• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

5G-Mobilfunk: Erneut Anschläge auf Funktürme - wegen Coronavirus?

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Wird es bei der geringen Reichweite aber nur in sehr wenigen Bereichen einer Stadt geben.

Aber für >24 GHz sind noch gar keine Mobilfunkfrequenzen in Deutschland vergeben. Ich weiß gar nicht, für wann die nächste Versteigerung geplant ist. Vielleicht erst nach 2025.
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
Es soll sich nach diesen 5G-phoben nicht auf den Virus auswirken sondern, es gibt kein Virus. 5G wirkt wie der Virus. Kappt bei 60 Ghz die Körperzellen von der Sauerstoffzufuhr oder sowas.

Danke für die Aufklärung , ich frage mich jetzt wie kommt man auf sowas ? Ist sowas überhaupt möglich mit gewissen Frequenzen die Körperzellen "Steuern".
Die Verschwörungen laufen im Moment auf Hochturen das mit der Weltregierung und NWO läuft ja schon ewig und bei jedem Thema wird es neu genutzt....

Das einzige wobei ich mir nicht ganz sicher bin ist die Entstehung des Virus, ich möchte keine Verschwörung starten aber es könnte aus meiner Sicht auch aus einem Labor stammen, eine eindeutige Aufklärung gibt es bis jetzt ja noch nicht also mal abwarten.
 

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Sehr komplex, vorallem wer weiss denn genaues über die Langzeitwirkung ob schadhaft oder nicht schadhaft?
 
G

Grestorn

Guest
Das einzige wobei ich mir nicht ganz sicher bin ist die Entstehung des Virus, ich möchte keine Verschwörung starten aber es könnte aus meiner Sicht auch aus einem Labor stammen, eine eindeutige Aufklärung gibt es bis jetzt ja noch nicht also mal abwarten.

Es könnte schon. Nur... wozu? Dass Viren mutieren und von Tieren auf Menschen überspringen, ist wahrlich nicht neu. Diese "Erzählung" ist also sehr plausibel.

Dagegen ist die Variante "gezielte Produktion" an vielen Stellen unlogisch. Man muss ja einen Zweck damit verfolgen. Und selbst für eine versehentliche Freisetzung hätte man ja erst mal ein Interesse daran haben müssen, diesen mäßig ansteckenden, kaum tötenden Virus zu entwickeln. Einen Virus, der de Fakto nicht aufhaltbar ist (wegen der langen Zeit, in der man den Virus unwissentlich symptomlos weitergibt) und der deswegen auch immer unweigerlich die eigenen Leute angreifen wird.

In den allermeisten Fällen ist die einfachste, offensichtlichste Erklärung auch die richtige. Auch wenn das der Verschwörungstheoretiker ungern hört, denn wenn er sich das klar machen würde, müsste er sich eingestehen, dass seine gefühlte "Besonderheit" die "wahren Zusammenhänge" zu erkennen, mit der er sich von der "blinden und dummen Allgemeinheit" abzusetzen trachtet, nicht anderes als ein Hirngespinst ist.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Dagegen ist die Variante "gezielte Produktion" an vielen Stellen unlogisch. Man muss ja einen Zweck damit verfolgen. Und selbst für eine versehentliche Freisetzung hätte man ja erst mal ein Interesse daran haben müssen, diesen mäßig ansteckenden, kaum tötenden Virus zu entwickeln.

Für die Grundlagen-Forschung zu Viren und den ganzen Mechanismen wie DNA-Injektion, Antikörper, usw. braucht man natürlich Viren als Testmaterial.

Genauso könnten die Viren auch direkt aus der Wildnis stammen, z.B. von einer bei Fledermäusen entnommenen Probe, die kaputt gegangen ist oder an der sich jemand infiziert hat.

Das ist aber hier nicht das Thema, sonder Mobilfunk. Ansonsten verweise ich mal nach hier: Coronavirus: Jetzt gehts los

Edit:
Bei 5G Band 1 wird das Band 1 (2100 MHz) von LTE genutzt und beides kann parallel zu einem reduzierten UMTS verwendet werden, ohne die Antenne tauschen zu müssen.
Insbesondere das Video auf dem der Artikel ausbaut ist sehr informativ.
Dynamic Spectrum Sharing: Deutsche Telekom bringt 5G bei 2.100 MHz in die Flaeche - ComputerBase
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten