AB350 Board mit 3. Ryzen Gen

gammawarrior91

Schraubenverwechsler(in)
Hi Leute,

aktuell habe ich folgende Hardware:
Gigabyte AB350 Gaming3
AMD Ryzen 5 1600x
G.Skill 16GB DDR4 3200
Gainward RTX2060

ich würde gerne meine CPU upgraden, weiß aber allerdings nicht wie sinnvoll das mit dem aktuell vorhandenen Mainboard ist.
Laut Gigabyte könnte ich mit einem Bios Update die Ryzen CPUs der 3. Gen betreiben.
Ich liebäugle mit dem Ryzen 9 3900X oder einem Ryzen 5 3600XT.
Klar ist natürlich, dass ich auf PCIe 4 verzichten müsste, wenn ich das Board behalte (und eigentlich bin ich auch mit dem Board an sich sehr zufrieden), nur haltet ihr es denn für sinnvoll das Board weiter mit einer der oben genannten CPUs zu nutzen oder würdet ihr eher auf ein Board Richtung X570er Chipsatz tendieren?
Und wenn ich das Board behalten würde, welche der beiden CPUs würdet ihr für sinnvoller halten?
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Hi :)
Viele Mainboards mit 300er Chipsatz hatten relativ schwache Spannungswandler (Versorgung der CPU), so auch dein Gigabyte-Mainboard.
Davon abgesehen:
Übertaktungsrekorde wirst du mit keinem 12-Kerner aufstellen und selbst der Normalbetrieb könnte mit diesem an die Grenze der Stabilität reichen, wie das auch bei vielen anderen 300er Mainboards unter damals 160€ der Fall wäre.
Mit einem Ryzen 5 3600 oder maximal einem Ryzen 7 3700X hätte ich an deiner Stelle nach einem BIOS-Update keine Bauchschmerzen (nicht Windows-Tool verwenden, außer es wird beim Mainboardhersteller empfohlen). So kannst du auch dein Mainboard behalten. =)
Ich empfehle eine gute Gehäusebelüftung, also mindestens vorn 1x 120mm Lüfter, der Luft anzieht und hinten 1x 120mm oder mehr, der Lauft rausbläst.
Alternative:
Mainboard und CPU als Paket verkaufen und auch ein neues Mainboard anschaffen. Minimum:
Grüße :kaffee:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten