactory ist so doch groß geworden. Das war auch das Portal wenn man seine 980ti ausloten (zu Tode benchen) und die Kohle wieder haben wollte.
Oder die ersten rog Bildschirme. Die gingen immer wieder als Neuware zu weiteren Kunden, obwohl als defekt/Mangel zurück geschickt.

Zum Thema
Mich würde freuen wenn du uns auf dem laufenden halten würdest. Auch Bilder von den neuen Abstandshaltern, unbenutzt, wären spannend.
 
TE
TE
C

ChillerT

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mindfactory ist so doch groß geworden. Das war auch das Portal wenn man seine 980ti ausloten (zu Tode benchen) und die Kohle wieder haben wollte.
Oder die ersten rog Bildschirme. Die gingen immer wieder als Neuware zu weiteren Kunden, obwohl als defekt/Mangel zurück geschickt.
Joa, werde wohl in Zukunft auch nicht mehr auf mindfactory setzen.
Zum Thema
Mich würde freuen wenn du uns auf dem laufenden halten würdest. Auch Bilder von den neuen Abstandshaltern, unbenutzt, wären spannend.
Meinst du wenn das Motherboard repariert zurück kommt oder generell von dieser Baureihe also auch wenn ich ein Austauschmodell erhalte? Kann ich auf jeden Fall gerne machen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe dasselbe Board verbaut, aber ich hatte über Amazon bestellt.
Bei mir war alles ok.

Die Schraube habe ich nicht mit gewalt gedreht, zumal bei dem schon soliden Abstandshalter auch sicherlich nicht der kleine Rand unten verbiegt beim drehen.
Nein, das nicht, aber vielleicht als du dann mit einer Zange gegengehalten hast um beides auseinander schrauben zu können. War daher keine gute Idee, wenn das Board ehe zurücksoll.

Das stimmt leider nur zum Teil, wenn du als Firmenkunde bestellst um zB. den Computer teilweise oder ganz als Arbeitsmittel abzusetzen, dann hast du kein Widerrufsrecht.
Dann solltest du auch mit erwähnen, dass du in solch einem Fall auch keine Mehrwertsteuer zahlst. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
C

ChillerT

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nein, das nicht, aber vielleicht als du dann mit einer Zange gegengehalten hast um beides auseinander schrauben zu können. War daher keine gute Idee, wenn das Board ehe zurücksoll.
Das wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht, habe aber auch beschichtete Feinmechanikerzangen genommen. Da dürfte keine Meschanische beschädigung durch entstehen, der verbogene Kranz an dem Abstandshalter war bereits vorher vorhanden (sehe 3. Foto im ersten Post) Da war ich noch garnicht mit der Zange dran.

Ich habe heute bereits eine Lieferung bekommen. Laut Support am Telefon Neuware, laut Seriennummer und Begutachtung ist es das Selbe board was ich bereits hatte. Also ersteinmal die Öse begutachtet. Diese wurde an das Board wieder angebracht (Geklebt, gelötet, keine Ahnung) Weiß nicht wie die Qualität der Reperatur zu bewerten ist.
Muss sagen ich bin auch nicht ganz glücklich über die Reperatur, wenn ein Board bereits so das erste Mal ankommt, wäre mir ein neues Motherboard deutlich lieber.

Mainboard-nach-Reperatur-1.jpg Mainboard-nach-Reperatur-2.jpg Mainboard-nach-Reperatur-3.jpg Mainboard-nach-Reperatur-4.jpg Mainboard-nach-Reperatur-5.jpg Schraube-Nach-Retoure.jpg

Zum Vergleich eine der anderen Ösen, welche nicht defekt sind/waren:
Vergleich-Öse-Ohne-Defekt.jpg


Zudem ist mir aufgefallen, dass das Board leicht verbogen ist, ist dieser Grad normal bzw. kann das bei neuen Boards vorkommen? Es scheint auch in sich leicht verbogen/verdreht, das ist auf Fotos allerdings nicht wirklich zu erkennen. Ich hänge mal Bilder mit an. Ich möchte jetzt nicht das Board verbauen und dann sind da noch mehr Defekte dran. Bin irgendwie echt unzufrieden und hab ein schlechtes Gefühl bei der Sache, vielleicht könnt ihr mich da etwas aufbauen.
Motherboard-Gerade-Ungerade-1.jpg Motherboard-Gerade-Ungerade-2.jpg
 
Oben Unten