• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

1000-1100 Gaming PC

Canaldo

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich habe im Bereich Hardware überhaupt keine Ahnung und habe oft gelesen man soll sich keinen fertig PC kaufen, daher wollte ich mal die Profis nach Rat bitten und fragen welche Konfiguration für mich am besten wäre.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Keine

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Mein aktuelles 1920x1080 / 60Hz und möchte einen besseren als Hauptmonitor benutzen.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Keine

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Heute oder nächste Woche (so schnell wie möglich).

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Keine

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ich möchte es mir über eine Internetseite konfiguieren und bauen lassen.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1000-1100 (nur für den PC).

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
COD Warzone, Fortnite usw.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1-2 TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Keine

Danke im vorraus.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Kurzes Update zu der aktuellen Lage:
Es gibt eine Chipknappheit auf dem Markt, die überwiegend Grafikkarten betrifft.
Die Preise sind explodiert, die Verfügbarkeit... Naja es ist teils einfacher ein Einhorn zu kaufen.

FertigPCs sind aktuell wegen dieser Lage auf dem Markt eine brauchbare Alternative, schlicht und ergreifend weil da die Preise teils besser sind und man bekommt die Ware auch geliefert.

Wenn man bei etwas kleineren Händlern nachsieht, die jetzt nicht mit Alternate&Co vergleichbar sind von der Größe her, findet man brauchbare Systeme:

Ja, das Produkt hat eine alte CPU (1 Generation alt) und eine Grafikkarte der Mittelklasse aus der letzten Generation - aber es gibt aktuell leider nicht viel auf dem Markt was man für das Geld gutes bekommt.

Vorteil von dem System - es ist nicht all zu teuer und hat genug Leistung für 1920x1080p 60 bis 144Hz. 1440p 60HZ geht auch, 1440p 144HZ wird langsam eng.

P.S. den Laden kenne ich schon lange, die haben brauchbare Systeme gebaut und Mitarbeiter da wissen was sie tun. Laden ist in Chemnitz, war länger Kunde bei denen bis vor dem Umzug.
 
Zuletzt bearbeitet:

type_o

PCGH-Community-Veteran(in)
@ cryon1c: leider hat das von Dir ausgesuchte System nur 1 Ram-Riegel! Da wir Leistung verschenkt, lieber 2x8, oder 2x 16Gb Ram rein!
Aber das Sys is von Grund auf, zu gebrauchen.
 

Sandolo

Kabelverknoter(in)
ich würde dann aber gleich einen zweiten 16er riegel nehmen (identisch natürlich), statt zwei neue 8er.

und ich weiß jetzt nicht, ob 11. generation drauf läuft. heißt also, maximal ein 10900/10850 könnte mal nachgerüstet werden. naja, und die Graka hat nicht die größten zukunftsaussichten

für tausend + Speichererweiterung aber ein derzeit nicht so schlechtes angebot, wenn man halbwegs aktuelle sachen machen will. (empfehlung geht klar in richtung Full-HD)
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
@ cryon1c: leider hat das von Dir ausgesuchte System nur 1 Ram-Riegel! Da wir Leistung verschenkt, lieber 2x8, oder 2x 16Gb Ram rein!
Aber das Sys is von Grund auf, zu gebrauchen.
RAM lässt sich nachrüsten.
Alternativ kann man den Laden anrufen und nachfragen ob sie die Riegel tauschen - die machen das. Da sie die PCs selbst bauen, ist das kein Problem. Das ausgesuchte System ist kein OEM-Rechner
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
1100€ für alles komplett ist aktuell schwer...
Da muss man einfach mal diverse Shops abklappern wie z.B. dubaro, agando, one, mifcom oder sogar medion :-D
Um die 1000€ rum sind die auch quasi alle gleich gut oder schlecht, je nach dem. Kompromisse muss man da überall eingehen :ka:

Noch mal zwei Beispiele:
oder

Mal hier, mal dort gibts da Teile, die zumindest diskussionwürdig sind.
Obwohl das Medion-System, neben dem von @cryon1c verlinkten, schon auch nicht so schlecht ist.
Grafikkarte etwas langsamer, dafür keine lahme HDD, sondern 1TB SSD. RAM ist etwas schneller und ist direkt im dual-channel, weil 2 Riegel drin.
Netzteil/Gehäuse/Kühlung sind wahrscheinlich bei all diesen günstigen Systemen hart auf Kante genäht :-S
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Für etwas mehr haben die schon so was:

Das ist immer noch eine 2060, dafür dual channel RAM der flotter ist und 10600k - die CPU ist etwas flotter, kann hochgetaktet werden und sitzt auf einem besseren Z490 Board.

Oben drauf mit nem besseren Netzteil.

Es ist aktuell gruselig was bei großen Anbietern verkauft wird und für welche Preise.

Wir sind hier natürlich verrück genug PCs für fast jeden Preis zu bauen, aber für den einfachen Käufer wirds aktuell eng.
 

Sandolo

Kabelverknoter(in)

würde ich das setup von cryon bevorzugen.

gegenüber dem medion:
gehäuse muss jeder selber wissen. aber das zalman ist schon nicht schlecht.
2060 der 1660 super vorzuziehen
alle komponenten sind benannt mit bekannten herstellern
win10 pro statt home
bei der festplatte ist das angebot aber schon das absolute minimum hier wäre eine 3.0 m.2 und eine sata-ssd wünschenswert und bei dem medion etwas besser. allerdings weiß man nicht, was für eine platte dies ist und ob es überhaupt eine 3.0 platte ist.
zu dem kühler kann ich nichts sagen, macht aber eher einen soliden eindruck. angaben beim medion fehlen.
das netzteil ist zumindest mal marke mit 80+. und wenn man später mal ein 10700F reinsetzt, reichen sogar die 400 Watt noch. übertakten kommt beim B460 ja nicht so gut ;)
den speicher noch mit nem zweiten 16er Aegis ausstatten und mal schauen, was in ein zwei jahren 3000er nvidias kosten sollen.
dann wird der rechner auch noch paar jahre full-hd-freuden bereiten

der shop scheint ein ladengeschäft zu haben und man kann paypal zahlen.
ich würde da auf jeden fall mal kontakt aufnehmen.

dann der rechner von agando: leider nicht verfügbar


NACHTRAG


Für etwas mehr haben die schon so was:

Das ist immer noch eine 2060, dafür dual channel RAM der flotter ist und 10600k - die CPU ist etwas flotter, kann hochgetaktet werden und sitzt auf einem besseren Z490 Board.

Oben drauf mit nem besseren Netzteil.

Es ist aktuell gruselig was bei großen Anbietern verkauft wird und für welche Preise.

Wir sind hier natürlich verrück genug PCs für fast jeden Preis zu bauen, aber für den einfachen Käufer wirds aktuell eng.

das ist für den preis ne hausnummer.
irgendwann etwas speicher nach und evtl ein graka-update.
ansonsten ist alles da. z-board. 10600k ist vlt sogar ausreichend auf dauer. 500 watt nt.

kühler könnte jetzt eng werden. hier müsste noch mal justiert werden.
ansonsten auch hier bei festplatte nachchecken.

aber bestes angebot bisher
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten