• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

4 y/o System - Upgrade

DreamoO

Schraubenverwechsler(in)
Hola! :)

Vor fast genau 4 Jahren habe ich hier mit einigen ein System zusammengestellt. Siehe http://extreme.pcgameshardware.de/k...stellung/238159-neuer-rechner-1200-check.html
Läuft bis heute noch so, ohne Pause, ohne Austausch und ohne irgendwelche anderen Fehler (jetzt hat er es gesagt :D)
Nochmal ein fettes Lob an die Leute, die mir geholfen haben!

Das System:

Intel Core i5 3570K 4x 3,40GHz So.1155 BOX
MSI Z77A-G43 - Motherboard - ATX - LGA1155 Socket - Z77
8GB-Kit Corsair Vengeance Low Profile schwarz PC3-12800U CL9
Gigabyte GeForce GTX 670 OC Activ
1TB Seagate Barracuda ST10000DM005
128GB Samsung 830 Series 2.5"
530 Watt be quiet! Pure Power CM Modular 80+ Bronze
Xigmatek Asgard Pro Midi Tower ohne Netzteil schwarz
Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW)

In der Zwischenzeit sind 8GB Arbeitsspeicher dazugekommen.

Viel zum Upgraden gibts ja, wie ich finde, nicht.
Für den Sockel gibt es scheinbar nichts "Neues" und eig. läuft die CPU, wie sie soll - und das auf 4,4GHz.
Das heißt, dass das Mainboard + CPU bleibt. Sonst müsste beides erneuert werden.

Die Grafikkarte:
Gerade jetzt, da die 10er Geforce aufm Markt sind.
Ich dachte erst an eine 970, aber für den gleichen Preis bekommt man eine 1060.
Für 100€ mehr 980 Ti oder 1070.

Die SSD:
Upgrade auf eine: 250GB Samsung 850 Evo 2.5"

Was würdet ihr empfehlen? :)
Bin gespannt auf Eure Antworten
 

LatinFavourite

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend,

habe ein ähnliches System wie du und stehe auch gerade vor dem Schritt meine Grafikkarte zu wechseln. Habe nun fast drei Jahre die GeForce GTX 760 und als CPU den 4670K, welcher auf 4,1 GHZ läuft. Ich tendiere zur GTX 1070, jedoch wurde mir von einem Kollegen abgeraten, mir solch eine leistungsstarke Grafikkarte zuzulegen, da meine CPU wohl das System stark ausbremsen würde. Und diese wollte ich derzeit nicht ersetzen. Er selbst habe wohl bereits Probleme mit seinem i5 6600, der häufig die Grafikkarte ausbremst.

Habe mich nun hier angemeldet, um andere Meinungen darüber zu hören. :) Lohnt sich ein derartiges Upgrade nicht, oder trifft das nur auf extrem CPU-lastige Spiele zu?

Freue mich auf jeden Ratschlag.
 

the_swiss

Software-Overclocker(in)
@TE: SSD, GraKa und evtl. NT tauschen, die PurePower sind da nicht so das wahre. Evtl. auch noch 8GB RAM dazu.

Als GraKa würde ich tendenziell eher zu Pascal greifen, wegen dem zusätzlichen vRAM. Ausserdem lässt nVidia ältere Generationen gerne mal etwas langsamer laufen (also keine Treiberoptimierung).

Ihr könnt mit dem MSI Afterburner oder einem ähnlichen Programm nachschauen, wo es bei euch momentan hakt. Wenn die GraKa voll ausgelastet ist, ist normalerweise sie das Limit, was in den meisten Fällen der Fall ist.

Eure i5 sollten für eine 1070 reichen, insbesondere wenn sie noch OCed wurden.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Ich tendiere zur GTX 1070, jedoch wurde mir von einem Kollegen abgeraten, mir solch eine leistungsstarke Grafikkarte zuzulegen, da meine CPU wohl das System stark ausbremsen würde.

In welchen seltenen Fällen soll ein 4670K eine 1070 ausbremsen (ArmA, Cities Skylines ausgenommen)? Wenn dein Kollege jetzt noch meint, man bräuchte unbedingt einen i7, darfst du seine Ratschläge ignorieren.
 
F

flotus1

Guest
@Latin Favourite
so anderer Leute Themen zu klauen ist nicht die feine englische Art. In keinem Forum. Mach nächstes mal ein eigenes Thema auf.
Dein Kollege erzählt jedenfalls Käse, für Games gibt es keine CPUs die nennenswert schneller sind als deine wenn man sie entsprechend übertaktet.

@Topic
Die 970 würde ich aufkeinen Fall mehr nehmen wenn es nicht sein muss, sprich das Geld für eine GTX 1060 reicht.
Ähnliches gilt für GTX 980TI vs GTX 1070. Wenn die alte Karte kein extremes Schnäpchen ist lohnt sich das nicht. Die 1070 gibts inzwischen ab 419€.
Was es werden soll: Budget und Anforderungen entscheiden...
Bleibt nur das leidige Thema Netzteil, man wird dir hier dringend dazu raten eine 980TI oder 1070 nicht an ein Pure Power zu hängen. Von der Leistung her reichts natürlich, deine Entscheidung.
 

LatinFavourite

Schraubenverwechsler(in)
In welchen seltenen Fällen soll ein 4670K eine 1070 ausbremsen (ArmA, Cities Skylines ausgenommen)? Wenn dein Kollege jetzt noch meint, man bräuchte unbedingt einen i7, darfst du seine Ratschläge ignorieren.

Er hat wohl die Auslastung bei einigen Spielen, unter anderem bei Witcher 3 überprüft und die CPU sei ständig komplett ausgelastet, während die Grafikkarte kaum belastet wird.

@flotus1 Das tut mir Leid, so war das nicht beabsichtigt. Dachte, das wäre ein Problem, nochmals einen ähnlichen Beitrag zu erstellen. Werde ich in Zukunft machen.

Ok, das beruhigt mich, dann werde ich mich für die GTX1070 entscheiden. Danke.
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
@ Latin Wenn du bei Witcher 3 komplett alle Details runterschraubst und auf 720p spielst dann hängst du natürlich im CPU Limit. Gerade bei Witcher kann man aber die Grafik so hoch stellen dass du nie im CPU Limit bist. Deine CPU ist schnell genug und dein Kumpel hat - sorry dafür - keine Ahnung.

@TE Ich würde das vom Budget abhängig machen. Eine 1060/1070 und ein Netzteil (z.B. ein Be Quiet E10 für ~85€), dazu dann noch die SSD. Von einer SSD profitierst du im übrigen mehr wenn du die Spiele darauf installieren kannst, also falls das Budget es hergibt könnte man über eine 500GB SSD nachdenken. Im Zweifelsfall aber lieber mehr in die Grafikkarte stecken!
 
TE
D

DreamoO

Schraubenverwechsler(in)
Das klingt doch schonmal ganz gut.

Ich benutze Windows 7 Home Premium 64-Bit. Das Os erlaubt nur bis 16GB und ich weiß nicht so recht, ob ich auf win10 upgraden möchte.

Okay, also 1060 o. 1070. Dazu werde ich das Forum auf jeden Fall nochmal durchsuchen.
Eure Meinungen nehm ich aber trotzdem, bitte :P

Was genau ist das Problem mit dem Netzteil und was wäre eine Alternative?
500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ ?
Bin in NT leider gar nicht drin.

Edit:
Nun gut :D Da haben wir das Netzteil ja schon direkt.

Macht eine neue SSD denn so einen großen unterschied?
Die Spiele sind auf der SSD, der Rest liegt woanders :P

Tendiere gerade etwas zu "1060 + NT", da das zusammen weniger kostet als eine 1070 :/

Edit2:
Hab gerade mal nachgeschaut:
Im Benchmark, als die Graka 99% Auslastung hatte, sprang meine CPU so bei 20%-30% rum.
Hier ist also die Graka limitierend und eine Neue würde mir mehr FPS bringen?
 
Zuletzt bearbeitet:

cryzen

Software-Overclocker(in)
Guten Abend,

habe ein ähnliches System wie du und stehe auch gerade vor dem Schritt meine Grafikkarte zu wechseln. Habe nun fast drei Jahre die GeForce GTX 760 und als CPU den 4670K, welcher auf 4,1 GHZ läuft. Ich tendiere zur GTX 1070, jedoch wurde mir von einem Kollegen abgeraten, mir solch eine leistungsstarke Grafikkarte zuzulegen, da meine CPU wohl das System stark ausbremsen würde. Und diese wollte ich derzeit nicht ersetzen. Er selbst habe wohl bereits Probleme mit seinem i5 6600, der häufig die Grafikkarte ausbremst.

Habe mich nun hier angemeldet, um andere Meinungen darüber zu hören. :) Lohnt sich ein derartiges Upgrade nicht, oder trifft das nur auf extrem CPU-lastige Spiele zu?

Freue mich auf jeden Ratschlag.

Sry aber deine Freunde haben echt keine Ahnung !!!!!! ...d.eine cpu reicht locker noch 4 jahre eh sie dich von der Leistung stört.........GPU neu ( 1070) und gut ist !!!!!!
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Das klingt doch schonmal ganz gut.

Ich benutze Windows 7 Home Premium 64-Bit. Das Os erlaubt nur bis 16GB und ich weiß nicht so recht, ob ich auf win10 upgraden möchte.

Okay, also 1060 o. 1070. Dazu werde ich das Forum auf jeden Fall nochmal durchsuchen.
Eure Meinungen nehm ich aber trotzdem, bitte :P

Was genau ist das Problem mit dem Netzteil und was wäre eine Alternative?
500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ ?
Bin in NT leider gar nicht drin.

Edit:
Nun gut :D Da haben wir das Netzteil ja schon direkt.

Macht eine neue SSD denn so einen großen unterschied?
Die Spiele sind auf der SSD, der Rest liegt woanders :P

Tendiere gerade etwas zu "1060 + NT", da das zusammen weniger kostet als eine 1070 :/

Edit2:
Hab gerade mal nachgeschaut:
Im Benchmark, als die Graka 99% Auslastung hatte, sprang meine CPU so bei 20%-30% rum.
Hier ist also die Graka limitierend und eine Neue würde mir mehr FPS bringen?

Thema Windows:

Ein Umstieg auf Windows 10 ist derzeit nur sinnvoll, falls du DX 12 in Spielen nutzen möchtest. Ist das nicht der Fall --> Bleib bei Windows 7. Windows 10 hat noch diverse lustige Bugs, die aber weniger lustig sind wenn man sie selber hat.

Thema Grafikkarte:

Wenn ich deine Spiele und deinen Monitor anschaue wäre wohl die 1060 absolut ausreichend für FullHD. Die 1070 hat halt noch mehr Reserven für die Zukunft, da sie für FullHD ein wenig zu schnell ist im Moment. Wenn du dich für eine 1060 entscheidest, ist z.B. die SC Gaming von EVGA für 280€ eine gute Wahl.

Thema Netzteil:

Dein altes Netzteil verwendet entsprechend seines Alters Technik die damals gut war, heute aber nicht mehr zeitgemäß ist da die Grafikkarten andere Ansprüche an die Stromversorgung stellen. Davon abgesehen ist es sinnvoll das Netzteil alle 4-5 Jahre zu tauschen wenn man den PC oft nutzt. Du kannst auch ein günstigeres Netzteil nehmen, ein E10 400W von Be Quiet oder ein HX 450 Golden Green von Super Flower wären für dein System auch vollkommen ausreichend.

Thema SSD:

Das ist persönlicher Geschmack. Ich finde die schnelle Ladezeit von Windows schon nett, tatsächlich bringen tut die SSD aber beim zocken nichts. Im Zweifelsfall hol dir dann lieber eine 1070 statt einer SSD. Eine SSD verkürzt nur die Ladezeiten, da die meisten Spiele heutzutage ohnehin auf Ladefreien Zonenwechsel optimiert werden bringt es nur bedingt was. Ist wie gesagt Geschmackssache, dass musst du für dich entscheiden wie wichtig dir kurze Ladezeiten sind.

Beim Benchmark kommt es sehr darauf an welchen Benchmark du genommen hast. Am besten testet du das in anspruchsvollen Spielen, Benchmarks spiegeln meist nicht die Realität dar und wenn der Benchmark z.B. eher die Grafikkarte fordern soll, dann ist die CPU Auslastung sozusagen normal. Generell macht bei deinem System ein Grafikkartenupgrade aber Sinn und wird dir auf jeden Fall bessere FPS in vielen Spielen gewährleisten. Ausnahmen gibt es immer aber deine CPU ist noch schnell genug für alle Spiele heutzutage.
 

Combi

BIOS-Overclocker(in)
habe die selbe cpu,allerdings auf 4,9ghz übertaktet.
klar würde ich auch gerne aufrüsten,aber es ist blödsinn.
mit nem top luftkühler kannste locker 4,2ghz rauskitzeln.

ne neue graka mit passendem netzteil und du hast wieder lange ruhe.
um es supergünstig zu machen,schau nach abverkäufen der gtx 980ti.
die gab es tageweise für unter 300 euro.zotac amp zb.
da kannst du super schnäppchen machen.
und du kannst trotzdem alles auf high settings spielen.
 
TE
D

DreamoO

Schraubenverwechsler(in)
Thema Windows:

Ein Umstieg auf Windows 10 ist derzeit nur sinnvoll, falls du DX 12 in Spielen nutzen möchtest. Ist das nicht der Fall --> Bleib bei Windows 7. Windows 10 hat noch diverse lustige Bugs, die aber weniger lustig sind wenn man sie selber hat.

Thema Grafikkarte:

Wenn ich deine Spiele und deinen Monitor anschaue wäre wohl die 1060 absolut ausreichend für FullHD. Die 1070 hat halt noch mehr Reserven für die Zukunft, da sie für FullHD ein wenig zu schnell ist im Moment. Wenn du dich für eine 1060 entscheidest, ist z.B. die SC Gaming von EVGA für 280€ eine gute Wahl.

Thema Netzteil:

Dein altes Netzteil verwendet entsprechend seines Alters Technik die damals gut war, heute aber nicht mehr zeitgemäß ist da die Grafikkarten andere Ansprüche an die Stromversorgung stellen. Davon abgesehen ist es sinnvoll das Netzteil alle 4-5 Jahre zu tauschen wenn man den PC oft nutzt. Du kannst auch ein günstigeres Netzteil nehmen, ein E10 400W von Be Quiet oder ein HX 450 Golden Green von Super Flower wären für dein System auch vollkommen ausreichend.

Thema SSD:

Das ist persönlicher Geschmack. Ich finde die schnelle Ladezeit von Windows schon nett, tatsächlich bringen tut die SSD aber beim zocken nichts. Im Zweifelsfall hol dir dann lieber eine 1070 statt einer SSD. Eine SSD verkürzt nur die Ladezeiten, da die meisten Spiele heutzutage ohnehin auf Ladefreien Zonenwechsel optimiert werden bringt es nur bedingt was. Ist wie gesagt Geschmackssache, dass musst du für dich entscheiden wie wichtig dir kurze Ladezeiten sind.

Beim Benchmark kommt es sehr darauf an welchen Benchmark du genommen hast. Am besten testet du das in anspruchsvollen Spielen, Benchmarks spiegeln meist nicht die Realität dar und wenn der Benchmark z.B. eher die Grafikkarte fordern soll, dann ist die CPU Auslastung sozusagen normal. Generell macht bei deinem System ein Grafikkartenupgrade aber Sinn und wird dir auf jeden Fall bessere FPS in vielen Spielen gewährleisten. Ausnahmen gibt es immer aber deine CPU ist noch schnell genug für alle Spiele heutzutage.

Das sind doch mal Infos! Danke dafür :)

Zu Windows:
Genau das, habe ich mir schon gedacht :) Bleibt dann erstmal win7

Zur Graka:
Monitor ist inzwischen der ASUS VG248QE, falls das einen Unterschied machen sollte. Dachte das sei "egal" :P
Zur EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming: Ein einziger kleiner Propeller? :D Das reicht? Meine jetzige hat 3. Hat sich in dem Bereich so viel getan, oder wie erkläre ich mir das?
Wie unterscheidet die sich z.b. zur "Asus GeForce GTX 1060 Strix", "ZOTAC GeForce GTX 1060 AMP! Edition" oder "Gigabyte GeForce GTX 1060 Gaming G1" ?

Zum Netzteil:
Gut, das wusste ich alles so nicht.
Packe mir dann das "400 Watt be quiet! Straight Power 10 Non-Modular 80+ Gold"
Und die 400W reichen? Wieso hatte ich dann bisher ein 530W :D

Vielen Dank für die Hilfe!

habe die selbe cpu,allerdings auf 4,9ghz übertaktet.
klar würde ich auch gerne aufrüsten,aber es ist blödsinn.
mit nem top luftkühler kannste locker 4,2ghz rauskitzeln.

ne neue graka mit passendem netzteil und du hast wieder lange ruhe.
um es supergünstig zu machen,schau nach abverkäufen der gtx 980ti.
die gab es tageweise für unter 300 euro.zotac amp zb.
da kannst du super schnäppchen machen.
und du kannst trotzdem alles auf high settings spielen.

Meine läuft zurzeit auf 4,4GHz mit Luft. Höher komme ich leider nicht, ohne das mir das System abschmiert, wurde aber bei 4,5GHz nicht wärmer als so ~65°C :D (Bluescreens) Evtl. da mal per PN bisschen chatten? :D
Drauf sitzt ein Thermalright HR-02 Macho Rev.A
Würde es hier vllt. sogar Sinn machen, eine Wakü zu besorgen? Sowas wie "Corsair Hydro Series H80i v2"
Wenn ich die Spannung weiter hochdrehe, sollte mehr als 4,4-4,5GHz drin sein.

Ich mag leider diese Gebrauchtgeschichten nicht, Kleinanzeigen, Bucht blabla.. ist nicht meins.
Dennoch, danke für den Tipp.
 
Zuletzt bearbeitet:

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Da du den Monitor neu gekauft hast und dieser einer der besten FullHD Monitore ist, gehe ich mal davon aus dass du nicht wechseln möchtest. Wenn du einen WQHD Bildschirm mit einer Auflösung von 1440p gehabt hättest, wäre wohl die 1070 wesentlich sinnvoller gewesen. Für deinen Monitor ist die 1060 sehr gut.

Die GTX 1060 verbraucht im Gegensatz zu deiner 280x etwa die Hälfte an Strom, dadurch muss sie weniger gekühlt werden weil weniger Wärme erzeugt wird. Dann reicht eben auch ein kleiner Propeller ;-). Es gibt natürlich auch noch "größere" Modelle was den Kühler angeht, im PCGH Test hat z.B. die MSI Gaming recht gut abgeschnitten. Allerdings ist die SC Gaming von EVGA von der Preis Leistung her besser, da sie auch 2Ghz Boost Takt halten kann und "nur" 280-290€ kostet, im Gegensatz zu der MSI z.B. für die 340 € fällig werden. Ich habe noch keinen ausführlichen Vergleich gefunden, finde aber den Support von EVGA allein schon einer Empfehlung wert.

Warum du 530 W hattest liegt daran dass man oft zu großzügig kalkuliert bei den Netzteilen. Ich denke aber dein System dürfte beim Zocken unter Last nicht mehr als 300W ziehen, daher hast du noch gut 100W Spielraum. Die meisten Single GPU System erreichen die 400W höchstens, zum überschreiten dieser Grenze muss man sich dann schon Mühe geben, in dem man z.B. eine 980 Ti mit einem FX 9xxx benutzt. Die 1060 hat 120W TDP, dein Prozessor hat ebenfalls um die 100W und den Rest kann man grob mit 50W rechnen. Das wären dann 270 W unter absoluter Volllast, großzügig kalkuliert dann 300W ;-).

Eine Wasserkühlung macht nur bedingt Sinn, über 4,4 Ghz ist der Leistungsgewinn nicht mehr so groß für Spiele denke ich. Kannst zufrieden sein mit der Ghz Zahl und es dabei belassen, ich denke mehr Leistung musst du nicht unbedingt rauskitzeln. Wenn dann sind diese Komplettwasserkühlungen einfach nur laut und unpraktisch, da wäre dann eine professionelle Kühlung angesagt wenn du leise und effizient kühlen willst.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Sry aber deine Freunde haben echt keine Ahnung !!!!!! ...d.eine cpu reicht locker noch 4 jahre eh sie dich von der Leistung stört.........GPU neu ( 1070) und gut ist !!!!!!

Wie kommt man auf die Idee eine Aussage über einen Zeitraum zu treffen, gerade in den Zeiten, wo man in vielen neuen Games merkt, dass ein i5 auch aus dem letzten Loch pfeifen kann. In 4 Jahren kann es sein, dass ein nativer Quadcore den Platz des jetzigen Pentiums einnimmt und ein aktueller i7 überall als Minimum genommen wird, da die Spiele unter 6/8 Threads garnicht erst starten.

Um zum Thema zu kommen, eine GTX 1070 ist derzeit mit einem i5 oder FX 6xxx/8xxx schwer unter 1080p auszulasten, sofern man nicht Bildverbesserungen einschaltet, die in 1080p nur bedingte optische Vorteile bringen (z.B. DSR). Die Karte ist Stand aktuell eher für 1440p ausgelegt und wird in 1-2 Jahren die optimale 1080p-Karte sein oder man hat jetzt einen sehr schnellen i7 um aus dem Bottleneck rauszukommen.

Bottlenecks mit einem i5

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

In dem Video hier sieht man ganz gut, was ein Bottleneck eigentlich bei einer zu langsamen CPU macht. Die GPU könnte theoretisch mehr Fps in 1080p erzeugen, wenn man berücksichtigt, dass die Leistung in 1440p gerade mal um 15-20% einbricht. Immerhin muss die Karte in 1440p knappe 80% mehr Pixel bewegen.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

janekdaus

Software-Overclocker(in)
Guten Abend,

habe ein ähnliches System wie du und stehe auch gerade vor dem Schritt meine Grafikkarte zu wechseln. Habe nun fast drei Jahre die GeForce GTX 760 und als CPU den 4670K, welcher auf 4,1 GHZ läuft. Ich tendiere zur GTX 1070, jedoch wurde mir von einem Kollegen abgeraten, mir solch eine leistungsstarke Grafikkarte zuzulegen, da meine CPU wohl das System stark ausbremsen würde. Und diese wollte ich derzeit nicht ersetzen. Er selbst habe wohl bereits Probleme mit seinem i5 6600, der häufig die Grafikkarte ausbremst.

Habe mich nun hier angemeldet, um andere Meinungen darüber zu hören. :) Lohnt sich ein derartiges Upgrade nicht, oder trifft das nur auf extrem CPU-lastige Spiele zu?

Freue mich auf jeden Ratschlag.
Dann kannst du deinem Kollegen sagen, dass das absoluter Schwachsinn ist...
Wenn du auf Medium oder low stellst vielleicht, aber dafür ist ne 1070 doch nicht da :D
Ich habe mit nem i7 2600 und ner 980ti @ 1520/4000 MHz keinerlei Probleme. Und die ist bei diesen Taktraten schneller als jede 1070 mit "normalem" oc.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 

janekdaus

Software-Overclocker(in)
Wie kommt man auf die Idee eine Aussage über einen Zeitraum zu treffen, gerade in den Zeiten, wo man in vielen neuen Games merkt, dass ein i5 auch aus dem letzten Loch pfeifen kann. In 4 Jahren kann es sein, dass ein nativer Quadcore den Platz des jetzigen Pentiums einnimmt und ein aktueller i7 überall als Minimum genommen wird, da die Spiele unter 6/8 Threads garnicht erst starten.

Um zum Thema zu kommen, eine GTX 1070 ist derzeit mit einem i5 oder FX 6xxx/8xxx schwer unter 1080p auszulasten, sofern man nicht Bildverbesserungen einschaltet, die in 1080p nur bedingte optische Vorteile bringen (z.B. DSR). Die Karte ist Stand aktuell eher für 1440p ausgelegt und wird in 1-2 Jahren die optimale 1080p-Karte sein oder man hat jetzt einen sehr schnellen i7 um aus dem Bottleneck rauszukommen.

Bottlenecks mit einem i5

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

In dem Video hier sieht man ganz gut, was ein Bottleneck eigentlich bei einer zu langsamen CPU macht. Die GPU könnte theoretisch mehr Fps in 1080p erzeugen, wenn man berücksichtigt, dass die Leistung in 1440p gerade mal um 15-20% einbricht. Immerhin muss die Karte in 1440p knappe 80% mehr Pixel bewegen.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Ja, aber schlimm ist das nicht...
Die CPU ist nie zu langsam, nur die Settings/der dsr/vsr Faktor zu niedrig :D

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 

the_swiss

Software-Overclocker(in)
@sethdiabolos: Die Spiele, die du präsentierst, sind auch die anspruchsvollsten. Ein ARK, welches bisher kaum auf Leistung optimiert wurde, ein 64-Player-Server auf BF4, "nur" einen i7 920.

In den meisten Fällen (mit "normalen" Settings) limitiert die GPU, und wenn die CPU limitiert, aber genug fps liefert, investiere ich zusätzliche GPU-Leistung gerne in höhere Auflösung, bessere Settings etc, daher habe ich nicht direkt ein Problem mit einem CPU-Limit.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
@sethdiabolos: Die Spiele, die du präsentierst, sind auch die anspruchsvollsten. Ein ARK, welches bisher kaum auf Leistung optimiert wurde, ein 64-Player-Server auf BF4, "nur" einen i7 920.

In den meisten Fällen (mit "normalen" Settings) limitiert die GPU, und wenn die CPU limitiert, aber genug fps liefert, investiere ich zusätzliche GPU-Leistung gerne in höhere Auflösung, bessere Settings etc, daher habe ich nicht direkt ein Problem mit einem CPU-Limit.

Also Ark empfinde ich schon als recht gut optimiert, wenn man sich das Spiel mal anschaut. Die Hardware ist aktuell eher noch zu schwach für das Spiel. Der i7 920 ist hochgetaktet und einem i5 der Haswell-Generation ebenbürtig. Durch die Mehrzahl an Threads manchmal sogar überlegen. Wenn der hochgetaktete i7 limitiert, dann ist ein moderner i5 auch meistens am Ende.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

slot108 schrieb:
1070 und die is für 1080p nicht zu schnell.

Nö, aber viele Prozessoren zu langsam um sie unter normalen Settings richtig auszulasten.
 
TE
D

DreamoO

Schraubenverwechsler(in)
Da du den Monitor neu gekauft hast und dieser einer der besten FullHD Monitore ist, gehe ich mal davon aus dass du nicht wechseln möchtest. Wenn du einen WQHD Bildschirm mit einer Auflösung von 1440p gehabt hättest, wäre wohl die 1070 wesentlich sinnvoller gewesen. Für deinen Monitor ist die 1060 sehr gut.

Die GTX 1060 verbraucht im Gegensatz zu deiner 280x etwa die Hälfte an Strom, dadurch muss sie weniger gekühlt werden weil weniger Wärme erzeugt wird. Dann reicht eben auch ein kleiner Propeller ;-). Es gibt natürlich auch noch "größere" Modelle was den Kühler angeht, im PCGH Test hat z.B. die MSI Gaming recht gut abgeschnitten. Allerdings ist die SC Gaming von EVGA von der Preis Leistung her besser, da sie auch 2Ghz Boost Takt halten kann und "nur" 280-290€ kostet, im Gegensatz zu der MSI z.B. für die 340 € fällig werden. Ich habe noch keinen ausführlichen Vergleich gefunden, finde aber den Support von EVGA allein schon einer Empfehlung wert.

Warum du 530 W hattest liegt daran dass man oft zu großzügig kalkuliert bei den Netzteilen. Ich denke aber dein System dürfte beim Zocken unter Last nicht mehr als 300W ziehen, daher hast du noch gut 100W Spielraum. Die meisten Single GPU System erreichen die 400W höchstens, zum überschreiten dieser Grenze muss man sich dann schon Mühe geben, in dem man z.B. eine 980 Ti mit einem FX 9xxx benutzt. Die 1060 hat 120W TDP, dein Prozessor hat ebenfalls um die 100W und den Rest kann man grob mit 50W rechnen. Das wären dann 270 W unter absoluter Volllast, großzügig kalkuliert dann 300W ;-).

Eine Wasserkühlung macht nur bedingt Sinn, über 4,4 Ghz ist der Leistungsgewinn nicht mehr so groß für Spiele denke ich. Kannst zufrieden sein mit der Ghz Zahl und es dabei belassen, ich denke mehr Leistung musst du nicht unbedingt rauskitzeln. Wenn dann sind diese Komplettwasserkühlungen einfach nur laut und unpraktisch, da wäre dann eine professionelle Kühlung angesagt wenn du leise und effizient kühlen willst.

Nochmals, vielen Dank! :)
Hab zum Thema "EVGA Support" den Thread gefunden, da mich das interessiert hat: EVGA-Support: Inwiefern besser als bei anderen Firmen? ( für Mitleser hier )
Das unterstütze ich gerne. Werde mir dann die 1060 SC Gaming holen :)

EDIT:
Gerade gesehen, dass es auch eine SSC, eine FTW und eine FTW+ gibt/geben wird.
EVGA - Articles - EVGA GeForce GTX 1060
Gibt's dazu irgendwelche Informationen?

Diese Bottleneck-Videos unterstützen das Ganze ja nur. Danke für die Mühe!

Das Forum ist einfach top. Hat mich vor 4 Jahren schon begeistert, wie schnell man Antworten bekommt :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten