• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows Update von Version 1607

vodun

PC-Selbstbauer(in)
Nabend/ Moin

Mein Problem sieht so aus das ich ein frisch aufgesetztes Windows hab ( system komplett neu )

Jetzt hat Windows update auch die ersten dinge anstandslos gezogen und installiert, nur als dann 20h2 kam ging nichts mehr ( also die updates wurden abgebrochen )

Hab mich dann auch schon durch die Temp Dateien etc ( was halt google so auspuckt ) gearbeitet aber nichts hilft. Auch kein manuelles installieren über den windows Catalog und der eingabeauforderung.

Jetzt meine frage, hat da jemand noch ideen wie ich das hinbekommen könnte bzw wenn ein neu aufsetzen nötig ist wäre es ja aktuell noch nicht schlimm nur möchte ich das Problem dann nicht gleich wieder haben, sprich was sollte ich vielleicht dann anders machen bzw was kann ich anders machen wenn es um die Updates dann geht?
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Du kannst dir ein aktuelles image (ISO) von Microsoft ziehen und direkt das zum aufsetzen nehmen. Dann sind alle großen Updates bereits drin.


Wichtig ist halt, dass du dir die Infos unter dem Punkt "Vorbereitungen" durchliest.

Da steht wie du mit welchem Tool einen bootfähigen USB-Stick passend formatiert und die ISO da drauf bekommst.

Edit
Wenn du dann fertig bist mit der Windows-Neuinstallation, Neustart. Dann aktuellen Chipsatztreiber von der Herstellerseite z.B. amd.com und wieder Neustart. Dann Grafikkarte und nochmal Neustart. Eigentlich nach jedem bedeutenden Treiber.
 
Zuletzt bearbeitet:

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Oder man benutzt gleich das Idiotensichere Media-Creation Tool direkt von Microsoft OHNE den Umweg über die Iso und Drittprogramme .... Der "manuelle" Weg über die ISO ist absolut Veraltet und völlig unnötig außer mann "muss" sie an sein System vorher anpassen mit z.B. custom Treibern.

HIER KLICKEN und dann auf "Tool jetzt herunterladen" klicken.

Das ganze Starten und der Anleitung folgen, es benötigt u.U. nichtmal einen Stick und installiert ohne Datenverlust direkt auf das vorhandene Windows.

Es KÖNNTE aber auch das hier funktionieren : KLICK
Das ist tatsächlich "nur" ein Update, darüber gehe ich immer wenn ich ein Feature-Update haben will welches mein Win10 ums Verrecken nicht anzeigt weil es mir noch nicht "zugeteilt" wurde .....
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Veraltet finde ich das nicht. Du darfst da ruhig etwas mehr differenzieren. Mit dem mediacreationtool ist das Updates drüber bügeln noch simpler, ja. Geht es aber darum dass das System eh neu aufgesetzt wird, wären das zwei Schritte wo mit der ISO nur einer nötig wäre. Hier würde er Windows neu machen und alles ist bereits auf aktuellem Stand. Mit dem mc-tool nicht. Das geht halt erst wenn Windows bereits installiert ist. Eine Frage der Herangehensweise eben.
Außerdem finde ich nicht, dass der TE ein Idiot ist und etwas "idiotensicheres" benötigt. :stick:
 
TE
V

vodun

PC-Selbstbauer(in)
@[U]NatokWa[/U]
Media-Creation Tool hab ich ja schon auf dem laufenden Windows versucht und selbst das ist verreckt und kam nicht weiter.

Und zu der Iso/ USB hab ich noch ne frage.
Im Media-Creation Tool fragt er mich ja ob ich das für dieses System haben möchte, jetzt hab ich da verschiedene Sachen zu gefunden aber bei manchen steht das ich das Häkchen da weg machen soll. Stimmt das, weil ich will es ja für diesen rechner haben.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Im Media-Creation Tool fragt er mich ja ob ich das für dieses System haben möchte,
Und da gibst du JA ein, wenn du das Update ohne Stick aus Windows aus, darüber bügeln möchtest oder NEIN um ein Stick zu erstellen.
In beiden Fällen lädt das Tool die aktuelle Windows Version runter.

Wenn du Windows darüber bügelst, wird Windows dennoch neu installiert, nur wird alles von dir übernommen und das alte Windows steht dann als Windows.OLD Verzeichnis noch mit dabei. Das kann dann später mit der Datenträgerbereinigung entfernt werden.

Verstehe auch nicht wieso ständig dieses Rufus und der Gleichen verwendet wird, wenn das Media-Creation Tool bereits dazu alles mitbringt und auch die aktuelle Windows Version bereitstellt. Denn nachdem das Setup installiert ist, wird es kaum ein Update geben, was noch gezogen werden muss.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Ähm hallo ?? Das Media-Creation tool kann auch einen Datenträger zum Clean installieren erstellen, man muss es nur AUSWÄHLEN.

bei dem erwähnten Häckchen müste eigendlich stehen (wenn Microsoft es richtig gemacht hätte) "SOll Windows JETZT SOFORT installiert werden ?" mit hinweis das wenn NICHT eben ein Install-Stick erstellt wird. So wie es ist versteht man es leider viel zu schnell falsch ...
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ja genau, entweder kann das Update über Windows direkt darauf gezogen werden und in diesem Fall wird das alte Windows dann als OLD Verzeichnis noch zu finden sein oder man klickt auf Nein und dann wird ein Stick erstellt, womit auch ein Clean installieren möglich ist.
 
TE
V

vodun

PC-Selbstbauer(in)
Also heißt das für mich Stick erstellen, da ein drüber Bügeln / neu installieren direkt ohne Stick etc schon versucht wurde und nicht funtioniert hat ( mit Fehlermeldung abgebrochen ).
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Korrekt. Am besten sogar inkl. neu erstellen der ganzen SSD während der Installation vom Windows( VORHER Daten sichern die nciht verloren gehen sollen/dürfen !!!).
Irgendwas grundlegendes muss da fehlerhaft sein bei dir da das "normale" neu installieren weitestgehend eine Clean-Installation IST nur das halt das "alte" Windows in einen Ordner "Windows.old" verschoben wird OHNE das von dem was übrig bleibt. Das klappt normal IMMER außer es ist zuwenig freier Platz auf dem Datenträger verfügbar.
 
TE
V

vodun

PC-Selbstbauer(in)
Mit neu erstellen der SSD meinst du nur Formatieren oder halt zu einem nicht definierten Bereich machen und dann neu partitionieren?

Update:

Mit dem Stick hat es jetzt super funktioniert, danke euch allen für die Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mit neu erstellen der SSD meinst du nur Formatieren oder halt zu einem nicht definierten Bereich machen und dann neu partitionieren?
Im Grunde spielt es keine Rolle, man kann auch den nicht definierten Bereich markieren und dann einfach auf Weiter klicken. Der Rest erledigt dann Windows. Eine eigene Partition selbst zu erstellen macht nur dann Sinn, wenn nicht der komplette Speicherplatz für Windows verwendet werden soll. Ansonsten macht es kein Unterschied, ob selbst der gesamte Speicherplatz als Partition erstellt wird oder Windows dieses mit erledigt.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Und ja : Ich meinte genau dieses "Zu einem Nicht definierten Bereich" machen. Schlicht alle "Laufwerke" Löschen das die ganze SSD nicht zugeordnet ist und ab dafür . Windows 10 legt insgesamt 4 Partitionen an, 3 davon sind "versteckte". Diese BRAUCHT Win10 zwingend. SOllte hier der Fehler liegen wird das durch die oben genannte Methode gleich mit abgedeckt.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
HIER KLICKEN und dann auf "Tool jetzt herunterladen" klicken.
Dein Link führt bei mir komischerweise ins leere :hmm:

Sicherheitshalber einmal der "Standardlink":

Dort ist auch unter diesem ausklappbaren Unterpunkt genau erklärt, wie man mit dem Tool einen Stick zur Neuinstallation erstellt:
1628764259132.png

Auch alles andere erklärt Microsoft da ziemlich haarklein um nicht sogar zu sagen "idiotensicher" :D

Das Media Creation Tool ist quasi die "fire&forget" Methode.

...Oh, ich bin zu spät, sehe ich grad :crazy:...
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Seltsam .... bei mir geht der Link jetzt auch ins Leere. Und das obwohl ich JEDEN Link den ich Poste grundsätzlich erstmal teste, er ging als ich ihn gesetzt hab .

Aber der TE hat es ja eh schon geschafft :-)
 
Oben Unten