• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

4k Videoschnittpc auf Intel-Basis

34Marcel

Komplett-PC-Käufer(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
- Es ist kein aktueller PC vorhanden.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
- Es werden zwei neue 4k-Monitore um die 27 Zoll benötigt.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
- Es ist kein aktueller PC vorhanden.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
- Ende Juni 2021.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
- Es werden zwei neue 4k-Monitore um die 27 Zoll benötigt.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
- Ich möchte gerne den kompletten PC bei MindFactory kaufen und den Zusammenbau + Funktionstestservice in Anspruch nehmen.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
- Das Budget ist aktuell nicht beschränkt. Ich rechne aktuell mit den Monitoren um die 2,5k.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
- Mit dem PC sollen aufwändige Videobearbeitungen in 4k kein Problem mehr sein. Zu 90 % wird die Adobe CC genutzt und in dem Fall am meisten mit Premiere. Ein Anwendungsbeispiel wäre, ich mache Videoaufnahmen mit einer Drohne in 4k und möchte Sie anschließend in Premiere zurecht schneiden und aufhübschen. Der PC soll eine Investition darstellen und daher wollte ich kein Budget vorgeben.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
- Geplant sind eine 500 GB System-NVme-SSD sowie eine 4 TB HDD als Datenspeicher.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
-

Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht und eine Beispiel Konfiguration auf MindFactory zusammengestellt. Könnt Ihr euch bitte die Konfig anschauen und mir anschließend ein Feedback geben, was man ggf. besser umsetzen könnte? Mit Monitoren kenne ich mich nicht aus und daher würde ich voll auf euren Rat hören. Der Monitor muss nicht zwangsweise von MindFactory kommen. Eine Übertaktung ist aktuell nicht vorgesehen. Außerdem möchte ich bitte auf "AMD-Ratschläge" verzichten. Das es ein Intel-PC wird, ist zu 100% beschlossen.


Ich bedanke mich im Voraus für jeden einzelnen Kommentar!
Liebe Grüße
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
500GB scheinen etwas Knapp zu sein für 4k Footage, ich würde hier schon in Richtung einer 256 oder 512gb für Windows und Programm gehen und dann nochmals eine 1tb bis 2TB NVME fürs Arbeiten, du willst auf keinen Fall das der Footage an dem du arbeitest auf der HDD liegt.
Der RAM da würde ich 32Gib 3600 Cl16 nehmen kosten etwa 180€ und sollten es für sowas schon sein.
Da Video schnitt teilweise sehr CPU lastig sein kann würde ich einen etwas Größeren Kühler nehmen für den 11700.

Muss es denn Intel sein? Oder kann man da auch noch was ändern.
Der 11700 ist zwar eine gute CPU aber bei Video Edting könnte man von AMD 12 Kerner doch Profitieren.
Klar der kostet etwas mehr hat aber auch 50% mehr Cores.
Alternative der 10850k von intel mit 10 Kernen. Der sollte in den meisten mehr Kern Szenarien den 11700 vernaschen.
Dann aber mit Z490 oder Z590 Board
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
3

34Marcel

Komplett-PC-Käufer(in)
Um Kurz das AMD/Intel "Problem" zu erklären. Es wird ein PC für eine Firma, welche Drohnenvideos schießt und anschließend bearbeiten möchte. Die komplette Firma ist auf Intel-Basis und wollte es auch bleiben. Ich hatte ebenfalls eine AMD-Konfig angefertigt und diese wurde intern abgelehnt. Aber ich habe auch da auf einen 8 Kerner gesetzt. An einen 12er hab ich bei bestem Willen nicht gedacht.. Das macht dann AMD auf jeden Fall wieder sehr interessant
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Manchmal versteh ich die Welt schon nicht. Es kommt eine Firma, die so halb weis, was sie will (nur intel).

Und die beuaftragen jemand, der keinen Plan von der Materie hat. Für sie einen guten 4k editing pc zusammenstellen zu lassen?

Wie kommt diese Firma denn auf dich? Wieso wendet sich die Firma nicht direkt, an mindfactory mit ihrem anliegen?

Sorry ich Blicke gerade den zusammenhang nicht.

Für video editing würde ich auch ne AMD cpu nehmen.

Falls es unbedingt nen intel sein muss, dann noch etwas aus der alten 10er Serie mit 10 kernen... die neue 11er Serie sind meines erachtens reine gaming cpu's.
 
TE
3

34Marcel

Komplett-PC-Käufer(in)
@Richu006 es könnte daran liegen, dass ich ebenfalls Mitarbeiter der Firma bin. Ich selbst habe mit Videobearbeitung nichts am Hut und wollte einfach hier einen Erfahrungsaustausch starten.

Ich hatte den Kollegen jeweils einen AMD/Intel PC zusammen gestellt, mit der Hardware, die ich als Laie für "richtig" halte. ich persönlich hätte den AMD genommen, war aber wie gesagt auch nur ein 8 Kerner. Mir wurde über das Forum im privaten Bereich schon zwei oder drei PCs zusammengestellt. Das ist der Grund, warum ich die Anfrage hier geschrieben habe. Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins dunkle bringen. Schonmal ganz vielen Dank für eure Antworten!
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Videobearbeitung kann sehr gut mit mehr Kernen umgehen...

Oft gilt ja noch Takt schlägt Kernanzahl, bei Videobearbeitung gilt das nicht!

RAM wird auch gerne und viel genommen das gleiche gilt für SSD Platz.

Mit welchen Programmen soll den auf den/der Kiste(n) gearbeitet werden?
Können die schon auf einer GPU rechnen (dann käme eine passende Graka dazu)?
 
Oben Unten