2 Monitore zum arbeiten und spielen

kingdingeling123

Kabelverknoter(in)
Hallo,

Ich benötige etwas Beratung zum Kauf von zwei neuen Monitoren.

Budget liegt bei etwa 150€ pro Stuck (außer das ist viel zu wenig, dann könnte ich es ggf auch erhöhen; 300€ insgesamt oder sogar weniger wäre aber gut).

Anwendungsbereich ist office-Kram für die Arbeit, aber auch gelegentliche Spiele. Derzeit ist mein alter Desktop etwas veraltet, perspektivisch möchte ich mir einen neuen Desktop mit neuer GraKa etc für etwa bis zu 1200€ anschaffen.

Die Größe der Bildschirme ist eigentlich nicht festgelegt. Es sollte nicht zu riesig sein, weil ich auch keinen besonders großen Abstand habe (der Schreibtisch ist 80 cm tief). Es sollte aber möglich sein, wenn man die Monitore hochkant hat, bequem eine Dina-4 Seite zu lesen.
Außerdem wäre es top, wenn man die Monitore relativ unproblematisch von hochkant zu quer und zurück drehen könnte. Ggf auch mit einer Halterung dazu (die aber nicht wirklich in die Wand kann, weil da ein Fenster ist, an der tischkante könnte ich aber etwas befestigen).
Schließlich wäre es cool, wenn irgendeine Art Lautsprecher integriert wäre. Ist kein Muss, würde ich aber gut finden, da mich meine bisherigen Boxen immer nerven und ich eh kaum Unterschiede in der Qualität wahrnehme (bzw sehr gute Kopfhörer habe, wenn ich doch meine, es zu brauchen).

Achja, ich habe vor, die Monitore zwischen Desktop und meiner docking Station für die Arbeit zu switchen. Also sollten sie am besten 2 Hdmi Anschlüsse haben, denke ich.

Hoffentlich könnt ihr mir helfen oder zumindest sagen, dass ist alles unrealistisch?

Vielen Dank und viele Grüße
 

Crujach

Komplett-PC-Aufrüster(in)
zu der Größe der Bildschirme: wie viel Platz hast du in der breite? Ich habe z.b. 2* 24-Zoll nebeneinander, die sind je 55cm breit. das sollte man auch bedenken.

Auf 24-Zoll bekommst du Hochkant auch eine A4-Seite drauf.

mein Tisch ist auch 80cm tief, das passt vom Abstand eigentlich mit 2x 24-Zoll gut.

wegen 2xHDMI pro Monitor: das könnte etwas schwer werden, da vielleicht Adapter nehmen?

Was für Spiele spielst Du so?
 
TE
TE
K

kingdingeling123

Kabelverknoter(in)
Danke für die Antwort. Der Tisch ist relativ breit (220 cm).
24 Zoll ginge eigentlich. Ich spiele Pubg, möchte gerne wenn mein neuer Desktop da ist das neue battlefield, baldurs gate, cod warzone spielen. Ich war zwar am überlegen, mich etwas zu vergrößern (mein alter Monitor hatte 23 Zoll), weil ich teilweise das Gefühl habe, im Nachteil zu sein beim daddeln mit meinem „kleinen“ Monitor. Aber weil das wahrscheinlich preislich rein haut und mir auch nicht so wichtig ist, könnte ich mit 24zoll gut leben.

Mit den zwei HDMI Anschlüssen hatte ich geplant, weil ich in nem anderen threat gelesen hatte, dass ich dann mit nem einfachen USB-Switch Maus und Tastatur switchen kann und die Monitore von allein erkennen, welcher Computer gerade in Betrieb ist. Wenn es dafür nen Adapter gibt, ginge das aber natürlich auch.

Viele Grüße
 

Crujach

Komplett-PC-Aufrüster(in)
jeder Monitor sollte heutzutage erkennen können, welcher Eingang am Monitor gerade aktiv ist, wenn beide aktiv sind, kann man das mit Tastendruck am Monitor auch zwischendurch wechseln (Input oder Source-Taste) das mach ich hier auch so.

von 23 zu 24 Zoll gewinnst halt nicht viel mehr Überblick, wenn Du die einen Shooter auf 2 Monitoren spielst (also ein großes Display) hast Du meist das Fadenkreuz genau in der Mitte, also da wo der Rand vom Monitor ist. :(
Wenn Du nur auf einem Monitor spielst, sollte der schon eine deutlich bessere Auflösung bieten, als dein jetziger, denk ich mal.

Bei Adaptern bin ich mir grad nicht sicher, ob darüber dann auch Tonsignal mitkommt, aber zur Not halt noch ein Audiokabel (Klinke) zum Monitor ;)
 
TE
TE
K

kingdingeling123

Kabelverknoter(in)
Mhm, ok. Also Tonsignal brauche ich für die Arbeit eh nicht. Das ginge also auch per Audiokabel vom Laptop.
Vielleicht wäre eine Lösung dann eher einen etwas größeren zu nehmen (30 Zoll etwa) und einen etwas kleineren (24 Zoll) und die per Adapter?

Hast du vielleicht einen konkreten Vorschlag welche Monitore? Ich bin da relativ ahnungslos. Relevant ist evtl noch, dass der Raum relativ hell ist, damit sollten die Monitore umgehen können.

Danke!
 
TE
TE
K

kingdingeling123

Kabelverknoter(in)
Also, ich habe mal etwas geschaut. Kann mir jemand Feedback zu folgenden setup geben?

ASUS VA24EHE als „Nebenmonitor“ für die Arbeit etc​

ASUS TUF Gaming VG27AQ, 27 als „Hauptmonitor“​


Alternativ denke ich jetzt noch drüber nach, doch nur einen Monitor zu nehmen. Hatte hier dann an den

Samsung Space​

Gedacht. Der hat finde ich nen coolen Stand und mit 32“ kann man ja vielleicht auch schon vernünftig zwei Dokumente nebeneinander bearbeiten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten