Abmahnung wegen Filesharing - Sind Sie dabei?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wer sich häufig in Filesharing-Netzwerken herumtreibt um sich mit allerhand Dateien zu versorgen, muss befürchten, dass der Tag kommt, an dem er den Briefkasten aufmacht und Post von einer Abmahnkanzlei vorfindet.

Im Normalfall wird er dann erst mal eine entsprechend spezialisierte Anwaltskanzlei mit der Wahrnehmung seiner Interessen beauftragen. Eine dieser Kanzleien, die mittlerweile rund 850 solcher Fälle vertritt, hat jetzt eine Liste der derzeit gefährlichsten Downloads veröffentlicht. Ob Sie gefährdet sind, oder wovon Sie derzeit wohl besser die Finger lassen, erfahren Sie hier:

http://www.wb-law.de/news/it-teleko...en-auflistung-der-abgemahnten-werke/#more-376
 

CentaX

BIOS-Overclocker(in)
Wer lädt denn jetzt noch zB Call of Juarez runter oder *lol* Test Drive Unlimited?
TDU ist über ein Jahr alt xD
Assassins Creed, Crysis und CoD4 sollten die überprüfen...
 

ForgottenRealm

Software-Overclocker(in)
- Herbert Grönemeyer - Lied 3 (1 Lied)

- Modern Talking - Youre my heart, youre my soul.mp3 (1 Lied)

- RTL 3D Software - Einsatz in 4 Wänden (Software)

Ich frag mich, was für Leute solche Sachen ziehen :wow:

Das müsste nichtmal mehr bestraft werden, die Leute sind schon gestraft genug wenn sie die Sachen dann aufm PC haben. Die Zielgruppe dürften Hausfrauen um die 50 sein :lol:
 
TE
TE
jetztaber

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ihr dürft nicht vergessen, zwischen dem Beginn der Ermittlungen und dem Schreiben im Briefkasten vergehen unter Umständen einige Monate. Insofern findet man in dieser Liste keine todesaktuellen Dateien. Es ist ja nicht so, dass heute heruntergeladen wird und am Montag ist der Brief im Briefkasten.

Allerdings finde ich den Querschnitt erstaunlich. Wer denkt denn schon, dass ihm wegen sowas ausgerechnet eine Abmahnung ins Haus flattert...
 

kona-biker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich hab auch eine wegen gothic 3 bekommen....
aber diese form der abmahnungen soll ja jetzt angeblich verboten sein...
massenabfertigung?^^
 

Stormbringer

BIOS-Overclocker(in)
Wer sich häufig in Filesharing-Netzwerken herumtreibt um sich mit allerhand Dateien zu versorgen, muss befürchten, dass der Tag kommt, an dem er den Briefkasten aufmacht und Post von einer Abmahnkanzlei vorfindet.

Im Normalfall wird er dann erst mal eine entsprechend spezialisierte Anwaltskanzlei mit der Wahrnehmung seiner Interessen beauftragen. Eine dieser Kanzleien, die mittlerweile rund 850 solcher Fälle vertritt, hat jetzt eine Liste der derzeit gefährlichsten Downloads veröffentlicht. Ob Sie gefährdet sind, oder wovon Sie derzeit wohl besser die Finger lassen, erfahren Sie hier:

http://www.wb-law.de/news/it-teleko...en-auflistung-der-abgemahnten-werke/#more-376


hihihi... :haha: ...also wer sich sowas wie scooter runterlädt der gehört einfach bestraft. :lol:
 
TE
TE
jetztaber

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Interessant wäre natürlich auch, die eine oder andere Zeile zu den Kosten zu schreiben. Und nachdem sich der eine oder andere hier geäußert hat, bin ich nicht abgeneigt, PMs die an mich gehen zusammenzufassen und hier noch die eine oder andere Zahl oder Bemerkung hinzuzufügen.

Logisch, IP-Adressen werden technisch bedingt aufgezeichnet, die Aliase und Mails selbst werden von mir aus meinem Mailordner gelöscht und ich bin sowieso sehr vergesslich. Ist letzten Endes eine Vertrauensfrage. Also, traut sich jemand?
 
TE
TE
jetztaber

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich halte solche Abmahnung für pure Geldmacherei... Das Geld bekommen doch die Kanzleien, oder?

Sicherlich. Zwar nicht alles, aber da sie den Streitwert festsetzen, nach dem das bemessen wird, würde ich deren Möglichkeiten fast als 'narrenfrei' bezeichnen.

Ein US-Richter hat den klagenden Musikverband mal aufgefordert, seine Kalkulationsgrundlage für seine Forderungen offenzulegen. Ob sie das letztendlich getan haben, weiß ich nicht, aber die Zickerei war auf jeden Fall riesengroß. Vielleicht fand das dann doch noch hinter dann allerdings verschlossenen Türen statt...
 

low-

Freizeitschrauber(in)
Boah p2p ist sowieso was für nicht ganz so SChalue finde ich :D . Wie wäre es mit RS oder anderen Filehostern? Oder gleich nen Privater FTP ;D
 

Invain

PC-Selbstbauer(in)
Stimmt schon, RS ist sicherer. Zumal T-online meine IP nur 2 Tage speichert soweit ich weiß.
Seit Anfang diesen Jahres verzichte ich lieber auf dls anstatt mir nochmal ein ABC, Bittorrent oder sonst etwas zu installieren. Man kann sein Glück herausfordern, aber ich steh nicht so auf Anwaltsschreiben.
 

damaged soul

Kabelverknoter(in)
Auch ich dürfte sollte schon 250 löhnen, ich soll mir einen dieser 5 klassigen Hoppelfilme gezogen haben, allerdings war ich zur angeblichen Tatzeit noch mit 56k unterwegs, habe von Provider sogar schriftlich bekommen, das ich an besagtem Tag nichteinmal Online war, soviel also zur Zuverlässigkeit, dieser Überwachungsprogramme.

Jedenfalls hab ich das schreiben das Providers an diese netten Anwälte gesand, daraufhin kam nocheinmal ein Brief, mit der Bitte zu zahlen und dann noch einer, in dem Stand, das sie ihrem Mandanten empfehlen, Klage einzureichen. :D

Auf die Verhandlung freue ich mich schon, nur Leider wird das nicht passieren, weil dann die Gafahr für die netten Herren besteht, zu verlieren und dann ist es aus und vorbei, mit der fetten Kohle durch Abmahnungen :haha:

Seit ihr übrigens schonmal auf die Idee gekommen, das das die eigentliche Geschäftsidee ist?

Ich meine, seht euch mal die besonders die Titel der Pornos an, das kauft doch keine Sau, also stellt man die Filme absichtlich bei Torrent ein um dann die Kohle mit den Abmahnugen zu machen.
 

smaXer

PC-Selbstbauer(in)
2p2 oder torrent ist eh russich roulette zumindest bei aktuellen spielen bsw musik wie tokio hotel, aber wer hört das schon :stupid:

-> Rapidshare Premium Account :love:


Auserdem um jetzt nochmal zur Abmahnung zu kommen.... wenn ich eine CD / DvD im Laden klaue und erwischt werde kostet das mich ~100 und wenn ich sie "illegal!" "runterlade" bsw "hochlade" mit sicherheit das 8-20 fache.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Auch ich dürfte sollte schon 250 löhnen, ich soll mir einen dieser 5 klassigen Hoppelfilme gezogen haben, allerdings war ich zur angeblichen Tatzeit noch mit 56k unterwegs, habe von Provider sogar schriftlich bekommen, das ich an besagtem Tag nichteinmal Online war, soviel also zur Zuverlässigkeit, dieser Überwachungsprogramme.

Jedenfalls hab ich das schreiben das Providers an diese netten Anwälte gesand, daraufhin kam nocheinmal ein Brief, mit der Bitte zu zahlen und dann noch einer, in dem Stand, das sie ihrem Mandanten empfehlen, Klage einzureichen. :D

Auf die Verhandlung freue ich mich schon, nur Leider wird das nicht passieren, weil dann die Gafahr für die netten Herren besteht, zu verlieren und dann ist es aus und vorbei, mit der fetten Kohle durch Abmahnungen :haha:

Seit ihr übrigens schonmal auf die Idee gekommen, das das die eigentliche Geschäftsidee ist?

Ich meine, seht euch mal die besonders die Titel der Pornos an, das kauft doch keine Sau, also stellt man die Filme absichtlich bei Torrent ein um dann die Kohle mit den Abmahnugen zu machen.

Ich sage nur so viel: IGNORIEREN UND NICHT ZAHLEN !!!!

Kann man alles bei Gulli durchlesen.

Als ich das letzte Mal da war, war alleine ein Thread dazu schon über 650 Seiten lang.
Wer wegen einer Datei des Datenklaus bezichtigt wird, der hat zu 99,99% nie und nimmer etwas zu befürchten.
Der Aufwand lohnt sich nämlich nicht.
Die schicken tausend und abertausend Serienbriefe an den Mann und freuen sich über die Millionen an Geldern, die die damit machen.
Die Abmahnungen kommen manchmal erst ein halbes Jahr später und die 2te Mahnung dann nochmal Monate später ins Haus.
Die haben nicht einmal so viel Zeit, die eigenen Briefe zu bearbeiten.
Und selbst soll man innerhalb einer Woche 250-350 Ocken blechen für - wie gesagt - einen Serienrief.
Im Übrigen können die mit der angeblich festgestellten Verbrechenstat eh nicht viel anfangen. Zu ungenau und vage sind die ermittelten Daten.
Die IPs werden auch noch ne halbe Stunde später von der Gegenseite angefragt, obwohl man schon lange nicht mehr Online ist und jemand anderer nun die IP bekommen hat.
Deshalb wundern sich auch heute noch Leute mit einem Analog-Modem über die angebliche Straftat eines Downloads eines 1,37 GB großen Pornostreifens oder eines Games mit der Größe eines DL-Layer-Rohlings.

Ich möchte an dieser Stelle jedoch keinen dazu auffordern illegal P2P zu betreiben.
Wer kein Geld für aktuelle Spiele hat, der soll halt ein paar Monate warten, bis die billiger werden.
So mache ich das auch.
Schließlich brauchen vor allen Dingen kleine Softwareschmieden dringend Geld, denn sonst werden auch noch die letzten paar guten Gamedesigner geschluckt, die es noch gibt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten